close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

3. Speyerer Forum zur digitalen Lebenswelt: Wie wir morgen leben

EinbettenHerunterladen
Tagungsort
Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
Freiherr-vom-Stein-Str. 2
67346 Speyer
Ansprechpartner für Teilnehmer
Lioba Diehl 06232/654-226
Edith Göring 06232/654-269
Fax 06232/654-488
E-Mail: tagungssekretariat@uni-speyer.de
http://www.uni-speyer.de
Anmeldung
Bitte melden Sie sich bis spätestens zum 10. März 2014 per E-Mail,
Fax oder übers Internet bei uns an. Aus räumlichen Gründen muss
die Teilnehmerzahl begrenzt werden. Anmeldungen können daher
nur in der zeitlichen Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt werden. Die Veranstaltung erfüllt die Voraussetzung eines Fachanwaltsfortbildungsseminars nach § 15 FAO bzw. ist (nach näherer Maßgabe landesrechtlicher Regelungen) als Fortbildungsveranstaltung
bzw. Fachlehrgang anerkennungsfähig.
3. Speyerer Forum
zur digitalen Lebenswelt:
Wie wir morgen leben wollen
Beitrag
Der Bund und alle Länder sind Träger der Universität. Für Teilnehmer
aus dem Bereich der unmittelbaren Verwaltung unserer Träger
werden 230 Euro berechnet, für sonstige Teilnehmer des öffentlichen Dienstes 250 Euro. Sonstige Teilnehmer bezahlen 270 Euro. Die
Rechnung senden wir nach Beendigung der Veranstaltung gegebenenfalls an den Kostenträger. Abmeldungen werden schriftlich
erbeten. Bei Abmeldungen vor Anmeldeschluss wird kein Beitrag
erhoben. Erfolgt die Abmeldung später bzw. erscheint die Teilnehmerin oder der Teilnehmer nicht, ist der volle Beitrag zu zahlen. Die
Stornokosten entfallen, wenn Sie eine Ersatzkandidatin oder einen
Ersatzkandidaten benennen.
Übernachtung
Der Teilnehmerbeitrag enthält keine Kosten für Unterkunft und
Verpflegung. Auf dem Campus der Universität steht eine begrenzte
Anzahl von einfachen Zimmern mit Dusche und WC zum Preis von
36 Euro pro Übernachtung zur Verfügung. Sofern Ihrem Wunsch
nach Unterbringung entsprochen werden kann, erhalten Sie eine
Reservierungsbestätigung. Die Vermittlung von Hotelzimmern
durch die Universität ist leider nicht möglich. Hotels in Speyer und
Umgebung finden Sie unter http://www.speyer.de/de/tourist/hotels
Wir senden Ihnen auf Wunsch auch gerne ein Hotelverzeichnis zu.
Speicherung der Daten
Die für die Organisation der Veranstaltung notwendigen personenbezogenen Daten werden maschinell verarbeitet und gespeichert.
Mit der Anmeldung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.
Anreise mit der Bahn
Vom Hauptbahnhof Mannheim (ICE-Bahnhof) besteht eine
S-Bahnverbindung nach Speyer.
Die Fahrtzeit beträgt etwa 30 Minuten. Die jeweils gültigen
Fahrpläne können bei der Fahrplanauskunft der Deutschen
Bahn online http://reiseauskunft.bahn.de abgefragt werden.
Der Bahnhof in Speyer ist etwa 2 km von der Universität
entfernt. Wir empfehlen ein Taxi oder die Buslinie 561.
Die Fahrtzeit von der Haltestelle Bahnhof (Bussteig 1) bis zur
Haltestelle Verwaltungshochschule (Haupteingang in der Freiherrvom-Stein-Straße) bzw. Haltestelle Landesarchiv/-bibliothek (Forschungsgebäude und Gästehaus in der Otto-Mayer-Straße) beträgt
ca. 15 Minuten. Die Busse fahren im 30-Minuten-Takt bis 19.47 Uhr
und am Wochenende bis 19.17 Uhr.
Eine Fahrplanauskunft finden Sie unter http://www.vrn.de
20. bis 21. März 2014
Wissenschaftliche Leitung:
Univ.-Prof. Dr. Hermann Hill
Univ.-Prof. Dr. Mario Martini
Edgar Wagner
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz
und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Wie wir morgen leben wollen
Das Speyerer Forum zur digitalen Lebenswelt möchte den
unaufhaltsam scheinenden Prozess der Digitalisierung
unseres Alltags kritisch begleiten. Zu diesem Zweck laden
wir Sie nach Speyer ein, wo auch dieses Jahr wieder
hochkarätige Gäste aus Gesetzgebung, Verwaltung, Zivilgesellschaft und Netz-Community miteinander diskutieren, neue Wege ausloten und den einen oder anderen
Hinweis geben, der vielleicht heute noch revolutionär
aussehen mag.
Vielleicht werden Sie noch in 20 Jahren an diese Tagung
zurückdenken und sich sagen: „Unglaublich, dass die das
damals schon diskutiert haben.“
Donnerstag, 20. März 2014
11.00 Uhr
Begrüßung
Univ.-Prof. Dr. Mario Martini
Deutsche Universität für
Verwaltungswissenschaften Speyer
9.00 Uhr
Nachrichtendienste als
alltägliche Kontrolleure
Univ.-Prof. Dr. Heinrich A. Wolff
Frankfurt/Oder
11.15 Uhr
Wandel der Kulturlandschaft durch Einsatz
von IKT
Staatsrat Dr. Nikolas Hill
Kulturbehörde der Freien und Hansestadt
Hamburg
9.30 Uhr
Vernetzte Öffentliche Sicherheit
Ortwin Neuschwander
Innovationszentrum Öffentliche Sicherheit
Fraunhofer FOKUS, Berlin
12.00 Uhr
Cognitive Computing – die neue Ära der IT
Dr. Martin Mähler
IBM Deutschland
12.30 Uhr
13.00 Uhr
Nähere Informationen zu der Tagung finden Sie unter:
www.uni-speyer.de/hill/Tagungen.htm und
www.uni-speyer.de/Martini/Tagungen.htm
Freitag, 21. März 2014
10.00 Uhr
Diskussion
10.30 Uhr
Kaffeepause
11.00 Uhr
Vertrauen in E-Government –
Sicherheit muss einfach sein
Diskussion
Mittagspause
Dr. Petra Wolf
IPIMA, München
11.30 Uhr
Die digitale Arbeitswelt der Zukunft
Dr. Constanze Kurz
Hochschule für Wirtschaft und Technik, Berlin
Macht und Ohnmacht des Users
Edgar Wagner
Landesbeauftragter für den Datenschutz
und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz,
Mainz
12.00 Uhr
Abschlussdiskussion
12.30 Uhr
Schlusswort
15.00 Uhr
Diskussion
13.00 Uhr
Ende der Tagung
15.30 Uhr
Kaffeepause
16.00 Uhr
Völker-, unions- und verfassungs-rechtliche
Aspekte des NSA-Skandals
Prof. Dr. Wolfgang Ewer
Rechtsanwalt, Kiel
16.30 Uhr
Evaluation von GovData
Ellen Abel
CapGemini Deutschland GmbH, Berlin
17.00 Uhr
Von Daten zu Entscheidungen
Univ.-Prof. Dr. Hermann Hill
Deutsche Universität für
Verwaltungswissenschaften Speyer
17.30 Uhr
Diskussion
18.00 Uhr
Krypto-Party
Demonstration von Hacking-Methoden und
Schutzmechanismen
19.00 Uhr
Empfang
14.00 Uhr
Big Data als Herausforderung für den
Persönlichkeitsschutz
Univ.-Prof. Dr. Mario Martini
Universität Speyer
14.30 Uhr
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
8
Dateigröße
140 KB
Tags
1/--Seiten
melden