close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Medien. Macht. Meinung. Wie die Medien unsere Wahrnehmung

EinbettenHerunterladen
12
20
il
pr
.A
11
Das Park-Gespräch
mit Roger Köppel, Reto Brennwald,
Prof. Georg Kohler und Bruder Magnus
Medien. Macht. Meinung.
Wie die Medien unsere
Wahrnehmung „manipulieren“

Dilemma? Warum im Wettbewerb um die Story die Qualität oft leidet
Journalismus im Clinch zwischen Primeur-Jagd und Recherche-Qualität

Auflage? Warum der „schnöde Mammon“ auch die News-Welt regiert
Heiligt der Zweck (zur Auflage) die Mittel des Journalismus?

Hirngerecht? Warum wir beim News-Konsum das Denken einstellen
Wie Verleger über ihre Medien unser „Weltbild“ gestalten und beeinflussen

Ethik? Zuerst kommt die Story und dann die Moral
Welche Werte der Investigativ-Journalismus verändert und prägt

Oberflächlich? Warum wir News nicht mit Wissen verwechseln sollten
Immer mehr Brain-Fast-Food für die Digital News-Junkies?
www.zfu.ch
PGS 3/12
BP 6/07
Referenten des Parkgesprächs 2012
Roger Köppel
Roger Köppel startete seine
journalistische Laufbahn 1988
bei der NZZ und arbeitete dort
während sieben Jahren in unterschiedlichen Ressorts. 1995
schloss Köppel sein Studium
der Politischen Philosophie und
Wirtschaftsgeschichte in Zürich
ab. Beim Tages-Anzeiger war er ab 1994 Kulturredaktor. Drei
Jahre später wurde er zum Chefredaktor berufen, 2000 wurde
er stellvertretender Chefredaktor des Tages-Anzeigers. 2001
nahm Köppel das Angebot an, die Weltwoche als Chefredaktor zu führen. Unter seiner Ägide erfuhr das Traditionsblatt
sowohl eine inhaltliche wie auch formale Neuausrichtung.
Das klassische Zeitungsformat der Weltwoche wurde in ein
Zeitschriftenformat überführt. 2004 wechselte Köppel in der
Funktion des Chefredaktors zur Tageszeitung «Die Welt» in
Berlin. Ende 2006 übernahm er die Weltwoche Verlags AG
und amtet seither als deren Verleger und Chefredaktor.
Roger Köppel erhielt 2010 den Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik in Deutschland und wurde vom Branchenmagazin Schweizer Journalist zum «Journalisten des Jahres
2006» gewählt.
Bruder Magnus
Als Creative Director und
Kommunikations-Experte einer
internationalen Werbeagentur
erfand der St.Galler Marcel
Bosshard die Lila-Milchkuh und
den Meister Proper. Dann hatte
er genug von der Hektik des Alltags und trat als Bruder Magnus
in‘s Benediktiner-Kloster Disentis ein.
Das war vor über 20 Jahren, aber ein Kreativer ist Bosshard
bis heute geblieben. Als Mitglied der Benediktinerabtei Disentis mit Lizentiat in Theologie und Doktorat in Germanistik
und Kunstwissenschaft macht er heute Werbekampagnen
für die Klosterschule, gibt Managern Seminare und kümmert
sich um die Innenarchitektur im Klostergebäude. Seine pointierten Meinungen zum Zeitgeschehen machen ihn zu einem
inspirierenden Gesprächspartner.
Reto Brennwald
Reto Brennwald ist einer der
profiliertesten Fernsehjournalisten der Schweiz. Von
2001-2008 präsentierte er das
wöchentliche Polit- und Wirtschaftsmagazin „Rundschau“
von SF 1. Brennwalds Markenzeichen ist das hart geführte
Interview mit einem prominenten Gast „auf dem heissen
Stuhl“.
Er moderiert bei SF 1 die Bundesratswahlen und die grossen
Liveübertragungen bei Wahlen in den National- und Ständerat. Im Jahr 2008 übernahm er die Leitung und Moderation
der Politsendung „Arena“ auf SF1 welche er bis 2010 inne
hatte. Seit Beginn seiner TV-Karriere arbeitet Brennwald
auch hinter der Kamera. Als Videojournalist drehte er mit
eigener Kamera und als Einmann-Team für TeleZüri und seit
1997 für das Schweizer Fernsehen zahlreiche Reportagen im
In- und Ausland. Seine Einsätze für die „Rundschau“ und die
SF-Spezialsendung „Fernweh“ führten ihn nach Nord- und
Südamerika, Afrika und Asien.
Prof. George Kohler
Nach dem Studium der Philosophie und Jurisprudenz in Zürich
und Basel, leitete er 10 Jahren
ein Familienunternehmen in
Wien und war ausserdem als
Publizist für schweizerische,
deutsche und österreichische
Zeitungen tätig.
Von 1992-1994 Professor für politische Theorie in München,
seit 1994 auf dem Lehrstuhl für Politische Philosophie
an der Universität Zürich. Regelmässige Beiträge in der NZZ,
Autor und Mitautor zahlreicher Bücher. Mitglied der Gruppe
«philosophie+praxis ltd.».
Gastgeber und Moderation des Parkgesprächs:
Christophe Soutter,
CEO und Delegierter des VR
ZfU International Business School
Parkgespräch 2012:
Medien.Macht.Meinung.
Dilemma? Warum im Wettbewerb
um die Story oft die Qualität leidet
Journalismus im Clinch zwischen
Primeur-Jagd und Recherche-Qualität
Auflage? Warum der „schnöde Mammon“
auch die News-Welt regiert
Heiligt der Zweck (zur Auflage)
die Mittel des Journalismus?
Hirngerecht? Warum wir beim
News-Konsum das Denken einstellen
Wie Verleger über ihre Medien
unser „Weltbild“ gestalten und beeinflussen
Ethik? Zuerst kommt die Story
und dann die Moral
Welche Werte verändert und prägt
der Investigativ-Journalismus
Zeitplan
Podium von 18:30 bis 20.00 Uhr
anschliessend Steh-Dinner und Networking
Veranstaltungsort
11. April 2012
Hotel Sedartis ****
CH-8800 Thalwil am Zürichsee
Tel. +41 43 388 33 00; www.sedartis.ch
Das Hotel Sedartis liegt direkt beim Bahnhof Thalwil, in
unmittelbarer Nachbarschaft zum ZfU. Parkplätze beim
Bahnhof oder am See
Preis: CHF 95.– inkl. Steh-Dinner
Information / Kontakt
Alessandra Bless
Projekt-Koordinatorin
Tel: +41 44 722 85 23
alessandra.bless@zfu.ch
Oberflächlich? Warum wir
News nicht mit Wissen verwechseln sollten
Immer mehr Brain-Fast-Food
für die Digital News-Junkies?
Anmeldung Parkgespräch 2012 - Medien.Macht.Meinung.
Herr
Frau
PGS 03/12 ba
Fax: Talon ausfüllen oder Visitenkarte anheften & faxen an +41 44 722 85 86
Telefon: Customer Care Center +41 44 722 85 01
Internet: http://www.zfu.ch/weiterbildung/seminare/pgst.htm
Name/Vorname
Firma
Telefon/Mobile/Fax
E-Mail
Funktion/Abteilung
Firmenadresse
Strasse/Postfach
Privatadresse
Land/PLZ/Ort
Ja, ich möchte ein Hotelzimmer reservieren:
Einzelzimmer
Doppelzimmer
von
bis
ZfU International Business School . Im Park 4 . CH-8800 Thalwil . Tel +41 44 722 85 85 . Fax +41 44 722 85 86 . www.zfu.ch . info@zfu.ch
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
1
Dateigröße
373 KB
Tags
1/--Seiten
melden