close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kurs „Das ABC des Wasserrechts“

EinbettenHerunterladen
12:30 Uhr Get-together mit Snacks
13:00 Uhr Begrüßung
Daniela Bessen
Bundesverband mittelständische Wirtschaft
Osterholz-Scharmbeck
13:15 Uhr Christian Meyer-Hammerström
Geschäftsführer Osterholzer Stadtwerke
GmbH & Co. KG
„Energiewende vor Ort. Auswirkungen
und Chancen für ein Stadtwerk vor Ort.“
13:45 Uhr
Dr. Walter Niederstätter
Geschäftsführer Kalle GmbH, Bersenbrück
„Auswirkungen der Energiewende auf ein
international tätiges Mittelstandsunternehmen.“
14:15 Uhr Kaffeepause
14:45 Uhr Rainer Alzinger
Geschäftsführer Envi Con & Plant Engineering
GmbH, Nürnberg und Mitglied der Energie
kommission des BVMW
„Die deutsche Energiewende:
Wie sie unsere Wirtschaft verändert hat.“
15:15 Uhr
Olaf Lies
Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
des Landes Niedersachsen
„Erfolgreicher Mittelstand in Zeiten
der Energiewende.“
Mittelstandstreffen.
Ihr Weg zu uns.
Energiewende.
Konsequenzen für den Mittelstand.
Veranstalter
BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft
Unternehmerverband Deutschlands e. V.
Beauftragte des Verbandes für Osterholz, Rotenburg, Verden
Daniela Bessen
Meislahnstraße 4
28832 Achim
Tel.: 04202 5235666
Fax: 04202 5197334
E-Mail:daniela.bessen @ bvmw.de
www.bvmw.de
Veranstaltungsort
Rathaus Osterholz-Scharmbeck
Rathausstraße 1
27711 Osterholz-Scharmbeck
Anmeldung bis 10.10.2014
Per E-Mail: daniela.bessen @ bvmw.de
oder www.verden-rotenburg-osterholz.bvmw.de
Danke
Foto: Holger Othersen
Das Programm.
Freitag, 17. Oktober 2014.
16:00 Uhr Fragen und Antworten
Im Anschluss: Buffet und Netzwerken
www.bvmw.de
Energiewende.
Konsequenzen für den Mittelstand.
Sehr verehrte Damen und Herren,
liebe Unternehmerinnen, liebe Unternehmer,
„So dezentral wie möglich, so zentral wie nötig“, lautet
die Kernforderung, die der Bundesverband mittelständische
Wirtschaft in Bezug auf die Energiewende und eine zukunftssichere Energieversorgung erhebt. Steigende Energiepreise
für klein- und mittelständische Unternehmen und Ausnahmeregelungen für Großverbraucher. Um den Umstieg auf eine
nachhaltige Versorgung zu stemmen, sind neben Erwartungen
und Forderungen an die Politik auch Expertise und Innova­
tionskraft des deutschen Mittelstandes gefragt. Zusätzlich
spielt die kommunale Energieerzeugung und -versorgung bei
der Umsetzung der Energiewende eine strategische Rolle. Die
BVMW-Veranstaltung „Energiewende. Konsequenzen für den
Mittelstand.“ lässt Unternehmer, regionale Energieversorger
und Politik gleichermaßen über Ausrichtung, gegenseitige
Erwartungen und Zukunftsperspektiven zu Wort kommen.
Moderation der
Veranstaltung :
Dr. Klaus Meier
Gründer und Aufsicht
r
rats­vorsitzender de
wpd AG
s­
Die Referenten.
Führende Persönlichkeiten.
Christian Meyer-Hammerström
Herr Rainer Alzinger
Geschäftsführer Osterholzer
Stadtwerke GmbH & Co. KG
Geschäftsführer Envi Con & Plant
Engineering GmbH, Nürnberg und Mitglied
der Energiekommission des BVMW
„Energiewende vor Ort.
Auswirkungen und Chancen
für ein Stadtwerk vor Ort.“
Die Umsetzung der Energiewende birgt für einen integrierten Energieversorger vor Ort sowohl als Verteilnetzbetreiber
als auch als Dienstleister für (Geschäfts-)Kunden erhebliche
Herausforderungen. So müssen im Spannungsfeld zwischen
Regulierung und Wettbewerb die unterschiedlichsten Interessen letztlich so ausbalanciert werden, dass gleichzeitig
Anforderungen in Chancen übersetzt werden.
„Die deutsche Energiewende: Wie
sie unsere Wirtschaft verändert hat.“
Im Vortrag wird beschrieben, mit welcher Zielsetzung die
Energiewende eingeleitet worden ist und wie sich dies auf
die deutschen Stromverbraucher, die Energiewirtschaft und
insbesondere auf den Mittelstand ausgewirkt hat. Es wird
erläutert, welche Ziele angestrebt worden sind und welche
Gewinner und Verlierer es tatsächlich bis dato gibt. Herr Rainer
Alzinger wird die aktuellen Korrekturen am Gesetz für
erneuer­bare Energien (EEG) kommentieren und Lösungen
aus der Sicht der Energiekommission des BVMW anschneiden.
Dr. Walter Niederstätter
Herr Olaf Lies
Geschäftsführer Kalle GmbH, Bersenbrück
Minister für Wirtschaft, Arbeit und
Verkehr des Landes Niedersachsen
„Auswirkungen der Energiewende
auf ein international tätiges
Mittelstandsunternehmen.“
Die Energiekosten haben sich für ein mittelständisches deutsches Unternehmen in den letzten acht Jahren verdoppelt.
Strom kostet für deutsche Mittelstandsbetriebe zwei- bis
dreimal so viel wie für ausländische Konkurrenten aus Amerika
und Asien. Dies führt zu massiven Wettbewerbsnachteilen,
die Produktionsstandorte in Deutschland gefährden. Wenn
die staatlich bedingten Strompreisanstiege nicht gestoppt
werden, droht eine Verlagerung von Betrieben, Arbeitsplätzen
und Investitionen ins Ausland.
„Erfolgreicher Mittelstand
in Zeiten der Energiewende.“
Was bedeutet die Energiewende für den Mittelstand und
was kann die Politik tun, um Mittelstand und Energiewende
gemeinsam zum Erfolg zu bringen. Herr Olaf Lies wird dieses
Themenfeld näher beleuchten und hierzu Fragen aus dem
Podium heraus beantworten.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 319 KB
Tags
1/--Seiten
melden