close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

hugo-prospekt

EinbettenHerunterladen
L EIBNIZ -S OZIETÄT DER
W ISSENSCHAFTEN ZU B ERLIN e.V.
begründet 1700 als Brandenburgische Sozietät der Wissenschaften
Sekretar der Klasse Naturwissenschaften
und Technikwissenschaften
Prof. Dr. Lutz-Günther Fleischer, Paul-Junius-Straße 68, 10369 Berlin
Postanschrift:
Leibniz-Sozietät der Wissenschaften
zu Berlin e.V
Herrn
Langenbeck-Virchow-Haus
Luisen-Straße 58/59
10117 Berlin
Prof. Dr. Erik W. Grafarend
Rhoneweg 19
70771 Leinfelden-Echterdingen
Postfach 080425
10004Berlin
Privat:
Prof. Dr. Lutz-Günther Fleischer
Paul-Junius-Straße 68
10369Berlin
 (030) 9760 4332
Fax: (030) 9760 4410
e-mail: Fleischer-privat@gmx.de
Berlin, den 30. Oktober 2014
Hochverehrter, lieber Herr Kollege Grafarend,
zur Vollendung Ihres fünfundsiebzigsten Lebensjahres übermittele ich Ihnen herzliche
Glückwünsche der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin, ihres Präsidiums und
insbesondere der Klasse für Naturwissenschaften und Technikwissenschaften. Diese seien
untrennbar mit der Hoffnung auf bestmögliche Gesundheit, lang andauernde Schaffenskraft
sowie Erfolge und Freude bei Ihrer anhaltenden Forschung verbunden.
Seit einem Dezennium in Ihrem erfolgreichen Wissenschaftlerleben sind Sie ein hoch
geschätztes Mitglied unserer traditionsreichen Gelehrtengesellschaft. Mit einigen führenden
Repräsentanten Ihres Wissenschaftsgebietes aus der ehemaligen Deutschen Akademie der
Wissenschaften zu Berlin sowie der Akademie der Wissenschaften der DDR kooperieren Sie
fachlich bereits über Jahrzehnte verdienstvoll und mittlerweile unverkennbar freundschaftlich.
So offenbaren sich einerseits die inhärenten attraktiven Kräfte der Geodäsie (zumal in jenen
Dimensionen, Fundierungen und Verflechtungen Ihres theoretischen Verständnisses und Ihrer
gelebten Praxis) sowie der Wille deren herausragender Sachwalter und andererseits die
überzeugenden Vorteile konzertierten Wirkens im zivilisationsgeschichtlich sowie
gegenwärtig bedeutenden Ensembles der Geo-, Montan- und Astrowissenschaften.
Gemeinsam haben Sie sich mit dem Arbeitskreis GeoMUWA - auch dank Ihrer engagierten
Beteiligung, sehr geehrter Herr Grafarend - ein Forum der qualifizierten Verständigung und
der Publizität geschaffen, das zudem nachhaltig zur Konsolidierung unserer Sozietät und
deren wachsender gesellschaftlicher Anerkennung beiträgt.
Zahlreiche Lehr- und Forschungsprojekte mehrerer Universitäten Deutschlands - aber auch
der USA und Schwedens - sind nach dem Abschluss Ihres grundlegenden Studiums des
Markscheidewesens, der Physik und der Geophysik eng mit dem Namen Erik W. Grafarend
verbunden. Allein die (offene) Publikationsliste verzeichnet in beeindruckender thematischer
Vielfalt fast 350 Veröffentlichungen.
Leitlinien auf Ihrem universalen Arbeitsgebiet waren stets reiche visuell-begriffliche
Erfahrungen, die leistungsfähigsten mathematischen Methoden, sowie die fortgeschrittenen
naturwissenschaftlichen und technikwissenschaftlichen Theorien der Geodäsie und ihrer
ergiebigen Quellen.
Ihr herausforderndes Interessenfeld der geometrischen und physikalischen Geodäsie, der
satellitengeodätischen Positionierung im Schwere- und Geometrieraum, die Arbeiten zum
Gravitationsfeld und zur Kartenprojektion trugen Ihnen hohe Anerkennung, darunter die
Ehrentitel Dr. techn. h.c. mult. und Dr.-Ing. E.h. mult. ein.
Allein das Geodätische Institut der Universität Stuttgart verdankt Ihnen 25 Jahre
verantwortungsvollen prägenden Wirkens, das gewiss von dieser Institution aus gegebenem
Anlass im Detail gewürdigt wird.
Mit hohem wissenschaftlichen Engagement, bewunderter wissenschaftlicher Sorgfalt, wohl
begründeten Überzeugungen, fortschrittsfördernden Ideen und mit außerordentlicher
Kompetenz wirkten Sie als international anerkannter Wissenschaftler im nationalen und
multinationalen Rahmen.
Die Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin schätzt sich glücklich, einen so
renommierten Geowissenschaftler als ideenreiches Mitglied in ihren interdisziplinären Reihen
zu wissen. Wir verdanken Ihnen sowohl in der Klasse, als auch den Plenen zahlreiche
wissenschaftliche Beiträge mit mannigfachen fachübergreifenden Perspektiven und
schöpferischen Anregungen.
Die Mitglieder der Klasse Naturwissenschaften und Technikwissenschaften sowie ihr Sekretar
nutzen sehr gern Ihren Ehrentag, um Ihnen, lieber Herr Grafarend, für eine weitere Zukunft
alles Gute und die gedeihliche Teilnahme sowie eine noch lange währende Teilhabe am
wissenschaftlichen Leben nicht nur, aber speziell, unserer Sozietät zu wünschen.
Mit den allerbesten Grüßen
Lutz-Günther Fleischer
Mitglied des Präsidiums und Sekretar der Klasse
Naturwissenschaften und Technikwissenschaften
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
89 KB
Tags
1/--Seiten
melden