close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

!DVENT WIE - Stadt Linz

EinbettenHerunterladen
30.11.2010
16:09 Uhr
Seite 34
sps-mar
arket
ark
rket
rke
ke
eting
ting.com
ti
ting
ing.com
co
34_41 LinzAG.qxd:34_41_LinzAG.qxd
!DVENT
WIEIM-iRCHEN
7EIHNACHTSMARKTINDER'ROTTENBAHNAM0ySTLINGBERG
UND$EZEMBER
UND$EZE
UND
UND$EZ
UND
UND $EZ
$EZE
EZE
EZ
ZEMBER
ZEMBER
ZEM
ZE
E BEER
JJEWEILSVONBIS5HR
EWEILS
EWEILSVON
EW
WEI
EILSVO
EILSVON
VON
V BIS
BIS
BI
SS
5HR
5H
5HRR
www.grottenbahn.at
34
34_41 LinzAG.qxd:34_41_LinzAG.qxd
30.11.2010
16:09 Uhr
www.linzag.at
Seite 35
Immer bestens betreut.
Weihnachtsstimmung
Advent in der Stadt
Mit unterschiedlichen Angeboten und Aktionen
stimmt die LINZ AG auf die Weihnachtszeit ein.
ADVENT IN DER GROTTENBAHN
Im Advent erwartet die Grottenbahnbesucher ein stimmungsvolles Programm. Am historischen Hauptplatz verbreiten KünstlerInnen vorweihnachtliche Gefühle und laden zum Mitsingen ein. Im Märchenkeller gibt’s den
nostalgischen Standlmarkt und wer Lust hat, kann mit Sebastian ein kleines Weihnachtsgeschenk basteln. Außerdem gibt’s für jedes Kind eine kleine Überraschung. Als
Highlight kommt das Christkind zu Besuch.
Öffnungszeiten: Adventsonntage jeweils von 10 bis 17 Uhr
und am Heiligen Abend von 10 bis 15 Uhr.
19.30 und 20 Uhr eingestellt. Daher entfällt in der Nacht
von 24. auf 25. Dezember auch der Nachtverkehr. Dafür
starten die Anruf-Sammeltaxis bereits um zwei Stunden
früher.
WEIHNACHTSENGEL UNTERWEGS
WARTEN AUFS CHRISTKIND
Um das Warten aufs Christkind zu verkürzen, öffnet die
Grottenbahn am 24. Dezember noch einmal von 10 bis
15 Uhr. Bei einer Runde mit dem Drachenzug und einem
Spaziergang durch den Märchenkeller vergeht die Zeit bis
zur Bescherung wie im Flug.
EINTRITTSKARTE AUFHEBEN
Bitte die Grottenbahn-Eintrittskarte vom 24. Dezember
unbedingt aufheben, denn damit können Sie alle Eislaufflächen der LINZ AG BÄDER während der Weihnachtsferien (vom 24. 12. 2010 bis 6. 1. 2011) zum halben Preis
nützen.
KÜRZERE BETRIEBSZEITEN
Am 24. Dezember fahren die Straßenbahnen nur bis etwa
20 Uhr, die Autobus- bzw. Obuslinien werden zwischen
An den Freitagen und Samstagen im Advent begleiten vier
Weihnachtsengel die Securitas-Kontrolleure bei ihrer
Arbeit in den Straßenbahnen entlang der Landstraße
(Freitag 10. 12. und 17. 12., jeweils von 14 bis 18 Uhr,
und am Samstag 11. 12., 18. 12., jeweils von 13 bis
19 Uhr). Alle Fahrgäste mit gültigem Fahrschein werden
mit einem Schokoengerl belohnt und haben noch die
Gelegenheit, beim Gewinnspiel im Rahmen der Befragung
zur Fahrscheinkontrolle teilzunehmen.
Wir entsorgen
Ihren abgeräumten
Christbaum
Jeweils am Montag, 10.,
17. und 24. Jänner 2011
Bitte den vollständig
schmucklosen
Christbaum am Vorabend des
Abholtages straßenseitig
(nicht im Müllraum oder
am Aufstellplatz der Abfallbehälter) zur Abholung
bereitstellen.
35
34_41 LinzAG.qxd:34_41_LinzAG.qxd
30.11.2010
16:09 Uhr
Seite 36
www.linzag.at
Immer bestens betreut.
Der Winter kann kommen
LINZ AG sichert Gasversorgung für die Zukunft
Der Erdgasspeicher Puchkirchen trägt zur sicheren Gasversorgung der LINZ AG-Kunden bei.
Erinnern Sie sich an den Erdgas-Lieferstopp aus
Russland im Winter 2008/09? Dank vorausschauender Energiekonzepte war die LINZ AG auf Lieferunterbrechungen vorbereitet. Die Erdgasversorgung war gesichert, es gab keinerlei
Einschränkungen für die Kunden.
Um diesen hohen Grad an Versorgungssicherheit noch
weiter auszubauen, hat die LINZ AG ihre Gasspeicher-Kapazitäten erhöht und langfristige Verträge mit verlässlichen
Partnern aus dem nord- und westeuropäischen Raum abgeschlossen.
UNABHÄNGIG
Seit vielen Jahren bezieht die LINZ AG den Großteil des
benötigten Gases für den Betrieb der Kraftwerke und für
die Belieferung der Erdgaskunden von einem verlässlichen, europäischen Partner. Das Gas stammt hauptsächlich aus Nord- und Westeuropa.
GASHANDEL
Verträge mit unterschiedlichen Handelspartnern im EURaum sichern den Gasbezug aus verschiedenen Quellen.
36
Bildnachweis: RAG
Diese Vielseitigkeit trägt ebenfalls zur Erhöhung der Versorgungssicherheit bei.
GASSPEICHER
Schon seit 2008 sichert ein langfristiger Erdgasspeichervertrag mit der Rohöl-Aufsuchungs AG (RAG) das Jahresspeichervermögen von etwa 20 Prozent des Jahresgasbedarfs der LINZ AG-Kunden. Das kürzlich vereinbarte Miteigentum an einem weiteren Speicher im Raum Oberösterreich schafft für viele Jahre nochmals Schutz vor eventuellen Engpässen. So kann die LINZ AG in Zukunft etwa
50 Prozent des Gasjahresbedarfs ihrer Kunden speichern.
Fernwärme:
Immer ein Gewinn
Die Fernwärme gibt es seit 40 Jahren. Feiern Sie mit
uns den runden Geburtstag der beliebtesten Heizform
der Linzer Bevölkerung und gewinnen Sie Ihre Heizund Warmwasserkosten für den Winter.
Noch bis 25. Februar 2011 werden jeden Freitag auf
Life Radio zwei Gratis-Heizsaisonen verlost. Nützen
Sie die Chance und gewinnen Sie ein ganzes Jahr lang
kostenlos heizen und Warmwasser bereiten.
34_41 LinzAG.qxd:34_41_LinzAG.qxd
30.11.2010
16:09 Uhr
www.linzag.at
Seite 37
Immer bestens betreut.
LINZ AG macht Jugend e-mobil
E-Scooter im Alltagstest
Seit Juli flitzen 100 Jugendliche aus Linz und Leonding mit trendigen Elektro-Scootern durch die
Gegend. Im Rahmen der LINZ AG-Aktion
„e365 JugendMOBIL“ erhielten sie für nur 365 Euro
einen trendigen E-Scooter, ein Jahresticket der
LINZ AG LINIEN, den Versicherungsschutz u. v. m.
Eine umweltbewusste E-Scooter-Fahrerin ist Claudia
Gruber, Studentin aus St. Magdalena/Linz. Sie berichtet
über ihre Alltagserfahrungen mit dem E-Scooter.
SIE SIND SEIT FAST EINEM HALBEN JAHR MIT DEM
E-SCOOTER UNTERWEGS, WAS SIND IHRE ERFAHRUNGEN?
Der Scooter schaut gut aus und ist sehr leise und angenehm zu fahren. Ich verwende ihn wenn ich schnell in die
Stadt fahre, zum Einkaufen oder Freunde besuchen. Einfach im Alltag, auf kürzeren Strecken. Vielleicht werde ich
ihn im Frühjahr auch nach Wien mitnehmen, wo ich studiere.
WIE IST DAS MIT DEM AUFLADEN?
Ich lade ihn daheim in der Garage an einer ganz normalen
Steckdose auf. Ich find’s einfach super, dass ich mir die
Fahrt zur Tankstelle spare. Ich lasse den leeren Akku ein
paar Stunden aufladen bis er wieder ganz voll ist, so hält er
für mehrere Fahrten.
WIE REAGIEREN ANDERE AUF DEN E-SCOOTER?
Meine Eltern finden ihn total praktisch und mein Opa ist
voll begeistert weil er so leise ist. Wenn ich in der Stadt unterwegs bin, schauen besonders ältere Leute sehr verwundert weil der E-Scooter kein Geräusch macht.
WELCHES RESÜMEE KÖNNEN SIE ZIEHEN?
Ich hatte bisher keine Probleme mit dem E-Scooter. Er ist
zweckmäßig und ich muss keine Angst haben, ob er anspringt oder nicht. Ich werde so lange damit fahren, bis ich
ein eigenes Auto habe. Was sicher noch länger dauern
wird, da ich ja Studentin bin.
Claudia Gruber ist eine der 100 Jugendlichen, die im Rahmen der
LINZ AG-Aktion „e365 JugendMOBIL“ einen E-Scooter mit vielen
Zusatzvorteilen um nur 365 Euro erhielt.
37
34_41 LinzAG.qxd:34_41_LinzAG.qxd
30.11.2010
16:10 Uhr
Seite 38
www.linzag.at
Immer bestens betreut.
Wiederverwerten statt wegwerfen
LINZ AG als Partner bei Umweltund Sozialprojekt
Geschirr, Elektrogeräte, Bücher, Möbel u. v. m. wird wieder aufbereitet und in den ReVital-Shops zu günstigen Preisen verkauft.
ReVital ist ein Projekt, das aus Altwaren von Altstoffsammelzentren verkaufbare Produkte macht.
Die Aufbereitung und der Verkauf hilft sozial benachteiligten Menschen.
„ReVital ist der Markenname einer neuen Linie von Produkten, die mehr hergeben, weil sie mehr bieten“, heißt es
auf der Homepage des Unternehmens. Bei ReVital werden
gebrauchte, aber gut erhaltene und funktionierende Elektrogeräte, Möbel, Sport- und Freizeitgeräte sowie Hausrat
gesammelt, aufbereitet (revitalisiert) und als geprüfte Qualitätsware zu besonders attraktiven Preisen verkauft.
UMWELT- UND SOZIALCHARAKTER
Neben der nachhaltigen Umweltentlastung durch die
Wiederverwendung (Abfallvermeidung, Ressourcenschonung und Beitrag zum Klimaschutz) erfüllt das Projekt
auch einen sozialen Auftrag. Arbeitsplätze werden geschaffen und günstige, qualitätsgeprüfte Einkaufsmöglichkeiten entstehen. Am Arbeitsmarkt benachteiligte
38
Menschen, wie etwa Langzeitarbeitslose, erhalten durch
die Aufbereitung neue Chancen.
KOOPERATIONSPARTNER LINZ AG
Die LINZ AG, als kommunaler Dienstleister und Versorger,
fühlt sich auch dem Gemeinwohl verpflichtet. Die Altstoffsammelzentren in der Mostnystraße, der Wiener Straße
und der Nebingerstraße beteiligen sich bei ReVital. Sie
gehören zu den ausgewählten oberösterreichischen Altstoffsammelzentren die wieder verwendbare Altwaren kontrolliert sammeln. Diese werden aufbereitet und in den ReVital-Shops verkauft. Um den neuen Besitzern hohe Standards zu garantieren, werden nur Produkte angenommen,
die bestimmten Kriterien entsprechen und vollständig, unbeschädigt und ansehnlich sind.
ERHÄLTLICH IM VOLKSHILFE-SHOP
In Linz sind die revitalisierten Waren im Volkshilfe-Shop in
der Glimpfingerstraße 48 und im Trödlerladen, Bischofstraße 7, erhältlich. Weitere Informationen zu ReVital finden Sie im Internet unter www.revitalistgenial.at.
34_41 LinzAG.qxd:34_41_LinzAG.qxd
30.11.2010
16:10 Uhr
www.linzag.at
Seite 39
Immer bestens betreut.
Skandinavische Impressionen
Finnland zu Gast in Linz
Noch bis zum 22. Dezember verwandelt sich der Alte Markt in der Linzer Altstadt in
ein finnisches Weihnachtsdorf.
Täglich von 10 bis 20 Uhr können Besucher finnische
Weihnachtsimpressionen erleben. Der „Kalevala-Spirit“
ist eine Weltanschauung, die in einem Naheverhältnis zur
Natur und einem verantwortungsbewussten Verhalten gegenüber Mitmenschen zum Ausdruck kommt.
ORIGINELLE GESCHENKE
Alle, die noch originelle Weihnachtsgeschenke suchen, sollten sich bei den Verkaufsständen des finnischen Weihnachtsdorfs umsehen. Qualitativ hochwertige Design-Produkte, die
in Form und Farbe die Einzigartigkeit der finnischen Natur widerspiegeln, werden angeboten.
FINNISCHES NATIONALEPOS
Kalevala ist ein im 19. Jahrhundert auf Grundlage der
mündlich überlieferten finnischen Mythologie zusammengestelltes Epos. Es gilt als finnisches Nationalepos
und zählt zu den wichtigsten literarischen Werken in finnischer Sprache. Das Kalevala trug maßgeblich zur Entwicklung des finnischen Nationalbewusstseins bei und hat
weit über Finnland hinaus gewirkt.
KULINARISCHE KÖSTLICHKEITEN
Ein besonderes kulinarisches Erlebnis sind Flammlachs
und Glöggi (ein schmackhafter Beerenglühwein), zu genießen im zentral aufgebauten Lappenzelt.
Nordische Stimmung vermittelt das finnische Weihnachtsdorf am
Alten Markt.
Besuchen Sie den Finnischen Adventmarkt
Linz-Altstadt – „Am Alten Markt“
Flammlachs ist eine finnische Spezialität, die Sie sich nicht entgehen lassen
sollten.
noch bis 22. Dezember 2010, täglich von
10 bis 20 Uhr
39
34_41 LinzAG.qxd:34_41_LinzAG.qxd
30.11.2010
16:10 Uhr
Seite 40
www.linzag.at
Immer bestens betreut.
Kurz und aktuell
ZWEI E-SCOOTER VERLOST
Elektrofahrzeuge sind die Mobilitätslösung der Zukunft. Die LINZ AG macht Emobil und präsentierte alle Neuigkeiten zu diesem Thema am Urfahraner
Herbstmarkt 2010. Gemeinsam mit den Medienpartnern ORF und Kronen Zeitung verloste die LINZ AG zwei trendige E-Scooter. Die glücklichen Gewinner:
Roland Fischer und Mathias Lehner.
FAMILIENNACHMITTAG
Wasserspaß für die ganze Familie gibts in der Familienoase Biesenfeld am
19. Dezember 2010, 16. Jänner 2011 und 6. März 2011, jeweils von 14 bis
17 Uhr.
FERIEN-ÖFFNUNGSZEITEN
Die LINZ AG-Bäderoasen ändern in den Weihnachtsferien von 24. Dezember
bis 6. Jänner ihre Öffnungszeiten. Nähere Informationen gibt’s im Internet
unter www.linzag.at/baeder oder telefonisch unter 0732/3400-6000.
AUSGEZEICHNETE LINZ AG
EISDISCO
Die nächste Eisdisco findet am 11. Dezember 2010 und am 15. Jänner 2011
jeweils von 18.30 Uhr bis 21.30 Uhr statt. Für lockere Atmosphäre sorgt in bewährter Weise Profi-DJ The Wave mit cooler Musik und faszinierenden Lichteffekten.
Für das Engagement im Bereich Mobilität wurde die LINZ AG von Bundesminister Niki Berlakovich im Rahmen der Aktion klima:aktiv mobil mehrfach
ausgezeichnet. So konnten sich die LINZ AG LINIEN über gleich zwei und die
LINZ Energieservice GmbH über eine Würdigung freuen. Bei den ausgezeichneten Projekten handelt es sich um die umweltfreundlichen Erdgasbusse, das
moderne Betriebsleitsystem und die Umstellung der Linzer Taxiflotte von diesel- auf erdgasbetriebene Fahrzeuge. Im Bild: LINZ AG-Vorstandsdirektor DI
Erich Haider (Mitte) bei der Überreichung der Auszeichnung durch Minister
Niki Berlakovich und Ulrike Rabmer-Koller.
CRIME-NIGHT
Ende September lud LINZ AG Telekom zu einem spannenden Abend mit dem
bekannten Kriminalpsychologen Dr. Thomas Müller ins Linzer Ars Electronica
Center. Für komplexe Herausforderungen geben die Gesetze der Kriminalpsychologie klare Richtlinien vor. Ein Ausflug in die Geschichte zeigte dazu spannende Beispiele. Die Präsentation über „Krisensituationen und deren psychologische Gesetze“ mit anschließender Diskussion war das Highlight der
Veranstaltung. Im Bild von links: Vorstandsdirektor DI Wolfgang Dopf, Dr. Thomas Müller, bekannter Kriminalpsychologe, Profiler und Buchautor, Markus
Past, Geschäftsführer LINZ AG TELEKOM.
40
NEUES FAHRPLANBUCH
Ab Mitte Dezember ist das neue LINZ AG LINIEN-Fahrplanbuch zum Preis von
2,50 Euro im LINZ AG-Kundenzentrum, Landstraße 85, sowie in zahlreichen
Linzer Trafiken erhältlich. Alle Jahreskarten-Besitzer erhalten per Post einen
Gutschein für ein kostenloses Exemplar, einzulösen im Kundenzentrum. Erstmals sind im beiliegenden Linienplan auch die Stadtteillinien enthalten.
34_41 LinzAG.qxd:34_41_LinzAG.qxd
30.11.2010
16:10 Uhr
www.linzag.at
Seite 41
Immer bestens betreut.
Kurz und aktuell
GASRECHNUNG NEU
Auf Basis einer Kundenbefragung wurde die Erdgasrechnung mit einer anschaulichen Grafik und verständlicherem Text neu aufbereitet. Die Verbrauchsentwicklung wird nun in einer Balkengrafik dargestellt. Energie- und
Netzanteil werden getrennt ausgewiesen. Auf www.linzag.at gibt’s erklärende
Videos, die gemeinsam mit Experten der Fachhochschule Hagenberg erstellt
wurden.
NEUE BUSHALTESTELLE
URNENHAIN
NEUES BETRIEBSLEITSYSTEM
Im September wurde die Stadtteilline 101 verlängert und führt nun bis zum
Haupteingang des Urnenhainfriedhofs Urfahr. Mit der Endhaltestelle am
Parkplatz, direkt vor dem Haupteingang, wird der Zugang zum Park der Erinnerung, speziell für ältere oder gehbehinderte Besucher, wesentlich erleichtert. Durch die Verknüpfung der Linie 101 mit den Straßenbahnlinien 1 und 2
bei der Hst. „St. Magdalena“ und der Autobuslinie 33 bei den Hst. „Steg“ und
„Sonnbergerstraße“ ist dieses neue Angebot für Friedhofsbesucher aus dem
gesamten Stadtgebiet nutzbar.
Die Kapazität des computergesteuerten Leitstellenbetriebs, der im Zuge des
Linzer Beschleunigungsprogramms 1995 aufgenommen wurde, ist ausgeschöpft. Daher entschieden sich die LINZ AG LINIEN für die schrittweise Umstellung auf ein neues System – das ITCS (Intermodal Transport Control System). Die erste, für Fahrgäste sichtbare Maßnahme der Umstellung, war der
Testbetrieb an sieben dynamischen Fahrgastinformationsanzeigen bei den
Buslinien 33 (Pleschinger See – Riesenhof) und 38 (Jäger im Tal – Rudolfstraße). Der Umbau soll laut Plan Ende November abgeschlossen sein.
EXKLUSIVE GRÄBERVERSICHERUNG
BAUFORTSCHRITT
Der Bau des neuen Reststoffheizkraftwerks geht planmäßig voran. Die Montage- und Stahlbauarbeiten sind fast abgeschlossen, nun werden Dach und
Fassadenverkleidungen geschlossen. Ab der Heizsaison 2011/12 wird das
neue Kraftwerk zur sicheren Energieversorgung der LINZ AG-Kunden beitragen
und gleichzeitig eine wichtige Grundlage für eine kostengünstige und umweltfreundliche Abfallwirtschaft bilden.
Beschädigte Grabsteine, kaputte Laternen oder beschmierte Gedenkplatten.
Neben dem Ärger über die Pietätlosigkeit, ziehen solche Vorkommnisse auch
finanzielle Schäden nach sich. Die LINZ AG bietet nun eine besondere Vorsorge gegen Grabschäden an. Diese exklusive Gräberversicherung geht über
den üblichen Versicherungsschutz hinaus, denn auch nicht fix mit der Grabstätte verbundene Gegenstände, wie etwa Steinengel, sind bis zu einer
Summe von 100 Euro mitversichert. Ausgenommen ist verderblicher Grabschmuck, wie zum Beispiel Blumengestecke. Die Höhe der Versicherung ist individuell wählbar. So können mit fünf Euro pro Jahr Schäden bis zu einer Höhe
von 500 Euro abgedeckt werden. Mit jedem zusätzlichen Euro erhöht sich die
Versicherungssumme um 100 Euro. Informationen dazu erhalten Sie unter
0732/3400-6000 oder per E-Mail unter bestattung@linzag.at.
41
Impressum
Lebendiges Linz Stadtmagazin
Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und Redaktion:
Stadt Linz, Stadtkommunikation
Linz, Hauptplatz 1, 4010 Linz
Chefredakteurin: Dr. Karin Frohner
Redaktion:
Peter Prass, Tel.: +43 732 7070 1368, Fax: +43 732 7070 1313
E-Mail: peter.prass@mag.linz.at.
Luftbilder: StPL/Pertlwieser, freigegeben vom BMLV GZ S90986/28-Recht B/2005
Druck und Herstellung:
Niederösterreichisches Pressehaus, Druck- und Verlagsgesellschaft m.b.H.
Gutenbergstraße 12, 3100 St. Pölten.
Für den Anzeigenteil verantwortlich:
Pepi Lehner, Niederösterreichisches Pressehaus
Tel.: +43 664 4112222, E-Mail: p.lehner@np-druck.at.
Auflage: zirka 116 500 Exemplare
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Offenlegung gem. § 25 des Mediengesetzes
Eigentümer, Herausgeber und Medieninhaber:
Magistrat der Landeshauptstadt Linz, Stadtkommunikation Linz, Hauptplatz 1, 4041 Linz
Chefredakteurin: Dr. Karin Frohner
Erklärung über grundlegende Richtung: Kommunale Berichterstattung über städtische Themen
(Verkehr, Bauwesen, Grün, Sport, Umwelt, Gesundheit, Wirtschaft, Kultur, Soziales, Freizeit, Planung,
Budget, Personal, usw.) zur Information der Bevölkerung.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
2 469 KB
Tags
1/--Seiten
melden