close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Laufzettel

EinbettenHerunterladen
VL SUSTAINABLE
URBANISM: WS14/15
3.1// wild wild east:
Expedition Hinterland
TU MÜNCHEN: MA ARCHITEKTUR, MSc URBANISTIK,
LANDSCHAFTSPLANUNG, ENVIRONMENTAL
ENGINEERING, DIPLOM ARCHITEKTUR
VL SUSTAINABLE URBANISM 1: WS14/15
Mark Michaeli
Wild Wild East – Expedition Hinterland, montags 13.15h, Hörsaal 2370
Nina Kiehlbrei
Andy Westner
1 / 13.10.14 // Einführungsveranstaltung – Mark Michaeli
2 / 20.10.14 // Methodik und Szenen im ländlichen Raum – Andy Westner, Nina Kiehlbrei
3 / 27.10.14 // Raumpioniere in ländlichen Regionen – Kerstin Faber / franz faber, Leipzig
4 / 3.11.14 // Kulturlandschaft – Michael Wagner / ETH Zürich, Uni Liechtenstein
5 / 10.11.14 // Strategien und Planungswerkzeug/ Philipp Krass / berchtoldkrass space&options, Karlsruhe
6 / 17.11.14 // Methodik – Christian Müller Inderbitzin / ETH Studio Basel
7 / 24.11.14 // Szenen im ländlichen Raum 1
8 / 1.12.14 // Szenen im ländlichen Raum 2
9 / 8.12.14 // Szenen im ländlichen Raum 3
10 / 15.12.14 // Sum-Up und Kolloquium – Mark Michaeli /
Nadja Häupl
Simon Kettel
Waleska Leifeld
Roman Leonartsberger
Martin Ostenrieder
Dorothee Rummel
Andreas Schmitt
Stefanie Seeholzer
Korinna Thielen
Anja Runkel
www.sustainable-urbanism.de
www.land.ar.tum.de
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Nord
Gesellschaft
Generation
heute
Generation
morgen
Umwelt
Wirtschaft
Süd/Ost
Jay Forrester: World Dynamics, (erstmals 1968), 1971, diente später als Grundlage für die Programmierung von SimCity
SimCity 2000, Screenshot, 2006, Quelle Internet.
links: Schweizerisches Bundesamts für Raumentwicklung (ARE): Drei-Dimensionen-Konzept, (Quelle: Internet, Zugriff 16.11.2007)
rechts: Nachhaltige Entwicklung, aus: Zukunftsrat der bayerischen Staatsregierung: Zukunftsfähige Gesellschaft, 2010.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Walter Christaller: System der zentralen Orte in Süddeutschland, 1933. Schematische und geografische Darstellung von Zentrenhierarchien.
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Landesentwicklungsprogramm Bayern (2006): Ziele der Raumordnung, zusammenfassende Kartendarstellung.
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Landesentwicklungsprogramm Bayern (2013): Ziele der Raumordnung, zusammenfassende Kartendarstellung.
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Zukunftsrat der bayerischen Staatsregierung: Zukunftsfähige Gesellschaft, Darstellung von Fernpendleranteilen in der Region, 2010.
Haack Weltatlas, S.58-59, Klett Perthes Verlag Gmbh, Gotha 2007.
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
links: Entwicklung der Verkehrs- und Siedlungsflächen zwischen 1997 und 2010, Quelle: Statisches Amt des Landes Schleswig Holstein.
rechts: Laufende Raumbeobachtung des BBSR, Entwicklung Siedlungs- und Verkehrsfläche 2010 bis 2030.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
BBSR: Laufende Raumbeobachtung, Stadtumbau West und Ost, 2009
Leitbild Daseinsvorsorge sichern BBR Bonn 2006: gefährdete Mittelzentren als Versorgungsknoten, Räume geringer oberzentraler Ausstattung
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Standortinformationssystem Bayern, sisby.de: Pendlerbewegungen im ostbayerischen Raum, 2014. (blau: Einpendlerüberschuss)
Standortinformationssystem Bayern, sisby.de: Stärken unterschiedlicher Industriesektoren, Darstellung ohne Automobil-/Zulieferbranche.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Vielgestalt Siedlungsstrukturelle Raumtypen: Zusammensetzung/Differenzierung Ländliche Räume höherer/geringerer Dichte, Agglo, Verdichtung.
Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung in Bayern (2028), 2010.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Koller, D. und Koller, A. Raumentwicklung zwischen Wachstum und Schrumpfung (Masterarbeit), TU München, 2014. Bevölkerungsentwicklung
Gegenüberstellung zu: Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung in Bayern (2028), 2010.
Koller, D. und Koller, A. Raumentwicklung zwischen Wachstum und Schrumpfung (Masterarbeit), TU München, 2014. Bevölkerung/ Erwerb
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Koller, D. und Koller, A. Raumentwicklung zwischen Wachstum und Schrumpfung (Masterarbeit), TU München, 2014. Bevölkerung / Wohneinheiten
Koller, D. und Koller, A. Raumentwicklung zwischen Wachstum und Schrumpfung (Masterarbeit), TU München, 2014. Bevölkerung / Wanderungssaldo
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Koller, D. und Koller, A. Raumentwicklung zwischen Wachstum und Schrumpfung (Masterarbeit), TU München, 2014. Zusammenfassung
Franz Oswald,Peter Baccini und Mark Michaeli: Netzstadt, Architektur des Territoriums – morphologische und physiologische Indikation, 2003.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
berchtholdkrass: Darstellung aus: Metrobild Zurich, 2011.
berchtholdkrass: Darstellung „Wetterkarte“ aus: Metrobild Zurich, 2011.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Earth Institute Columbia University, Urban Design Lab, 2010
auf Grundlage von GrowNYC Greenmarket Program.
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
ETH Studio Basel, Städtebauliches Porträt der Schweiz, 2004/2005. Titelblatt
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Grondmij/ planwind.at: Tagesabläufe organisieren – öffentlicher Verkehr, Internetzugang, Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfes,
Gleichstellungsatlas Bayern, 2011.
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
ETH Studio Basel, Roger Diener et al.: Die Schweiz – Ein städtebauliches Portrait, 2006. : Differenzierung unterschiedlicher Raumzusammenhänge
gemäss spezifischer Herausforderungen und Potentiale, sowie Bestandsstrukturen.
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
2AUMENTWICKLUNGSBERICHT
$IE3CHWEIZUMVIER3ZENARIEN
$IEi+ONZENTRATIONwVERURSACHTBETRËCHTLICHE+OSTEN%INERSEITSHANDELTESSICHUMSOZIALE
+OSTEN$IESTARKE+ONKURRENZUNDDIEHOHE$YNAMIKINDEN-ETROPOLENFàHRENZUGROS
SEN5NGLEICHHEITENDIEVONDENÚFFENTLICHEN%INRICHTUNGENNURUNGENàGENDAUSGEGLICHEN
WERDENKÚNNEN)NSBESONDEREINDEN+ERNGEMEINDENKONZENTRIERENSICHDIEËRMSTENUND
SCHWËCHSTEN3CHICHTENDERMETROPOLITANEN"EVÚLKERUNG$AMITVERBUNDENSINDDAS2ISIKO
2AUMENTWICKLUNGSBERICHT
EINER'ETTOISIERUNGUNDDIE%NTSTEHUNGDAUERHAFTER!RMUTSZONEN!NDERERSEITSHATJEDE
-ETROPOLEAUCHIHRE6ERKEHRSPROBLEME+ONZENTRATIONBEDEUTETUNWEIGERLICHAUCH3TOSSVER
KEHRZU3PITZENZEITENUNDDAMITEINLANGSAMESUNDUNSICHERES6ORANKOMMENIM)NDIVIDUAL
VERKEHRSOWIEERHEBLICHE:EITVERLUSTEIM3TAU$ERÚFFENTLICHE6ERKEHRISTEFFIZIENTVORALLEM
INDENAMDICHTESTENBESIEDELTEN'EMEINDEN$IESER6ORTEILWIRDALLERDINGSMITBEACHTLICHEN
"ETRIEBSD EFIZITENBEIMÚ6BEZAHLT)NSGESAMTMUSSJEDE-ETROPOLEGROSSE)NVESTITIONENINDIE
!USSTATTUNGENUND)NFRASTRUKTURENTËTIGENnBEISPIELSWEISEFàR4HEATER-USEEN3PORTANLAGEN
ODER+ONGRESSZENTRENWENNSIEIHRE3TELLUNGAUFINTERNATIONALER%BENEHALTENWILL$IEDAMIT
VERBUNDENEN,ASTENABSORBIERENDIE-ITTELDERÚFFENTLICHEN(ANDZUEINEMGROSSEN4EIL3O
BLEIBTIHROFTNURDIE!UFGABEDIEDRINGLICHEN0ROBLEMEZUVERWALTEN
%INSTARKPOLARISIERTER2AUM
%INZERSTàCKELTER2AUM
'ROSSE+ONTRASTEPRËGENDAS'EBIETDERi3CHWEIZDER-ETROPOLENwIM*AHR
.ACHMEHREREN*AHRZEHNTENDER:ERSIEDLUNGPRËSENTIERTSICHDIE3CHWEIZIM*AHR
BELASTETUNDGESCHWËCHT
2AUMENTWICKLUNGSBERICHT
2AUMENTWICKLUNGSBERICHT
!BB"ILD3ZENARIO
%INMULTIPOLARER2AUMUNDVERLASSENE'EBIETE
!BB"ILD3ZENARIO
.ACHMEHREREN*AHRZEHNTENINDENENDIESICHERGËNZENDEN!NGEBOTEUNDDIE3PEZIALISIE
!
$AS.ETZDER3CHWEIZER3TËDTEHATDEMALLGEMEINEN.IEDERGANGWENIGENTGEGEN
'EBIETEDIEIHRE%NTWICKLUNGSELBSTGESTALTEN
ZUSETZEN:AHLREICHE"EWOHNERINNENUND"EWOHNERHABENDIE3TËDTEVERLASSENUND
)M*AHRISTDIEi3CHWEIZDER2EGIONENwAUFGETEILTINELFSEHRDYNAMISCHE2EGIONENMIT
RUNGENDEREINZELNEN3TËDTEALLMËHLICHVERSTËRKTWURDENBESITZTDIE3CHWEIZIM*AHREIN
SICHAUFDEM,ANDNIEDERGELASSEN'LEICHZEITIGWURDENAUCHVIELE!RBEITSPLËTZEIN
ËUSSERSTUNTERSCHIEDLICHEN3PEZIALISIERUNGENUNDEINER"EVÚLKERUNGMITSTARKEMINNEREM
LËNDLICHE'EGENDENVERLEGT)NDEN3TADTZENTRENDAGEGENWARTENBRACHLIEGENDE,IE
:USAMMENHALT
FEINMASCHIGES3TËDTENETZ:WISCHENDENVERSCHIEDENEN3TËDTENLIEGEN!GRARUND.ATUR
GENSCHAFTENWOHLMITGERINGER#HANCEAUFEINE5MNUTZUNG$IE"EHÚRDENBEKUNDEN
SCHUTZGEBIETE
-àHEIHRE6ERANTWORTUNGINSBESONDEREGEGENàBERIN.OTGERATENEN"EVÚLKERUNGS
SCHICHTENWAHRZUNEHMEN$IEGROSSEN)NFRASTRUKTURENWIE&LUGHËFENUND-ESSEHALLEN
nEIN%RBEAUSDER*AHRHUNDERTWENDEnSINDLËNGSTNICHTMEHRAUSGELASTETUNDBAUEN
IHR,EISTUNGSANGEBOTTENDENZIELLAB)NFOLGEDERAUSUFERNDEN3IEDLUNGENISTDERMO
!
TORISIERTE)NDIVIDUALVERKEHRSTARKANGEWACHSEN$ER6ERKEHRINDEN3TËDTENnAUCHIN
DENKLEINSTENnISTDADURCHËUSSERSTSCHWIERIGGEWORDEN)NVIELEN"EREICHENKÚNNEN
SELBSTDIEGRÚSSTEN3CHWEIZER3TËDTEDEN+ONKURRENZKAMPFMITDEN3TËDTENDER.ACH
BARLËNDERNICHTMEHRAUFNEHMEN
"
%INSTETSWACHSENDER4EILDER3CHWEIZ HAISTVON"AUTENàBERZOGEN$IE"E
BAUUNGSDICHTENIMMTAUSGEHENDVONDENnMITBRACHLIEGENDEN'RUNDSTàCKENDURCH
SETZTENn3TADTZENTRENIN2ICHTUNG0ERIPHERIEKONTINUIERLICHAB)NDENPERIPHEREN
LËNDLICHEN'EBIETENISTDIE"AUDICHTESEHRGERINGTROTZDEMSINDDORTINDERGANZEN
,ANDSCHAFT"AUTEN'EBËUDE3TRASSEN0ARKPLËTZEUSWVORHANDEN.ACH7EGFALLDES
!
GESETZLICHEN3CHUTZESWURDENWEITE,ANDWIRTSCHAFTSFLËCHENIN7OHN)NDUSTRIEODER
!BB"ILD3ZENARIO
!BB"ILD3ZENARIO
!
!
STRUKTUR3IESINDGLEICHZEITIGDIE4RIEBKRËFTEFàRDIEALLGEMEINE%NTWICKLUNGDES
3ITUATIONUNDIHREN&ËHIGKEITEN3OWILLUNDKANNSICHJEDE2EGIONINMINDESTENS
,ANDESSOWIEFàRDIELOKALE%NTWICKLUNGDEREINZELNEN2EGIONEN$ANKIHRER!USRICH
Aus: Atlas des räumlichen Wandels der Schweiz, EPF Lausanne, Die metropolitane Schweiz, 2006.
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
$IE2EGIONENBESTIMMENIHRE%NTWICKLUNGSELBSTUNDENTWICKELNIHRE3TËRKENEIGEN
STËNDIGUNDUNTERSCHIEDLICHnENTSPRECHENDIHREN4RADITIONENIHRERGEOGRAFISCHEN
$IE3TËDTEUNTERSCHIEDLICHER'RÚSSEBILDENEINEROBUSTEUNDLEISTUNGSFËHIGE3TËDTE
EINEM"EREICHIMINTERNATIONALEN7ETTBEWERBBEHAUPTEN:UREFFIZIENTEN,ÚSUNGWEI
TUNGAUFDIEINTERNATIONALEN%NTWICKLUNGENERZEUGENDIEGROSSEN!GGLOMERATIONEN
TERER!UFGABENODER)NFRASTRUKTURPROBLEMEVERBINDENSICHDIE2EGIONENnMIT5NTER
7OHLSTANDDERAUFDASGESAMTE3TËDTESYSTEMUNDDIENËHERE5MGEBUNGAUSSTRAHLT
STàTZUNGUND6ERMITTLUNGDURCHDEN"UNDnUNDGEHENNEUE0ARTNERSCHAFTENEIN$IE
"EVÚLKERUNGSWACHSTUM$IEKLEINENUNDMITTLEREN!GGLOMERATIONENPROFITIEREN
"EVÚLKERUNGFàHLTSICHMITIHRER2EGIONDIEKLARVONANDEREN2EGIONENABGEGRENZTIST
VONIHRER%INBINDUNGINDIESES.ETZ%INWOHNERINNENUND%INWOHNER
UNDSICHDENNOCHMITIHNENERGËNZTVERBUNDEN
DATAR, Un image de la France a l'ans 2000, ou scénario de l'inacceptable, 1972.
Die Schweiz um 2030: ARE für Raumentwicklung, Eidg. Dept. für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK, Raumentwicklungsbericht 2005.
"
$IEPERIURBANEN2ËUMEIMERSTEN!GGLOMERATIONSGàRTELRUNDUMDIE+ERNSTËDTESIND
"
DEM3PANNUNGSFELDZWISCHENURBANERUNDLËNDLICHER,OGIKAMSTËRKSTENAUSGESETZT
WICHTIGSTEN!GGLOMERATIONENMITIHRENMETROPOLITANEN&UNKTIONENUNDHOCHSPEZIA
LISIERTEN$IENSTLEISTUNGENBISHINUNTERZUDENLËNDLICHEN$ÚRFERN$URCHDIE!BSTU
(IERSINDDIE,ANDSCHAFTENIMHÚCHSTEN-ASSEiMULTIFUNKTIONALw3IEERFàLLENGLEICH
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
FUNGINKLEINEUNDMITTELGROSSE3TËDTEKOMMTDER7OHLSTANDALLEN4EILENDER2EGION
ZEITIGLËNDLICHEWIESTËDTISCHE&UNKTIONEN$IEHIERVORHERRSCHENDERËUMLICHE1UALITËT
sustainable urbanism
ZUGUTE%INZELNE2EGIONENVERFàGENNURàBEREINEGROSSE3TADTZ":àRICHANDERE
ISTDAS%RGEBNISEINERBESONDERSSORGFËLTIGEN+ONTROLLEDERVERSCHIEDENEN.UTZUNGEN
UMFASSENMEHREREGRÚSSERE3TËDTE'ENF,AUSANNE)NGEWISSEN2EGIONENWIEDEM
"EVÚLKERUNGSZAHLUND"ESCHËFTIGUNGSMÚGLICHKEITENHABENNURGERINGFàGIGODERGAR
*URAGIBTESGARKEINEGRÚSSERE3TADT%INIGE2EGIONENBEFINDENSICHVOLLSTËNDIGAUF
NICHTZUGENOMMENUNDDIE:ERSIEDLUNGDER,ANDSCHAFTENKONNTEVERMIEDENWERDEN
*EDE2EGIONHATEINEIGENES3TËDTESYSTEMDASHIERARCHISCHSTRUKTURIERTISTVONDEN
DATAR, Un image de la France a l'ans 2000, ou scénario de l'inacceptable, 1972
Raumkonzept Schweiz, 2011.
Leitbild der Gemeinde Mathon, 2005.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
8// Projection into context: using specific talents
Airports and Cities Research Platform: The Airport in the City – Karte des Flughafens Zürich, Michel Frei, 2009-2011.
TUM Stadtlabor Nürnberger Weststadt, Nürnberg, 2011-2013.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
August Petermann, Cholera Map of the British Isles, 1848.
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
WildWildEast, TU München, Kartenskizze, Stand Oktober 2014.
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Wasserburg/Inn (links), Burghausen/Salzach (rechts): Luftbilder, Quelle: Klaus Leidorf, https://www.flickr.com
Altötting, Wallfahrtsbezirk, 2014.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Die Dritte und Vierte Bairische Landtafel, 1568 von Philipp Apian
Verkehrswege und Mautstätten in Bayern für den Salztransport, 17.Jahrhundert, erste Hälfte
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Die Dritte und Vierte Bairische Landtafel, 1568 von Philipp Apian
Geologische Übersichtskarte Bayerns von C.W. von Gümbel, 1899
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Topographischer Atlas vom Königreiche Baiern diesseits des Rhein, 1812-1867. Blatt 79 Burghausen, (Bayerische Staatsbibliothek)
...überlagert mit: Gustav Wengg´s Special-Atlas vom Königr. Bayern, 1883-1920. Blatt 38 Burghausen.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
PSU Schaller, Europäische Metropolregion München: Landschaftsräume in der EMM, 2012. Übersichtskarte
Übersichtskarte WildWildEast, TU München, Stand Oktober 2014.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
I. 70 / 90 / 2010
II. Altersheim Ost
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Wohnsiedlung am Thalerberg bei Buchbach, Luftfoto.
Ortsmitte Bad Füssing
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
X. Todesstrecke No.1 und Bummelzug
Bundesstrasse B304 bei Wasserburg am Inn
Luftbild Gewerbeentwicklung (schletter AG) am Ortsrand (B12/B15) von Haag/Obb. (Quelle: Luftbild24.de)
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
III. Ufo’s in der Landschaft
at airports and communication cultures
Reitmehring bei Wasserburg am Inn, Molkerei Meggle (nahe B304)
Reitmehring, Besucherzentrum von Meggle, 2014.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
V. Pipeline
OMV und Wacker Burghausen im bayerischen Chemiedreieck
Schematische Darstellung des Chemiedreiecks (Quelle: Internet)
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Chemiefabriken Wacker, OMV, Borealis, Burghausen, Here Satellite Imaging, 2014. (source: wikimapia.org)
Alzkanal Trostberg – Burghausen, erstellt 1908-1923
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
infraserv Campus Gendorf, Bayerische Chemiedreieck (Quelle:unbekannt).
Evonik-Areal (ex. Süddeutschen Kalkstickstoff-Werke AG ex. Reichsstickstoffwerke ex. Bayerischen Stickstoffwerke AG), Hart/Alz, google, 2013.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Hart/Alz, Postkarte (1950er Jahre).
Garching/Alz, Werkssiedlung (Janischsiedlung), Otto von Salvisberg, 1921-1924 (Quelle: Luftbild24.de)
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
VII. Vertriebenenstädte und Migrationshintergrund
Ortsmitte Waldkraiburg, 2014.
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Postkarte Waldkraiburg, 1960. (Quelle: Katalog Stade Auktionen)
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
VIII. Kurschatten und Einöden - Das Golf Resort
Griesbach im niederbayerischen Bäderdreieck
Postkarte Waldkraiburg, Mitte 1970er. (Quelle: delcampe.net)
Bad Griesbach, 2014
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Bad Füssing, Postkarte aus den frühen 1970er-Jahren.
Bad Füssing, Johannisbad: Postkarte aus den frühen 1970er-Jahren, Werbebild 2014 aus www.portalgesund.de
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Bad Füssing, Johannisbad: Postkarte aus den frühen 1970er-Jahren, Werbebild (Saunahof) 2014 aus www.portalgesund.de
Bad Füssing: Hotel Bayerischer Hof, 2014. (Bild: TUM) , o.r. Vorfahrt des Hotels (Quelle: Internetseite des Hotels, 10.10.2014)
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Werbebroschüre des Haslinger Hofs, Kirchham
Werbebroschüre des Haslinger Hofs, Kirchham
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Luftbild Thermalbezirk Bad Birnbach, Quelle: www.badbirnbach.de
Golfplatzanlagen südlich von Bad Griesbach, (Quelle: Here Satellite Imaging, 2014).
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
aus: www.hartl.de/de/golf-resort.html
Marktl am Inn, Geburtshaus von Josef Ratzinger, Papst Benedikt XVI, Zustand 2014.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
IV. Niemandsland und Stille Zonen
Panorama-Blick Vilstal, 2014.
Stille Zonen, Kieswerk nahe Vilshofen, 2014.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Stille Zonen, Ortsrand westlich von Vilshofen, 2014.
Stille Zonen, Markt Triftern, 2014.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
VI. Energiewende
Stille Zonen, Markt Triftern, 2014.
Photovoltaik-Anlage bei Aschau am Inn, 2014.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Bad Birnbach, Biogasanlage, 2014.
Solarpark Gänsdorf (Lkrs. Straubing-Bogen), 54 MW, Luftfoto: Klaus Leidorf
sustainable urbanism
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
IX.Elitezucht und Talentscouting
Solarpark Gänsdorf (Lkrs. Straubing-Bogen), 54 MW, Luftfoto: Klaus Leidorf
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Campus Schloss Parkhotel Mariakirchen, betrieben von Fa. Lindner, Nutzer u.a. Hochschule Deggendorf
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Raitenhaslach, Studien und Seminarzentrum der Technischen Universität München (Bilder: TUM)
Übersichtskarte WildWildEast, TU München, Stand Oktober 2014.
sustainable urbanism
sustainable urbanism
VL SUSTAINABLE
URBANISM: WS14/15
VL SUSTAINABLE
URBANISM: WS14/15
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
TU MÜNCHEN: MA ARCHITEKTUR, MSc URBANISTIK,
LANDSCHAFTSPLANUNG, ENVIRONMENTAL
ENGINEERING, DIPLOM ARCHITEKTUR
VL Expedition Hinterland, mo 13.15
Hinweise zur Prüfung
Format: Exposé und mündliche Prüfung
Kreditierung: 3 ECTS
Abgabe Exposé: bis 10.2.15, 8.00 Uhr
Termin Prüfung: 24. / 25.2.15, Raum 2239
Wild Wild East – Expedition Hinterland, montags 13.15h, Hörsaal 2370
1 / 13.10.14 // Einführungsveranstaltung – Mark Michaeli
2 / 20.10.14 // Methodik und Szenen im ländlichen Raum – Andy Westner, Nina Kiehlbrei
3 / 27.10.14 // Raumpioniere in ländlichen Regionen – Kerstin Faber / franz faber, Leipzig
4 / 3.11.14 // Kulturlandschaft – Michael Wagner / ETH Zürich, Uni Liechtenstein
5 / 10.11.14 // Strategien und Planungswerkzeug/ Philipp Krass / berchtoldkrass space&options, Karlsruhe
6 / 17.11.14 // Methodik – Christian Müller Inderbitzin / ETH Studio Basel
7 / 24.11.14 // Vertriebenenstädte und ... / Andreas Schmitt, Nadja Häupl
8 / 1.12.14 // Zwei Szenen im ländlichen Raum
9 / 8.12.14 // Zwei Szenen im ländlichen Raum
10 / 15.12.14 // Sum-Up und Kolloquium – Mark Michaeli /
sustainable urbanism
sustainable urbanism
VL SUSTAINABLE
URBANISM: WS14/15
VL SUSTAINABLE
URBANISM: WS14/15
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
VL Expedition Hinterland, mo 13.15
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Hinweise zur Prüfung
Format: Seminararbeit und Präsentation
Kreditierung: 6 ECTS
Termin Prüfung: tbd (Februar) Raum 2239
TU MÜNCHEN: MA ARCHITEKTUR, MSc URBANISTIK,
LANDSCHAFTSPLANUNG, ENVIRONMENTAL
ENGINEERING, DIPLOM ARCHITEKTUR (max.30 pax)
Wild Wild East – ....unter der Lupe, einzelne Montage 15.00h, Seminarraum 2255/2239
Sem. Bayerischer Osten, mo 15.00
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Intro/Info | 13.10.
Übung 1 | 20.10.: - Themenvorstellung und -vergabe/ - Einstieg ins Thema / - Google: Zoom-In / Zoom
Out (Verortung der Findings)
Exkursion:
- individuelle Trips in die Region auf das Thema bezogen (in der Woche vom 27.10.-2.11. 2014)
Übung 2 | 3.11.: - Bildstrecken / Interviews / - Eindrücke d. Exkursion / Aufarbeitung / - Rechercheergebnisse
- Analysekarte / Darstellung d. Ergebnisse / - Geschichte aus allen Findings
Testat 1 | 10.11.: - Feinjustieren des Themas / - Storyboard / - Erstes Mapping
Übung 3 | 24.11.: - Karte / Thema verräumlichen / - Verknüpfungen, Synergien, Unterschiede / - ortsspezifisch
Testat 2 | 15.12.: - hier muss klar sein, wohin die Reise geht / - von hier an finalisieren der
Darstellungen, Interviews, Exposés, etc.
Schluss | Februar 2015 (Prüfungsphase)
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
www.land.ar.tum. de/
?page_id=333
Materialien: Folienauszüge/
Einführungen
334 Vorlesung
336 Seminar
seit 1.10. online
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Copyrightvermerk
©TU München 2014
Mark Michaeli, 13.10.2014
Das Material dient allein internen Verwendung durch die TU München und kann über die Autoren zu
Dokumentationszwecken bezogen werden. Jede (auch auszugsweise) Veröffentlichung, Vervielfältigung,
Hosting oder Weitergabe, sowie artfremde Verwendung sind untersagt. Bei Fragen bitte wenden an:
michaeli@tum.de
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
sustainable urbanism
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG VON STADT UND LAND
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
8
Dateigröße
7 202 KB
Tags
1/--Seiten
melden