close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Brotbacken wie zu Urgroßmutters Zeiten im - Hessenpark

EinbettenHerunterladen
PRESSEMITTEILUNG
Neu-Anspach, den 21. April 2006
Brotbacken wie zu Urgroßmutters Zeiten
im Freilichtmuseum Hessenpark
Im Hessenpark kann man erleben, wie es früher war, als noch im „Backhaus“ das
Brot gebacken wurde: Vom Teigansatz bis zum Einschießen der Laibe können die
Besucher miterleben, wie Brot traditionell hergestellt wird.
Brot und Brötchen werden am Samstag, dem 29., und Sonntag, dem 30. April, im
Backhaus des Freilichtmuseums Hessenpark gebacken. Die Besucher können
Schritt für Schritt zusehen, wie aus Mehl, Wasser, Salz, Hefe und Sauerteig Brot und
Brötchen entstehen. Nach dem ersten Ansatz am Vortag gilt es, am Backtag den
zweiten Ansatz zuzubereiten. Der Ofen muss angefeuert, Brötchen- und Brotteig
müssen geknetet und geformt, die Teiglinge eingeschossen werden. Den ganzen
Tag gibt es etwas zu entdecken, bis dann am Nachmittag die dampfenden Brotlaibe
und duftenden Brötchen aus dem Ofen geholt werden.
Das Backhaus ist im Freilichtmuseum Hessenpark einer der Hauptanziehungspunkte. Wenn Rauch aus dem Schornstein zieht, die Ofentür klappert und schließlich
der Duft von frisch gebackenem Brot zu riechen ist, drängeln sich die Besucher vor
der Tür. Auch in diesem Jahr wird wieder regelmäßig im Backhaus gebacken: Jeden
Samstag und den 5. Sonntag im Monat steht das Backhaus all denjenigen offen, die
wissen wollen, wie früher Brot und vieles mehr gebacken wurde. Besondere
Aktionen, so z.B. Brötchen- oder Kuchenbacken im Gemeinschaftsofen, werden
regelmäßig angeboten.
Traditionelles Brotbacken im Freilichtmuseum Hessenpark
Freilichtmuseum Hessenpark, Neu-Anspach, Gemeindebackofen aus Probbach
Samstags, 11:00 – 17:00 Uhr, und jeden 5. Sonntag im Monat, 11:00 – 17:00 Uhr
Samstag, 29., und Sonntag, 30.4. – „Brot und Brötchen im Backhaus“
Wichtiger Hinweis an die Presse:
Wir möchten Sie herzlich einladen, den Termin zur Berichterstattung zu nutzen, und
bitten um Vorankündigung.
ViSdP: Dr. Eva Bertrand-Rettig
Telefon: (06081) 588-123; Fax: (06081) 588-160; E-Mail: eva.bertrand-rettig@hessenpark.de
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
4
Dateigröße
31 KB
Tags
1/--Seiten
melden