close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Losungsorientierte Beratung BEUZPVU

EinbettenHerunterladen
Rezepte & Neues
KW 46
10.11. - 15.11.2014
Getreidesaat am ADAMAH BioHof
Letzte Woche haben uns interessierte Schüler der Rudolf
Steiner Schule aus Wien Mauer besucht und erlebt, wie
Winterweizen gesät wird. In ganz alter Manier arbeiteten wir
mit einem Handpflug, um die Prozesse für die Schüler ganz
nah und unmittelbar erlebbar zu machen. Gemeinsam mit
unserem Exkursionsleiter Elmar, haben die Kinder im ersten
Schritt mit dem Pflug die Erde gelockert und anschließend
mit einer Egge die groben Schollen geebnet um für die
kleinen Getreidesamen ein gutes Saatbett zu bereiten. Das
Saatbett und die Saatstärke (also die Dichte der Pflanzen
auf der Fläche) sind ganz entscheidend für eine erfolgreiche
BioErnte. Wird zu dicht gesät, stehen die Getreidehalme ganz
eng, die Pflanzen trocknen schlecht ab und Pilzkrankheiten
haben leichtes Spiel. Bei zu lockerer Saat bleibt viel Boden
unbedeckt und die aufkeimenden Unkräuter überwuchern
unser Getreide. Gesät wurde von den Schülern per Hand unter
Elmars fachkundiger Anleitung.
Nächsten Spätsommer kommen sie wieder zu uns um ihr
Werk zu begutachten und das Getreide zu Ernten. Ziel
ihres Besuches ist, die vielfältigen Arbeitsschritte hinter der
Produktion von Lebensmitteln kennen und verstehen zu
lernen.
Natürlich hat Ihnen Elmar nach der getanen „Hand“Arbeit
auch einen Einblick gegeben wie wir heute mit Traktor und
Maschinen auf größeren Feldern Getreide und Gemüse in
der BioLandwirtschaft anbauen.
Wir hatten viel Spass mit den Kindern am BioHof und
freuen uns, dass sie mit viel Engagement und Neugier die
Arbeiten in unserer BioLandwirtschaft verfolgt haben.
Power für den Winter
Mit unseren SmoothieKistln bestellst du nicht nur BioEnergie für Körper und Geist, sondern
auch Abwechslung pur. Ob fruchtig-frisch oder grandios green, wir liefern dir bestes BioObst und
BioGemüse direkt vor die Haus- oder Bürotür. Mit einem kräftigen Mixer machst du dir daraus im
Nu unübertrefflich frische BioSmoothies.
KomoMix - Der KOMOMIX mit vier räumlich optimal angeordneten Messern aus Edelstahl
püriert, mixt und zerkleinert Früchte, Gemüse, Nüsse, Saaten und sogar Eiswürfel zu köstlichen
Smoothies.
€ 399.--/Stück
ADAMAH Frucht
Smoothie – Kistl
eine bunte Zusammenstellung
an herrlich saftigen Früchten.
Für Smoothie Einsteiger
€ 19,- / Kistl
ADAMAH Green
Smoothie – Kistl
allerlei gesundes Grünzeug
trifft auf fruchtig frisches Obst
und Gemüse. Smoothies für
experimentierfreudige Fortgeschrittene
€ 19,- / Kistl
ADAMAH BioHof, G. Zoubek Vertriebs KG
2282 Glinzendorf 7, Österreich, Tel.: +43 2248 2224, Fax.: +43 2248 2224-20,
e-Mail: biohof@adamah.at, www.adamah.at
Produzent der Woche
Josef Zotter
Schokoladenmanufaktur
Die Zotter Schokoladenmanufaktur setzt auf Qualität,
Kreativität, Nachhaltigkeit und Vielfalt.
Gerade die Natur zeigt, wie schön und überraschend
Vielfalt ist. 365 unterschiedliche Schokoladen stellt Zotter
in der Schokoladen Manufaktur in Riegersburg in der
Steiermark her. Von schräg bis klassisch.
Bei Zotter werden die Schokoladen von der Bohne zur Tafel
selbst hergestellt, also Bean-to-Bar, ausschließlich mit
BioZutaten und Fairtrade zertifizierten Rohstoffen aus
dem Süden. Weil es nicht egal ist, was mit den Menschen
und der Umwelt dort passiert. Zudem arbeitet Josef
Zotter bewusst mit Kleinbauern zusammen, besucht
die Kakaobauern rund um die Welt und lädt sie in die
Manufaktur nach Riegersburg ein. Denn Qualität beginnt
beim Rohstoff und Anbau vor Ort und hängt von einer
guten Zusammenarbeit ab. Die Manufaktur ist seit Kurzem
auch EMAS zertifiziert (EMAS = Eco-Management and
Audit Scheme), wobei ganz konkret der Umweltschutz im
gesamten Unternehmen bewertet wird.
Josef Zotter: Chocolatier, BioLandwirt & Andersmacher
Unser Adventangebot:
Pralinen Adventkalender
24 handgemachte Pralinen à 6 g &
1 Extra Schokolade à 15 g,
Maße: H: 36 cm, B: 31 cm, T: 31 cm
€ 39,50
Advent- und Weihnachtsschokoladen
Advent Advent, der Christbaum brennt // Lebkuchen //
Marzipanengel // Zwetschkenkramperl
70 g
€ 3,25
Empfehlungen der Woche
Naturbauernhof Robert Strasser,
Oberösterreich
Biohof Brunner, Weinviertel
Pfirsichnektar
Hubert Brunner aus Prottes im Weinviertel
beliefert uns nicht nur im Sommer mit fantastisch
aromatischen Pfirsichen, sondern ganzjährig mit
herrlich fruchtigen Pfirsich Nektar zum puren
Genuss, zum Aufspritzen oder als köstliche
Beigabe zu Sekt. Probiere diesen wunderbaren
Fruchtgenuss!
Pfirsich Nektar 1l
Bauernbutter
Aus BioWeide- und Heumilch produziert Robert Strasser
aus Oberösterreich seine einzigartig geschmackvolle
Rohmilchbutter nach altem, handwerklichen Verfahren.
Sie verleiht Gerichten mit Butter das gewisse Etwas, vom
unglaublich guten Butterbrot ganz zu schweigen.
200 g
€ 4,90
€ 5,50
Almawin, Deutschland
Sport & Outdoor
Waschmittel
Andechser, Deutschland
AlmaWin
produziert
ökologische
Wasch-, Pflege- und Reinigungsprodukte,
die
die
Ansprüche
umweltund
gesundheitsbewusster Verbraucher mit
den Bedürfnissen einer sensiblen Umwelt konsequent
vereinen. Das erste ökologische SportfunktionsWaschmittel vollbringt beim Waschen Höchstleistungen:
Almawin Sport & Outdoor wäscht einwandfrei sauber,
befreit Stoffe wirksam von Körper- und Schweißgeruch
und schützt Membranfunktionen wie Windschutz und
Atmungsaktivität auf natürliche Weise.
750 ml
€ 7,69
Frischkäse
Ob pur aufs Brot, für beliebte Vor- und Nachspeisen
oder als raffinierter Begleiter in der warmen Küche, die
Andechser Natur BioFrischkäsezubereitungen in den
Sorten Natur, Kräuter oder Paprika Chili bieten höchsten
Genuss. Die Verfeinerung mit entrahmtem BioJoghurt
unterstreicht dabei den frischen und leichten Geschmack.
Erhältlich in der praktischen wiederverschließbaren
175 g Schale.
Frischkäse Natur 175 g
Frischkäse Kräuter // Paprika-Chili 175 g
€ 1,85
€ 1,99
Maronen Sellerie Suppe
mit krossen Speck Dattel Würfeln
Eine gehaltvolle Suppe, kombiniert mit einem pikant süß knusprigen Topping, das
dieses einfache Gericht abrundet und das Gemüse perfekt ergänzt. Ob du die Suppe
jetzt als Hauptspeise isst, oder sie doch lieber als Vorspeise in kleinen Gläschen
deinen Gästen in die Hand drückst, bleibt natürlich ganz dir überlassen.
Dieses sowie weitere großartige Rezeptideen sind im Food Blog von Toni und Bene
zu entdecken: www.youarehungry.com
Zubereitung
Knollensellerie waschen, großzügig schälen und grob würfeln. Ebenso mit den
Erdäpfeln, dem Knoblauch und der Zwiebel verfahren. Die Hälfte der vorgegarten
Maroni ebenfalls grob hacken, die andere Hälfte beiseite stellen.
Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin kurz anrösten.
Anschließend die geschnittenen Gemüsewürfel und Maroni dazugeben und zwei
Minuten andünsten. Nun mit der Gemüsebrühe ablöschen und bei mittlerer Hitze
15 Minuten köcheln lassen. Währenddessen die Datteln entkernen und in dünne
Streifen schneiden. Den Speck in zirka fünf Millimeter große Würfel schneiden.
Die Butter in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin kross anbraten. Nach einer
Minute die Dattelstreifen dazu geben.
Nun mithilfe eines Pürierstabs die Sellerie Suppe zu einer homogenen Masse
pürieren, den Sauerrahm hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In
die Suppenschüsseln zwei Esslöffel der vorher beiseite gestellten Maroni geben, die
Suppe darauf löffeln und etwas Speck-Datteln als Topping darauf geben.
© youarehungry.com
Zutaten für 2 Personen
1 Knollensellerie
200 g Maroni, vorgegart
4 mittelgroße Erdäpfel
1,5 l Gemüsebrühe
100 ml Sauerrahm
1 Zwiebel oder ¼ Stange Porree
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
150 g Speck
1 Handvoll Datteln
Butter
Schleienfilets in brauner Butter
mit Kapern und Fenchelgemüse
Neu und im November in Aktion haben wir die besonders
schmackhafte Schleie, eine selten gewordene Fischart. Das
Fleisch ist fest und von rein weißer Farbe, die Haut dick und
besonders wohlschmeckend. Mit 0,25% Fett ist dieser Fisch sehr
fettarm.
Folgender Zubereitungstipp kommt aus dem Kochbuch
„Karpfen & Co - Kochen mit Biofisch“ mit über 100 Rezepten
für Karpfen, Schleie, Forelle uvm. Erhältlich ist das Buch übers
BioKistl und in unserem BioLaden um € 10,90.
Zubereitung
Die Schleienfilets mit Zitronensaft marinieren und mit der Hautseite
zuerst in Butterschmalz resch anbraten und dann auf der anderen Seite
kurz bräunen. Die Kapern dazugeben und kurz mitbraten. Da Schleien sehr
mager sind, können sie Buttersauce vertragen ohne üppig zu werden.
Fenchel putzen und klein schneiden, beim Baby-Fenchel das saftige Grün
unbedingt mitverwenden, Zwiebel schälen und klein hacken und die
Karotte grob raspeln. Zuerst die Zwiebel in Butter glasig andünsten, dann
den Fenchel und die Karotte dazugeben und unter ständigem Rühren
anschwitzen. Mit Weißwein und Gemüsebrühe aufgießen und zehn
Minuten köcheln lassen. Obers zugeben und bei milder Hitze den Fenchel
weichgaren. Zuletzt mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Den ganzen November in Aktion:
Schleie ganz 0,20 - 0,35 kg
Schleie Filet 0,15 - 0,25 kg
ca. € 8,64 statt € 9,60
(31,40/kg statt € 34,90/kg)
ca. € 9,57 statt € 10,64
(47,85/kg statt € 53,20/kg)
Zutaten für 4 Personen
Für die Schleie:
750 g Schleienfilets
Saft einer Zitrone
Butterschmalz
Butter
Salz, weißer Pfeffer
Für die Fenchelschaumsauce:
200 g Fenchel
1 Karotte
80 g Butter
1 Zwiebel oder ¼ Stange Porree
80 ml Weißwein
250 ml Obers
100 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Cayennepfeffer
ADAMAH BioHof, G. Zoubek Vertriebs KG
2282 Glinzendorf 7, Österreich, Tel.: +43 2248 2224, Fax.: +43 2248 2224-20
e-Mail: biohof@adamah.at, www.adamah.at
Erdäpfellaibchen
mit Mangold
Das zarte Blattgemüse Mangold ist nicht nur wunderschön, sondern stellt auch
auf dem Speisezettel eine willkommene Abwechslung dar. Und nicht nur das, es ist
auch besonders reich an Kalzium, Eisen und besitzt viel Vitamin C. Beim Würzen
„liebt“ Mangold vor allem Zwiebel, Knoblauch, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer, Salz
und Muskatnuss. Nachfolgend ein hervorragend köstliches, leicht abgeändertes Rezept
aus Nigel Slaters Kochbuch „Tender Gemüse“, erschienen im Dumont-Verlag.
Zubereitung
Mangold gründlich waschen und kochen, bis die Stiele bissfest sind. Gut abtropfen lassen.
Vier schöne Blätter zur Seite legen, den Rest grob hacken. Den Käse in kleine Stücke
schneiden und mit den grob gestampften Erdäpfeln vermischen. Großzügig mit Salz und
schwarzem Pfeffer würzen, anschließend Mehl, Petersilie und den Mangold hinzugeben.
Die Mischung in vier gleich große Portionen teilen, dann jeweils daraus ein Laibchen
formen. Polentagries auf einen Teller geben und die Laibchen darin wenden. Eine dünne
Schicht Sonnenblumenöl in einer beschichteten Pfanne erwärmen und die Laibchen
darin braten: jede Seite etwa vier Minuten, bis sie goldbraun sind. Kurz auf Küchenpapier
abtropfen, während die vier schönen Mangoldblätter kurz in der Pfanne erwärmt werden.
Die Laibchen mit den Blättern dekorieren und etwas Pesto darübergeben.
© Jonathan Lovekin
Zutaten für 2 Personen
½ kg Erdäpfel
200 g Mangoldblätter
150 g Rote Lotte
(oder einen anderen Weichkäse)
1 EL Weizenmehl
4 EL grob gehackte Petersilie
6 EL feinen Polentagrieß
Sonnenblumenöl
Pesto nach Wahl
Salz, Pfeffer
Spaghettikürbis
Spaghetti Gratin
© kiss-the-cook.at
Diese Woche haben wir Spaghettikürbis von Ernst Friedrich aus Deutsch Wagram in deine Kistln gepackt. Der Spaghettikürbis
wird üblicherweise als Ganzes 40 Minuten gekocht (die Schale vorher mehrfach einstechen). Er kann jedoch auch halbiert,
entkernt und 20 Minuten im Rohr gegart werden. Er kann dann wie Spaghetti zubereitet werden.
Hier ein leicht abgeändertes Rezept von Diana, viele weitere Köstlichkeiten und amüsante Küchengeschichten findest du in
ihrem Food Blog www.kiss-the-cook.at
Zutaten für 4 Personen
Zubereitung
Kürbis waschen, halbieren und entkernen. Ein wenig salzen, mit Olivenöl beträufeln
und bei 200 °C etwa 40 Minuten im Ofen weich garen. Währenddessen die Spaghetti
nach Packungsanleitung al dente kochen. Pilze falls nötig putzen und zerkleinern.
Wenn der Kürbis gar ist, das Kürbisfleisch mit einer Gabel von der Schale lösen und
in die typischen Fäden zerteilen. Knoblauch klein hacken und gemeinsam mit den
Kürbisfäden in einer Pfanne mit ein wenig Olivenöl anbraten. Obers hinzufügen
und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kirschparadeiser vierteln (vorher sechs
Stück zur Seite legen) und Mozzarella in Würfel schneiden. Kürbisgemüse, Pilze,
Mozzarella, Basilikum und die Paradeisviertel mit den Spaghetti vermischen und in
eine feuerfeste Form geben. Parmesan reiben und auf das Spaghetti Gratin geben.
Die restlichen Paradeiser in Scheiben schneiden, unregelmäßig auf dem Auflauf
verteilen, mit Kräutersalz bestreuen und mit getrocknetem Basilikum verfeinern.
Für 30 Minuten bei 180 °C im Ofen gratinieren.
1,5 kg Spaghettikürbis
300 g Spaghetti
6 Knoblauchzehen
2 Kugeln Mozzarella
50 g Pilze
50 g Parmesan
250 ml Obers
2 Handvoll Kirschparadeiser
2 TL getrockneter Basilikum
Olivenöl
Salz, Kräutersalz
Pfeffer
Zuckerhutsalat
UWZ_Vermerk_GmbH_4C_Umweltzeichen_Vermerk.qxd
31.05.13
08:02
1
Zuckerhut ist ein typisches
Lagergemüse, das für frischen
Salat
imSeite
Winter
sorgt. Die Köpfe
werdem wie Chinakohl quer in dünne Streifen geschnitten und als Salat angerichtet. Auch zum
Gratinieren und Kochen eignen sich die Blätter hervorragend. Um die Bitterkeit zu mildern,
kannst du den Salat in lauwarmes Wasser legen, geschnittene Erdäpfel oder einen Löffel Honig
zugeben. Zuckerhutsalat verträgt generell sehr deftige Dressings, am besten eine Mischung
aus Apfelessig, Senf, Knoblauch, Kräuter, Salz und Zucker.
Viele köstliche Rezepte zu Wintersalaten findest du übrigens in „Herbst & Wintergemüse“ von
Anne Rogge, erschienen im Kosmos Verlag, erhältlich im BioKistl und BioLaden um € 15,40.
©Rogge & Jankovic / Kosmos Verlag
Alle Produkte findest du in unserem Webshop unter shop.adamah.at oder in unserem BioLaden in Glinzendorf. Sofern nicht anders gekennzeichnet,
stammen alle Produkte aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft. Vorbehaltlich Satz- und Druckfehler. Gedruckt auf Recyclingpapier.
gedruckt nach der Richtline „Druckerzeugnisse“ des
Österreichischen Umweltzeichens - Druckerei Janetschek GmbH - UW-Nr. 637
Document
Kategorie
Lebensmittel
Seitenansichten
32
Dateigröße
974 KB
Tags
1/--Seiten
melden