close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gut bezogen ist fast wie neu gekauft - McDonalds Kinderhilfe

EinbettenHerunterladen
Neues aus dem Ronald McDonald Haus Berlin-Wedding
Gut bezogen ist fast wie
neu gekauft
Liebe Familien und Freunde,
es ist die Hoffnung, die uns schwere Zeiten durchstehen lässt, aber
manchmal ist auch die größte
und innigste Hoffnung vergebens.
In diesem Sommer nahmen wir
Abschied von Erik Hofmann, der nur
sechs Jahre alt wurde. Dreimal fand
Eriks Familie in den vergangenen
Jahren bei uns ein Zuhause auf Zeit.
Dass Erik im Krankenhaus nie allein
sein musste, verdankte er unseren
Spendern, wie Familie Kicken. Auch
sie verloren in diesem Sommer ein
geliebtes Familienmitglied – der
Fotogalerist Rudolf Kicken verstarb
im Alter von 66 Jahren nach langer
Krankheit. Wir möchten uns von ganzem Herzen bei den Familien Hofmann und Kicken dafür bedanken,
dass sie mit Kondolenzspenden für
unser Haus einen Ort unterstützen,
der anderen Hoffnung macht. Die
Vielzahl der Spenden lässt uns hoffen, dass beide Familien viele liebe
Menschen um sich haben, die dafür
sorgen, dass sie in dieser schweren
Zeit ebenfalls nie allein sind.
Herzliche Grüße
von Ihrem Team des Ronald
McDonald Hauses Berlin-Wedding
Jenny Mädel, Leitung
›Ameisenscheiße!‹, brüllen Jonas (5) und
Benjamin (3) und grinsen frech in die
Kamera. Dass sich die beiden Jungs im
Ronald McDonald Haus Berlin-Wedding
wie zu Hause fühlen, ist deutlich zu spüren. Gemeinsam mit ihren Eltern sind sie
220 Kilometer angereist, um ihrem Bruder Mattis (6 Monate) im Krankenhaus
beizustehen.
›Es ist toll, dass in unserem Zimmer eine
ausklappbare Schlafcouch steht und wir so
alle zusammen herkommen konnten‹, freut
sich Papa Micha. Insgesamt 70 Polstermöbel (Schlafsofas und -sessel, Lehnstühle
und Hocker) werden in den 34 Apartments
des Elternhauses jeden Tag intensiv genutzt, und das sieht man ihnen mittlerweile deutlich an. Beim Neujahrsempfang
haben wir unsere Spender um Unterstützung gebeten und hatten Glück, dass unser Hilferuf bei Frau Anna Rybarczyk ein
offenes Ohr fand. Bei der Arwon GmbH,
15 Jahre –
15 Familien
Newell Rubbermaid
In diesem Absatz ist nicht genug Platz,
um alle Haushaltsartikel aufzuzählen, die
uns die Firma Rubbermaid gespendet
hat und mit denen wir das Elternhaus
nun noch mehr zum Strahlen bringen
werden. Aber um Ihnen eine Vorstellung
zu geben: Es handelt sich um Produkte
im Wert von fast 5.000 Euro. Da strahlte
nicht nur das Haus! •
die Reinigung, Pflege
und Absicherung von
Immobilien anbietet,
ist Frau Rybarczyk für
die Innenausstattung
der Apartments und
Wohnhäuser zuständig. Ihre guten Kontakte und ihr charmantes
Verhandlungsgeschick
bescherten uns bei
einer Polsterei einen
Freundschaftspreis,
der diesen Namen verdient.
Aber auch ein
Freundschaftspreis
möchte bezahlt werden, und an dieser
Stelle erhielten wir
Unterstützung von den Lesern des Tagesspiegels. Das im Rahmen der Spendenaktion ›Menschen helfen!‹ übergebene
Geld genügte sogar noch, um auch die
Sofas und Sessel im Pavillon neu beziehen zu lassen, auf denen in den letzten
fünf Jahren so einige Nietenhosen herumgerutscht und Gläser Cola verschüttet
worden waren. Die Organisation, Abwicklung und Kosten für sämtliche Transporte
übernahm dann wieder komplett die Arwon GmbH. Leider konnten jedoch nicht
alle Polstermöbel mit einem neuen Bezug
aufgefrischt werden. Für zwei Apartments
war die Anschaffung neuer Möbel notwendig und wurde ermöglicht durch eine
Spende der BBBank.
Bei ihr, dem Tagesspiegel und der
unschätzbaren Frau Rybarczyk, die uns
immer mit Rat und Tat zur Seite steht,
möchten wir uns im Namen von Mattis,
Jonas, Benjamin, Micha und allen anderen
Familien von ganzem Herzen bedanken. •
Markus
Franitzek
übergibt u.a.
den Porsche
unter den
Reinigungswagen.
Die Ausstellung mit Bildern der Fotografin My-Linh Kunst, die anlässlich unseres
15. Jubiläums im vergangenen Jahr an
verschiedenen Orten in Berlin zu sehen
war, ist nun nach Hause gekommen. Sie hat
einen dauerhaften Platz an den Wänden im
Ronald McDonald Haus, wo die positiven
Bilder Familien Mut machen werden. •
Dschungel-Safari:
Expedition ins Ronald McDonald Haus
Am 14. Juni ließen es sich viele Familien
trotz des mittlerweile schon obligaten
Regenwetters nicht nehmen, zum jährlichen Sommerfest ins Ronald McDonald
Haus zu kommen. Ob beim Balanceakt
auf einer Liane oder beim Schwungholen
auf der Tarzanschaukel – die großen und
kleinen Expeditionsteilnehmer konnten
bei den Dschungelprüfungen heiß begehrte Sterne erkämpfen und diese gegen tolle Preise eintauschen.
Die Sorge um das schwer kranke Kind vereint Eltern und Mitarbeiter – auch noch
lange nachdem die Familien wieder in
ihr eigenes Zuhause zurückgekehrt sind.
Das jährliche Sommerfest ist deshalb eine
schöne Gelegenheit, sich wiederzusehen
und auch denjenigen Familien Mut zu
machen, die aktuell im Ronald McDonald
Haus wohnen und noch einen weiten Weg
vor sich haben. Das Team des Elternhauses hat sich sehr gefreut, dass wieder vie-
Ich Tarzan – Du Mutti!
le lieb gewonnene Familien gekommen
sind, und bedankt sich ganz herzlich bei:
Farbtupfer e.V.; der Ernst-Schering-Schule
und Hausmeister Peter Schneider für die
Möglichkeit, ihren Schulhof zu nutzen;
der Druckerei Elsholz für den Druck sowie der PIN Mail AG für den Versand der
Einladungen; unseren McDonald’s Franchise-Nehmern und ihren Mitarbeitern
für die Hüpfburg, das Kuchenbuffet und
die vielen Sachspenden; dem Leo-Club
Berliner Bär für Zuckerwatte und Seifenblasen; Getränke Hoffmann für leckere
Säfte und den Basteltisch; der Band Saitensprung für ihren Auftritt; der Versuchsund Lehranstalt für Brauerei für die Zelte
sowie dem Team von mey-sec für deren
Aufbau; der Kaplan Dönerproduktion für
den Dönerstand; Coca-Cola für die Getränkeanlage; dem Charité Facility Management für das Ballongas; Metamorph
für die Kinderschminke; der Siemens
Betriebssportgemeinschaft für die Tischtennis-Aktion; Familie Neumann für die
Gestaltung der Wandbemalung sowie den
vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern und
Helfern für ihren Einsatz – ohne sie wäre
dieses Fest nicht möglich gewesen! •
Herzlichen Dank
• ❤ Birgitta Offermann ❤
Wunschliste
frische
– wöchentlich
für die
Schnittblumen
Tische
H E L F E N SI E M I T
• Brigitte Lückert, die unsere Arbeit
bereits seit 2003 mit regelmäßigen
Spenden großzügig unterstützt und
uns nun den langgehegten Wunsch
einer mobilen Garderobe erfüllt hat!
• Romy’s helfenden Elfen für 10 neue
Staubsauger, Hotel Citadines Kurfürstendamm für Geschirrspüler
und Mikrowellen, Kleine Dienstleistungsservice GmbH für ihre
Sommerputzaktion, PAM Berlin für
Servietten und Wäschebeutel und
Sadik Coiffeur für ihr Charity-Haarschneiden
SC H I R M H E R R SC H A F T
Deutsche Bank AG
IBAN DE77 1007 0000 0036 6310 00
BIC DEUTDEBBXXX
Stichwort >Newsletter<
• für tolle Familienverwöhnabendessen:
Berlin Heart, Getränke Hoffmann, Boardinghouse Consulting, Lions Club Berlin-Cosmopolitan, Monika Lisch & Freunden
• allen Spendern anlässlich der Hochzeit
von Mandy Timm und Uwe Stiehler und
der Taufe ihrer kleinen Adele sowie allen
Geburtstagsspendern von Axel Schiller
• den Familien Lindenau, Freischlad,
Trippler, Knospe, Drollinger, Beuter, Bendel, Plötner, Kruggel, Schmidt, Ulrich
sowie Lars Bernstein und allen anderen
Spendern – jeder Euro hilft!
KON TA K T
Ronald McDonald Haus Berlin-Wedding
Leitung Jenny Mädel
Seestraße 28, 13353 Berlin
Telefon 030 453076 - 0
Telefax 030 453076 -76
haus.berlin-wedding@mdk.org
www.mcdonalds-kinderhilfe.org
Ihre Spende hilft direkt Familien schwer kranker Kinder, die im Ronald McDonald Haus
Berlin-Wedding ein Zuhause auf Zeit finden.
Eva
Padberg
Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten
wollen, teilen Sie uns dies bitte telefonisch oder
schriftlich mit.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
253 KB
Tags
1/--Seiten
melden