close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Abraham Ehrguth, Wohlfeiler wie jemals. - Chronicling America

EinbettenHerunterladen
daß Der, der sich treulos an
der Sache feines Gottes errveif't, niemals den Interessen seiner Mitmenschen
treu sein würde, und nicht die Stimmen eines freien, moralischen und religiösen Volkes
erhalten sollte für irgend ein Amt.
Weil wir glauben, daß er so heuchlerisch ist
in seinem polirischen Handwerke, als er sich in
seinein religiösen erwiesen, seitdem er vorgibt
gegen Banken zu sein in der Theorie, doch sich
selbst aus und aus als ein Bankmann in
der Tkat zeigt.
Weil die Moccasin-Träcks von dem Kickapo
Henry Clay zum PresideiitschaftS-CaudidaChief
zu deutlich sichtbar waren, um verkannt
teu förmlich ratifizirt. Mit klingeudem zu werden, in der Convention die den Pfarrer
Delegationen
wie- Mühlenberg ernannte, und seitdem seine aller«
Spiele zogen hierauf die
der nach der Stadt zurück, und wurden dort eirflgften Unterstütze--, damals und jetzt, die öfentlassen. Leider änderte sich das Wetter fentlichen Plünderer und Defaulters unter Dabei der Ankunft der Delegaten in der Stadt, vid R. Porter's Administration sind, glauben
und ein nnangenehiner Rege» scheint die ü- wir, daß seine Erwählung nur eine Fortsetzung
wollen ; sonst der gegenwärtigen verdorbenen Dynastie sein
brige Feier desTages stören
ging Alles ruhig und friedlich vor sich, was würde, und der erste Schritt zur Vereinigung
uns innig freuet, da dies der beste Beweis von Kirche und Eraat.
ist, daß die Parteien sich nicht wie früher,
Beschlossen, daß diese Verhandlungen bekant
mit roher Gehässigkeit einander gegenüber gemacht werden sollen im B. und S. Journal,
stehen, sondelii ihre Mitglieder vie Bürger- Liberalen Beobachter, Libanon Courier und
Überzeugung,
I
zeigte», uud eine Brigg mit ausgespannten
Segeln, dessen Flagge mit der Inschrift ?Tarif" geziert und das vollkommen bemannt
war, steuerte flott inmitten der Prozession.
Ein Webstuhl und Webmaschine, die gleich«
falls in ActivitSt waren, dürfen wir nicht
vergessen; wir haben von ihren Kunsterzcugnissen eine Probe auf unserer Office.
In dem benachbarten Canton angekomen,
von
wurde die ungeheure Menschenmenge
Hrn. D. Webster, der ebenfalls zn dieser
Feier hergekommen war, in einer tüchtigen
Rede begrüßt und die Ernennung des Hrn.
zu
pflichten
sen.Der
hochzuachten
und
zu
würdigen
wis- Phiadelphia Forum.
Samuel Lindenmutl), President.
Delegation von Delaware als der im Martin <s?eiler, Sekretär.
größte», wurde der PreisbanVerhältniß
ner zuerkannt.
Das neue Milizgesetz.
Die Anzahl der in Prozeswird
auf
15
befindliche» Perso»en
Das Exerziren in Companien am Isten
sion
20,000 geschätzt.
Montage im Mai, und die Battalions?
Beim Schlüsse unseres und Regiments Musterungen anfangend
Postscript.
Blattes erfahren wir, daß gestern eine Depu- am Lten Mantag im Mai, bleiben gesetz'
tation au Hrn. Henry Clay nach Wafestgesetzt.
shington abgeschickt ist, nm ihn einzilladen. lich
Alle weiße körperlich gesunde Männer
nach Baltimore zu komme» und eine Rede
an die hier Versammelten zu halten. Ohne von 18 bis 45 Jahre alt haben an diesen
Zweifel wird der ausgezeichnete Staatsmann beiden Tagen zu exerzieren, oder 50 Cents
der Einladung willfahren nnd wir dürfen so- für jeden Tag zu bezahlen.
Diese «Strafe
nach heute einer gleiche« Feier wie der gestri- ist von den Caunty Commissionärs mit
gen entgegensehe»,
welche «och dadurch er- dem Staatsrar zu collectiren und in die
höht werden möchte, daß wir Gelegenheit ha- Schatzkammer zu bezahlen. Aon den Mi»
ben. einen der größten Oratoren nnserer Zeit litzpflichten sind ausgenommen : der
zn höre», Wir könne» »icht «nccrlaffen, Präsident und Beamte der Ver. Staaten,
die Fremde» darauf a»fmerksam zu maeben
Congreßglieder. Stätschtreiber, Pfarrer,
Ein großer Ball, die Whig-Gi nndsätze
und Freiwillige die 7 Jahre lang
Symbol
trageiid,
als
und von Allegany ge- Offiziere
gedient, und Invaliden die Zeugnisse von
bürtig, wälzte sich durch o,e gedrängte» und
verengten Straßen.
Auch eine Noah's Ar- den gesetzlich qualifizirten Aerzten aufivelkönnen.
che war vom Nen Dm kcr Staate angelangt,
Kein Appelations Courten werden ge
von den dortigen Whigs aber so großartig
nachgeahmt,
daß sie nicht durch die Stadt halten; keine Fahnen oder Musik werden
transportirt werden konnte. Der Mannich- vom Staate gekauft, doch sind jedem Bat
faltigkeiten waren so viele, daß, «in alle wie- tallion 3 Musikanten erlaubt; keinen Bu
derzugeben, ein größerer Raum nöthig wäre, ben wird auf Staatskosten das Trommeln
weshalb wir's, wie die Whigs mit der Arche und Pfeifen gelehrt; nichts wird mehr zu
machen, »nd es nuterlassen.
Den Schluß Feldlagern bezahlt.
machte ei» mit Schweine» beladener Karre«
Wir werden nächstens den Inhalt dieses
?Siuubild der Oecouomie (Laudwirthschaft)
Gesetzes umständlicher mittheilen.
Geist der Zeit.
Demokratische IVliiqo seid auf eurer
Hutl,!- Wir hören, daß elekt>onirende MühSt. LoniS am 13. April.
lenberg-Leute im Caunty herumstreichen und
hiesigen
Der
vor
der
Circuit der Ver. St.
ausbreiten,
um wo möglich einige
ihre Netze
Whigs darin zu fangen. Der Kniff den sie aiihäugig gemachte Prozeß gegen John Mc
Dainel, eine» der Räuber, welche den spanibedienen ist, daß
vorgeben
sich
sen
dazu
sie
Freunde
Tarifs zu sein und daß sie sich gern dazu
verstehen würden für Henry Clay zu stimmen,
aber unter der Bedingung, daß die Whigs ihren Candidaten für Gouverncr unterstützten.
Was doch die Füchse schlaue Thiere sind l
Wir haben wobl kaum nöthig zu sagen, daß
Henry Clay die Ltiiiimen dieser henchlerifchen
Lokofokos nicht bedarf, um President zu werden, aber wir halten es für zweckmäßig unsere
Whig-Freunde zu warnen, daß sie die Falle
nicht verkennen, die von den schlauen Lokofokos
gestellt wird. Keinem davon ist es wirklicher
Ernst für Clay zu stimmen, und wenn es ihnen
gelingen sollte durch den Kniff einige WhigS
zu kapern, würden sie sich ins Fäustchen lachen
und hernach doch thun was sie wollten.
Stauchsburg Clay Clubdes
schen Handelsmann Charvis an der Santa
erschlagen, ist am Donnerstag uacb
9tägiger Sitzung des Gerichtes mit der Verurteilung des Thäters beendigt worden. Die
Vertheidigung war fast ausschließlich darauf
gerichtet, daß es zweifelhaft sei, ob der Mord
im Territorium Missouri, oder Territorium
Arkansas, welche durch die nördliche Grenze
Fe Straße
der Osage Nation gertennt werden, begangen
worden sei. Richter Catron gab der Jury
weiter keine Instruktion, als daß sie sowohl
über die Thatsache», als über die zuständige
Gerichtsbarkeit zu entscheiden hätte, worauf
Verlauf einiger Stunde» die obige
Entscheidung
gegeben wurde. McDaniels
wurde in das Gefängniß abq-führt, wo ihm
vom Gericht auf 4t) Tage eine Wache von 6
nach
Man» mit geladkucn Büchsen zugetheilt worA. d. W
Zufolge der Vertagung kam der Club am den ist.
Freitag Abend den 27. April >844 wieder zu
Pittsburg,
Wenricl).
den 29. April.
saminen, am Hause von David B.
Die Liste der Mitglieder erhielt großen Zuwachs
Man erzählte sich gestern, daß ein Deut
die
folgenden
und
Beschlüsse wurden einstiimg scher. Namens Philipp Hoffmann, ein
angenommen.
Drahtarbeiter, sich den Hals abgeschnitten
Beschlossen, daß wir H e n r y C l a y unsere
Ob dies Gerücht gegründet ist,
vereinte und allerherzlichstc Unterstützung geben hätte.
wollen für President der Ver. Staaten, weil oder nicht, konnten wir nicht genau ermitwir glauben, daß er in jeder Hinsicht besser ge- teln.
eignet ist für jene Stelle, als irgend ein anderer
Gestern sprang ein Mann, Namens Ro
Staatsmann
womit unser Land sich brüsten bert Murklin, von Westmoreland Co. von
kann.
der obern Brücke über den Allegheny in's
Beschlossen, daß wir die Ernennung von Gn Wasser und ersäufte sich. Er
soll schon
Joseph M ä r k e l, für Gouvernör v. Pen« seit einiger Zeit
melancholisch gewesen sein.
fylvanien, billigen und ihm eine herzliche und
Ein Mann, dessen Namen mir nicht
kräftige Unterstützung geben wollen : weil feine
Ehrlichkeit und Patriotismus selbst von unsern ausfindig machen konnten, welcher auf ei
ner Flöße den Fluß heruntergekommen
Gegnern anerkannt werden, und seine Fähigkeiten aus den Briefen deutlich hervorleuchten, war, erstickte am letzten Donnerstag Abend
in einem Wirthshaus? in Allegheny an eidie seit seiner Ernennung schrieb.
Beschlossen, daß wir mit unverminderten nem Stückchen Fleisch während des Essens.
Vertrauen und Bewunderung die Ehrlichkeit,
Am letzten Mittwoch Abend wollte ein
Fähigkeiten und den Patriotismus des Achtb. gewisser Callaghan von dem Dampfboot
betrachten,
Banks
und
John
wir vertrau- Swiftsure Schrot stehlen, ward aber vom
en und glauben aufrichtig, daß nach der Vertreibung der Kickapoos und Wmnebagos durch Steuermann erwischt und festgehalten,
und sollte zur Polizeiofsis gebracht werden.
Gen. Märkel, dem tapfern und bis dahin siegreichen Zndianer-Fechter, seine erhabenen Ta- als mehrere seiner Spießgesellen ihm zu
lente und Staatsmannschaft in Requisition ge- Hülfe kamen und Streit ansiengen, in dem
rufen werden, die Erlösung unserer edlen Re- der Steuermann einen Stich in die Seite
publik aus der Sklaverei des Lokosokoisnius, zu erhielt, der indessen nicht gefährlich ist.
Callaghan ist insGefängniß gebracht worbesiegeln.
Beschlossen, daß wir durch alle billige und den und soll ein alter Verbrecher sein.
rechtliche Mittel die Erwählung deö Ehrw. Dampfkessel zersprunge n
Henry A. Mühlenberg, zu dem Gouvernörs- Gestern Morgen um ungefähr 6 Uhr
zer
Stuhle von Pennsylvanien, widerstreben wollen sprang einer der Dampfkessel in Milten
Weil er der Nomininie einer Partei ist, die
berger und Brown'S Rollmühle, wodurch
gegen den Tarif, die Vertheilung deS Ertrags
bedeutend verletzt wurde,
von den öffentlichen Ländereien, den Verkauf der Ingenieur
der öffentlichen Werke und anderer verwandter daß er wahrscheinlich sterben wird. Ob
Hülfsmaßregeln ist, und verpflichtet, im F.ril das Unglück durch Nachlässigkeit oder Un
seiner Erwählung, sich denselben zu widersetzen. geschicklichkeit des Ingenieurs veranlaßt
Weil nach unserer Ansicht sein Abfall von wurde, weiß man nicht, doch läßt sich auf
der Sache der Religion, durch Defertiren von Letzteres schließen, da er erst seit Kurzem
Kanzel zu dem Stumpen, ihn unfähig macht sich diesem Geschäft gewidmet haben soll.
die Bestimmungen einer geliebten Republik zu Zum Glück waren gerade
zur Ziet der Erlenken, und «S ist unsere ehrliche und überlegt« plosion die Arbeiter alle zum Frühstück ge-
so
sonst möchten wohl mehr Men'
schenleben verloren gegangen sein.
gangen,
Mar ktpr eise.
Abraham Ehrguth,
und Schreiber.
Wöchentlich berichtigt.
Har seine Amtstube nahe der Giberaltar«Fortsch
Artikel.
per Read. Pihla
Menschenschlächterei.
Nach in Robeson Taunschip, Berks Caunty, wo alle
dem "MemphisEagle" grassirt eine fürch- mit besagtem Amte verwandten Geschäfte mit Walzen
9S I 04
Bsch.
angenommen werden.
terliche Blattern-Epidemie in De Soto Dank
64
Roggen
64
sm.
Mai 7.
County, Mississippi, nicht etwa zufällig,
.'.
50
45
Welschkorn
Orten,
entstanden,
wie an
sondern durch
32
32
Hafer
Neavinger Mst-Ämt.
einen schändlichen Witzbold und einen ein1 40 1 40
Flachssaamen
Briefen,
fälligen Dampfdoktor. Dieser DampfListe von
welche am 1. Mai 1844 Kleesaamen
5 00 5 gg
Timothysaamen
doktor ließ sich aufbinden, daß, um Jmp- auf Hand waren:
1503 00
Ludwig,
Mary
40
fungsmaterie zu erhalten, man Menschen
45
das ..."
Kartoffeln
Long,
Hannah Ann
43
40
blatternlymphe mit frischer Milch mischen Albright, Henry
Salz
Adams,
taub,
Conrad
50
müsse. Er folgte und das Resultat ist Mtyouse, Win.
Gerste
50'.
Lee,
2.
D.
Mary
25
23
Gall.
Roggenbranntwein
höchst beklagenöwerth. Viele Menschen Alk«rc, JsaacW.
Ist
25
ss
Apselbranntwein
sind an der Krankheit gestorben. Ein her
Mourer, Jacob
gl)
00
Leinöl
verschaffte sich den- BowerS, Ii
umziehender Prediger
Henry
Moyer,
John
4 754 62
Faß
selben Stoff und impfte 20 bis 30 Perso- Brown, John
Waizen Flauer
Medara
3 003 25
do
Roggen
nen. Die ganze Bevölkerung ist in Angst Boyer, Rev. A, L. Muthard, John
Joseph
8
8
Pfd.
und schrecken versetzt, und blos in Folge
Schinken
(Amity.
(Amity.
5
,5
Rindfleisch
eines elenden Gesellen und Dummheit ei- Barley, Frederic
M'Ginty, Nclly
5
5
Schweinefleisch ..."
sSchjff.
nes unwissenden Quacksalbers. Westb. Becker, Peter
7
7
Unschlitt
Brown,
Mimyan,
Georg?
p
Philip
Ein P h i l a d e l h i e r e r m o r- Bictel,
10
10
Miller,
Faßbutter......
Matilva
Jno P.
det seine Frau.
Am 19. d. ermor-.
Hickory Holz
Klsr. 4 00 525
Morgan, NicholaS
dete der Matrose Georg B. West in Neu Brikk, George
3 00 4 00
do
Blutchcr,
Eichen
Cabet,
M
Solomon
Orleans seine Frau, indem er ihr den Hals
3004 50
.Tone
Steinkohlen
Meixel,
sExeter.
tevi
R.
4 504 00
abschnitt. Die Polizei versuchte längere Boyer, Dau'l
Gips
I
Zeit des Mörders habhaft zu werden, aber Boyer, Johu
Neiman, Henry
ohne Erfolg, bis er selbst aus ihrer Woh Bitner, John
Newell, George
Die Jahrszeit ist da!
uung etwas, das er zurückgelassen hatte, Body, Johu
K»
Boyer,
Hart's Carminativ Mixtur,
Phillippi, Catharine
haben wollte und bei dieser Gelegenheit
Elizabeth
Für Kinder die behaftet sind mit der SommerGeorge
verhaftet wurde. Er sowohl als seine Bey, Peter
Krankheit, Wind, Wasserdrücken, Ruhr und
Phillipe, John R.
0
Frau sind aus Philadelphia gebürtig.
andern Leiden die aus dem Magen oder Einge»
West gibt vor, seine Frau aus Eifersucht Corbit, Lewis
weiden entstehen.
Clay, David
Resh, Catharine
ermordet zu haben.
Minerva.
Es ist eine ganz sichere Medizin, auf richtige
Crider, Johu
Reece, Jacob
Tage
Am selben
fielen in Neu Orleans Troll, Anthony
medizinische
Grundsätze sundirt, und erweis't
Reese, John 2
noch zwei Mordthaten vor. Erstlich an
sich aIS schnelles Hülfsmittel für Kinder sowohl
Rute, Samuel
LZ
als Erwachsene, in den obigen Leiden und anJohn White.der zu todt geprügelt worden, Tay, Jno C.
Resor, Johu
dern Leiden die von Anhäufung übler Säfte in
und zweitens an Felix Francois, den meh
Rider, Johu
15
den Magen erwachsener Personen entstehen.
rere Fischer gestochen und geschossen hat Eckert, Michael
Reese, Joseph
Wenige Theelöffel voll bewirken gewöhnlich
ten.
Reiff, Frederic
Einstein, Lewis
gleich Linderung.
Ein verwegener Raub und Eiclzer, Wm. sSchiff. Rice, Abraham
Preparirt von Samuel C. Hart, ApotheRobeso», Sarah
Mordversuch fand in der Montags Eveuerd, John
ker in Philadelphia, und zum Verkauf zu dem
Nacbt in Boston statt, unter Umstände», Espeiishied, Jean
Reber, Caroline
die scheußlich sind. Etwa gegen 10 Uhr des
Reber, Conrad
sel>r geringen Preise von 18H Cent die Fla(Schiff.
Abends verließ A. Moore, ein sehr ehrlicher Evans, Hampton
Roudeubush, Daniel. sche, bei dem Unterschriebenen.
George Geft,
und schuldloser Greis, der im Sten Stock ei- Evans, Albert
H
nes Hanfes in der Courtstraße eine Vo.qelheBuch- und Schreibmaterialien-Händler,
Schaenaner, Joseph
I''
cke hatte, auf einige Augenblicke sein Zimmer, Faeger, Cha'S (Penn Geiler, John
No. 31, West Pennstraße.
4m.
Reading, April 2?.
Taunschip. (Schiff. Snyder, Peter
löschte das Licht aus uud verschloß die Thür.
Bei seiner Zurückkuuft fand er die Thür of Fouchr, Henry
Seigfreidt, Elias
Eine andere Lot Beutel-Tuch.
Strunk, Samuel
fen undwar im Begriffe, ei» Schwefelholz Kick, Peter
anzuzünden, als ei» Schurke, der sich in ei- Fischer, Dan'l B. 4. SpieS, George
Zust erhalten eine andere Lott Beutel-Tuch«
nein Winkel versteckt hielt, mit einem Hobel, Foust, Jacob sCumru.Spotz, Jacob
all und neu Anker, Ecke der Jten und Penn,
de,» er von einer Bank genommen, bewaffnet Fill, Jacob
Spotz, Abraham
straße, Schild der silbernen Kugel oder vom
Schlag
hervorstürzte und ihm einen
Spotz, Samuel
Pflug und Egge.
auf den
augenblicklich
versetzte,
der ihn
Kopf
nieder- Gottshall, George
Steele. James
Hoff und Sruver.
streckte. Während er so Hülflos und blutend
Snyder, GedeonZ
Reading, April 16.
(Elsaß.
dalag, zog der Räuber ein Meffer hervor, Guldin, Samuel, jr. Smith, Comodore
Die wohlfeilsten Spezereien
schnitt die Taschen aus Moores Beinkleider» Gilbert, Sam'l lExet.Swenk, Adam
und entfloh. Moore lag geraume Zeit in Geisenhile, Dan'l
James,
in Reading.
Zustande,
Schaeffcr, Heury
diesem
ehe er den Nachtwächter Gey, Aaron
Ecke
der
und 3ten Straße, Schild der
Penn
uud die Nachtbarn von dem Vorfalle unterSpotz, Wm. H.,
Gray, George
Kugel oder vom Pflug und Egge.
silbernen
man
sagt,
richten konnte. Wie
wurde zu Greer, John C. 2
Schmeck, Joseph
Zucker zu 4, 6j, 8 und 10 Ct. das Pfund.
derselben Zeit ein Mann gesehen, der aus Gilham, Johu
Stout, Sarah l^Beru.
Cent das Pfund.
Kaffee
zu 6H, 8 und10 9und
dem Hause kam und auf ein Tab sprang, das
Smith, Deborah
It
alle andern SpeBester
Rio-Kaffee
schnell nach der Hanoverstraße fuhr. Moo- Hews, Samuel T.
Smith, Peters
im Verhältniß mit obigen niedern Preizereien
re war um 2V bis 40 Doll., die er m den Ta- Hartley, Lewis M.
«istitzel, John
sen.
Hoff und Bruder.
sche» hatte, bestohlen und wie er sagt waren Hill, Peter
Simons, Godsrey
Reading, April 16.
worden,
geinacht
schon mehrere Versuche
ihn Hain, Absalom
Sheib, Wm. Schiff.
zu berauben, und zwar einige mit Erfolg. Haefliger, Samuel
'K'
Miuerva.
Trexler, Frederic
neue Güter.
Tarr,
Auit
Hill,
erhalten,
einen
andern Vorrath neuer
Jeffe
Just
Sammelt Euch, Freimänner!
Haryel, I.
Trembell, Leah
und wohlfeiler Fr ü hl i ngs W aa
Die demokratischeu Whig-Republikaner Hertz, John
II V
r e n, wozu die Aufmerksamkeit der Käufer
von Unter-Heidelberg, Berks Caunty, und Hurtz. Henry
illrich, John (Elsaß.
achtungsvoll erbeten wird von
alle andern, die zn Gunsten eines gerechten Hiuncrshitz, John sen.Viven uiid Bai»
William Beecher.
Tarifs und den Wohlstand unseres gemein- Heruer, Johu
'TV
den Platz nicht, in der Nord 5.
samen Landes sind, sind ersucht einer Maß- Hoyer, Jacob
Weusel, Johu
Straße, nahe dem Gefängniß, Schild der AukVersammlung beizuwohnen, die Samstag den Hemling,
Werner, Daniel
Louis»
tions-Fahne.
11. Mai 1844, gehalten werden soll, am öf- Hell, Gecuge
Willams, William 2
3m.
Reading, April 9.
fentlichen Hause von Hugh Luidsqy, letzthin
Wagner, Abraham
Scberiff Bmcley'S, zwei Meilen oberhalb Johnson, Joseph
Schild der Auktions-Fahne.
sCumr».
ser Sinklng Spring, am Turupeit. Die
Wim», John L.
Ii
Schwals, Halstücher und Cravatten, sehr
Versammlung wird sich nin punkt I Uhr N. Kirchhoff, John
Weirman, Cha'S
wohlfeil, bei
W i ll i a m B e ech e r.
M. organistre».
Koch, Win. B.
Wommer, Jsaac
3m.
April 9.
Sammelt Encb, alle die dagegen sind ihr Kurtz,
Westley,
Da't(Robes.
geliebtes Land in Schande und Amn sinken Keffer, John sCuimn. Warner,
Jeremiah
Schild der Auktions-Fahne.
zu sehn. Sammelt Euch, Bauern, Handwer- Krapf, Johu
(Heidleberg.
und Bett-Kelsch, just erhalten bei
ker und Tagelöhner, zeiget der Welt, daß ihr Keller, John
Schürzen
O.
Solomon
Weare,
WiUiam Beecher,
gesonnen seid nicht als Sklaven gebuudeu zu Kinsey, Johu
Jsaac
der
Freibeitö-Freund.
Friedensrichter
"
.......
"
.
.
"
"
....
"
"
...
"
"
.
.
.
.
«<
.
"
"
'
"
"
....
"
"
-
Mehr
-
werden, den
Blutsauger-Appetit einer
Anzahl
Kearns, Sara
Vaple, William
»
Nord sten St., bekm Gefängniß.
in
3m.
April 9.
welche Holzhacker
2.
Velk, John
machen würde», KisSell, sSchiff.
Michael
sßrecknock.
Llächsen und Baumwollen
für britische» Freihandel u»d ihr eigen In1
Cärpet-Zettel.
teresse.
Zimmerman,
ieiper,
George
Frederic
Sammelt Euch, Freimänner, ihr die zu
Eine
Quantität welche in Philadelphia
Personen die für Briefe in obiger Liste an« gekauft große
worden, zu äußerst niedern Preisen,
Gunsten jenes standhaften demokratischen fragen,
belieben zu sagen daß sie bekannt ge- und die sie nun im
Henry Clay, sind. Er der
Staatsmannes,
Stande sind seh wohlfeil
in allen prüfenden Momente» aufrecht steht macht sind
zu verkaufen, für Baargeld.
die
ins
gehen
sollen,
Landes
Briefe
Ausland
Scbstverthcidigullg
zur
Rechunserer
Hoff und Bruder.
te und Interessen.
muß das inländische Porto bezahlt werden, anReading, April 9.
3m.
Gammelt Euch, Freimäuner, ihr die wil- dern Falls bleiben sie in der Post liegen.
der
lens sind ihre Stimmen zu gebe» für ihn, der
tbarlea Lrorell, p M.
Schild
Auktions-Fahne.
Reading, Mai 7. 1844.
einst der arme Müllerjunge von den Slasches
Kattune und Sitze, neue Muster, bei
vorgeblicher Demokraten,
und Wasserträger aus euch
war.
William Beecher,
in der Nord 5. St., beim Gefängniß.
Sammelt Ench, Freimäuner, ihr die dagegen sind schweren Staat-Tax zu bezahlen zur
Erhaltung vou Gonv. Porter und ftlner
Bande Satteliten.
Sammelt Euch, Freimänner, welche willens sind ihre Stimmen zu geben für Gen.
Joseph Märkel, von Westmoreland, dem
Mann und Patrioten, der seine Heimarh,
seine liebe Fran und Kinder verließ, unt dem
Schwerdte in der Hand, zur Bcschützung un«
seres gemeinsamen Landes uud der Gesetze nn
serer
westlichen Bürger, vor dem Gemetzel
der gräuliche» Barbaren und des britische»
Feindes; bei» Mann, der willig war seiuGeld
und Leben für die Sache seines Landes zu
opfern.
Sammelt
für Baargeld.
Nonn GolvKcvmivt,
Bedient sich dieser Gelegenheit seinen bisherigen Gönnern und Freunden, sowie dem geehr-
April 9.
3m.
Wohlfeiler wie jemals.
Dr Jacob
Marschall
Erlanbt sich de» Bürgern von
Publikum Oberhaut anzuzeigen, daß er seinen
Reading und der Umgegend ach«
Kleider und Verschiedenheits-Stohr
tungsvoll anzuzeigen, dass er eine
einige Thüren weiter herunter verlegt hat, und
neue Apotheke in seinem
derselbe ist nun eine Thür westlich von dem
neuen Hanse etabilirt nnd eröffWirthsbaufe zum "Pennsylvanischen Baner," net hat, in der Ost-Pennstraße, dritte Thür
im westlichen Markt-Viereck, wo man Artikel unterhalb der Eisenbahn, wo man fortwähjeder Art kaufen kann, sei es was es will, vom rend einen frischen Vorrath Medizinen, von
Kleinsten bis zum Größten. Die Waaren die den vorzüglichsten Drugisten verfertigt, fin«
er zum Verkauf anbietet sind alle auf Auktio- den wird, zu billigen Preisen.
tionen in Philadelphia gekauft und können daReading, April 2.
bv.
her wohlfeiler verkauft werden, wie sie irgendAuktions-Fahne.
wo verfertigt werden können.
Schild der
Er hat besonders immer vorräthig EisenBett-Pargends und Tischdecken, wohlfeil, bei
ten
euch, Freimänner, lasset euch
nicht abhalten der Versammlung beiznwoh,
nen, durch jene Demagogen welche probiren
ench zur Unterstützung der Van Buren-Demokratie und des Landes Verderben zu ver- waaren, Lrockenwaaren, einige SpezereiWilliam Beecher,
plaudern. Die Versammlung wird addresflrt en, fertiggemachte Alcider, Hauagerätb3m.
April 9.
werden durch Col. H. Lindsay, welcher hart fchaften aus zweiter Hand, und
luweliergebunden war zu der sogenannten demokrati- waaren. Auch
Alpacya
Nnstres
hat er Rappen jeder Art zu
schen Van Buren, Porter uud Mühlenberg sehr niedrigen Preisen. Kauflustige sind einEin Assortkment von Alpacha LustreS just
Partei, seit den letzten 10 Jahren.
geladen anzurufen und mögen eines gutenßär- eröffnet und wohlfeil zum Verkauf bei
Hr. Seibert und Anvere, sind erwartet die gens versichert fein.
John Allgaier.
Versammlung anzureden.
Reading» April 2.
bv.
Reading, April !«.
,
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
12
Dateigröße
2 910 KB
Tags
1/--Seiten
melden