close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Am 01.12. war das letzte Turnier in diesem Jahr. Wie immer in

EinbettenHerunterladen
Am 01.12. war das letzte Turnier in diesem Jahr. Wie immer in Duisburg.
Wir sind mit 3 Mannschaften angetreten. Zuerst waren wieder 3
Vorrundenspiele, in der Jeder gegen Jeden spielt. Und nach dem
bekannten Spielmodus: Gewonnen 2 Punkte, verloren 0 Punkte.
Wir traten in den Gruppen B, C und E an. Stern 3 verlor in Gruppe B
leider mit 0:6 Punkten. Das hieß für sie, ab in die Trostrunde. In Gruppe C
erwischte es auch Stern 1 mit 4:2 Punkten und das war dann die
Hauptrunde. Blieb nur noch Stern 2 in Gruppe E. Die schaften ebenfalls
mit 4:2 Punkten den Einzug in die Hauptrunde. Was aber nicht immer
etwas zu bedeuten hat. Denn man kann auch schnell in der Hauptrunde
ausscheiden und in der Trostrunde bis ins Finale kommen.
Und es kam , wie schon fast vorher gesagt. Mannschaft 1 und 2 sind
leider im Achtelfinale ausgeschieden. Mannschaft 1 gegen “Foseco
Borken 2” mit 631:642 Pins. Unsere zweite gegen “SK Wuppertal 2” mit
575:625 Pins. Nicht gerade eine riesen Differenz. Aber verloren ist
verloren.
Jetzt war unsere Dritte am Zug. Im Achtelfinale gegen “Stadtverwaltung
Düsseldorf” mit 589:643 gewonnen. Nun das Viertelfinale. Hier ging es
gegen “SK Duisburg 3”. Auch dieses Spiel wurde mit 614:589 gewonnen.
Jetzt wurde es immer spannender. Jetzt ging es im Halbfinale gegen ”De
Dommeltjes” aus den Niederlanden. Die waren stärker als gedacht und
siegten mit 704:658 Pins. Aber immerhin Kampf um Platz 3 oder 4.
In diesem Durchgang trafen sie auf “Wimpies Proshop”. Gegen diese
Mannschaft wurde auch mit 631:699 Pins verloren. Als Endergebnis war
das dann der vierte Platz. Also. Wie man sieht, in der Hauptrunde
ausgeschieden und in der Trostrunde fast unter den Siegern. Es hat also
nicht immer was zu sagen, in welcher Runde man weiterspielt.
Es gab noch zwei Preise für SG Stern. Annett Döschner hatte die
Dritthöchste 4er Serie mit 762 Pins und das höchste Einzelspiel der
Damen mit 233 Pins. Herzlichen Glückwunsch dazu von uns allen.
Jetzt war unsere Dritte am Zug. Im Achtelfinale gegen “Stadtverwaltung
Düsseldorf” mit 589:643 gewonnen. Nun das Viertelfinale. Hier ging es
gegen “SK Duisburg 3”. Auch dieses Spiel wurde mit 614:589 gewonnen.
Jetzt wurde es immer spannender. Nun ging es im Halbfinale gegen ”De
Dommeltjes” aus den Niederlanden. Die waren stärker als gedacht und
siegten mit 704:658 Pins. Aber immerhin Kampf um Platz 3 oder 4.
In diesem Durchgang trafen sie auf “Wimpies Proshop”. Gegen diese
Mannschaft wurde auch mit 631:699 Pins verloren. Als Endergebnis war
das dann der vierte Platz. Also. Wie man sieht, in der Hauptrunde
ausgeschieden und in der Trostrunde fast unter den Siegern. Es hat also
nicht immer was zu sagen, in welcher Runde man weiterspielt.
Es gab noch zwei Preise für SG Stern. Annett Döschner hatte die
Dritthöchste 4er Serie mit 762 Pins und das höchste Einzelspiel der
Damen mit 233 Pins. Herzlichen Glückwunsch dazu von uns allen.
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
6
Dateigröße
331 KB
Tags
1/--Seiten
melden