close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe - Freiburger Stadtkurier

EinbettenHerunterladen
Wichtige Informationen
zum Berlitz Kids & Teens Englisch Camp
im Naturcamp am Edersee – Herbst 2014
Liebe Eltern,
wir freuen uns, dass Sie uns Ihr Kind zum Englisch Camp im Naturcamp am Edersee vom 19.10.2014
bis 25.10.2014 anvertrauen. Um einen optimalen Ablauf und eine glückliche Lernerfahrung für Ihr
Kind zu gewährleisten, möchten wir Sie bitten, die folgende Information durchzulesen und vorab mit
Ihrem Kind zu besprechen:
Kontaktperson während des Camps:
Camp-Leiterin: Christine Cooper (England)
Telefon im Camp: 0176-738 629 71
Christine ist nur während des Camps zu erreichen. Bitte beachten Sie, dass der Handyempfang im
Edersee Naturcamp teilweise sehr schlecht ist! Sie können in dringenden Fällen während der Mahlzeiten auch die Telefonnummer der Herberge (05635-9926-14) anrufen. Bitte rufen Sie bei Fragen
und Sorgen unbedingt an. Falls Sie vor oder nach dem Camp Fragen haben, kontaktieren Sie bitte:
Beate von Walthausen
Telefon: 05105 / 582 50 78
Betreuer:
Alle Betreuer sind Englisch-Muttersprachler und haben Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen. Sie wurden von Berlitz als Englisch-Sprachlehrer und Camp-Betreuer ausgebildet. Zusätzlich haben alle Betreuer einen Erste-Hilfe-Schein.
Anschrift des Camps:
Berlitz Kids & Teens English Camp
Sport-, Natur- und Erlebniscamp der Sportjugend Hessen
Im Breitenbachtal
34516 Vöhl-Harbshausen
Tel. 05635-992612 (Herbergsleitung)
Tel. 05635-9926-14 (in der Mittgaszeit)
Einverständniserklärung/Medizinische Hinweise:
Füllen Sie bitte die Einverständniserklärung aus und geben Sie diese bei der Busabfahrt oder der Ankunft im Camp, zusammen mit dem Dokumentenumschlag, der Camp Leitung (Unterschrift bitte
nicht vergessen!).
Falls Ihr Kind regelmäßig Medikamente einnehmen muss, gesundheitliche Schwierigkeiten hat oder
eine spezielle Diät einhalten muss, füllen Sie bitte die „Medizinischen Hinweise“ auf der Rückseite
der Einverständniserklärung aus.
Falls während des Camps zusätzliche, krankheitsbedingte Kosten entstehen (z.B. für einen Krankentransport mit dem Taxi oder den Kauf besonderer Medikamente), sind diese Kosten von den Eltern zu
tragen. Wir werden Sie umgehend darüber informieren und legen das Geld gegebenenfalls gerne
aus.
Formular: Übungswünsche für den Sprachunterricht
Füllen Sie bitte das Formular aus und legen Sie dieses in den Dokumentenumschlag.
Dokumentenumschlag:
Füllen Sie bitte die Information auf der Außenseite des Umschlages aus und legen Sie dem Umschlag
folgendes bei:
• Einverständniserklärung / Medizinische Hinweise
• Formular: Übungswünsche für den Sprachunterricht
• Chipkarte der Krankenkasse oder Details zur privaten Versicherung
• Taschengeld (falls erwünscht)
• Medikamente (falls nötig)
Den Umschlag bitte nicht verschließen, damit wir bei Entgegennahme den Inhalt prüfen können.
Unterkunft und Verpflegung
Das Sport-, Natur- und Erlebniscamp der Sportjugend Hessen vertritt eine besonders naturverbundene, ökologische Philosophie, mit regionalen, gesundheitsfördernden frischen Zutaten, hohem
Umweltbewusstsein. Bitte informieren Sie sich zu diesem besonderen Konzept unter
http://www.sportjugend-hessen.de/69.0.html.
Die Mahlzeiten werden vom Haus zubereitet. Falls Ihr Kind Allergien hat, Vegetarier ist oder aus religiösen oder sonstigen Gründen eine spezielle Diätkost erhalten muss, informieren Sie uns bitte genau hierüber. Getränke (Saft, Tee, Wasser) erhalten die Kinder zu jeder Tageszeit von unseren Betreuern. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Trinkflasche mit, diese kann jederzeit selbst nachgefüllt werden.
Die Kinder sind in Kanzelhütten mit je 9 Schlafplätzen untergebracht. Bettwäsche wird vom Haus
gestellt. Die Schlafplätze befinden sich zum Teil in Stockbetten und zum Teil auf Matratzenlagern auf
einer Empore.
Packliste:
• Freizeitkleidung
• Regenjacke
• Sportschuhe
• Hausschuhe
• Badehose, Badeanzug oder Bikini
• Sportsachen
• Lieblingssong in Englisch für Workshop
• Freizeitkleidung
• Trinkflasche zum Nachfüllen
• Schlafanzug
•
•
•
•
•
•
•
Handtuch für das Zimmer
Handtuch für Strand/Schwimmbad
Hygienebeutel
Musik für die Disco
Sonnenmilch / Insektenschutz (nur für
die Sommercamps)
Fenistil / Bepanthen
Spiele
Schreibzeug
Lassen Sie bitte teure Kleidung, Schmuck und andere Wertsachen zu Hause!
Die Zimmer sind nicht abzuschließen. Bitte berücksichtigen Sie beim Packen, dass das Schrankvolumen in Jugendunterkünften begrenzt ist, also ggf. ein Teil der Kleidungsstücke im Koffer bleibt.
Wir bitten Sie auch, Ihrem Kind keine größeren Vorräte an Süßigkeiten mitzugeben.
Camp Regeln:
Besprechen Sie die Regeln bitte zu Hause mit Ihrem Kind und erklären Sie ihm, wie wichtig es ist,
solche Regeln in einer großen Gruppe einzuhalten.
•
•
•
•
•
•
•
Kinder dürfen das Camp nur unter Aufsicht eines Betreuers verlassen. Mit Einverständniserklärung der Eltern können die Kinder zu dritt das Camp verlassen.
Alkohol, Zigaretten, Drogen und Waffen sind absolut verboten.
Kinder müssen pünktlich zu allen Aktivitäten erscheinen und daran teilnehmen.
Mobiltelefone, Computer und elektronische Spielzeuge dürfen nur während der dafür vorgesehenen Zeiten und nur außerhalb der Schlafenszeiten eingeschaltet und genutzt werden. Außerhalb der vorgesehenen Zeiten werden sie von der Campleitung unter Verschluss genommen.
Mädchen haben zu den Schlafräumen der Jungen und Jungen zu den Schlafräumen der Mädchen
keinen Zutritt.
Alle Hausregeln sind ebenfalls unsere Regeln.
Eigentum der Anlage, Berlitz und anderer Kinder muss respektiert werden.
Wichtig: Bitte sagen Sie Ihrem Kind vor Beginn des Camps nochmals eindeutig, dass es sich an die
Camp-Leitung, die gut Deutsch spricht, wenden kann, sollten sich Probleme ergeben oder Ihr Kind
sich unwohl fühlen. Es ist für die Betreuer nicht immer eindeutig zu erkennen, ob und wann Handlungsbedarf besteht, wenn ein Kind sich nicht bei ihnen meldet.
Bitte beachten Sie die Internetseite des Naturcamps auf www.sportjugend-hessen.de.
Taschengeld:
Unser Vorschlag ist ein Taschengeld von circa 15 € pro Woche (bitte als Kleingeld!). Als Schutz vor
Verlust kann Ihr Kind kann das Taschengeld bei der Camp-Leitung abgeben und täglich zur CampBank kommen um sich Teilbeträge auszahlen zu lassen.
Camp Programm:
So sieht ein ganz normaler Tag im Englisch-Camp aus:
8:15 Uhr
9:00 Uhr
12:30 Uhr
14:00 Uhr
15:30 Uhr
16:00 Uhr
17:30 Uhr
18:00 Uhr
20:00 Uhr
21:30 Uhr
22:30 Uhr
Frühstück
Englisch-Sprachtraining inkl. Pausen
Mittagessen/Pause
Kreative Workshops / Sport und Bewegung
Pause / Obst- und Saftbar
Kreative Workshops / Sport und Bewegung
Pause
Abendessen / Pause
Abendprogramm
Ende des Programms
Nachtruhe
Unterricht und Freizeitprogramm im Camp
Die Kinder werden vormittags für 4 x 45 Minuten in Gruppen von 8 - 12 Kindern mit ähnlichen Englischkenntnissen unterrichtet. Alle Kinder werden zu Beginn des Camps durch einen mündlichen Test
eingestuft, um die passende Gruppe zu finden.
Die Kinder dürfen aussuchen, welche Workshops oder Sportaktivitäten sie machen möchten. Während des gesamten Aufenthaltes werden die Kinder motiviert und ermutigt, mit den Betreuern nur
Englisch zu sprechen. Während aller Programmzeiten und auch während der Pausen wird mit den
Betreuern Englisch gesprochen.
Informationen zur An- und Abreise
Für dieses Camp gibt es keinen Sammeltransfer, d.h. alle Kinder werden direkt zum Ferienort gebracht und wieder abgeholt.
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Camp sehr schlecht zu erreichen.
Selbstfahrer/Bringen der Kinder:
Ankunft im Naturcamp ist
Am 19.10.2014 zwischen 14.00 Uhr und 14.30 Uhr
Abholen der Kinder:
Abholung vom Naturcamp
Am 25.10.2014 zwischen 10:00 Uhr und 11:00 Uhr
Die letzte Mahlzeit im Camp wird das Frühstück sein.
Hinweise für Selbstfahrer:
Mit dem Auto:
Von Marburg kommend
Cölbe (B3) – Frankenberg (B252) – weiter in Richtung Korbach (B252). 2 km nach Kirchlotheim VOR
der Ederbrücke rechts Richtung Asel-Süd einbiegen. Nach 2 km liegt das Camp rechter Hand (Holzgebäude am Straßenrand)
Von Kassel kommend
Richtung Korbach (B252) bis Sachsenhausen. In Sachsenhausen gerade über die Kreuzung nach Niederwerbe. Von dort rechts ab nach Basdorf über Vöhl nach Herzhausen, dort links ab Richtung Frankenberg über die Ederbrücke. Direkt nach der Ederbrücke links ab in Richtung Asel-Süd. Nach 2 km
am Abzweig Harbshausen / Asel-Süd links Richtung Asel-Süd fahren. NICHT nach Harbshausen!!!
Nach 2 km liegt das Camp rechter Hand.
„Check-in“ und Elternbegrüßung am Ankunftstag
Im Eingangsbereich der jeweiligen Unterkunft finden Sie unseren „Check-in Tisch“.
Dort melden Sie bitte Ihr Kind an und geben den Dokumentenumschlag ab. Einer unserer Betreuer
führt Sie im Anschluss zu den Zimmern. Nach Beenden des „Check-in“ treffen sich alle Eltern und
Kindern mit den Betreuern zu einer kleinen Elternbegrüßung. Dort stellen sich alle Betreuer kurz vor
und Sie haben die Möglichkeit dem Campdirektor noch kurz Fragen zu stellen. Danach startet für alle
Teilnehmer das Camp.
„Check-out“ am Abreisetag
Um 10:00 Uhr möchten wir alle Eltern und Kinder gerne zu der gemeinsamen Verabschiedung einladen. Hier erhalten Sie dann ebenfalls den Dokumentenumschlag zurück.
Wichtiger Hinweis:
Falls Ihr Kind an Heimweh leidet empfehlen wir Ihnen, nicht jeden Tag mit Ihrem Kind zu telefonieren, da die Heimwehgefühle dadurch oft nur unnötig gestärkt werden. Für Kinder, deren Eltern sie
vorzeitig auf eigenen Wunsch abholen, können wir keine Rückerstattung des Reisepreises gewähren.
Unsere Betreuer sind im Umgang mit Kindern mit Heimweh gut geschult. Das Wohlergehen aller
Kinder ist unser oberstes Ziel und wir kümmern uns sehr sorgfältig um sie!
Wir hoffen, Ihr Kind hat ein schönes Erlebnis im Englisch-Camp mit Berlitz Kids & Teens im Naturcamp am Edersee!!! Falls Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns bitte an!
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
129 KB
Tags
1/--Seiten
melden