close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einen ebenso knappen wie wichtigen 2624 : 2638 - KV Neu-Ulm

EinbettenHerunterladen
1
Stefan Hatzelmann
89231 Neu-Ulm, 06.12.2009
Einen ebenso knappen wie wichtigen 2624 : 2638 Holz Auswärtserfolg erkämpften sich die
Damen des SV Weidenstetten beim SKC Gerbertshaus.
Annelen Bosch mit guten 439 Holz und Pia Wehling mit noch besseren 451 Holz sorgten für
eine beruhigende Führung von 60 Holz. Im Mitteldurchgang bauten dann Jennifer Habison
(441) und Bettina Seibold (435) den Vorsprung auf 82 Holz aus. Damit schien eine
Vorentscheidung gefallen. Jedoch versuchten die Gastgeberinnen alles und hatten im
Schlussdurchgang die Tagebestleistung von 503 Holz stehen. Jedoch zeigten die beiden
Joungster Sonja Buchholz (428) und Rebecca Hullak (444) wie in der Vorwoche erneut ein
gutes Nervenkostüm und brachten den Sieg gerade noch über die Ziellinie.
Für Weidenstetten spielten: Pia Wehling 451, Annelen Bosch 439, Bettina Seibold 435,
Jennifer Habison 441, Sonja Buchholz 428, Rebecca Hullak
444.
Da spielen die Damen des KV Neu-Ulm Vereinsrekord in Aulendorf, trotzdem reichte es nicht
zum Sieg. Mit 2789 : 2721 Holz bezwangen die Damen des ESV Aulendorf die Damen des
KV Neu-Ulm.
Denise Müller (459) und Britta Binder (451) begannen gewohnt stark und sorgten für einen
knappen Vorsprung von 19 Holz. Im Mitteldurchgang konnten dann auch Anita Hartmann
(443) und Ingrid Korzer (452) überzeugen, jedoch waren die Gastgeberinnen noch stärker
und der Vorsprung wandelte sich in einen Rückstand von 31 Holz. Im Schlussdurchgang
versuchten dann Julia Pscheidl (438) und vor allem Christa Grüger mit sehr guten 478 Holz
alles, jedoch zauberte eine Aulendorferin 520 Holz auf die Bahn und zerstörte so alle NeuUlmer Bemühungen.
Für Neu-Ulm spielten:
Britta Binder 451, Denise Müller 459, Ingrid Korzer 452, Anita
Hartmann 443, Julia Pscheidl 438, Christa Grüger 478.
2
Neu-Ulmer Herren mit derber Klatsche
Eine derbe 5676: 5431 Holz Klatsche mussten die Herren beim ESV Aulendorf hinnehmen.
Dabei konnte kein Neu-Ulmer Spieler die gute Aulendorfer Anlage ausnutzen.
Zu Beginn konnten Torsten Taubert (917) und Roland Walter (936) noch einigermaßen
mithalten und verloren nur 40 Holz, obwohl der Aulendorfer Ex-Bundesligaspieler Ramon
Schmidt mit 990 Holz glänzen konnte. Im Mitteldurchgang dann die Entscheidung, als Jürgen
Binder (901) und Rolf Bötticher (876) von ihren Gegnern förmlich an die Wand gespielt
wurden und sich so der Rückstand auf 181 Holz vergrößerte. Im Schlussdurchgang konnten
dann auch Stefan Ruß (903) und Stefan Hatzelmann (898) nicht ihr Potential ausspielen,
was angesichts des großen Rückstands jedoch nebensächlich war.
Für Neu-Ulm spielten:
Torsten Taubert 917, Roland Walter 936, Jürgen Binder 901,
Rolf Bötticher 876, Stefan Ruß 903, Stefan Hatzelmann 898.
Keine Chance hatten die Herren des ESC Ulm bei der 5526 : 5230 Holz Auswärtsniederlage
beim noch ungeschlagenen Tabellenführer KV Geislingen.
Das Debakel nahm gleich zu Beginn seinen Lauf, als Nediljko Mrden mit 811 Holz fast
200 Holz auf seinen Gegner verlor, der 1010 Holz auf die Bahn zauberte. So ging das
Mittelpaar mit einem Rückstand von 198 Holz auf die Bahn. Hier verloren dann Franjo Bares
(835) und Udo Grathwohl (905) ebenfalls viel Boden, sodass das Schlusspaar mit einem
gigantischen Rückstand von 333 Holz auf die Bahn musste. Boris Avsec (865) und Holger
Traber mit sehr guten 945 Holz konnten hier natürlich nichts mehr ausrichten.
Für den ESC spielten:
Nediljko Mrden 811, Willi Krautsieder 869, Udo Grathwohl 905,
Franjo Bares 835, Boris Avsec 865, Holger Traber 945.
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
5
Dateigröße
15 KB
Tags
1/--Seiten
melden