close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

MÄNNER WIE WIR - Berlinale

EinbettenHerunterladen
German Cinema/IFB 2005
MÄNNER WIE WIR
BALLS
DES HOMMES COMME NOUS
Regie: Sherry Hormann
Deutschland 2004
Länge
Format
Farbe
Stabliste
Buch
Kamera
Kameraassistenz
Schnitt
Schnittassistenz
Ton
Tonassistenz
Musik
Szenenbild
Requisite
Spezialeffekte
Kostüm
Maske
Regieassistenz
Casting
Produktionsltg.
Aufnahmeleitung
Produzenten
Co-Produzent
Redaktion
Co-Produktion
Darsteller
Benedikt Gollhardt
Hanno Lentz
Franz Xaver Kringer
Eva Schnare
Özlem Konnuk
Andreas Wölki
Georg Müller
Martin Todsharow
Thomas Freudenthal
Marillo Ricken
Maren Eich
Volker Lohrig
Gabriele Binder
Sabine Muschalek
Frauke Horn
Nicole Peñaranda
Hohner
Nessie Nesslauer
Chris Evert
Mark Nolting
Kirsten Hager
Eric Moss
Andreas Schneppe
David Groenewold
Peter Studhalter, RTL
Eva Poetsch, RTL
Andrea Klüver, RTL
Medienfonds
German Film
Productions
GmbH & Co.
Produktion
Hager Moss Film GmbH
Rambergstr. 5
D-80799 München
Tel.: 089-20 60 80 0
Fax: 089-20 60 80 10
www.hager-moss.de
info@hager-moss.de
Weltvertrieb
Telepool GmbH
Sonnenstr. 21
D-80221 München
Tel.: 089-55 87 62 24
Fax: 089-55 87 62 29
www.telepool.de
telepool@telepool.de
60
Ecki
Susanne
Vater
Mutter
Karl
Elke
Sven
Rudolf
Horst
Tom
Jürgen
Klaus
Ercin
Ronaldo
106 Min.
35 mm, 1:1.85
Ronaldinho
Wirt
Maximilian Brückner
MÄNNER WIE WIR
Ecki arbeitet als Bäcker im Familienbetrieb seiner Eltern im münsterländischen Dorf Boldrup, doch seine Leidenschaft gehört dem Fußball. Seit Jahren
steht er seinen Mann im Tor des FC Boldrup. Aber an einem einzigen Tag
bricht seine Welt zusammen: Nachdem er seinem Verein den Aufstieg in
die Regional-Liga vermasselt hat, wird er zur allgemeinen – und seiner eigenen – Überraschung als schwul geoutet und aus dem Verein geworfen. Das
lässt sich Ecki nicht gefallen. Er fordert seinen alten Verein zur Revanche
heraus: In vier Wochen wird er mit einer eigenen Mannschaft zurückkehren,
einer Mannschaft aus schwulen Fußballspielern.
Mit Mühe und Not und der Hilfe seiner Schwester Susanne stellt Ecki in der
Großstadt Dortmund die Glorreichen Elf zusammen, eine bunt zusammengewürfelte Mannschaft, die zunächst wenig vom Fußball zu verstehen
scheint. Doch mit Hilfe des missmutigen, homophoben Ex-Profis Karl wird
aus ihnen ein geschlossenes Team, das es mit jeder „normalen“ Mannschaft
aufnehmen kann.
Sherry Hormann hat mit MÄNNER WIE WIR eine Feel-Good-Komödie geschaffen, die souverän mit den Vorurteilen über die Homosexualität umgeht. Als jungfräulicher Schwuler in spe bringt Theaterschauspieler Maximilian Brückner in seiner ersten Filmrolle die notwendige Unschuld und Kraft
mit, um mit jedem Klischee über das Schwulsein aufzuräumen. So entsteht
eine zu Herzen gehende Komödie über Freundschaft, Respekt vor der
Individualität des Einzelnen und über den Mut, anders zu sein.
BALLS
Ecki works as a baker in the family business of his parents in the industrial
West German village of Boldrup, but his heart belongs to football. For years
he has sparkled as goalie for the hometown soccer team FC Boldrup. But on
a single day his world collapses: first he ruins the chances of his team to
move up into the regional league, and then to everyone's – and his own –
surprise he is outed as gay and thrown out the club. That is more than Ecki
can stand for and he demands revenge. He challenges his former team to
Maximilian Brückner
Lisa Maria Potthoff
Dietmar Bär
Saskia Vester
Rolf Zacher
Mariele Millowitsch
David Rott
Christian Berkel
Charly Hübner
Markus John
Andreas Schmidt
Hans Löw
Billey Demirtas
Edesson Batista de
Jesus
Edilton Pereira da
Cruz
Willi Thomczyk
a match in four weeks with a team he will put together – made up of gay
players.
With no little difficulty and the help of his sister he manages to scour the
dives of the big city of Dortmund and find the Magnificent Eleven, a motley crew of would-be athletes who at first appear to know little about football. But with the help of the grumpy, homophobic ex-professional kicker
Karl they grow into a united squad that can take on any team of “normal”
players.
With BALLS Sherry Hormann has created a feel-good comedy that skilfully
confronts prejudice against homosexuality. As the virgin gay Ecki, stage
actor Maximilian Brückner demonstrates in his first film role the necessary
innocence to fit the part and at the same time the strength to dispel the
clichés about gays. A heartstring-tugging comedy about friendship, respect
for the individual, and the courage to be different.
Sherry Hormann
Biografie
Geboren am 20.4.1960 in Kingston, New
York. Lebt seit 1966 in der Bundesrepublik.
Nach dem Abitur 1979 Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film, München
(HFF). Nach ihrem Abschluss 1984 Tätigkeit
als Regieassistentin, Drehbuchautorin und
Ausstatterin. 1991 Regiedebüt mit LEISE
SCHATTEN, ausgezeichnet mit dem MaxOphüls-Preis in Silber für den Besten Film.
Neben vielen Fernsehinszenierungen drehte
sie mehrere Spielfilme, darunter die
Komödie IRREN IST MÄNNLICH, einen der
erfolgreichsten Filme des Jahres 1996.
Biography
Born in Kingston, New York, on 20.4.1960.
Moved to Germany in 1966. After high
school in 1979, studied at the Academy of
Television and Film, Munich (HFF). After
graduating in 1984, worked as assistant
director, scriptwriter and production
designer. Her directorial debut was LEISE
SCHATTEN (SILENT SHADOWS) (1991),
awarded the Max Ophüls Prize in Silver as
Best Film. Alongside many TV movies she
has directed several feature films, including
IRREN IST MÄNNLICH (DOUBTING THOMAS),
one of the most successful films of 1996.
DES HOMMES COMME NOUS
Ecki travaille comme boulanger dans l’entreprise familiale de ses parents, à
Boldrup, un village de la région de Münster, mais sa seule passion, c’est le
football. Il est depuis des années le valeureux gardien de but dans l’équipe
du club local. Mais en une journée, tout son univers s’écroule : après qu’il a
gâché les chances de qualification de son équipe dans la ligue régionale, il
est le premier surpris quand on révèle en public son homosexualité – ce qui
lui vaut d’être exclu du club. Ecki n’a pas l’intention de se laisser faire. Il lance
un défi à son ancienne équipe pour prendre sa revanche : il reviendra quatre semaines plus tard avec sa propre équipe, entièrement composée de
footballeurs homosexuels.
Au prix de quelques difficultés mais avec l’aide de sa sœur Susanne, Ecki
réussit, dans la grande ville de Dortmund, à rassembler les hommes de son
glorieux onze – une équipe tout à fait disparate qui n’a pas l’air de s’y
connaître beaucoup en football. Grâce à la contribution de Karl, un ancien
pro homophobe et acerbe, c’est bientôt une équipe soudée qui est mise
sur pied, prête à affronter n’importe quel adversaire « normal ».
Sherry Hormann a réalisé ici une comédie pleine d’optimisme qui s’en
prend avec souveraineté aux préjugés sur l’homosexualité. L’acteur de
théâtre Maximilian Brückner, en gay malgré lui et encore vierge, interprète
son premier rôle au cinéma avec l’innocence et l’énergie nécessaires pour
en finir avec tous les clichés sur le sujet. Il en résulte une comédie qui va
droit au cœur sur l’amitié, le respect de l’individu et le courage d’être différent.
Filmografie
1981
1982
1987
1989
1991
1992
1996
1997
1999
2000
2001
2002
2003
2004
STUPID MARRIAGE
HFF-Kurzfilm
FROSCH IST KÖNIG
HFF-Kurzfilm
TIGER, LÖWE, PANTHER
Regie: Dominik Graf, Buch,
Ausstattung
DER SPIELER
LEISE SCHATTEN
FRAUEN SIND WAS WUNDERBARES
IRREN IST MÄNNLICH
LIEBE UND VERHÄNGNIS
WIDOWS
DENK ICH AN DEUTSCHLAND…
„ANGST SPÜR ICH, WO KEIN
HERZ IST“
TV-Dokumentarfilm
ICH BIN REICH ARM
TV-Dokumentarfilm
BLINDE LIEBE
TV-Serie, Reihe „Bella Block“
SCHEIDUNG AUF AMERIKANISCH
TV-Film
SCHULD UND LIEBE
TV-Serie, Reihe „Bella Block“
MEINE TOCHTER IST KEINE
MÖRDERIN
TV-Film
WOZU WEIHNACHTEN?
TV-Film
MÄNNER WIE WIR
Biographie
Née le 20-4-1960 à Kingston, New York. Vit
depuis 1966 en République Fédérale. Passe
le baccalauréat en 1979 puis étudie à l’institut de la télévision et du cinéma de Munich
(HFF). Diplômée en 1984, travaille comme
assistante à la mise en scène, scénariste et
décoratrice. Réalise en 1991 son premier
film, LEISE SCHATTEN, qui reçoit le prix Max
Ophüls en argent comme meilleur film.
Parallèlement à de nombreuses réalisations
pour la télévision, elle tourne plusieurs
longs métrages de fiction dont la comédie
IRREN IST MÄNNLICH, l’un des plus grands
succès du cinéma allemand de l’année
1996.
Die „Lattenknaller“ mit „Trainer“ Rolf Zacher
61
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
3
Dateigröße
82 KB
Tags
1/--Seiten
melden