close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hospizlauf 5. September in Ahlen

EinbettenHerunterladen
Herzlich Willkommen zum b.zb- Newsletter.
Veranstaltungshinweise:
Montag, 10. November 2014
19:00 Uhr
GAK
Gesellschaft für Aktuelle Kunst
Teerhof 21
28199 Bremen
Initiative Weserburg
Teerhof als öffentlicher Kunstort in Bremen
Vortrag und Podiumsdiskussion
Es sprechen:
Prof. Dr. Eberhard Syring (Bremer Zentrum für Baukultur / Hochschule Bremen)
Martin Pampus (Dipl. Ing. Architekt / Vorsitzender des BDA Landesverbandes
Bremen)
Mit dieser Veranstaltung möchte die Initiative Weserburg für ihr Anliegen
werben, die Weserburg | Museum für moderne Kunst, das Zentrum für
Künstlerpublikationen und die GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst als historisch
gewachsenen Standort für Gegenwartskunst in Bremen auf dem Teerhof zu
erhalten.
Anschließend:
Imbiss, Getränke und Gespräche nebenan im penGwyn (Conor Gilligan kocht
Teerhof-Speisen).
Für die Initiative Weserburg:
Dr. Dietz Schütte
Dr. Bernd Loock
Kontakt: initiative-weserburg@gmx.de
Dienstag, 11. November 2014
17:00 Uhr
Handelskammer Bremen
Haus Schütting
Am Markt
28195 Bremen
Um
Anmeldung
wird gebeten.
(Anmeldungsfrist eigentlich
abgelaufen)
Vortrags- und Diskussionsveranstaltung
Zukunft Innenstadt Wohnen und Arbeiten
Präsentation der Studien
„Umwandlung von Büroimmobilien in Wohnraum“
„Neuer Raum für Arbeit – Revitalisierung von Büroimmobilien“
Die Attraktivität und damit auch die Zukunftsfähigkeit der Bremer Innenstadt
hängen entscheidend davon ab, wie sie als Wohn- und Arbeitsstandort
weiterentwickelt wird.
In zwei aktuellen Studien werden anhand von konkreten Fallbeispielen die
Komplexität dieser Aufgabe, die Handlungsparameter und Lösungen aufgezeigt
sowie die Chancen und Herausforderungen, die sich hieraus für Eigentümer,
Mieter, Investoren, Projektentwickler, Architekten, die Politik und die
Stadtplanung selbst ergeben.
Podium
Prof. Dr. Iris Reuther –
Senatsbaudirektorin Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
Dr. Dirk Kühling –
Leiter Abteilung Wirtschaft Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen
Dipl. Kfm. Jens Lütjen –
Geschäftsführender Gesellschafter Robert C. Spies
Dipl. Ing. Jost Westphal –
Architekt, Westphal Architekten BDA
Einleitung und Moderation
Uwe A. Nullmeyer –
Vorstandsvorsitzender der Aufbaugemeinschaft Bremen e.V.
Bitte senden Sie Ihre Anmeldung an:
Aufbaugemeinschaft Bremen e.V.
Postfach 10 60 67
28060 Bremen
Fax: 0421 / 36 90 339
E-Mail: kontakt@aufbaugemeinschaft.de
Mittwoch, 12. Nov. 2014
13:00 – 14:00 Uhr
School of Architecture
Bremen
3. OG, Raum 315
Postamt 5
Bahnhofsplatz 21
28195 Bremen
Eintritt frei.
Vortrag
Background „Landschaftsarchitektur“
„Lunch Lectures“
Christoph Theiling, protze+theiling, Bremen
Die Veranstaltungsreihe der School of Architekture der Hochschule Bremen
stellt Fachleute und ihre Projekte zum Thema „Landschaftsarchitektur“ vor; die
„lunchtime“ umfasst einen 45min. Vortragsteil und einen kurzen Zeitraum für
den Gedankenaustausch.
Für das leibliche Wohl ist ebenso gesorgt: während der Veranstaltung werden
jeweils Butterbrezeln und Apfelschorle verkauft.
Notieren Sie sich auch die weiteren Termine:
19. November 2014, 13:00 Uhr
Anna Viader, Berlin
07. Januar 2015, 13:00 Uhr
Gero Heck, relais Landschaftsarchitekten, Berlin
(Achtung: Diese Veranstaltung findet voraussichtlich im AB-Gebäude,
Neustadtswall 30 in 28199 Bremen statt.)
Kontakt: ulrike.mansfeld@hs-bremen.de
Background eine öffentliche Vortragsreihe der School of Architecture der Hochschule Bremen,
an der Fakultät Architektur Bau Umwelt, gefördert durch den Forschungscluster „Region im
Wandel“.
Donnerstag, 13. Nov. 2014 bis
Freitag, 05. Dez. 2014
Bremer Zentrum für Baukultur
Am Speicher XI | 1, 3. OG
28217 Bremen
Ausstellung
Geöffnet:
Das Bremer Zentrum für Baukultur präsentiert in einer Ausstellung die
Wettbewerbsarbeiten „Neubau eines Gemeindezentrums / Um- bzw. Neubau
einer Kindertageseinrichtung“ für die Evangelische Kirchengemeinde „Unser
Lieben Frauen“.
Montag – Freitag
9:00 – 12:30 Uhr
13:30 – 16:00 Uhr
… und nach telefonischer
Vereinbarung.
Eintritt frei!
Insgesamt nahmen sieben Architekturbüros an dem Wettbewerb teil:
+ Schulze Pampus Architekten, Bremen
+ Prof. Pahl / Thomas Völlmar, Hamburg
+ Haslob Kruse + Partner, Bremen
+ KSV Krüger Schuberth Vandreike, Berlin
+ gruppeomp architekten, Bremen
+ Kastner Pichler Architekten, Köln
+ Büro Tilgner | Grotz Architekten, Bremen
Nach Ende der ersten Jurysitzung unter dem Vorsitz von Herrn W. Hübschen im
September diesen Jahres standen zwei Entwürfe, die jeweils einen zweiten Preis
erhalten haben, in der näheren Auswahl. Die Verfasser der beiden, mit dem
zweiten Preis ausgezeichneten Arbeiten wurden gebeten, ihre Entwürfe
nochmals zu überarbeiten. In der zweiten Jurysitzung am 03. November 2014
wurde dann der erste Rang ermittelt.
Der Entwurf vom Architekturbüro Prof. Pahl / Thomas Völlmar, Hamburg ging
als Favorit aus dem Wettbewerb hervor.
Grafik: Pahl, Völlmar, Hamburg
Bis 14. November 2014
werktags zwischen
7:00 und 19:00 Uhr
Foyer des Bauressorts
(Siemens-Hochhaus)
Contrescarpe 72
28195 Bremen
Ausstellung
Das städtebauliche Grundkonzept der Gartenstadt Werdersee
Ausstellung zeigt Modelle und Zeichnungen
Zur Entwicklung des neuen Wohnquartiers Gartenstadt Werdersee wurden im
Rahmen einer Städtebauwerkstatt vier renommierte Planungsteams aus
Architekten, Städtebauern und Landschaftsarchitekten mit der Konzeption
eines städtebaulichen Leitbildes für die ehemalige Friedhofserweiterungsfläche
im Bremer Süden beauftragt. Im Ergebnis wurde ein Konzept als Grundlage für
die Erarbeitung des Bebauungsplans ausgewählt. Alle Arbeiten werden nun in
einer Ausstellung der Öffentlichkeit bekannt gemacht. Sie bildet den Auftakt für
die weitere Kommunikation und den Bürgerdialog.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich alle Arbeiten in der
Ausstellung ansehen.
Eine Führung zu den Entwürfen der Ausstellung wird angeboten am 13.11.2014
um 11:30 Uhr und um 18:00 Uhr.
+ Mitglied werden!
Bremen braucht den baukulturellen Dialog! Das b.zb ist als gemeinnütziger Verein auf Spenden und ehrenamtliches
Engagement angewiesen. Treten Sie dem Bremer Zentrum für Baukultur bei; werden Sie Mitglied (Jahresbeitrag
mindestens 50,00 € pro Einzelperson / 250,00 € für Büros, Institutionen etc.) oder spenden Sie, um das Bremer Zentrum
für Baukultur zu unterstützen.
Bankverbindung: Sparkasse Bremen Kto. 1070184 BLZ 29050101
Bis zum nächsten Newsletter!
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team vom Bremer Zentrum für Baukultur
e-mail: kontakt@bzb-bremen.de
Internet: www.bzb-bremen.de
Haben Sie Lob oder Kritik? Möchten Sie diesen Newsletter abbestellen? Schicken Sie bitte eine Email an:
kontakt@bzb-bremen.de
Bremer Zentrum für Baukultur
Am Speicher XI | 1, 3. OG
28217 Bremen Überseestadt
Kontakt:
Prof. Dr. Eberhard Syring / Jörn Tore Schaper, Tel.: 0421 / 9 60 21 36
b.zb auf facebook
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
18
Dateigröße
498 KB
Tags
1/--Seiten
melden