close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

deutsche Zusammenfassung

EinbettenHerunterladen
Ausgabe 149 30. Okt. 14
Hammerstedt Frankendorf Kapellendorf Großromstedt Kleinromstedt Sulzbach Herressen Oberndorf
mit Lampions & Fackeln zur Wasserburg ziehen. In der Burg sollen Hörnchen geteilt werden, bei Kinderpunsch
und Glühwein kann man sich aufwärAm 11.11. findet wieder die traditionel- men.
le Martinstagsfeier in Kapellendorf statt. Es wäre schön, wenn Sie Hörnchen
17:00 wird in der Kirche ein Martinszum Teilen oder Kinderpunsch in eispiel aufgeführt, von dort werden wir
ner Thermoskanne spendeten!
Martinstag
Wichtig! Sprechen Sie alle wichtigen Termine bitte frühzeitig mit Pfr. Robscheit ab! 1
Die Jugend recht bilden ist etwas mehr als
Troja erobern.
Philipp Melanchthon
„Bildhauerwettstreit“
junger Künstler in Apolda
sich ein kleiner „Bildhauer-Wettstreit“,
so Prof. Preiß.
Erfreulicherweise kam an dieser Stelle
ein anonymer Apoldaer Kunstmäzen ins
Spiel, der der Kulturfabrik das Geld für
die zweite Figur spendete, so dass Kalies und Reichmann ihre Ideen auch
beide in die Tat umsetzen konnten. Dieses Engagement für den kulturellen
Nachwuchs in unserer Gegend ist aller
Ehren wert!
Der Förderverein Lutherkirche sammelt
Spenden für die von ihm in Auftrag
gegebene Figur und auch nur diese wird
durch ihn bezahlt werden! Mit dem
Auftrag für die zweite Figur oder deren
Bezahlung hat der Förderverein nichts
zu tun! Das ist ganz allein das lobenswerte private Engagement des o.g. MäAnfang 2014 hat sich der Förderverein zens.
der Lutherkirche Apolda in Person R.
Bergmann mit der Kulturfabrik Apolda Die Kirchengemeinde Apolda schließin Verbindung gesetzt. Es sollte nach lich hatte nun die schöne (und zugleich
Möglichkeiten gesucht werden, die feh- auch schwierige) Aufgabe, zu entscheiden, welche der beiden Plastiken auf
lende Melanchthonfigur zu ersetzen.
dem Sockel außen ihren Platz finden
Mit André Kalies und Martin Reich- wird. Keine Sorge, auch die andere Fimann gab es zwei junge Künstler, die je gur wird einen würdigen, vor der Witteauf ihre Weise diese Arbeit ausführen rung geschützten, Platz finden!
könnten. Völlig klar war natürlich, dass
der Förderverein Lutherkirche nur einen Die Enthüllung der Figuren wird am
Auftrag auslöst und bezahlt. Jedem mit Reformationstag im Anschluss an den
etwas Sachverstand ist dabei bewusst, 10-Uhr-Gottesdienst gegen 11:15 sein.
dass die ausgemachten 6.500,- € nur ein Es wäre schön, wenn Sie dabei sein
symbolischer Preis sind und bei weitem könnten!
nicht dem Wert einer Figur entsprechen.
Durch einen in der
TA Apolda
erschienen
Artikel von
K.
Jäger
kam es zu
einiger Unruhe, weil
der
Eindruck ents t e h e n
konnte, der
Förderverein Lutherkirche, Gerburg
Unger oder die Kulturfabrik würden
mauscheln oder gar mit anvertrauten
Geldern nicht korrekt umgehen. Dem ist
nicht so!
Innerhalb der Kulturfabrik entspannte
2
Kontakt: Pfr. Robscheit, Tel 036425 22352; e-Mail: robscheit@kirche-apolda.de
Rückblick:
Zu Gast in Großromstedt
Am 5. Oktober fand der zentrale Erntedank-Gottesdienst unseres Kirchspieles
in Großromstedt
statt. Wie schon in
den vergangenen
Jahren war die Kirche
festlich mit
allerlei Erntegaben
geschmückt.
Aus dem Rahmen
fiel der Gottesdienst
allerdings durch die
vielen Mitwirkenden. Torsten Christ
hielt die Predigt. Er
hatte auch mit unserem Vikar C. Neubert, Pfr. Robscheit
& seiner Tochter Celina ein kleines
Theaterstück einstudiert.
Biblische Texte wurden von C. Neubert
gelesen. Für den liturgischen Ablauf
war Pfr. Robscheit verantwortlich.
Den Gemeindegesang begleitete Ingo Reimann
auf der Orgel,
außerdem spielte
Karol Gessner
Akkordeon.
Nach dem Abendmahlsgottesdienst
waren alle Besucher und Helfer zu Langemanns in den Gasthof eingeladen.
Auch hier wieder das schon vertraute
(& erwartete) Bild: liebevoll gedeckte
Tische und in der Luft bereits der Duft
von Kaffee...
Zwei Gemeindeabende im November:
Wohin Offene Lutherkirche?
Wir laden zu einer Diskussionsrunde „Wohin Offene Lutherkirche?“ mit Suptn.
Hertel und Pfrn. Dr. Böhm am 13.11. um 18.30 Uhr in das Gemeindehaus ein. Bei
diesem Treffen sollen Erfahrungen und Kritiken rund um das Programm 2014
ausgetauscht werden. Das vorläufige Programm 2015 wird in Grundzügen vorgestellt.
Haken am Kreuz?
Der Erwachsenenkreis lädt zu einem Gemeindeabend ein, bei dem Pfrn. Dr.
Böhm über Christen und Nationalsozialisten sprechen wird. Der Gemeindeabend
ist offen für alle Interessierte und findet am 21.11. um 19.00 Uhr im Gemeindehaus statt.
Wichtig! Sprechen Sie alle wichtigen Termine bitte frühzeitig mit Pfr. Robscheit ab! 3
Herr, wir bitten Dich für alle Kranken, Einsamen und Alten in unseren Gemeinden. Sei
Du Ihnen nahe, stärke Du sie!
Großromstedt: Vera Gwarys, Detlef Putze, Monika Brunko, Christa
Haueisen
Hammerstedt: Gisela Bender
Oberndorf: Albert Heer, Hans Weise, Hildegard Müller
Sulzbach: Jörg Hopfgarten, Dagmar Scheide
Es gibt nichts Gutes außer man tut es!
Wir danken für Spenden zugunsten der Kirchgemeinden
Herressen
50,- € G. Pusch
Spenden zum Erntedankfest!
Ihre Gaben werden (leider)
dringend gebraucht!
Die Apoldaer Tafel bedankt
sich herzlich für die zahlreichen Ihre M. Natschke
Kirchgeld
Alle, die 2014 noch kein Kirchgeld bezahlt haben, möchte ich an dieser Stelle
noch einmal herzlich um diese Spende bitten! Das Kirchgeld wird für die Erhaltung Ihrer Kirche gebraucht.
Sie können das Geld bei Ihren Kirchenältesten, bei Herrn Löser oder im Kirchenbüro bar bezahlen oder auf das Konto der Kirchengemeinde überweisen.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Kirchengemeinde Kapellendorf
IBAN: DE84820510000545000300
BIC: HELADEF1WEM
Verwendungszweck: „ORT“ KG 2014 „Name“
Bei Spenden über 100,- € reicht für das Finanzamt nicht mehr nur der Buchungsbeleg als Quittung. Geben Sie bitte in einem solchen Fall Ihren kompletten Namen und Ihre vollständige Adresse an. Sie erhalten dann eine
Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.
4
Kontakt: Pfr. Robscheit, Tel 036425 22352; e-Mail: robscheit@kirche-apolda.de
Liebe Frauen unseres Frühstückstreffens,
ich möchte euch an unseren nächsten gemeinsamen Abend am
13.11.2014 erinnern. Ich freue mich sehr, dass ich euch Pfr.
Schmidt ankündigen kann, der uns über" Von Adler bis Ziegenbock- Tierdarstellungen in unseren Kirchen und deren (Be)
deutung" erzählen wird. Ich bin sicher, es wird wieder spannend und unterhaltsam. Wir treffen uns natürlich um 18.00 Uhr
zum gemeinsamen Abendbrot. So wird uns diese Veranstaltung
sicher ein wenig Licht in die manchmal doch recht trüben Novembertage bringen. Bis dahin genießt die letzten Sonnenstrahlen, im Moment sind sie ja noch reichlich vorhanden und tut
euch was Gutes... Liebe Grüße schickt Claudia
Herzliche Einladung zum traditionellen Adventsliedersingen im
Kerzenschein, dieses Jahr erstmals zum Abschluss des Lichterfestes am
So, 30. November (1. Advent) um 17.00 Uhr in die Lutherkirche.
In diesem Konzert werden in bewährter Weise die Ensembles unserer Stadt und
unserer Kirchgemeinde gemeinsam musizieren: Der neu gegründete Kinderchor
wird seinen ersten Auftritt haben; die Kantorei, der Posaunenchor und das Kammerorchester, die Vereinigten Männerchöre, der Kapellendorfer Chor und das
Orchester der Vereinsbrauerei Apolda stimmen mit festlichen Weisen auf
die Adventszeit ein. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird am Ausgang gesammelt. Die Lutherkirche ist beheizt.
Jesus wieder in Apolda!
07.11.14,
08.11.14,
20.00 Uhr
15.00 & 20.00
Papst Franziskus wirkt revolutionär. Dabei orientiert er sich
nur an dem Jesus, der in der Bibel beschrieben wird. Der,
der sich an die Seite der Verlorenen und Armen, der Schwachen und Kranken, der Frauen und Kinder stellt. Diesen
Jesus von Nazareth wieder zugänglich zu machen, ist das
Anliegen des spirituellen Musicals „Jesus - ganz. nah. dran“
von Felix Leibrock und Peter Frank.
Die Musik mit eingängigen Melodien im Mix von Pop,
Rock, Gospel, Klezmer, Oper und Spiritual lässt kaum jemanden unberührt. Auf Grund vieler Nachfragen sowie
eines anhaltend begeisterten Projektchors und Publikums
nach den ersten Aufführungen im Oktober 2013 kommt es
im November 2014 zur Wiederaufnahme des Stücks in Apolda.
Wichtig! Sprechen Sie alle wichtigen Termine bitte frühzeitig mit Pfr. Robscheit ab! 5
03.Nov
05.Nov
Veranstaltungen
06.Nov
07.Nov
08.Nov
08.Nov
11.Nov
12.Nov
13.Nov
14.Nov
19.Nov
21.Nov
25.Nov
26.Nov
30.Nov
04.Dez
06.Dez
19:30
14:30
19:30
19:30
18:00
20:00
15:00
20:00
17:00
14:30
18:00
18:30
19:30
14:30
19:00
Stufen des Lebens MK
Bastelkreis GH
Stufen des Lebens MK
Frauenkreis "Was gehen uns die Heiligen an"
GH
Kreissynodentagung CA
Jesus ganz nah
LK
Jesus ganz nah
LK
Jesus ganz nah
LK
Martinstag Kapellendorf
Seniorenkreis GH
Frauenkreis Sulzbach
Gemeindeabend Offene Lutherkirche
GH
Männerkreis GH
Bastelkreis GH
Christen und Nationalsozialisten in Thüringen
und Apolda 1933-1945
GH
19:15 GKR Kapellendorf Kapellendorf
14:30 Teestunde GH
17:00 Adventsmusik
LK
19:30 Frauenkreis Gemütlicher Adventsabend GH
Adventsmarkt
CA
Jeden Mittwoch 20:00 KapellendorfChor; Kapellendorf
Evangelische Grundschule:
Ein bunter November
Am 6.11. um 18:30 Uhr laden wir dann alle
interessierten Eltern zum Elternabend
ein, an dem wir unser Schulkonzept vorstellen und gern alle Fragen zur Anmeldung
für das Schuljahr 2015/2016 sowie zum
Schulanfang beantworten. Sie sind herzlich
eingeladen!
Erstund
Zweitklässler
führen
kleine Episoden
aus
ihrem Leben auf und auch Sie können gern
kreativ werden und Rosen basteln. Zudem
können Sie und Ihr Kind unsere Lernmaterialien ausprobieren, leckeren Kuchen genießen, ins Gespräch mit dem pädagogischen
Team und Eltern kommen oder Ihre Kinder
lassen sich ganz bunt schminken. Wir freuen
uns auf Sie!
Im November gedenken wir ebenso zwei
bedeutenden Heiligen, die uns auch in der
heutigen Zeit ein Vorbild für gelebte Nächstenliebe sind. Mit den vielen Umzügen ist
Martin von Tours auch den Kindern gut
bekannt.
Unser Tag der offenen Tür am 15.11. ab Wir wünschen Ihnen ebenfalls einen farben10 Uhr steht jedoch ganz im Zeichen der frohen November, das pädagogische Team
Heiligen Elisabeth von Thüringen. Unsere der Evangelischen Grundschule Apolda
6
Kontakt: Pfr. Robscheit, Tel 036425 22352; e-Mail: robscheit@kirche-apolda.de
Reformationstag, 31.10.14
09:00 CA Robscheit
10:00 LK, s. S. 2 Robscheit
1. Predigt unseres
Vikares C. Neubert
KEIN Gottesdienst in Hammerstedt!
02.11.14
Am 2. 11.; 09:00 in Sulzbach und 10:00 in Großromstedt wird Vikar Neubert seine erste Predigt in
unserer Kirchengemeinde
halten.
Sie sind herzlich eingeladen!
09.11.14
09:00 Sulzbach Neubert & Robscheit
10:00 Großromstedt
Neubert & Robscheit
09:00 Frankendorf
Robscheit
10:00 Kapellendorf
Robscheit
19:00 LK
Hertel
11.11.14
17:00 Martinstag: Kapellendorf (s.S. 1)Robscheit
16.11.14
09:00 Kleinromstedt Robscheit
10:00 Oberndorf
Robscheit
10:00 Martinskirche Gottesdienst mit Orgelkonzert
von G. F. Händel; Apoldaer Organistin Beate Burkert begleitet
vom Kammerorchester unserer Kirchgemeinde.
Buß- & Betttag: 19.11.14
09:00 CA
18:00 MK
Böhm
Bergmann
Ewigkeitssonntag, 23.11.14
09:00 Hammerstedt* hlg. AM
10:00 Großromstedt* hlg. AM
14:00 Sulzbach, Friedhof*
15:00 Apolda, Friedhof
Robscheit
Robscheit
Robscheit
Robscheit
1. Advent
29.11.14 15:30 Markt
Robscheit
17:30 Kapellendorf
Robscheit
30.11.14 09:00 Frankendorf
hlg. AM Robscheit
10:00 Herressen hlg. AM Robscheit
Vorschau:
06.12.14
14:00 Oberndorf; Advenstnachmittag
Robscheit
* es wird der Verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres namentlich gedacht. Wenn Sie möchten, dass Ihnen nahe stehende
Menschen, die im vergangenen Jahr verstorben sind und nicht in unserer Kirchengemeinde kirchlich bestattet worden sind, genannt werden, geben Sie deren Namen bitte im Kirchenbüro bekannt.
Wichtig! Sprechen Sie alle wichtigen Termine bitte frühzeitig mit Pfr. Robscheit ab! 7
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
8
Dateigröße
1 101 KB
Tags
1/--Seiten
melden