close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Freiwilliges Engagement in Württemberg stark wie nie

EinbettenHerunterladen
Pressemitteilung
Freiwilliges Engagement in Württemberg stark wie nie
Rekordstart für freiwilligen Einsatz in katholischer Trägerschaft:
Zu Beginn des Freiwilligenjahrgangs 2013/14 am 1. September
engagierten sich so viele junge Menschen wie nie zuvor in einem
Freiwilligendienst in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Die meist
frisch gebackenen Schulabsolventen setzen sich in einem Freiwilligen Sozialen oder Ökologischen Jahr (FSJ, FÖJ) oder Bundesfreiwilligendienst (BFD) in entsprechenden Einrichtungen ein.
510 Freiwillige im FSJ, 100 im BFD, 65 im FÖJ. So viele junge Menschen hat der katholische Träger, die Freiwilligendienste in der Diözese Rottenburg-Stuttgart gGmbH, noch nie vermittelt. Nach dem
doppelten Abiturjahrgang 2012 ist dies keine Selbstverständlichkeit,
findet auch Geschäftsführerin Petra Honikel: „Diese Entwicklung bewerten wir sehr positiv. Sie sagt viel aus über den wachsenden Stellenwert von Freiwilligendiensten in der Biographie junger Menschen.
Wir freuen uns sehr, dass sich so viele für bürgerschaftliches Engagement entscheiden.“
2. September 2013
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Sebastian Lützen
Tel 07153 3001.108
Fax 07153 3001.607
Mail pr@freiwilligendienste-rs.de
Sekretariat
Tel 07153 3001.109
Fax 07153 3001.607
Mail info@freiwilligendienste-rs.de
Um den Andrang an Interessenten zu bewältigen, schuf der Träger
sogar kurzerhand neue Kapazitäten. So wurde 60 weiteren Interessenten ein Dienst ermöglicht.
Die jungen Menschen engagieren sich ein Jahr in sozialen oder ökologisch geprägten Einrichtungen, wie etwa Kindergärten, Behindertenschulen oder Naturschutzzentren.
Zu den genannten Freiwilligen kommen weitere aus anderen Dienstformen hinzu. Im Bundesfreiwilligendienst 27+, dem einzigen Dienst,
der auch über 27-Jährigen offen steht, engagieren sich derzeit etwa
40 Menschen im Sozialbereich.
Zusätzlich gibt es noch 46 Teilnehmende an internationalen Freiwilligendiensten. 40 von ihnen stammen aus der Diözese und engagieren
sich bei Partnern in Lateinamerika, Asien und Afrika. Sechs lateinamerikanische Freiwillige reisen nach Deutschland ein, um hier ein
FSJ zu leisten.
Die Freiwilligendienste DRS gGmbH bietet Kurzentschlossenen die
Möglichkeit ein FSJ ab November 2013 zu absolvieren. Interessierte
an einem BFD 27+ können jederzeit einsteigen.
Wer sich für einen der Freiwilligendienste im kommenden Jahr interessiert kann sich ab 15. Oktober 2013 bewerben unter
www.freiwilligendienste-rs.de
Die Freiwilligendienste in der Diözese Rottenburg-Stuttgart gemeinnützige GmbH ist anerkannter Träger für
das FSJ, den BFD, das FÖJ und internationale Freiwilligendienste. Förderhinweise: Die Dienste bzw. der Träger werden gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, vom Landesministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Senioren und vom Landesministerium für Umwelt, Klima und
Energiewirtschaft Baden-Württemberg.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
1
Dateigröße
101 KB
Tags
1/--Seiten
melden