close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anmeldung für Lehrerinnen und Lehrer

EinbettenHerunterladen
Fortbildung
und Anerkennung
für ehrenamtlich
und bürgerschaftlich
engagierte Menschen
der Stadt Ostfildern
Engagierte Menschen
sind uns wichtig!
Oktober 2014
bis Juli 2015
Stadt Ostfildern
Inhaltsverzeichnis/
Programmübersicht
Gute
Gespräche
in schwierigen
Situationen
führen
Seite 4
Der erfolgreiche
Umgang mit anderen Kulturen
Seite 6
Grußwort
Seite 3
Gestaltungslust?
Was Sie schon immer mal
tun wollten ...
Seite 5
Einfach nur
vergesslich, oder eine
Demenzerkrankung?
Seite 7
Mehr Ruhe,
mehr Souveränität,
mehr Power!
Seite 8
Märchen, Geschichten,
Balladen, Lieder...
Kreative Erzählweisen
Seite 9
Wollen Sie sich
künftig weniger ärgern?
Seite 10
Lach-Yoga –
denn Lachen ist
beste Medizin
Seite 11
Anmeldung
Seite 12
Anmeldeabschnitt/
Antwortcoupon
Seite 13/14
Grußwort
Liebe Mitbürgerinnen
und Mitbürger,
das bürgerschaftliche Engagement
ist in unserer Stadt in vielfältigen Bereichen vertreten. Es hat sich zu einem
großen Netzwerk entwickelt, das allen
Respekt verdient. Bürgerinnen und
Bürger gestalten die unterschiedlichen
Lebensbereiche aktiv mit. Gleichzeitig
ist es uns wichtig, dass dies in unserer
Stadt in einem Rahmen passiert, der
das Engagement erleichtern soll.
Mit Ihrem Engagement erweitern Sie beständig den eigenen Horizont. Dies wollen wir auch von unserer Seite ermöglichen. Deshalb haben wir in einer Kooperation, die
aus der Koordinierungsstelle für Bürgerschaftliches
Engagement (KoBE), der Volkshochschule (VHS) und der
Altenhilfe besteht, die fünfte Reihe des vorliegenden
Fortbildungsprogramms entwickelt. Damit wollen wir Sie
in Ihrem Engagement unterstützen und unsere Wertschätzung ausdrücken.
Vielleicht können Sie mit dem einen oder anderen Angebot
für sich selbst einen Gewinn er fahren, der einen ganz
eigenen Wert hat.
Der gesellschaftliche Wertewandel ist ohne bürgerschaftliches Engagement nicht denkbar. Dabei sind wir gerade
bei uns in Ostfildern auf einem guten Weg.
Ich möchte Ihnen für Ihre Aktivitäten dank en. Sie steigern
mit Ihrem Engagement die Lebensqualität in Ostfildern
und machen unsere Stadt zu einem sozialen, kulturellen
und vielfältigen Ort.
Ich bin überzeugt, dass Sie im vorliegenden Programm etwas Anregendes für sich finden können und wünsche Ihnen
gute Begegnungen bei den verschiedenen Angeboten.
Ihr
Christof Bolay, Oberbürgermeister
3
Gute Gespräche
in schwierigen
Situationen führen
Gewaltfreie
Kommunikation nach
Marshall B. Rosenberg
Kurs-Nr. 107 000 03
Hanne Stein,
Trainerin, Coach
Ehrenamtliche und Bürgerschaftlich Engagierte stehen häufig vor der Herausforderung, schwierige Gesprächssituationen zu bewältigen. Wenn die
emotionale Ebene im Vordergrund steht und sich auch die
eigenen Gefühle ihren Weg bahnen, ist guter Rat teuer!
Sprechen wir unsere Gefühle an, riskieren wir, dass die
Situation eskaliert. Sprechen wir nicht darüber, geht es
uns nicht gut – es brodelt in uns und der andere merkt,
dass etwas nicht stimmt.
An dieser Stelle ist eine aufrichtige und wertschätzende
Gesprächsführung gefragt, die nach dem Modell der
gewaltfreien Kommunikation folgende Aspekte berücksichtigt:
 Beobachten ohne zu werten
 Aussprechen der eigenen Gefühle
 Bewusstmachen der eigenen Bedürfnisse
 Äußern von spezifischen Bitten
Im Seminar lernen Sie, wie Sie schwierige Dinge ehrlich
ansprechen können, ohne zu kritisieren oder Vorwürfe zu
äußern. Sie lernen, den anderen zu verstehen, auch wenn
Sie mit seinem Handeln nicht einverstanden sind. Sie
trainieren, wie Sie sich am besten für Ihre Ziele einsetzen können, ohne dass dabei das Anliegen des
anderen zu kurz kommt.
Termin: Freitag, 24. Oktober 2014
Uhrzeit: 9:00 bis 17:00 Uhr
Ort:
Volkshochschule Ostfildern, Nellingen
73760 Ostfildern, Esslinger Straße 26
4
Gestaltungslust?
Gisela Burgfeld
und Carola Ulbrich,
Atelierbegleiterinnen
Was Sie schon
immer mal tun
wollten ...
Kurs-Nr. 205 000 03
…aber keine Zeit oder Gelegenheit hatten, es auszuprobieren? In Ihnen schlummern kreative Kräfte!
Das Offene Atelier im Nachbarschaftshaus bietet Ihnen
einen schönen Nachmittag lang Raum, Material und
Inspiration, um nach Herzenslust zu experimentieren.
Tauchen Sie einfach einmal in die Ruhe der bunten und
zugleich anregenden Atmosphäre des Ateliers ein.
Sie lernen leichte Gestaltungstechniken kennen, wie Verlaufstechniken mit Tusche oder Drucktechniken mit Platten
oder Stempeln. Probieren Sie Acryl- oder Gouachemalerei
aus, oder gestalten Sie eine Collage.
Lernen Sie an diesem Nachmittag ganz einfach das Besondere am Offenen Atelier im Nachbarschaftshaus kennen:
Gestaltungslust und Kreativität entwickelt sich im Tun, mit
dem Material und mit der besonderen Anleitung der
Atelierbegleiterinnen dieses Nachmittages.
Lassen Sie sich überraschen …
Termin: Donnerstag, 20. November 2014
Uhrzeit: 14:00 bis 18:00 Uhr
Ort:
Offenes Atelier im Nachbarschaftshaus,
Scharnhauser Park
73760 Ostfildern, Bonhoefferstraße 4
5
Der erfolgreiche
Umgang mit
anderen Kulturen
Kurs-Nr. 100 000 03
Andrea Grözinger,
Zertifizierte Trainerin
XPERT Cultural Communication Skills
Auf Schritt und Tritt begegnen uns
Menschen unterschiedlicher nationaler
Prägungen. Manchmal sind wir verunsichert: Gebe ich bei
der Begrüßung die Hand? Wie verhalte ich mich bei der
Kontaktaufnahme oder bei gemeinsamen Unternehmungen? Dabei verstehen wir kulturelle Verschiedenartigkeit
wesentlich leichter, wenn wir über ein gutes interkulturelles Wissen verfügen.
Was ist Kultur eigentlich? Worin unterscheiden sich Kulturen? Wie bestimmt die eigene kulturelle Prägung den
Umgang mit anderen Menschen? Was ist Fremdheit und
wie wirkt sich das Fremdheitserleben aus?
Sie lernen in der Veranstaltung, interkulturelle Situationen erfolgreich zu beobachten und einzuschätzen und
können Menschen verschiedenster kultureller Herkunft
besser verstehen.
Termin: Dienstag, 3. Februar 2015
Uhrzeit: 14:00 bis 18:00 Uhr
Ort:
Volkshochschule Ostfildern, Nellingen
73760 Ostfildern, Esslinger Straße 26
6
Einfach nur
vergesslich,
oder eine Demenzerkrankung?
Kurs-Nr. 100 002 03
Hartwig von
Kutzschenbach,
Dipl.-Pädagoge, Leiter Sozialpsychiatrischer
Dienst für alte Menschen (SOFA)
Bürgerschaftlich Engagierte setzen sich für Menschen und
Ideen ein, gemeinsam mit anderen. Sie besuchen, begleiten, unterstützen, machen Angebote, geben Rat und Vieles
mehr. Bürgerschaftliches Engagement lebt im Kern von der
Begegnung miteinander. Was tun, wenn in diesen Begegnungen etwas anders zu sein scheint: Jemand wirkt verändert? Ein Termin wird vergessen? Es werden Dinge mehrmals erzählt? Jemand sucht nach einer Erklärung die für
uns unlogisch scheint? Ein alltägliches Wort fehlt plötzlich?
Vor allem im Umgang mit älteren Menschen kann dies
Anzeichen einer demenziellen Veränderung sein. Wie kann
damit umgegangen werden? Darauf ansprechen? Darüber
hinweggehen? Rat einholen?
In diesem Kurs erhalten Sie wichtiges Grundwissen und
Kompetenzen im Umgang mit Menschen mit Demenz:
 Information zum Krankheitsbild
 Möglichkeiten und Grenzen von Diagnose und
Behandlung
 Einblicke in das Erleben und veränderte Denken
von Menschen mit Demenz
 Anregungen für einen hilfreichen Umgang
mit Menschen mit Demenz
 Wichtige Ansprechpartner und Hilfen für Menschen
mit Demenz
Termin: Dienstag 17. März 2015
Uhrzeit: 14:00 bis 17:30 Uhr
Ort:
Bürgertreff im Nachbarschaftshaus,
Scharnhauser Park
73760 Ostfildern, Bonhoefferstraße 4
7
Mehr Ruhe,
mehr Souveränität,
mehr Power!
Kurs-Nr. 107 001 03
Marion Uhse,
Diplom-Pädagogin, Coach
In einer Zeit der Beschleunigung, in der die Anforderungen permanent wachsen, ist es zunehmend wichtiger,
dass wir unsere Kraftquellen kennen und gezielt ausschöpfen, um mehr Energie und Präsenz für unsere Aufgaben zu haben. Sonst hetzen wir von einem Termin zum
anderen und das wirklich Wichtige kommt zu kurz.
Das Leben zwischen bürgerschaftlichem Engagement,
Familie und persönlichem Raum aufzuteilen ist häufig
ein Drahtseilakt, der schnell aus den Fugen gerät. Dies
ist nicht nur eine Frage des eigenen Umgangs mit
Belastungen, erforderlich sind oft strukturelle Veränderungen.
Gutes Selbstmanagement im Sinne einer ausgewogenen
Lebensgestaltung ist heute eine der größten Herausforderungen. Ein gutes persönliches Ressourcen-Management spiegeln sich in Leistungsfähigkeit und Motivation
wider. Es sind alle eingeladen, die ihre „Energiefresser“
in neue Kraft und Kompetenz umwandeln wollen.
Termin: Donnerstag, 23. April 2015
Uhrzeit: 13:30 bis 18:00 Uhr
Ort:
Volkshochschule Ostfildern, Nellingen
73760 Ostfildern, Esslinger Straße 26
8
Märchen, Geschichten,
Balladen, Lieder...
Mit kreativer Erzählweise
alle Sinne ansprechen
Kurs-Nr. 202 000 03
Traute Surborg-Kunstleben,
Theaterpädagogin, Dozentin für
Stimme, Sprache, Rhetorik
Literarische Figuren zum Leben erwecken? Spannung
steigern und Zuhörer fesseln? Die Seele baumeln und
die Phantasie auf Reisen gehen lassen! Mit der richtigen Vortragstechnik wird es uns gelingen, sowohl
Kinder als auch Erwachsene in den Bann zu ziehen.
Sie erfahren, wie Sie einen Text spannend gestalten, wie Sie eine Vorlesestunde aufbauen und
durch weitere Elemente beleben können. Sie
erhalten viele hilfreiche Anregungen und Tipps aus der
Praxis einer Theaterpädagogin.
In diesem Seminar üben wir, wie wir mit Melodie, Rhythmus, Modulation, Tempo Texte variieren, verschiedene
Stimmungen erzeugen, unserer Stimme Raum geben und
somit beim Zuhörenden Erinnerungen an Bekanntes wachrufen, Begeisterung erwecken und vielleicht ein Schmunzeln hervorzaubern.
Termin: Mittwoch, 20. Mai 2015
Uhrzeit: 14:00 bis 18:00 Uhr
Ort:
Treffpunkt Scharnhausen mit Zugang zur
Bücherei „Die Eule“ 73760 Ostfildern,
Ruiter Straße 20
9
Wollen Sie sich
künftig weniger
ärgern?
Kurs-Nr. 107 002 03
Inge Hafner,
Beauftragte für
Volunteers-Projekte im
Landratsamt Esslingen
Gefühle können Gift sein, das nicht zuletzt das Immunsystem schädigt. Zu solch negativen Gefühlen gehört der
Ärger. Oft neigt man dazu, ihn festzuhalten. Ihn loszulassen braucht Stärke – und spart gleichzeitig wertvolle Lebensenergie. Eine besondere Chance im Ärgernis
liegt aber auch darin, in ihm die Herausforderung, das
Spannende zu sehen.
Mit ihren Anti-Ärger-Strategien führt Vera F. Birkenbihl,
früher Leiterin des Instituts für gehirn-gerechtes Arbeiten
in humorvoller Weise in neue Erkenntnisse von Intelligenzforschung und „emotionaler Kompetenz“ ein (Filmaufnahme eines Vortrags).
Vom Resonanz-Effekt („Gefühle sind ansteckend“) bis zu
Verantwortung („Raus aus der Opferrolle“) und Erfolg
(„Mehr Zeit für das eigentliche Leben statt für den
Ärger“) spannen sich die Ausführungen. Alle Volunteers,
ehrenamtliche Mitarbeiter und bürgerschaftlich Engagierte sind eingeladen, sich durch neue Erkenntnisse
einen vergnüglicheren Alltag zu schaffen.
Nach der Filmvorführung (ca.1 Stunde) werden wir uns in
einer moderierten Gesprächsrunde über Aufgaben und
Erwartungen austauschen.
Termin: Donnerstag, 25. Juni 2015
Uhrzeit: 14:30 bis 17:30 Uhr
Ort:
Treffpunkt Parksiedlung
73760 Ostfildern, Robert-Koch-Straße 87/1
10
Lach-Yoga –
denn Lachen ist
beste Medizin
Kurs-Nr. 107 003 03
Susanne Klaus,
Stuttgarter Lachschule
Kinder lachen spontan und ohne Grund bis zu 400mal am
Tag. Erwachsene hingegen brauchen zum Lachen einen
triftigen Grund und bringen es mitunter nur noch auf 10mal
am Tag. Dabei gehört Lachen zu den schönsten Dingen der
Welt und es ist weitaus mehr als nur „lustig“ sein.
Lachen stärkt das Immunsystem und setzt einen ganzen
Cocktail von Glückshormonen im Gehirn frei. Der Körper
wird spielend leicht mit einer Extra-Portion Sauerstoff
versorgt. Die Lungenflügel weiten sich. Das Zwerchfell
vibriert in höchsten Tönen. Die Auswirkungen von Stress
lösen sich auf. Der Körper entspannt. Zudem fördert lachen
die Kreativität und das soziale Miteinander, es hilft, Konflikte zu lösen und macht fit und erfolgreich im Alltag.
Die Übungen des Lach-Yoga sind einfach zu erlernen und
erfordern keinerlei Vorkenntnisse. Fortan können Sie es
spontan und regelmäßig tun, ohne Extra-Sportkleidung,
Laufschuhe oder Golfbag. Eine Einführung in die Gelotologie (= Wissenschaft des Lachens) rundet die Veranstaltung ab.
Termin: Mittwoch, 22.07.2015
Uhrzeit: 14:30 bis 17:30 Uhr
Ort:
Treffpunkt „Filderblick“, Kemnat
73760 Ostfildern, Friedrichstraße 1
11
Anmeldung
Für bürgerschaftlich
Engagierte sind die Seminare kostenfrei! Die Kosten für das Fortbildungsprogramm
werden von der Stadt Ostfildern übernommen. Teilnehmen können alle Personen, die sich inOstfildern bürgerschaftlich und ehrenamtlich engagieren. Eine Anmeldung
ist für jede Veranstaltung erforderlich. Bitte tragen Sie
auf dem Anmeldeabschnitt ein, wo Sie sich engagieren.
Sollten Sie sich gleich für zwei oder drei Seminare anmelden, bitten wir Sie, kenntlich zu machen, welches das
von Ihnen am meisten gewünschte Seminar ist (Prioritäten setzen). Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie spätestens 14 Tage vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin
eine verbindliche Zu-/bzw. Absage.
Ihre schriftliche Anmeldung senden Sie bitte an
Birgit Romanowicz, Stadt Ostfildern, Koordinierungsstelle bürgerschaftliches Engagement (KoBE),
Klosterhof 4, 73760 Ostfildern
E-Mail: B.Romanowicz@Ostfildern.de
Fax 0711/ 3404 9254
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die
VHS Volkshochschule Ostfildern
Tel. 0711 3404 800; E-Mail: Volkshochschule@Ostfildern.de
oder an die
Koordinierungsstelle für bürgerschaftliches
Engagement (KoBE)
Tel. 0711 4404 254; E-Mail: B.Romanowicz@Ostfildern.de
Wir beraten Sie gerne!
12
Anmeldeabschnitt
am:
Kurs-Nr.:
Kurs-Nr.:
Ich melde mich für folgende Veranstaltungen an:
am:
Name, Vorname:
Straße, PLZ, Ort:
Telefon (tagsüber):
Unterschrift:
Ich bin bürgerschaftlich engagiert bei:
Datum:
Hier abtrennen
13
73760 Ostfildern
x
An
Stadt Ostfildern
Koordinierungsstelle
Bürgerschaftliches Engagement (KoBE)
Klosterhof 4
Vorbereitet für Fensterkuvert
Herausgegeben von
Stadt Ostfildern, Koordinierungsstelle
Bürgerschaftliches Engagement (KoBE)
Klosterhof 4, 73760 Ostfildern
Tel. 0711/ 3404 254 und 0711/ 3404 200
Fax 0711/ 3404 9254
B.Romanowicz@Ostfildern.de
www.Ostfildern.de
in Zusammenarbeit mit der
Volkshochschule Ostfildern und der
Beratungsstelle für Ältere, Ostfildern
Gestaltung: Uli Gleis
CO2-neutral gedruckt
15
Beratungsstelle
für Ältere
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
10
Dateigröße
3 632 KB
Tags
1/--Seiten
melden