close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

gend Logistik-Themen angeboten und we- niger allgemeine - NFM

EinbettenHerunterladen
gend Logistik-Themen angeboten und weniger allgemeine Management-Fächer, wie
dies bei einem MBA der Fall ist. Vor allem
entsprach das Angebot genau meinem
Fokus bezüglich der Themen. Zudem ist
der Aufwand überschaubar: Einmal monatlich drei Tage Schule lässt sich auch mit
dem Berufsalltag und der Familie gut vereinen. Ein weiterer Aspekt ist, dass das Studium auch ohne Universitätsabschluss
absolviert werden kann. Logistiker sind
ja häufig Quereinsteiger. Dass ich die
Möglichkeit hatte, denn allerersten Kurs
zu besuchen, war für mich von Anfang an
ein positiver Aspekt. Da hat man am ehesten die Gelegenheit, aktiv mit der Studienleitung und den Referenten die Inhalte zu
besprechen und teilweise auch zu beeinflussen.
Die finanzielle Verpflichtung ist mit
27.000 CHF für Kursgebühren zzgl. Kosten
fürs Assessment, Reise, Unterbringung
sowie Kosten für die Studienreise nicht
unerheblich. Haben Sie die Kosten allein
getragen oder konnten Sie hier Förderungen in Anspruch nehmen?
Kaufmann: Wenn man diese Weiterbildung aktiv nutzt und auch eigene Fragestellungen einarbeiten kann, so erhält man
einen reellen Gegenwert. Mit meinem
Arbeitgeber hatte ich zudem eine für beide Seiten attraktive Ausbildungsvereinba-
rung; auf meiner Seite vor allem, was den
Ausfall meiner Arbeitszeit für die Kurstage
und die Bearbeitung der Stunden- und der
Diplomarbeit betrifft. Zudem habe ich nun
ein attraktives Weiterbildungsdiplom in
der Hand. Das Unternehmen profitiert in
Form eines Mitarbeiters, der es versteht,
mit aktuellen und zukünftigen LogistikFragestellungen umzugehen. Auch die Studien- und die Diplomarbeit behandeln
Themen, die für das Unternehmen erarbeitet werden. Das gewonnene Beziehungsnetzwerk darf ebenfalls nicht unterschätzt
werden.
Die Vorstellungen von einer Weiterbildung
und die tatsächlichen Erfahrungen können
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
61 KB
Tags
1/--Seiten
melden