close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aufgabenblatt 9 - Seminar für Wirtschaftspolitik

EinbettenHerunterladen
Ombudsstellen für junge Menschen
und ihre Familien in Bayern
Kooperationsfachtagung für Fachkräfte der
öffentlichen und freien Jugendhilfe, der
Behindertenhilfe, kommunale und landesweite
Entscheidungsträger sowie für Vertreterinnen von
Hochschulen
Innerhalb der Kinder- und Jugendhilfe ist der
Bedarf nach Stärkung von Beteiligungs- und
Beschwerdemöglichkeiten anerkannt. Mit Inkrafttreten des Bundeskinderschutzgesetzes wurden
Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe zum
konzeptionellen Nachweis eines Beteiligungs- und
Beschwerdemanagements verpflichtet. Die
Installation unabhängiger Ombudsstellen wurde
gesetzlich nicht abgesichert, die Diskussion
darüber mit dem 14. Kinder- und Jugendbericht
der Bundesregierung aber weiter befördert.
Welche Partizipations- und Beschwerdemöglichkeiten für Kinder und Jugendliche gibt es bereits
in Bayern?
Welchen zusätzlichen Gewinn würden unabhängige Ombudsstellen bedeuten?
Welche Konsequenzen ergeben sich aus einer
inklusiven Perspektive, die alle jungen Menschen
und ihre Familien in den Fokus nimmt?
Wo könnten, wo sollten Ombudsstellen verortet
sein?
Programm
Jana Frädrich
Kinderbeauftragte der Stadt München
10.30 Uhr
Ankommen, Begrüßungskaffee
Eröffnung
Dr. Christian Lüders, DJI
Beate Frank, AG Ombusstelle
Bayern
Grußworte
Hans Reinfelder
Brigitte Meyer
stellv. Präsidentin des BRK
11.00 Uhr
Partizipation und Beschwerdemöglichkeiten:
Qualitätsmerkmal bayerischer
Kinder- und Jugendhilfe
Prof. Dr. Ulrike Urban-Stahl
Ombudsstellen – notwendige
Ergänzung jedes trägerspezifischen Bemühens um Beteiligung
Ombudsstellen konkret –
Erfahrungen und Konzepte
Jana Frädrich
Marlene Rupprecht
MdB a.D., Gründerin der Kinderkommission
im Bundestag,
Mitglied der AG Ombudsstelle Bayern
09.30 Uhr
10.00 Uhr
11.30 Uhr
Partizipation und Beschwerdemanagement am Beispiel der
Kinderbeauftragten der
Landeshauptstadt München
Tasia Walter
12.30 Uhr
13.30 Uhr
Termin
3. November 2014
Tagungsort
Bayerischer Landtag, Senatssaal,
Max-Planck-Str. 1, München
Haltestelle Max-Weber-Platz: U4 oder U5
Straßenbahn 16
Haltestelle Maximilianeum:
Straßenbahn 19
Mitwirkende
ca. 15.30 Uhr
Ombudsstelle für Kinder- und
Jugendrechte Hessen e.V.
Mittagspause
Podiumsdiskussion
Moderation: Dr. Christian Lüders
Gästerunde (alphabetisch):
Dr. Maria Kurz-Adam,
Brigitte Meyer,
Marlene Rupprecht,
Joachim Unterländer,
Prof. Dr. Ulrike Urban-Stahl,
Tasia Walter,
Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner
Bernhard Zapf
Ende der Fachtagung
Dr. Maria Kurz-Adam
Leiterin Stadtjugendamt München
Dr. Christian Lüders
Abteilungsleiter Jugend und Jugendhilfe beim
Deutschen Jugendinstitut, München
Hans Reinfelder
stellvertretender Leiter des Bayerischen
Landesjugendamtes
Joachim Unterländer
MdL, CSU, Vorsitz im Ausschuss für Arbeit
und Soziales, Jugend, Familie und Integration
Prof. Dr. Ulrike Urban-Stahl
Freie Universität Berlin
Tasia Walter
Leiterin der Ombudsstelle für Kinder- und
Jugendrechte Hessen e.V.
Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner
Freie Universität Berlin,
Mitglied der AG Ombudsstelle Bayern
Bernhard Zapf
Geschäftsführer des Evangelischen
Erziehungshilfefachverbandes,
Mitglied der AG Ombudsstelle Bayern
Tagungsleitung
Beate Frank
Leiterin AG Ombudsstelle Bayern
Fachreferentin Kinder- und Jugendhilfe,
SkF Landesverband Bayern e.V., München
Organisatorisches
Verbindliche Anmeldung
verbindliche Anmeldung
Fachtagung
Anmeldeschluss: 15. Oktober 2014
SkF Landesverband Bayern e.V.
Bavariaring 48, 80336 München
Tel.: 089/538860-0, Fax: 089/538860-20
E-Mail: landesverband@skfbayern.de
Ombudsstellen für junge Menschen und ihre
Familien in Bayern
Überweisung der Teilnahmegebühr
Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr von
50 Euro unter Angabe von Namen und
Verwendungszweck „Ombudsstellen“
auf das Konto:
LIGA Bank eG
BLZ 750 903 00 Konto Nr. 2 137 542
Imbiss- und Getränkekosten sind im
Tagungsbeitrag enthalten.
Termin: 3. November 2014
9.30 – ca. 15:30 Uhr
Tagungsort:
Bayerischer Landtag, Senatssaal,
Max-Planck-Str. 1, München
Fachtagung
Titel /Vorname/ Name*
_________________________________________
Funktion__________________________________
Einrichtung*_______________________________
Abteilung*_________________________________
Ombudsstellen
für junge Menschen
und ihre Familien
in Bayern
Rücktrittsmeldungen
Mit der verbindlichen schriftlichen Anmeldung wird
die Teilnahmegebühr fällig.
Bei Stornierungen, die ebenfalls schriftlich
vorliegen müssen, nach Anmeldeschluss, wird der
volle Tagungsbeitrag fällig.
Hinweis zum Datenhandling
Mit der Unterschrift auf der Anmeldung erklärt sich
die/der Anmeldende damit einverstanden, dass:
Name, Einrichtung und Ort an alle Kursteilnehmer in Form einer Teilnehmerliste
ausgehändigt wird.
die Angaben aus der Anmeldung zum Zweck
der Organisation und Abwicklung der
Veranstaltung EDV-mäßig erfasst werden.
Haltestelle Maximilianeum:
PLZ / Ort*_________________________________
Tel*______________________________________
E-Mail*___________________________________
* erforderliche Angaben für die Abwicklung
Die Bedingungen für einen Rücktritt sind mir bekannt
(siehe Spalte links).
Datum
Anreise
Haltestelle Max-Weber-Platz:
Straße*___________________________________
U-Bahn U4 / U5
Straßenbahn 16
Straßenbahn 19
Unterschrift
Anmeldung an SkF Landesverband Bayern e.V. :
Fax: 089 / 53886020
e-Mail: landesverband@skfbayern.de
3. November 2014
Bayerischer
Landtag
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
24
Dateigröße
353 KB
Tags
1/--Seiten
melden