close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anmeldung - slv

EinbettenHerunterladen
Bitte im Briefumschlag verschicken!
Evangelische Akademie
Hofgeismar
Postfach 1205
34362 Hofgeismar
Anmeldung: Tagungsnummer 14111
Schriftlich bis zum 10. Oktober 2014:
Evangelische Akademie,
Gesundbrunnen 11,
34369 Hofgeismar; Fax: 05671/881-154.
Per E-Mail: ev.akademie.hofgeismar@ekkw.de
Im Internet: www.akademie-hofgeismar.de
Philosophisches Seminar
17. – 19. Oktober 2014
Eine Anmeldebestätigung erfolgt nicht.
Bei Eingang einer Abmeldung Ihrerseits später als 10 Tage
vor Tagungsbeginn erlauben wir uns, Ihnen 50 % der
gebuchten Leistungen in Rechnung zu stellen.
Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung wird
empfohlen.
Telefonische Auskunft: 05671/881-108
Name, Vorname
Straße
PLZ Wohnort
Telefon
E-Mail-Adresse
Beruf*
Die Tagungskosten sind bei Anreise zu begleichen
(Barzahlung oder EC-Karte).
Tagungsort
Evangelische Tagungsstätte – Haus Predigerseminar,
Gesundbrunnen 10, 34369 Hofgeismar
Der Tagungsort ist während der Umbauphase
(ab 1. April 2014) nicht barrierefrei.
Das Tagungssekretariat ist am Anreisetag von
16.00 Uhr bis 20.00 Uhr erreichbar. Bei Ankunft außerhalb
dieser Zeit wird um Nachricht gebeten:
Tel.: 05671/881-200
Fax: 05671/881-203
Fax
Jahrgang*
Hinweis: Ihre Daten werden für die interne Verarbeitung elektronisch
gespeichert.
* freiwillig Angaben!
Helfen Sie uns Kosten zu sparen und die Umwelt zu entlasten!
Ich wünsche in Zukunft die Tagungsflyer
per Mail
Tagungskosten
€ 164,50 inkl. Tagungsbeitrag/Vollverpflegung/
Einzelzimmer
€ 152,50 inkl. Tagungsbeitrag/Vollverpflegung/
Zweibettzimmer
€ 110,50 inkl. Tagungsbeitrag/Verpflegung o. Frühstück
€ 65,00 Tagungsbeitrag
SchülerInnen/Studierende/Auszubildende bis 35 Jahre
erhalten 50% Ermäßigung. Nicht in Anspruch genommene
Leistungen werden nicht erstattet.
Alle Preise werden aus kirchlichen Mitteln subventioniert.
Weitere Ermäßigungen aus sozialen Gründen können nur
in Ausnahmefällen gewährt werden.
Anreise mit der Bahn
Hofgeismar ist vom Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe
in einer Fahrzeit von ca. 35 Minuten zu erreichen.
Gott als Wesen
des Menschen
Gefördert aus Mitteln
des Landes Hessen
Titelbild: Ludwig Feuerbach – www.wikimedia.org
Evangelische Akademie
Hofgeismar
Lesung
mit Jochen Schmidt, Berlin
Sonntag, 19. Oktober 2014
8.00
Frühstück
9.00
Gottesdienst
Direktor Pfarrer Karl Waldeck
Beginn mit dem Abendessen
19.00
Begrüßung
Prof. Dr. Tom Kleffmann
Direktor Karl Waldeck
Feuerbach und das Wesen des Menschen
Prof. Dr. Tom Kleffmann
10.00
Feuerbach und Freud
PD Dr. Dirk Stederoth,
Universität Kassel
11.30
Stehkaffee/-tee
11.45
Abschlussdiskussion
12.30
Ende mit dem Mittagessen
Unterschrift:
19.30
Ort/Datum:
Abendessen
Tg.-Nr. 14111
Von den Anmeldebedingungen habe ich Kenntnis genommen (lt. Tagungsprogramm). Eine Anmeldebestätigung erfolgt nicht.
18.00
Ich benötige eine besondere Diät (ggf. Aufpreis): ______________________________________
Hinweis: Vegetarische Speisen sind im Angebot
Textstudium in Gruppen II
Ich beantrage eine Ermäßigung (entsprechender Nachweis liegt in Kopie bei)
15.00
- 18.00
Tagungsteilnahme (ohne Verpflegung und Unterkunft)
Kaffeetrinken
Tagungsteilnahme / Verpflegung
14.30
im Doppelzimmer
Mittagessen
im Einzelzimmer
12.30
Tagungsteilnahme / Verpflegung / Unterkunft
Stehkaffee/-tee
Anreise
18.00
19.30
Textstudium in Gruppen I
10.30
• Prof. Dr. Tom Kleffmann,
Universität Kassel
• Direktor Pfarrer Karl Waldeck,
Evangelische Akademie Hofgeismar
Freitag, 17. Oktober 2014
bis 17.30
9.00
- 12.30
Frühstück
Ich nehme an der Tagung teil und wünsche:
Leitung
8.00
17. – 19. Oktober 2014
Textgrundlage:
Ludwig Feuerbach: Das Wesen des
Christentums, Reclam Bd. 4571, 2008
Samstag, 18. Oktober 2014
Ludwig Feuerbach: Gott als Wesen des Menschen – Philosophisches Seminar
Gegenstand des Seminars ist Ludwig
Feuerbachs Schrift „Das Wesen des Christentums“ von 1841.
Für Feuerbach unterscheidet die Religion
den Menschen vom Tier. Ihr Glauben ist
eine notwendige Projektion des menschlichen Wesens.
Im Bewusstsein Gottes kommt der Mensch
zum Bewusstsein seines eigenen Wesens.
Insofern ist Religion wahr und ihre Praxis
ist Liebe.
Sofern sie aber Gott als ein dem Menschen
entgegengesetztes Wesen versteht, ist sie
unwahr und wird zur Quelle vieler
menschlicher Übel.
Hiermit melde ich mich zu der Tagung der Evangelischen Akademie Hofgeismar an:
Tagung
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
25
Dateigröße
316 KB
Tags
1/--Seiten
melden