close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladung zur großen BKV-Frühlingsparty - BKV-Minden

EinbettenHerunterladen
PRESSEMITTEILUNG
HELLA zeigt innovative LED-Lichtlösungen auf Bootsmesse
METS in Amsterdam
HELLA setzt gezielt auf LED-Technologie angesichts geringerer
Leistungsaufnahme und sehr langer Lebensdauer
Lippstadt, 30. Oktober 2014. Der Lichtexperte HELLA präsentiert auf der METS, der
internationalen Fachmesse für Bootsausrüstung und Zubehör vom 18. bis 20.
November 2014 in Amsterdam, innovative LED-Lichtsysteme zur Beleuchtung von
Schiffen und Booten (Halle 1/Stand 01.345); unter anderem Navigationslaternen,
Deckscheinwerfer, Innen- und Außenleuchten sowie Akzentleuchten. Auf hoher See ist
Energie oft eine knappe Ressource. Effiziente LED-Beleuchtung spielt daher eine
entscheidende Rolle, wenn es darum geht, den Verbrauch an Bord zu senken. Vor
diesem Hintergrund setzt HELLA gezielt auf innovative LED-Technologie, die sich nicht
nur durch geringere Leistungsaufnahme auszeichnet, sondern zusätzliche Vorteile
bietet wie flexible Bauformen, längere Lebensdauer und Wartungsfreiheit. Am
Messestand erwarten Besucher Produkthighlights wie der Deckscheinwerfer Sea Hawk
XLR oder die Arbeitsscheinwerfer Q90 LED und Modul 70 LED der vierten Generation.
Der LED-Deckscheinwerfer Sea Hawk XLR ist das neueste und leistungsstärkste
Produkt der beliebten Sea Hawk Produktfamilie. Mit einer Lichtleistung von 1 300
Lumen bei lediglich 18 Watt Leistungsaufnahme ermöglicht er eine optimale
Ausleuchtung selbst unter schwierigen Bedingungen auf hoher See. Weiterhin ist er mit
einer integrierten Zweistufenschaltung (hoch/niedrig) ausgestatten und somit universell
einsetzbar. Die neue XLR Leuchte zeichnet sich zudem durch die Kombination von
extrem haltbaren, robusten Materialien und einer technisch hoch entwickelten
Elektronik aus, die die hohe Lichtausbeute realisiert. Das rostfreie Gehäuse des Sea
Hawk XLR ist aus einem nicht metallischen, thermisch leitenden Polymer
spritzgegossen und führt die im Betrieb entstehende Wärme von der Elektronik
umfassend ab. Durch die Eigenschaften des innovativen Materials wird darüber hinaus
verhindert, dass die Oberfläche beschädigt wird und dadurch korrodiert, wie es bei
Scheinwerfergehäusen aus Metall im rauen Marineklima häufig der Fall ist.
Seite 1 von 3
PRESSEMITTEILUNG
Weiterhin ist der neuen Q90 LED Hochleistungs-Arbeitsscheinwerfer mit
Kunststoffkühlkörpern am HELLA Messestand zu sehen, der mit Blick auf die Themen
Design und Gewichtsreduktion neue Möglichkeiten bietet. Anders als bei bisher im
Markt verfügbaren Arbeitsscheinwerfern mit Kunststoffgehäuse ist HELLA mit dem
neuen Hochleistungs-LED-Arbeitsscheinwerfer mit Kunststoffkühlkörpern in der Lage,
auch bei kleinsten Bauformen Lichtleistungen zu realisieren, die vergleichbar mit
Xenontechnologie sind oder diese sogar übertreffen. Dabei kommen anstelle von
Aluminiumkühlkörpern spezielle thermisch leitende Kunststoffe zum Einsatz, die die
Wärme der LEDs optimal abführen und damit die hohe Lebensdauer sicherstellen. Ein
wesentlicher Vorteil gegenüber Aluminium ist die vollständige Korrosionsbeständigkeit.
Zudem weisen die Q90 LED Arbeitsscheinwerfer ein verringertes Gewicht auf und
bieten beste Voraussetzungen für flexible Lösungen in puncto Design.
Mit dem Modul 70 LED der vierten Generation bringt HELLA einen kompakten
Arbeitsscheinwerfer mit sehr starker Lichtleistung auf den Markt. Erstmals konnten in
dieser kompakten Bauform LED-Lichtleistungen auf Xenon-Niveau erzielt werden.
Ausgestattet mit drei Hochleistungs-Multichip-LEDs erzeugt der Scheinwerfer 1 800
gemessene Lumen und das bei einem Energieverbrauch von lediglich 30 Watt. Das
Vorgängerprodukt erzielte im Vergleich nur 800 Lumen. Das Gehäuse des Modul 70
LED ist aus Aluminium gefertigt und mit Kühlrippen versehen. Diese sorgen für die
nötige Wärmeabfuhr der Hochleistungs-LEDs. Aufgrund seiner kompakten Form eignet
sich der robuste Scheinwerfer für vielfältige Einsatzgebiete.
Hinweis:
Diesen Text sowie passendes Bildmaterial finden Sie auch in unserer Pressedatenbank unter:
http://www.hella.de
HELLA KGaA Hueck & Co., Lippstadt: HELLA ist ein global aufgestelltes, unabhängiges
Familienunternehmen mit über 30.000 Beschäftigten an mehr als 100 Standorten in über 35
Ländern. Der HELLA Konzern entwickelt und fertigt für die Automobilindustrie Komponenten und
Systeme der Lichttechnik und Elektronik und verfügt weiterhin über eine der größten
Handelsorganisationen für Kfz-Teile, Zubehör, Diagnose und Serviceleistungen in Europa. In
Joint-Venture-Unternehmen entstehen zudem komplette Fahrzeugmodule, Klimasysteme und
Bordnetze. Mit über 5.800 Beschäftigen in Forschung und Entwicklung zählt HELLA zu den
Seite 2 von 3
PRESSEMITTEILUNG
wesentlichen Innovationstreibern im Markt. Darüber hinaus gehört der HELLA Konzern mit
einem vorläufigen Umsatz von rund 5,3 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2013/2014 zu den Top
50 der weltweiten Automobilzulieferer sowie zu den 100 größten deutschen
Industrieunternehmen.
Weitere Informationen erhalten Sie von:
Dr. Markus Richter
Unternehmenssprecher
HELLA KGaA Hueck & Co.
Rixbecker Straße 75
59552 Lippstadt
Deutschland
Tel.: +49 (0)2941 38-7545
Fax: +49 (0)2941 38-477545
Markus.Richter@hella.com
www.hella.com
Seite 3 von 3
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
9
Dateigröße
27 KB
Tags
1/--Seiten
melden