close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anmeldung Die amerikanische Geschäfts kultur für - Über die IHK

EinbettenHerunterladen
Bitte antworten Sie uns mit diesem Anmeldevordruck bis
zum 4. Juni 2014 per FAX: (0234) 9113-334
Firma
Vorname
Nachname
„Die amerikanische Geschäftskultur für Fort­
geschrittene – wie gut kennen Sie sich aus?“
12. Juni 2014, 10.00 – ca. 16.00 Uhr
International
Anmeldung
Zielgruppe
Unternehmer und leitende Angestellte mit Erfahrung
im USA-Geschäft
Funktion
Vorname
Nachname
Funktion
Teilnahmeentgelt
Das Teilnahmeentgelt beträgt pro Unternehmen
125 Euro (für bis zu zwei Personen). Eine Rechnung
erhalten Sie nach Ablauf der Anmeldefrist. Im Teilnahmeentgelt ist ein Mittagsimbiss enthalten.
Straße
PLZ, Ort
Telefon
Telefax
Anmeldeschluss ist der 4. Juni 2014
Bei Stornierungen ab dem 5. Juni 2014 wird das
Teilnahmeentgelt in voller Höhe fällig.
E-Mail
Homepage
Ich/Wir nehme(n) an der Veranstaltung „Die amerikanische
Geschäftskultur für Fortgeschrittene – wie gut kennen Sie sich
aus?“ am 12. Juni 2014 teil. Das Teil­nahme­entgelt beträgt pro
Unterneh­men 125 Euro (für bis zu zwei ­Personen).
Anmeldeschluss ist der 4. Juni 2014. Bei Stornierungen ab dem
5. Juni 2014 wird das Teilnahmeentgelt in voller Höhe fällig.
Ich/Wir wünsche(n) über zukünftige Veranstaltungen unter der
oben angegebenen E-Mail-Adresse informiert zu werden. Die
Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Die E-Mail-Adresse wird
ausschließlich zur Information über weitere Veranstaltungen
der IHK Mittleres Ruhrgebiet verwendet und nicht an Dritte
weitergegeben. Im Fall des Widerrufs wird die E-Mail-Adresse
unverzüglich gelöscht.
Ansprechpartner
IHK Mittleres Ruhrgebiet
Silke Rutsch / Marlene Kieschkel
Tel.: (0234) 9113-134/-157
E-Mail: rutsch@bochum.ihk.de
kieschkel@bochum.ihk.de
www.facebook.com/IHKMittleresRuhrgebiet
www.xing.to/IHKMittleresRuhrgebiet
Unter dem Titel „Marktchancen weltweit“ bieten
die Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet
zahlreiche Veranstaltungen zur Außenwirtschaft an.
Mit freundlicher Unterstützung durch
Datum
Unterschrift
ww.marktchancenweltweit.de
www.ihks-im-ruhrgebiet.de
Die amerikanische Geschäfts­
kultur für Fortgeschrittene –
wie gut kennen Sie sich aus?
12. Juni 2014, 10.00 Uhr
IHK Mittleres Ruhrgebiet
Ostring 30-32, 44787 Bochum
Die amerikanische Geschäfts­
kultur für Fortgeschrittene –
wie gut kennen Sie sich aus?
Seit über einem halben Jahrhundert sind Deutsche und
US-Amerikaner politisch, militärisch und wirtschaftlich
Verbündete und auch kulturell eng verwandt. Ebenso wie
deutsche Unternehmen in den USA sind amerikanische
Unternehmen auch in Deutschland erfolgreich.
Wer aber in beiden Wirtschaftsräumen tätig ist und mit
beiden Kulturen zu tun hat, dem ist klar, dass Deutsche
nicht Amerikaner und Amerikaner nicht Deutsche sind. Das
Denken und Handeln ist bei vielen Themen des Geschäfts­
alltags oft grundverschieden. Diese Unterschiede können
zu Problemen führen.
Viele grenzüberschreitende Firmenfusionen laufen suboptimal, aber Probleme bei der Zusammenarbeit gibt es auch
innerhalb von Unternehmen, die auf beiden Seiten des
Atlantiks aktiv sind in Teams, Projekten und Organisationen,
deren Erfolg von gelungener deutsch-amerikanischer
Zusammenarbeit abhängt.
Wie gut verstehen sich Deutsche und Amerikaner?
Wo gibt es Probleme bei der Zusammenarbeit?
Welche sind die kulturellen Treiber in beiden Nationen,
die den gemeinsamen Erfolg mitbestimmen?
Sie sind kein Neuling bei diesem Thema?
Sie arbeiten bereits erfolgreich mit US-Amerikanern?
Ihr Unternehmen ist auch in den USA erfolgreich?
Sie wollen noch erfolgreicher werden und Ihre Zusammenarbeit mit US-amerikanischen Partnern effizienter
gestalten?
Dann wird Sie dieses Seminar ein gutes Stück weiterbringen.
Inhalte
Drei Kernthemen der deutsch-amerikanischen
Zusammenarbeit werden behandelt:
··
··
··
Überzeugen
Entscheiden
Referent
John Magee konzentriert sich seit über
einem Jahrzehnt ausschließlich darauf, die
komplexen Einflüsse nationaler Kulturen auf
globale Organisationen zu identifizieren, zu
analysieren und zu erklären. Seine Expertise
liegt im Bereich der politischen, wirtschaft­
lichen und kulturellen Beziehungen zwischen
den USA und Deutschland.
Führen
Anhand von Diskussionspunkten und im Gespräch mit
den Teilnehmern wird John Magee drei grundsätzliche
Fragen stellen:
··
··
··
Wo divergiert das Denken und Handeln von
Deutschen und Amerikanern?
Was sind die Auswirkungen dieser Unterschiede
auf die Zusammenarbeit?
Wie geht man mit den Divergenzen um? Am Ende jedes der drei Themenmodule erhalten die
Teilnehmer Unterlagen, in denen die Inhalte kurz
zusammengefasst sind.
Als Berater, Coach und Autor behandelt
John Magee Themen, die den Erfolg von
grenz- und kulturübergreifend operierenden
Organisationen grundlegend beeinflussen.
John Magee arbeitet im Auftrag von
deutschen sowie amerikanischen Unter­
nehmen, indem er globale Teams dabei
unterstützt, Strategien über Regionen
hinweg umzusetzen, Innovationen durch
die Integration verschiedener regionaler
Ansätze zu ermöglichen, Risiken durch die
Vermeidung kultureller Missverständnisse
abzuwenden und Kosten zu reduzieren, die
mit Maßnahmen zum Aufbau neuer Teamstrukturen verbunden sind.
Von 1995 bis 1999 war er Berater zu trans­
atlantischen Themen für den Vorstand der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Sein Haupt­
aufgabenbereich war die Identifikation und
Erläuterung der den amerikani­schen politi­
schen Entwicklungen zugrunde liegenden
geschichtlichen und kulturellen Triebkräfte.
Er ist Autor des Buches „Verstehen sich
Deutsche und Amerikaner ? Von den kommunikativen Hürden im transatlantischen
Business“. Er lebt und arbeitet seit über
25 Jahren in Deutschland.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
238 KB
Tags
1/--Seiten
melden