close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

G wie aus dem-meinem Gleichklang - apokalypse.de

EinbettenHerunterladen
G wie aus dem-meinem Gleichklang/Teilnahmebereich
27.02.2007
- Chrischdi - kerrigan - Waage25 - Leonara - chairos - lou - TomDeMy - Ines - TigerEnte –
Hallo, [….]
will ja nicht gross stören, wollte mich nur mal erkundigen, wie's bei anderen so läuft mit dem
gegenseitigen Schreiben und Interesse aneinander, sprich: a) ob die "Vorschläge" reagieren;
b) ob man selbst sich traut; c) bei eher durchschnittlich wenig persönlichen Informationen in einem
routinierten Abfrageprofil. Denn: Denke ich an Gleichklang in der Nacht, bin ich um den Schlaf
gebracht: stelle mir ein Wabennest vor, und in jeder Wabe sitzt ein Teilnehmerchen und wartet, dass
es bedient wird /und/ m.o.w. Smalltalk für eine kurze nette Zeit.
Meist jedoch wird gar nicht erst reagiert. Bin ich die, die "alle" anquatscht mit unerfragten und
überflüssigen Zusammenfassungen, Karikaturen, Provokationen ...., frage ich mich! Natürlich: Es liegt
immer an einem selbst - an einem Selbst - Das: (ob/dass/wenn)
>
> ob die Menschen wirklich so gut in eine gewünschte Beziehung mit
> (pro- oder semi-) wissenschaftlicher Methodik zu führen sind - wie es
> generell schon von diversen Partnervermittlungen werbewirksam,
> mit Beispielen im Interview etc., behauptet und gefördert wird.
>
> .... dass man sich alles anguckt und bewertet und die Firmenpsychologie
> ordentlich bedient ….
>
> "wenn [du] merke[st], jemand sieht [d]ich ausschließlich unter dem Aspekt
> der Auslese..."
>
Das Auslesen eines Charakters - das Herauslesen einer innerst gefühlten Welt:
Besonders die deutsche Mentalität in Beziehungsfragen ist ja oft etwas schleppend.
Oder?
Man will nicht so direkt was miteinander zu tun haben, erstmal .... abwarten, beobachten, *wenig von
sich investieren*, Enttäuschungen hat man schliesslich genug gehabt.
Und auch *das* von mir ist natürlich ein distanzierter Versuch auf einer Metaebene des Geschehens;
d.h. ich will im Prinzip gar nicht mich online oder anders fest an jemanden binden - mehr so von Profil
zu Profil wandern und "das gewisse" Etwas zum Nachdenken finden. Z.B.:
In Freitexten gibt man sich unter Umständen lockerer, evtl. sogar normaler, freigebiger etc., als man
konkret an Personen einzulösen bereit ist.
Das Schreiben fällt mir nicht schwer, anderen schon mehr .... Auf jeden Fall bin ich an
Deiner ehrlichen, spezifischen Meinung (wenn's sein soll, inclusive zu mir) interessiert:
WIE siehst und erfährst Du die Komplexität der Vermittlungsprobleme
und der Selbstintegration? in so einem Portal wie diesem!
Schlussendlich meinerseits wünsche ich allen, die es wirklich wollen, Erfolg beim Suchen und Finden
- oder einfach nur (weiter) Gute Unterhaltung auf gleichklang.de
mit Gruss, Celeritas
(PeEsse)
PS: - ohne – sein Profil ohne weiteren Text gab mir einfach keine Idee
PS: Deinen freien Text find ich übrigens gut.
PS: In deinem freien Text stehen sehr konkrete und anspruchsvolle Erwartungen an *die* Partnerin –
ich würde gerne so sein ;-)
PS: Warum haben hier eigentlich so wenige Leute Kinder?
PS: es steht leider gar nichts in Deinem freien Text
PS: ich finde deinen freien Text von A-Z, wie du es sagst :)
PS: Wir passen nicht zueinander, das scheint schon mal klar!
PS: (Weil du es im Freitext ansprachst) Ich dachte auch erst, der Fragebogen "geht ja total an mir
vorbei", und in den Fragen konnte ich mich nicht 'wiederfinden' .... aber es passt schon alles
'irgendwie', in den Grafiken zumindest mit ihren bei mir extrem viel blauen Bereichen.
PS: - nettes Foto übrigens - Natürlich klingt das hier alles etwas aufgesetzt und denaturiert: hab
einfach mal ein "Rundschreiben" an 9 ganz verschiedene Teilnehmer gemacht ;) Schaun wer mal,
was nicht passiert ....
28.02.2007
Hallo eugam,
da mir hier sowieso keiner zuerst schreibt, fast niemand antwortet (- am zuverlässigsten das
Psychologenteam -), will ich so höflich oder was auch immer sein und mit der Frage beginnen: Haben
die Leute Angst vor mir? Oder spüren sie meine Angst vor ihnen? Ja, ich habe Angst *vor* Menschen;
die meisten haben mehr Angst *um* Menschen, das kenne ich auch: z.B. um meine Mutter früher später/heute um meine Kinder. Und diese Angstenergie nährt sich aus einem / fliesst in ein Um-michAngst-Haben und nimmt den grossen Angstkreislauf von neuem auf.
Es gibt recht interessante Menschen hier im 'Portal'. Ich habe ((immer das totale Gefühl, sie sind mir
überlegen: in allen Interessen und Aktivitäten)) mich ((diesbezüglich, je mehr ich mich
*kennen*lernte, immer minderwertiger gefühlt)) kurz über "Shiatsu" informiert.
Deine Esoterik-Aktivitäten sind ja beträchtlich. Was heisst eugam - gut befruchtbar? - und würdest Du
dich eher maskulin, feminin oder androgyn begreifen?
jowa
[- wie eben und:]
gesehen: Deine Esoterik-Aktivitäten sind ja auch beträchtlich.
Und Du bist das, was man einen "gut aussehenden Typen" nennt, nicht?
Zusätzliche sich beschönigende Worte sind da gegenüber anderen Menschen kaum nötig, oder? Und
Angst braucht man auch nicht viel haben bei diesem die Tür zum sogenannten Selbstbewusstsein
durch weitere Türen hindurch öffnenden Kapital - fast möchte ich sagen: Material. Würdest Du dich
eher maskulin, feminin oder androgyn begreifen?
PS (beide): Eigentlich schade, dass man nicht die Persönlichkeitsanalyseergebnisse/
Grafiken der Vorgeschlagenen sieht, so hat man nur diese vermutlich oft künstlich
aufgebauschte Hobby- und Interessenschablone für die Bewertung der Erlebnisstruktur.
- 3. - 01.03. - (zu Realnamen-klängig, um hier ungewusst genannt zu werden)
Hallo,
Und Du bist wohl das, was man einen "netten Typen" nennt, oder? Blutjung noch – als Mann
jedenfalls – bisschen „feminin“ im Vergleich.
Ich glaube, nicht einmal mit 20, 25 wäre ich fähig gewesen, so wie du zu sein. Wie? fragst du sicher.
Ja, z.B. so relativ unbekümmert sich auf die Kulturangebote zu konzentrieren und darin aktiv
mitzumischen.
Hatte *nie* einen Alptraum *im Schlaf*, also von dem ich etwa
erschrocken bis angsterfüllt/schweissgebadet aufgewacht wäre. Schweissgebadet allerdings wache ich
seit Jahren periodisch aus unbekannter Ursache auf, die mich auch am Einschlafen hindert: das wache
Gedankenzwischeneinlage:
Leben
ist für mich
Alptraum
Weisst du, ich habe eine "schwarze
schwarze Seele"
Seele
genug !
(- die Fotos vorher haben eben doch besser gepasst!)
Tanzen....
Tanzen ja Tanzen gefällt mir schon sehr, mit 16 Standardtanzkurs absolviert, heute Aerobic-StepSalsa-Hiphop-Orientalisch-Gemisch von der Fitness-Company (immerhin etwas wöchentlich).
Du bist aus der Mitte Berlins, selbst dahin komme ich nicht mehr oft, mit 20 dort ständig gewesen ....
((((ist doch alles "sehr weit weg"))))
Ich wünsche dir alles Gute im Leben und Lieben, dass du nie Probleme mit Dir wirst kriegen.
Cl.
28.02.2007 Liebe Tigerente,
(oder was man einen "kommunikativen Typen" nennt :-)
DAS ist so *erfrischend*, dass es unbeantwortet bleibt ;-) schliesslich haben wir alle
WENIG ZEIT und nach Bonn von Berlin ist es auch mir zu weit!
Nur eins: Mit dem Schreiben von und über „Angst“ hast Du begonnen, fast wie in
Gedankenübertragung, denn damit, von und über Angst, hatte ich gerade zwei
Antworten auf morgendliche Neuvorschläge entworfen und trotz Bedenken verschickt.
Darf ich den ganzen Text von deinem Schreiben veröffentlichen? denn er hat „die
Komplexität der Vermittlungsprobleme und der Selbstintegration“ auf individuelle Weise
treffend rübergebracht, wo andere oft nur im Grunde inhaltlich stammeln, d.h. kaum
einen längeren Satz, geschweige Absatz oder gar kleineren gelungenen Aufsatz zustande
bringen und lieber im Gewohnten usw. , ja eben, wie du sagst: hinlänglich bekannte
Phrasen ‚abarbeiten’,
um ja im positiven Bereich zu bleiben und ohne Experiment die eigene Gefühlswelt zu
sichern und die LeseOptik nicht zu gefährden.
Daher auch:
Eigentlich schade, dass man die Persönlichkeitsanalyseergebnisse/
Grafiken der Vorgeschlagenen nicht sieht, so hat man nur diese vermutlich oft künstlich
aufgebauschte Hobby- und Interessenschablone für die Bewertung der Erlebnisstruktur.
Celeritas
> Hoi Celeritas,
> och, keine Angst Du störst in keinster Weise ;-) und das Du dich so nett danach erkundigst, wie es bei
anderen „läuft“ finde ich auch nicht verwerflich. >
> Muss allerdings zu meiner Schande gestehen, das ich bisher noch keiner geschrieben habe,
das liegt aber nicht an Ansprechangst oder besser Antippangst oder sonstigen Hemmungen oder Störungen
meinerseits sondern schlicht und einfach daran, das keine aus meiner näheren Umgebung kommt :-(
Auf Fernbeziehungen habe ich definitiv keinen Bock und Freunde, auch weibliche, habe ich zwischenzeitlich
genügend. >
> Um ganz ehrlich zu sein, habe ich in letzter Zeit in Single-Börsen nur, (ja, ich oute mich, war mal bei YahooDating) wie soll ich es formulieren, „nette“ Mädels kennen gelernt, die doch nach reiflicher Überlegung im
Internet sehr gut aufgehoben sind ;-) Gilt jetzt latürnich nicht für dich *sfg * >
> Erstmal stört mich an Single-Börsen, das keine/r ein individuelles Profil hat. Besonders abtörnend sind für
mich Selbstaussagen wie „mit beiden Beinen im leben stehend“. Mit Beinen kann man mehr machen als nur
stehen, bspw. tanzen u.s.w. Wer steht ist in seiner Einstellung fest verwurzelt und unbeweglich, geistig wie
körperlich, ist latürnich nur meine Meinung. So könnte ich glatt ein Buch schreiben über die immer wieder
auftauchenden Phrasen die abtörnen weiter zu lesen, wenn denn überhaupt mal gelesen wird. >
> Meist wird doch Versandhaus-Katalogartig erst mal zum Bild geblättert und wenn da einen was stört, wird
der/die nächste gewählt. Gelesen wird in unserer mediendurchtränkten Welt eh nicht wirklich. Die Optik muss
stimmen, dann liest man evtl. den dazugehörigen Text. >
> Die standarisierten Angaben die im Profil abgefragt werden ist mMn eh nur Hilfestellung für Leute, die nicht
wissen was sie schreiben sollen. Also die Zielgruppe ;-) Den größten „Erfolg“ hatte ich bei Yahoo-Dating, als
ich einfach die Felder mit meinem eigenen Text unter völliger Ignoranz des Themas (Hobby, Beruf gähn)
ausgefüllt habe. Hier gelandet bin ich nur, weil es a) billig war und b) um irgendwo ein paar Bilder von mir ins
Netz zu stellen (hehe, meine exhibitionistische Ader) c) vielleicht doch jemand aus Bonn sich mal hier anmeldet.
> Du liest, mit mir hast Du definitiv den falschen angeschrieben ;-) da noch keine aus meiner Umgebung hier
angemeldet ist ;-) Sollte sich eine anmelden werde ich sie selbstverständlich anschreiben und dir gerne das
Ergebnis ob sie sich gemeldet hat oder nicht mitteilen. >
> Also, werde nicht ungeduldig, wird sich bestimmt irgendwann auch jemand anmelden, der dir
antwortet...Drück dir die Daumen >
> Oh, ich könnte noch viele Sachen aufführen, aber dann würdest Du wahrscheinlich einschlafen ;-) und der
größte Vorteil den ich aus Single-Börsen gezogen habe, ja, auch das gibt es, ich sprech zwischenzeitlich die
Mädels auf der Straße einfach an. Hat den Vorteil, das
man innerhalb von wenigen Minuten feststellt, ob es „passt“ und man erspart sich den Zeitkiller E-Mail hin-und
hersenden um dann beim ersten Date festzustellen, das die Mails wesentlich erfrischender waren als die Person
die dir gerade gegenüber sitzt. Auch noch so eine Sache.... Mist, wird immer länger daher tippe ich >
> Ciao, ciao
01.03. jowa schrieb: >Hallo Celeritas,
>wenn ich Dir einen Rat geben darf, wie Du mehr Antworten bekommst
> Tigerente
Du erinnerst mich an den "Veganer". Kennt ihr euch? Weisst du,
so Wenige sind es eigentlich gar nicht. (genau richtig für mich ;)
> dann diesen: Weniger ist oft mehr.
(genug für Dich) Cl.
Fotos „vorher“:
Freundschafts-
Partnerbereich
http://www.apokalypse.de/frgbg/erste.pdf (mein Vermittlungsvorschlag/Profil bei Gleichklang.de)
g.htm
http://www.apokalypse.de/frgbg/
(g wie geschichtlich?)
Viele werden sich nun fragen "und was ist eugam für'n Typ?" - "Eugam", das klingt nach 'was' - lt.
eig. Schreibe "Wald-und Wiesenbegeisterter", nannte er sich einen "ruhigen guterhaltenen Mann",
"der Harmonie sucht und gelegentlich auch findet. Möglicherweise auch in [m]ir.“
Er ist bestimmt kein "harter Typ" und auch wahrsch. kein "sturer Typ" - vielleicht schreibe ich ihm
ja noch mal "aus einer anderen Sicht" - er gehört mir vorerst noch zum passiven Part der Teilnehmerschaft (das sind aber meist die ohne Freien Text), die sich Vorschläge gleich gar nie anschaut - hatte in
seinem Foto eine gewisse gestellte soldatische Strenge, die sicher mehr Zufall war .....
http://www.apokalypse.de/frgbg/vierte.pdf
http://www.apokalypse.de/frgbg/fuenfte.pdf
04.03.2007 8:00
Hallo Tigerente, hast wohl doch die gr. Schreiblaune verloren bei mir, was?
-------------------------------------------------------------------------------------Hallo *Pseudonym*
Alter *xx*
Geschlecht *xy*
Postleitzahl zz...
Land Deutschland (DE)
Vorschlag vom 27.10.2006 03:06
Teilnehmer hat Vorschlag gelesen
Ich arbeite heute mal die Vorschläge noch einmal von hinten durch.
Hast Du denn schon hier Freunde gefunden?
Das einzig Individuelle der "1000" gleichen Profile, ist meist das Pseudonym, naja und evtl.,
aber nur evtl., der Freitext ;)
WIE unterhält MAN sich unter Normalen? WIE fängt man eine Unterhaltung an?
DAS ist DAS, was ich schon immer WISSEN WOLLTE!
(O, ich seh, der Text gefällt mir, vielleicht mach ich einen Serienbrief draus und schick ihn auch dem
TigerEnte zur Prüfung, der ist Spezialist in solchen Fragen)
Cl.
> Ach, es ist so schön, dann nerve ich dich ;-)
……………………………………………….
…………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………….
…………………………………….
So war „Gespräch“ (oder wie anders man es nennen mag) mit TigerEnte vom 01.03.:
Liebe Tigerente,
Du bist klar das, was man einen "kommunikativen Typen" nennt :-) - das feminin erspare ich Dir ;).
Deinen Link zu Dir habe ich mir geöffnet - ja wirklich sehr interessant und so /direkt und charmant/ an
den Geschlechter-TRAGÖDIEN dran ;)
und dann, man glaubt's nicht, bist du tatsächlich der aller1. Vorschlag (am 12.10.2006 03:05) gewesen.
Na, wenn das nix bedeutet! - Ja, ich führe Statistik - wenn auch etwas chaotisch: die ganze Repräsentation.
So so, du bist also ein Mädelsberater, Flirtbriefeanalyst, Vielschreiber, Nachdenker und Spassvogel und und und
ich kürze mal extrem, worauf ich gar nicht weiter eingehen muss, aus deinem Schreiben,
denn ....
> Ich fange schon wieder an zu viel zu tippen und dann noch an jemand
> den ich a) nicht kenne und b) …
.... auch ich lege Wert auf
> Effizient oder Effektiv …
oder so ähnlich ;) und drehe auch gleich mal deine Absätze 'rum':
> Angst weis nicht ob das der richtige Ausdruck ist, aber da sehr viele Leute sich nicht trauen andere
> Menschen anzusprechen kann ich mir gut vorstellen, wie jemand verzweifelt vor einem „Standard“> Profil sitzt und keine Idee hat was er schreiben soll. Sozusagen Tippblockade :-)
> ....
> Da auch jeder [jede] mehr oder weniger das selbe Langweilige in das Profil tippt
[hat das] > ... für [männliche] Schreibfaule den Vorteil ... [selber per] > Vorlage > Tausendmal [das Gleiche
wie mit] > Serienbrief ... > versenden zu können *sfg * Lach, ... Lachsalven ...
>
> Ach, heute habe ich doch tatsächlich das erste Mal einen Vorschlag aus meinem PLZ-Bereich
> erhalten :-) Lag das jetzt an unseren Mails, das das System erkennt, hey, die sind aktiv,
Ja, das sind sie!
> WO möchtest Du denn das veröffentlichen???
Du kommunizierst hier sozusagen schon mit der apokalypse.de
Die beantwortet dir all Deine Fragen [hier weg gelassen] an und über mich ;) .
Probiere ruhig auch http://www.apokalypse.de/frgbg/ - H I E R steht jetzt Dein Text.
> Klar, werde ich am Samstag das neue Mitglied anmailen und das Ergebnis
> werde ich dir dann für repräsentative und statistische Zwecke
> gerne zur Verfügung stellen. Na sicher darfst Du mein Geschreibe gerne
> unter Nennung des Autors veröffentlichen (vielleicht werde ich ja
> doch noch berühmt, TigerEnte - der Dr. Sommer der Single-Börsen *lach *).
O, danke, nehme ich gerne an.
Wo LEBEN ist, herrscht? oder besser einfach *ist* INKONSEQUENZ."
Falls DiR was Interessantes passiert auf gleichklang.de und so du mich informierst/darüber mit mir diskutierst,
werde ich es hierhin ODER ANDERSHIN ;) verbringen.
>Ach, es ist so schön, dann nerve ich dich ;-) Bist Du an meiner Welt interessiert dann guckst Du hier:
> http://tigernt.blog.de
> .... Ist immer, für meine Verhältnisse :-) viel zu Lesen.
>Gruß
>Tigerente
Tschüss,
Celeritas
> Moin, moin Celeritas,
> hehe, schade dass es erfrischend unbeantwortet geblieben ist *g
> Hättest Du das mal eher gesagt, dann wäre ich dieses Wochenende
> doch glatt in den Flieger nach Berlin gestiegen und wäre mit dir
> einen oder zwei Latte Macciato trinken gegangen.........................
>
PS: Nee, nee, das lass mal lieber! Du erinnerst Dich an deinen *einen* Satz?
Geh besser Eis Essen mit (lt. Profil) Deinen 2 Kindern ….
Du bist älter, als Du scheinst, und ich jünger, als ich mich fühle ;)
>................................................................................................................................................
>................................................................................................................................................
>................................................................................................................................................
>................................................................................................................................................
> P.S. Na los, sei nicht so schüchtern, schreib auch mal was ;-)
.........................................................................................................................
„cooler Typ“ „interessanter Typ“ „lahmer Typ“ „blöder Typ“ „schon wieder so’n Typ“ „und noch ein Typ“
Hallöchen Leonara,
hmm.... dein Gedicht da im Freien Text hört sich aber etwas 'anders' an: so überaus feminin-nachdenklich,
tiefsinnig, feinfühlig, philosophisch....
>Hallo Celeritas!
>habe beide mails gelesen.
>Fühle mich davon überschwappt. Möchte gar nicht so viel text in mich reinziehen. Netter Kontakt wäre gut.
> Ich stehe aber ehrlich gesagt mehr auf den direkten, als auf lange Ergüsse und Selbstbespiegelungen.
Tja, man wird und ist eben immer wieder sehr gut enttäuscht. Hast Du denn hier Partnerin - für Direkteres gefunden?
Mir wurden schon so viele vorgeschlagen, die waren alle ziemlich nett!
Leider kann ich sie ja nicht an Dich weiterleiten.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------He Gleichklangteam, was haltet ihr davon, DAS wäre doch eine OPTION, wie die TeilnehmerInnen sich
gegenseitig einschätzen und dann sich mal *austauschen* können, Querkontakte aufbauen und so .... so
kommt hier ein bisschen mehr Leben in die Bude, wenn man sieht, was die anderen sich so sagen, wenn
man überhaupt mal weiss, wie viele Leute insgesamt welcher Art und Ausprägung, am informativsten noch
mit den echten Persönlichkeitsanalysegrafiken im Anhang, es hier gibt.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------"– Ne, war nur Spaß...Obwohl.... Grins"
(wörtl. entnommen von TigerEnte =Teilnehmer) **
(Weiss ja, dass ich nicht 'das Richtige' für Dich bin;
........................ ich schreib halt, was ich denke,
ohne gross zu überlegen;)
- trivial - so manche schrieb in ihrem Freien Text von ihrem "Gefühl der neuen Erkenntnisse über sich",
vom "Selbstfindungsprozess", von der mentalen Besonderheit in neuer Lebensphase" - wie ernst
kann man sowas nehmen, hm?
Eigentlich wollen sie doch alle nur - Metapher: Spazieren Gehen und sich die bunten Blumen zeigen
und die Vögel fliegen sehen.
>Es grüßt Dich Leonara
Lieben Gruss von Celeritas
(Nachtrag)
** Er wollte gegen eine ‚geringe Gebühr’ s/einen Antwortdienst anbieten;) damit der Was-soll-ich-blossSchreiben-Ratlosigkeit etwas unter den schweren Schreibarm zu greifen: (witziger, lustiger, umgänglicher Typ)
Und apropos Selbstbespiegelung:
ohne die kommt man in so einem Medium wie diesem kaum aus, das scheint für viele ein Graus, auch was sie in
welcher Reihenfolge privat an Unbekannte preisgeben, und dann sehen sie mehr oder weniger (Gelungenes) bei
anderen davon und machen sich am liebsten wieder davon! Stimmts oder hab ich Recht?
Was mir noch auffällt, besonders wieder heute früh sitzend vor 2 Neuvorschlägen: Die MÄNNER, WENN SIE
DENN MAL SCHREIBEN, schreiben abwechslungsreicher, witziger, knackiger und weniger blablagefühlslangweilig, als die Frauen.
Aber vielleicht liegts ja an meiner Heterogenität/-sexualität, dass ich mich exakt mehr zu deren Texten
hingezogen fühle ;) .
Das Wetter wird heute schön? ich weiss gar nix genau, aber dafür umso besser. C.
<<<< http://www.apokalypse.de/frgbg/erste.pdf
http://www.apokalypse.de/frgbg/letzte.pdf >>>>
http://www.apokalypse.de/frgbg/dritte.pdfhttp://www.apokalypse.de/frgbg/vierte.pdf
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
12
Dateigröße
238 KB
Tags
1/--Seiten
melden