close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Großes Open-Air-Fest für Genießer Wie normaler Alltag Mit dem

EinbettenHerunterladen
Redaktion: Cora Jahn-Rosemann
Nr. 21 – 26. Mai 2013
Das Brigandefeschd findet in diesem Jahr erstmals auf dem Friedrichsplatz statt
Karlsruhe präsentiert
Die Highlights der
nächsten Woche
26. Mai
Konzert-Matinee,
Staatliche Kunsthalle,
Hans-Thoma-Straße 2–6, 12 Uhr
27. Mai
Licht aus! Rotlichtlampe an!,
Staatliche Kunsthalle,
Hans-Thoma-Straße 2–6, 14 bis 16.30 Uhr
1. Juni
Fächer gestalten für Kinder,
Großes Open-Air-Fest für Genießer
Endlich ist es soweit: Am kommenden
Mittwoch, 29. Mai, verwandeln die
Karlsruher Festwirte beim Brigandefeschd zum 23. Mal einen Platz im Herzen
der City in ein Open-Air-Restaurant der
besonderen Art. Ort des Geschehens ist
in diesem Jahr erstmals der Friedrichsplatz zwischen Stephanskirche, Naturkundemuseum, Handwerks- sowie Industrie- und Handelskammer.
Die Gäste aus nah und fern wird es freuen: Lockt doch diesmal wunderschönes
Fußgänger-Zonen-Image, keine Straßenbahn stört die Idylle. Eine wahres
Fest für Schlemmer und Genießer – sommerlich, köstlich, rustikal und gemütlich: Beginn ist um 12 Uhr. Zunächst
spielt die Band „Against The Wind“, ab
18 Uhr geht es zur Sache mit der be-
kannten Sean Treácy Band. Diese umrahmt auch die offizielle Eröffnung mit
Rock und Pop. Kulinarische Köstlichkeiten aus Baden und der ganzen Welt locken dann bis zum 2. Juni Kinder und
Erwachsene auf den Friedrichsplatz.
Die Vielfalt der Speisen beim Brigandefeschd ist schier unglaublich. Party
Schmid bietet beispielsweise badische
und russische Spezialitäten im Briganderestaurant. Vieles kommt hier frisch
vom smoded Grill (kommt aus Kanada
und räuchert und grillt gleichzeitig) auf
den Tisch. Für alles ist gesorgt. Dazu
schmecken feine Weine, erfrischende
Biere, Cocktails, Perlendes oder Alkoholfreies – ganz wie die persönliche Tagesform es erlaubt. Für fünf Tage wird
der Friedrichsplatz „der“ Treffpunkt für
alle, die Lukullisches gerne mit Geselligkeit verbinden. Allabendlich ab 18 Uhr
sowie zusätzlich samstags und sonntags
ab 12 Uhr bietet eine Live-Band musikalische Unterhaltung. „Mit Rock, Pop,
Folk, Oldies und Schlagern offerieren
wir ein breit gefächertes Repertoire für
alle Generationen“, erklärt Gabi Thiele,
die Präsidentin der Festwirte, die das
Brigandefeschd auf dem Friedrichsplatz
veranstalten.
Höhepunkte im abwechslungsreichen
Programm sind außerdem am Donnerstag, 30. Mai, ab 12 Uhr ein Klassikfrühstück und am Samstag, 1. Juni, um 15
Uhr ein Draisinenrennen. Das gesamte
Brigande-Feschd-Programm ist im Internet auf der Homepage www.karlsruherfestwirte.de zu finden.
mjo
Modehaus Schöpf, Marktplatz,
11 bis 17 Uhr
1. Juni
„Kitchen and Summertime“ –
Backvorführung, Cookmal Karlsruhe,
Ettlinger-Tor-Platz 1
1. Juni
SWR 3 Dance Night,
Marktamt, Messplatz,
Durlacher Allee, ab 21 Uhr
2. Juni
Sonntagsbrunch mit „Sol de España“,
El Taquito,Waldstraße 24–26,
11.30 bis 15 Uhr
Kulinarische Köstlichkeiten aus Baden und der ganzen Welt locken Groß und Klein zum Brigandefeschd auf dem Friedrichsplatz. Mit unterhaltsamem Rock und Pop
überzeugen die Bands „Against The Wind“ und die Sean Treácy Band.
Fotos: mjo
AWO Ettlingen eröffnet Seniorentagesstätte
Wie normaler Alltag
Hilfe bekommen und trotzdem daheim
wohnen – mit der Seniorentagesstätte
SenTa im Franz-Kast-Haus wird ab dem 3.
Juni dieser Wunsch vieler älterer Menschen zur Realität. Die Tagespflegeeinrichtung im neu erbauten AWO Versorgungszentrum Ettlingen bietet werktags
von 8 bis 16 Uhr Mobilisationsprogramme, gemeinsame Mahlzeiten, Gymnastik
Altenpflegerin Jacqueline Herrschaft (links) ist in
der SenTa für die Senioren da.
Foto: mag
und
viele
Beschäftigungsangebote.
„Schwerpunkt ist die Geselligkeit“, erklärt Geschäftsführer Martin J. Höfer,
„sie ist Schlüssel, um Langeweile und
Einsamkeit vorzubeugen.“ Elf Plätze hat
die SenTa. Wer sie besucht, für den stehen im freundlichen Gemeinschaftsraum
Tische, bequeme Sofas und Schaukelstühle bereit. Eine Küchenzeile lädt zum
Kochen und Backen ein. „Auf diese Weise können die Besucher sich einbringen
und den Aufenthalt wie normalen Alltag
erleben“, so Höfer.
Wer eine Pause braucht, entspannt sich
in einem der beiden Ruheräume der SenTa. Auch die Körperpflege ist in der großen Pflegedusche oder dem Wellnessbad
der im selben Haus befindlichen stationären Einrichtung möglich. Die Leistungen der Tagespflege können je nach
Pflegestufe über die Pflegekasse mitfinanziert werden. Für die Senioren steht
ein Fahrdienst bereit. Die SenTa im
Franz-Kast-Haus, Karlsruher Straße 17, in
Ettlingen, ist unter (0 72 43) 76 69 00 erreichbar. Infos: www.awo-albtal.de mag
Modehaus Carl Schöpf präsentiert die neuesten Trends
Mode-Sommer wird bunt
ben. Drei Kinder zeigten SommerkleidRund ums Kleid ging es bei zwei Modenchen und -Outfits, aber auch festliche
schauen im Modehaus Schöpf. Nach BeKleider. Nach den Modenschauen nahgrüßung und einer Einführung in die
men viele Kundinnen die Gelegenheit
Welt der Sommermode 2013 durch Inhawahr, bei einem Glas Maibowle und
berin Dr. Melitta Büchner-Schöpf wurSnacks die neuesten Trends zu probieren
den die neuen Trends präsentiert. Leichund sich ihr Lieblingsoutfit auszusuchen.
te Sommerkleider überzeugten durch
viele Farben. Neu und in diesem
Jahr sind zarte Gelbtöne, ein frisches Mint sowie Grüntöne. Muster und großflächige Drucke gehören zu den Must-haves, aber
auch Outfits in Schwarz/Weiß
oder Marine gefielen.
Zünftig wurde es bei einem
Durchgang mit Landhausmode,
die es bei Schöpf in großer Auswahl für Damen, Herren und Kinder gibt. Im Verlauf der Modenschauen wurden die Kleider
festlicher. So trugen die Models
elegante Ensembles von Elégance
Paris und John Charles. Besondere Bewunderung fanden die Die Models zeigten sich im Modehaus Schöpf unter anderem in
Cocktailkleider und die Abendro- farbenfrohen Ensembles.
Text / Foto: pr
Notizen der Wirtschaft
Engel & Völkers zählt
zu den Top-1 000 der Makler
Engel & Völkers Karlsruhe – Landauf Immobilien gehört zu den
1 000 besten Immobilienmaklern
in Deutschland. Das ermittelte das
Magazin Focus in Zusammenarbeit
mit dem Internet-Marktplatz ImmobilienScout24. Steffen Landauf,
Geschäftsführender Gesellschafter, sagt
über das erfreuliche Abschneiden seines Betriebs:
„Über die Aufnahme in die
Top-1 000erMaklerliste dess
Focus
haben
ewir uns sehr gefreut und sehen uns in unserer
Dienstleistungsqualität bestätigt.
Die Auszeichnung ist für uns aber
auch ein Anspruch, den wir zum
Anlass nehmen, unsere Dienstleistung weiter auszubauen. Wir sind
auf dem richtigen Weg und freuen
uns sehr über das positive Feedback unserer Kunden und über die
Kollegenempfehlung.“
Lediglich
Immobilienvermittler, die von mehr
als 500 000 ImmobilienScout24Nutzern als „gut“, „sehr gut“ oder
„top“ bewertet wurden, kamen in
die engere Auswahl. Befragt wurden zudem mehr als 5 000 Makler,
die ein Qualitätsurteil über Mitbewerber abgeben konnten.
pr
Bei einer Fahrradtour die großen Städte der Region erkunden
Veranstaltungstipps
Sweeney Todd bei den
Ettlinger Schlossfestspielen
Im barocken Schlosshof Ettlingens
finden vom 9. Juni bis zum 17. August die Ettlinger Schlossfestspiele
statt. In diesem Jahr kommt eines
der spannendsten Musicals auf die
Ettlinger Freilicht-Bühne: „Sweeney
Todd“. Schauplatz dieses schaurigschönen Kult-Musicals ist das viktorianische London. Zur Rasur gibt es bei
Sweeney Todd gratis die durchschnittene Kehle dazu. Im Stockwerk
unter ihm arbeitet die umtriebige
Pastetenbäckerin Mrs. Lovett, die
eine geschäftstüchtige Verwendung
für Todds Kunden hat. Ein Thriller
mit viel Humor. Eine Komödie für
Schauspielliebhaber – „Der Diener
zweier Herren“ – „Mein Freund Wickie“ für Kinder ab vier Jahre und
gleich zwei Jugendprogramme –
„Mein Parzival“ ab acht Jahre und
„War doch nur Spaß“ ab zwölf Jahre
– stehen ebenfalls auf dem Spielplan. Die Freunde kulinarischer Veranstaltungen werden im Hotel-Restaurant
Erbprinz
mit
einem
5-Gänge-Menü verwöhnt. Im Restaurant Padellino erwartet Thomas
C. Breuer die Gäste und bietet zum
italienischen Essen heiteres bis satirisches. Auch in diesem Sommer
kommt ein Tatort-Kommissar nach
Ettlingen: Miro Nemec spielt mit seiner Band auf der Schlosshofbühne.
Zum 200. Geburtstag von Richard
Wagner feiern und ignorieren sich
Wagner und König Ludwig II. Mit
dem Khanda-Trio ist es gelungen, international agierende Musiker in
den Asamsaal zu holen. Infos: www.
schlossfestspiele-ettlingen.de oder
Telefon (0 72 43) 10 13 80.
pr
Mit dem Rad durchs Elsass
Sogar diejenigen, die erklärte Fans von
Städtetrips und urbanem Leben sind,
können sich im Elsass per Fahrrad fortbewegen. Die drei großen Städte der Region bieten ein wunderbares Umfeld für
das Rad als Fortbewegungsmittel und
schöne Strecken für Fahrradausflüge.
Mulhouse
Mulhouse, das auf Fahrradtouristen ausgerichtet und umfassend für diese ausgestattet ist, hat 2012 die Auszeichnung
„Ville vélotouristique“ erhalten. Dieses
beliebte Label zeichnet Städte aus, die
Fahrradfahrern das Leben vor Ort besonders leicht machten. Mulhouse verfügt
über mehr als 100 Kilometer Radwege
und für Radfahrer freigegebene Wege,
dank derer man die Stadt auf zwei Rädern erkunden kann. Außerdem gibt es
einen öffentlichen Fahrradverleih-Service – VeloCité. Ein Tipp für High-TechFans: mit einer App für iPhones kann
man die Zahl der verfügbaren Fahrräder
an den Verleih-Stationen in Erfahrung
bringen. Infos unter www.mulhouse.fr.
Colmar
65 Kilometer Fahrradwege und -streifen
in Colmar und Vororten können von begeisterten Radfahrern genutzt werden.
Nützliches lässt sich mit Angenehmen
verbinden. Die Ausstattung der Stadt
Colmar: Neben den üblichen, in den Bo-
den eingelassenen Bögen, an denen man
sein Fahrrad anschließen kann, gibt es
am Bahnhof einen gesicherten Fahrradparkplatz, an dem Besucher ihr Zweirad
für ein paar Stunden oder für die ganze
Dauer ihres Aufenthalts abstellen können. An drei Orten kann man in Colmar
übrigens Räder entleihen: am Bahnhof,
auf der Place Rapp und am Parc Lacarre.
Um die Nutzung der Radwege besonders
einfach zu machen, hat die Stadt einen
Plan herausgegeben, auf dem verschiedene Rundkurse eingezeichnet sind. Er
kann auf der Webseite der Stadt heruntergeladen werden: www.colmar.fr.
Straßburg
Straßburg mit dem Fahrrad entdecken
kann man auf zwei Rundwegen: Die
„Rundtour durch Straßburg“ ist 31 Kilometer lang und ideal, um Straßburg kennenzulernen. Sie startet am Bahnhof,
führt in das historische Zentrum der
Stadt, durchquert das Europaviertel und
verläuft dann zwischen dem Park „Organgerie“ und den Befestigungsanlagen
der Citadelle. Auf der „Strecke der Befestigungsanlagen“, einer deutsch-französischen Radstrecke vor den Toren Straßburgs, können Besucher auf 85
Kilometern auf beiden Seiten des Rheins
19 Bauwerke der „Ceinture des Forts“
entdecken, des ehemaligen Verteidigungssystems der Stadt Straßburg. Infos
unter www.strasbourg.eu.
rr
Haus Edelberg lädt
zum Tag der offenen Tür
Das Haus Edelberg präsentiert nach
einer Renovierung am Sonntag, 9.
Juni, die neu gestalteten Räume des
Senioren-Pflegestifts in der Edelbergstraße 19 bei einem „Tag der
offenen Tür“. Von 13 bis 17 Uhr können sich Groß und Klein ein Bild von
den Veränderungen im Haus verschaffen. Zudem gibt es an diesem
Tag viele Aktionen für die Familie. pr
Zahlreiche Cafés und Restaurants laden im Elsass zum gemütlichen Verweilen ein. Dort finden Besucher
nach einer Fahrradtour Ruhe und Entspannung.
Foto: rr
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 182 KB
Tags
1/--Seiten
melden