close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fast doppelt so hoch wie die Zahl der PC Besitzer ist - ActivAD

EinbettenHerunterladen
ActivAD GmbH, 01 784 66 60
www.ActivAD.ch , info@ActivAD.ch
Fast doppelt so hoch wie die Zahl der PC Besitzer ist bereits heute die der Mobilfunkanschlüsse - über
60 Prozent der Schweizer haben mindestens ein Handy. Kein anderes technisches Gerät hat sich in
den letzten Jahren so rasant und konsequent zum Massenmarkt- und Lifestyleprodukt entwickelt.
Entsprechend euphorisch sind die Zukunftsszenarien, die sich mit dem Handy verbinden – der
ubiquitären Sprachtelefonie soll nun das allgegenwärtige Internet folgen. Die heutige WAPTechnologie zur Übertragung speziell programmierter Internetseiten auf das Mobiltelefon ist zwar noch
unausgereift, doch erwarten Experten, dass im Jahr 2005 mehr Menschen vom Handy aus auf das
Internet zugreifen als von einem PC. Solche Zahlen und Prognosen machen das Mobiltelefon zu
einem interessanten Kundeninteraktionskanal im Rahmen des CRM. Darüber hinaus können mit
mobilen Technologien (SMS) die Nähe zum Kunden und die Individualisierung der Ansprache
gegenüber dem stationären Internet noch gesteigert werden: Theoretisch ist der Verbraucher nun 24
Stunden am Tag erreichbar. Zudem lässt sich über das Handy der Aufenthaltsort des Kunden
ermitteln, so dass ihm Unternehmen in Zukunft Angebote unterbreiten könnten, die genau auf seinen
Standort und seine Situation abgestimmt sind.
Zahlreiche Studien schliessen daraus, dass die Kunden-Beziehungspflege über mobile Endgeräte –
das so genannte Mobile CRM (M-CRM) – künftig an Bedeutung gewinnen wird. Unternehmen stehen
damit vor der Herausforderung, Bedürfnisse, Situation und Erwartungen des mobilen
Konsumenten verstehen zu lernen, um ihn adäquat bedienen zu können.
Erst durch den Einsatz von Mobile Relationship Marketing können bisherige Barrieren
(unzureichenden Personalisierung, keine ausführlichen Kundenprofile, eingeschränkte Erreichbarkeit,
etc.) überwunden werden. Relationship Marketing über mobile Endgeräte ermöglicht eine
ausführliche Personalisierung der Kunden. Die uneingeschränkte Erreichbarkeit löst das Problem,
dass Angebote nicht zum richtigen Zeitpunkt den Empfänger erreichen. Zusätzlich steigt die
Bereitschaft der Kunden zu einer Beziehung mit dem Unternehmen, wenn die Sicherheit ihrer Daten
gewährleistet werden kann. Darüber hinaus eröffnen Lokalisierungstechnologien im Zusammenhang
mit der sofortigen Verfügbarkeit neue Horizonte für das bisherige Verständnis von Relationship
Marketing und erweitern die Zielsetzungen: Informationen können abhängig vom Aufenthaltsort des
Empfängers übermittelt werden. In Zukunft wird es nicht nur um das Unterbreiten von individuellen
Angeboten an selektierte Kunden gehen, sondern darum, diese Angebote darüber hinaus zum
richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort an die richtige Person zu senden.
Ein ausführlicher Blick auf die Marktsituation lässt den Schluss zu, das Mobile Relationship Marketing
innerhalb der nächsten Jahre zumindest in der Schweiz und Europa in zunehmendem Masse Einzug
halten wird. Mit prognostizierten Verbreitungsraten von bis zu 90% werden Mobiltelefone zu den
am weitesten verbreiteten Kommunikationsmitteln gehören. Bereits in wenigen Jahren werden
mehr Zugriffe auf das Internet von mobilen Endgeräten stattfinden, als von stationären Computern.
Erfüllen sich die zum heutigen Zeitpunkt bereits übertroffenen Prognosen und wird eine umfangreiche
Infrastruktur geschaffen, ist anzunehmen, dass das Mobiltelefon das bevorzugte
Kommunikationsmittel einer breiten Schicht der Bevölkerung wird.
Die aufgeführten Fähigkeiten und Entwicklungen zeigen, dass mobile Endgeräte erstmals alle
Voraussetzungen für den erfolgreichen Einsatz von Relationship Marketing erfüllen.
Bereits in einigen Jahren werden voraussichtlich mehr Marketingaktivitäten über mobile Endgeräte
abgewickelt, als über das stationäre Internet. Ein Wandel wird sich vollziehen, der Wandel von
Online zu Mobile Relationship Marketing.
Auch im Mobile Marketing sollte die Planung jeder Massnahme auf der Basis der definierten Ziele,
Zielgruppen und der Einbindung in den Medienmix erfolgen. Wichtig ist insbesondere, dass die
Massnahme auch innerhalb des Kommunikationsmixes verankert wird. Hierzu ist meist die
Zusammenarbeit von Dialogmarketing-, Media-, Kreativ- und Mobile-Spezialisten gefordert, die als
interdisziplinäre Partner und Projektteams mit ActivAD zusammen arbeiten.
Mobile Marketing Kampagnen sind vergleichsweise neu, nur wenige Werbungstreibende
verfügen bereits über dezidierte Erfahrungen mit diesem Kommunikationstool. Deshalb ist es
hilfreich, sich von ActivAD und seinen Partnerfirmen als Agentur oder Fullservice- Anbieter im
Mobile Marketing beraten zu lassen. Wir stellen Ihnen dann die grundsätzlichen Funktionsweisen,
Voraussetzungen und die Wertschöpfungskette vor und erarbeiten gemeinsam mit dem Kunden
erste Vorschläge und Ideen.
Wir freuen uns auf Ihre Herausforderungen und Ihre Kontaktaufnahme.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
103 KB
Tags
1/--Seiten
melden