close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Agile Entwicklung funktioniert.wieso machen das nicht alle? - IBM

EinbettenHerunterladen
Agile Entwicklung funktioniert
....wieso machen das nicht alle?
Shane Hoey,
Global Process, Methods & Tools - Architect
IBM Global Business Services
shane.hoey@ie.ibm.com
Introduction
Über mich
– 25 Jahre Erfahrung in der Softwareenwicklung
– 10 Jahre als Entwickler, 15 bei Rational Deutschland
– Jetzt bei GBS Services Integration Hub West (Dublin IRL)
„Agile Entwicklung funktioniert....wieso machen das nicht alle? “
– Erst bei der Innovate USA 2013 vorgestellt
– Wir untersuchen diese Aussage
– Wir fokusieren uns auf die menschlichen Faktoren
– Erklaeren wie Unternehmennen ‘Agile’ werden koennen …(wenn moeglich)
2
“Agile funktioniert….”
Was ist Agile..(ZZZZzzzzzzzzzzzzzzzz)……Keine Angst, das wird schnell sein).
3
Klingt einfach?....aber es ist fundamental…es gibt auch
Prinzipien
4
5
Ein Muster zu erkennen?.....
Alles dreht sich um den Menschen…In 8 von 12 Grundsaetzen, und 2 von 4
Manifestpunkten werden ‘Menschen’ erwaehnt
Laut Experten gilt, wenn Menschen nicht der Mittelpunkt ihrer Bemuehungen sind…dann
ist es nicht Agile
– ....deswegen funktioniert es nicht….(weil sich das ‘Agile’ oft nicht am Menschen orientiert)
‘Agile Works…’:
– Schwierig zu messen, aber sieht so aus… (Standish Chaos 2011, University Maryland 2008)
6
„....wieso machen das nicht alle?”
Etablierte Projekte, wohlverstandene Domaine, wenig Aenderungen…
– Kaum Aenderungen in einer Release (an Funktionalitaet als auch Technologie)
– Wie viele von solchen Projekten gibt es?...(Wo warst Du?! Mobile, Cloud, Social, Big Data…)
– Etabliert dieses Jahr = ueberholt naechstes Jahr?
Leute ahnen was damit verbunden ist Agile zu werden, …und weichen zurueck
– Aenderung von der ‘Firmen- oder Organisations-Kulture’
– It means changing people! (Their behaviour)
“Pathetic earthlings!”
7
Menschliches Verhalten : ‘Nature or Nurture’
Modern
Agriculture
Humans
** 10
* 50
Homosapiens
200
(domestification)
(language)
Renaissance
Industrial Revolution
Sports
IT Team
/ Programming
8
Menschliches Verhalten : ‘Nature or Nurture’
Als Sie ein Kind waren, was wurde Ihnen erzaehlt?
–Ich bin in Irland gross geworden: Gutes und schlechtes…
Und jetzt, was werden sie erzaehlen?
–“Schoener, gluecklicher, erfolgreicher wenn…….”
9
Nature vs Nuture
Und das Ergebniss
Aengstliche Leute die meinen sie sind nicht
‘gut genug’
Es aendert sich: Entwickler sind optimistisch….(aber Manager oder
‘Stakeholders’)
Manager….wovon bleiben sie am Abend wach?
– Geld (Kosten / Gewinn)
– Das Talent – finden, behalten & motivieren
10
Angst entfernen bei Agile Einfuehrung
Versuchen Sie eine positive Bilanz in der Kultur Ihres Teams zu erzeugen und die
Einfuehrung wird erfolgreich.
Gier
Arroganz
Angst
Dislike
Misstruaen
Mobbing
Openess
Trust
Respect
Honesty
Fun
Enjoyment
Realism
Fairness
Einfuehrung = die Methode (Scrums, Stories, Sprints…)
11
Truth
Was macht man wenn die ‘positive’ Bilanz fehlt?
Sie aendern sich selbst (…und dann das Team)
– “Die oberste Freiheit die jeder hat, ist die innere Einstellung zu einer bestimmten
Situation”
- Viktor E. Frankl
‘Gutes’ Verhalten wird bevorzugt und praktiziert. ‘Schlechtes’ Verhalten verboten.
Ein Chartervertrag wird gebaut.
Die Angst enfernen: Es gibt nur Ergebnisse’:
“Das Einzige, was wir zu fürchten haben, ist die Furcht selbst. ” - Franklin
D.Roosevelt
“Die werden Dich wahrscheinlich nicht toeten, und wenn sie Dich toeten, werden
die Dich wahrscheinlich nicht fressen” - D.P.
12
Was macht man wenn die ‘positive’ Bilanz fehlt?
Klar machen, dass das Team unterschiedliche Teilnehmer hat, mit Staerke und
Schwaeche, …und es genau so gut ist.
Das ‘Reisen’ messen
Die anderen ‘Schnittstellen’ muessen sich auch aendern..
– Managers/Leaders show leadership
Angst konfrontieren
‘Culture Change’ ist schwierig
13
Cultural change is difficult…
Kultur = Glaube & Verhalten die eine Organisation bezeichnet
Normalerweise ueber eine lange Zeit eingebettet, und von der Fuehrungskraft aufrecht
gehalten
– Kultur ist entwickelt um einen bestimmten Kontext zu addressieren…aber in der modernen Welt
aendern sich diese Kontexte immer schneller (…oder geht es wirklich nur um Geld?)
– Kulturelle Aenderungen ohne Management-Kulturelle Aenderungen funktioniert nicht
– Aenderungen muessen sichtbar und echt sein
“Warum sollen wir unsere Kultur aendern”?
– “Wir sind erfolgreich…”
– Erfolgreich genug ?
– …auch in der Zukunft ?
– ..wie werden Sie zukuenftig die besten und ‘hellsten’ Talente anlocken?
– ..es gibt ein Kultur-Kampf…
14
Agile : Eine Kultur von ‘Gemeinsamen Werten’ die
‘Gemeinsame Gewinne’ liefern
Unternehmen
Kunde
Produkte, Dienstleistungen,
die auf Ihren Bedarf genau
passen. Rechtzeitig und auf
wirtschafftliche Art und
Weise geliefert um Sie
Erfolgreich zu machen.
Shared Value
Something for
everyone
Wirtschaftliches
Geschaeft,
langfristige,
fruchtbare
Kundenbeziehungen,
glueckliche
innovative Mitarbeiter
Mannschaft
Interessantes, reizend, erfolgreich, gut bezahlt,
Lustig Kollegen
15
Es gibt zusaetzliche Gruende warum die Einfuehrung
scheitert….
“Wir haben schon versucht und es hat nicht geklappt…(oder wir kennen jemand..)”
– Wichtig jemand zu haben der das schon gemacht hat (..als Mitglied oder Coach)
– Ein Prozess ! Muss nicht gross sein , aber es muss Grundregeln geben (SCRUM , DAD..)
– Ausbildung
“Wir sind zu gross….”
– Mehr als ein Team haben, co-located wenn moeglich
– Elephants are big too….you can still eat them
Verteilte Teams, verschiedene Nationalitaeten, Sprachen…
– Jeder Prozess haette damit Probleme ….
– Mannschaften sollen wo moeglich Co-locate, (zumindest ein Teil des Jahres)
– Grundwerten die ueber kulturelle Unterschiede hinausgehen
Geduld haben…(Bach & Wagner…beide hatten Sponsoren)
– Rythmus und Realismuss
16
Es gibt zusaetzlich Gruende warum die Einfuehrung
scheitert….
Sind sie ein Projekt oder eine Mannschaft ?
– Kommen sie zusammen fuer ein paar Monate mit Leuten die sie kaum kennen
– Irgendwann faengt man an, dann irgendwann hoert man auf, …und inzwischen ‘brennt’ man Bar
– Fest Preis – Fest Umfang?
Es ist immer noch ein Projekt!
– Sie werden noch mehr Project management als frueher brauchen
– Risks, Issues, Defects, Kunden Probleme, Team Erwartungen sind fluessig, nicht fest…
– Project Management Kultur hat Probleme damit..
– Externe Abhaengigkeiten..
17
Ist Software Entwicklung Ihnen wichtig?
Ist SE eine Investition oder Kosten?…
– Wenn das Kosten sind, sind Ihnen vielleicht/wahrscheinlich nur die Kosten wichtig?
Einschaetzung
– Wenn das eine Investition ist, dann moechten Sie, dass diese Investition die best-moegliche Leistung
erbringt.
Ein Team bauen fuer jetzt und die Zukunft
Qualitaet ist auch wichtig
Mit Agile meinen wir “wir sind nicht 100% sicher…aber das erkunden wir, und auf dem
Weg werden wir unser volles Potential erbringen / erreichen”
– Best moegliche Leistung (fuer das Geld und Zeit)
– ..In Konflikt mit ‘fester Preis / fester Umfang’ Kultur
18
Man muss nicht Agile werden.
Ihrer Management sagt “Wir werden Agile..”
– Aber sie sind nicht bereit die notwendigen Aenderungen an sich selber oder an die Kultur zu machen
– Agile trifft nicht nur Entwicklung….. Es gibt auch Organizationskonsequenzen
Beide Seiten muessen die Welt des anderen verstehen
– Hat man wirklich Fuhrungskraefte…
Die Mannschaft ist nicht interessiert
– ‘Ich hab Bier im Bauch und das GEZ auch… ‘
– *junge* Leute wollen normalerweise mehr
– Man kann immer noch manche Praktiken adoptieren
– Daily Scrum, pair programming….
19
“Agile Entwicklung funktioniert....wieso machen das
nicht alle? “
Es funktioniert gut wenn das Kultur stimmt:
– Sie und Ihren Leadership koennen Ihrer Kultur aendern
Agile funktioniert..
Cost Reduction
9%
Schedule Reduction 33%
Productivity Improvement 55%
Quality Improvement
24%
Customer Satisfaction Imp. 56%
Return on Investment
2,341%
wieso machen das nicht alle?
– Angst, Aenderungswiederstand, Misstrauen, aber…
20
Sie koennen dieser Hindernissen besiegen
Vielleicht ist das Ihre ‘Bedeutung ans Leben’….!
Am Leben zu sein ist fantastisch….und Agile SW Dev ist eine intensive menschliche
Aktivitaet
Deswegen muss man sich darauf konzentrieren was es bedeutet ein guter Mensch zu sein
Wir mussen nicht nur von unseren eigene Fehlen lernen…
……sondern auch von den Erfahrungen Anderer.
“Was du nicht willst, dass man dir tu,.….”
21
22
Acknowledgements and disclaimers
Availability: References in this presentation to IBM products, programs, or services do not imply that they will be available in all countries
in which IBM operates.
The workshops, sessions and materials have been prepared by IBM or the session speakers and reflect their own views. They are provided
for informational purposes only, and are neither intended to, nor shall have the effect of being, legal or other guidance or advice to any
participant. While efforts were made to verify the completeness and accuracy of the information contained in this presentation, it is provided
AS-IS without warranty of any kind, express or implied. IBM shall not be responsible for any damages arising out of the use of, or otherwise
related to, this presentation or any other materials. Nothing contained in this presentation is intended to, nor shall have the effect of, creating
any warranties or representations from IBM or its suppliers or licensors, or altering the terms and conditions of the applicable license
agreement governing the use of IBM software.
All customer examples described are presented as illustrations of how those customers have used IBM products and the results they may
have achieved. Actual environmental costs and performance characteristics may vary by customer. Nothing contained in these materials is
intended to, nor shall have the effect of, stating or implying that any activities undertaken by you will result in any specific sales, revenue
growth or other results.
© Copyright IBM Corporation 2013. All rights reserved.
– U.S. Government Users Restricted Rights - Use, duplication or disclosure restricted by GSA ADP Schedule Contract with IBM Corp.
IBM, the IBM logo, ibm.com, Rational, the Rational logo, Telelogic, the Telelogic logo, Green Hat, the Green Hat logo, and other IBM products
and services are trademarks or registered trademarks of International Business Machines Corporation in the United States, other countries, or
both. If these and other IBM trademarked terms are marked on their first occurrence in this information with a trademark symbol (® or ™), these
symbols indicate U.S. registered or common law trademarks owned by IBM at the time this information was published. Such trademarks may
also be registered or common law trademarks in other countries. A current list of IBM trademarks is available on the Web at “Copyright and
trademark information” at www.ibm.com/legal/copytrade.shtml
Other company, product, or service names may be trademarks or service marks of others.
23
© Copyright IBM Corporation 2013. All rights reserved. The information
contained in these materials is provided for informational purposes only, and is
provided AS IS without warranty of any kind, express or implied. IBM shall not be
responsible for any damages arising out of the use of, or otherwise related to,
these materials. Nothing contained in these materials is intended to, nor shall
have the effect of, creating any warranties or representations from IBM or its
suppliers or licensors, or altering the terms and conditions of the applicable license
agreement governing the use of IBM software. References in these materials to
IBM products, programs, or services do not imply that they will be available in all
countries in which IBM operates. Product release dates and/or capabilities
referenced in these materials may change at any time at IBM’s sole discretion
based on market opportunities or other factors, and are not intended to be a
commitment to future product or feature availability in any way. IBM, the IBM logo,
Rational, the Rational logo, Telelogic, the Telelogic logo, and other IBM products
and services are trademarks of the International Business Machines Corporation,
in the United States, other countries or both. Other company, product, or service
names may be trademarks or service marks of others.
24
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
9
Dateigröße
3 425 KB
Tags
1/--Seiten
melden