close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

der Sicherheitshinweise Sonnenfinsternis

EinbettenHerunterladen
Presseinformation
Uelzen, 16. Oktober 2014
PSD Bank Hannover unterstützt Kinder und Jugendliche in Uelzen
·
·
500 Euro für den Kinderschutzbund in Uelzen
Arbeit der Jugendhilfe wird mit 2000 Euro gefördert
Spendenschecks mit einer Gesamtsumme von 2500 Euro brachte die PSD Bank Hannover
am Donnerstag, dem 16. Oktober 2014 nach Uelzen. Mit 2000 Euro unterstützt die
genossenschaftliche Bank die Jugendhilfe e.V. Uelzen bei ihrer Arbeit mit sozial
benachteiligten Jugendlichen. Mit dieser Summe wird Material für eine Fahrradgruppe
angeschafft, mit der die Jugendlichen die Möglichkeit bekommen, den Landkreis
Uelzen zu erkunden und kulturelle, ökologische und touristische Ziele anzusteuern.
500 Euro gehen an den Deutschen Kinderschutzbund in Uelzen. Mit dem Geld wird der
Vortrag von Antje Richter-Kornweitz gefördert, einer der führenden Expertinnen für
Gesundheitsförderung bei Kindern. Sie referierte zum Weltkindertag in Uelzen auf
Einladung des Kinderschutzbundes über „Resilienz“. Unter diesem Begriff wird in der
Psychologie die Fähigkeit bezeichnet, Lebenskrisen wie bspw. Krankheit, Verlust von
Angehörigen und ähnlichem durchzustehen. Antje Richter-Kornweitz Kornweitz ging
der Frage nach, unter welchen Bedingungen sich Kinder trotz belastender Lebenslagen
und krisenhafter Ereignisse psychisch gesund entwickeln, also Resilienz zeigen.
„Wir freuen uns, diese Projekte zu unterstützen, in denen etwas für benachteiligte
Kinder und Jugendliche getan wird“, erklärt Udo Napp, Vorstandssprecher der PSD
Bank Hannover. Bereits seit vielen Jahren unterstützt die Bank Vereine und
Institutionen in ihrem Geschäftsgebiet. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der
Förderung von Kindern und Jugendlichen. Die Bandbreite der Themen reicht von Sport
und Kultur, schulischer Förderung und sozialer Hilfe bis hin zur Gesundheitsförderung.
„Das soziale Engagement macht unsere regionale Verankerung sichtbar“, sagt
Vorstandssprecher Udo Napp, „wir engagieren uns in der Region für die Menschen die
hier leben – weil wir selbst dazu gehören. Engagement gehört originär dazu. Diese
Haltung entspringt unserer genossenschaftlichen Verankerung.“
Getragen wird das Engagement zum großen Teil durch die Erträge des Gewinnsparens.
Die Idee ist ganz einfach: Ein Sparbeitrag, bei dem ein kleiner Anteil in eine Lotterie
abgeführt wird und die Chance auf attraktive Preise bietet. Und ein weiterer Anteil, der
für soziale Zwecke aufgewendet werden kann. Wer ein solches „Gewinnsparlos“ für 5
Euro erwirbt, hat das gute Gefühl, nicht nur Geld zu sparen, sondern auch etwas Gutes
zu tun. Denn von jedem verkauften Los werden 25 Cent als Spende abgezweigt, die
sozialen Einrichtungen zugutekommen.
Dabei strebt die Bank langfristig, nachhaltig wirksame Projekte an. Vorstandssprecher
Udo Napp erläutert: „Wir suchen langfristige Partnerschaften mit Institutionen und
Einrichtungen, die überzeugende Projekte auf die Beine stellen“.
Mehr Informationen unter:
http://www.psd-hannover.de/Ihre-PSD-Bank/Soziales
www.psd-hannover.de/gewinnsparen
PSD Bank Hannover eG
Postfach 1649
30016 Hannover
Ihr Ansprechpartner
Olaf Rühmeier
Tel.: (0511)9665-454
Fax.: (0511)9665-502
Mobil: (0176) 64 26 46 88
olaf.ruehmeier@psd-hannover.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
54 KB
Tags
1/--Seiten
melden