close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Medizintechnik – attraktive Berufswelt heute und in Zukunft Wie

EinbettenHerunterladen
M ediencom m uniqué zur Veröffentlichung
Medizintechnik – attraktive Berufswelt heute und
in Zukunft
Wie kommen Berufsberater zu ihrem Wissen?
Zürich, 30. M ärz 2011: IngCH Engineers Shape our Future
führte in Kooperation m it dem SDBB Dienstleistungszentrum
Berufsbildung | Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Ende
M ärz bei Phonak AG in Stäfa eine BerufsberaterInform ationstagung zu Berufsw elten in der M edizintechnik
durch. Nam hafte Unternehm en und Bildungsinstitutionen
w irkten an der Veranstaltung m it und zeigten auf: Arbeiten an
der Schnittstelle M edizin und Technik m otiviert, w eil es
sinnstiftend ist.
Die Zeiten, in denen man die berufliche Zukunft plante, indem man
ausschliesslich in Berufsausbildungen und Studienrichtungen dachte und
eine überschaubare Anzahl von Berufsprofilen mit Persönlichkeitsprofilen
verglich, sind vorbei. Die Arbeitswelt ist komplexer geworden. Heute gilt
es, in Berufswelten zu denken. Junge Menschen sollen sich die Frage
stellen: „In welcher Berufswelt will ich leben?“ Berufswelten haben ihre
eigene Kultur und Sprache. In der Berufswelt „Bau“ beispielsweise findet
man sicherlich eine andere Diskussions- und Problemlösungskultur vor als
in der Berufswelt „Soziales“.
Berufsw elt M edizintechnik
In der Berufswelt Medizintechnik finden sich Berufsleute,
Wissenschaftlerinnen und Forscher mit den unterschiedlichsten
Grundausbildungen und akademischen Abschlüssen: Vom Polymechaniker
bis zur Physikerin, vom Ergotherapeuten bis zur
Bewegungswissenschaftlerin, vom Automatiker zu verschiedenen
Ingenieurinnen und Ingenieuren aus den Bereichen
Materialwissenschaften, Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau oder
Chemie. Gemeinsam finden sie Lösungen, die uns allen im Bereich
Gesundheit zu Gute kommen: Implantate und Hörgeräte gehören
genauso dazu wie Apparaturen für medizinische Untersuche oder
roboterähnliche Maschinen, die bei körperlichen Beeinträchtigungen und
Behinderungen unterstützen.
Vor Ort Berufe kennen lernen
Berufsberaterinnen und Berufsberater müssen solche Berufswelten
kompetent vermitteln können. Dies bedingt, dass sie Erfahrungen vor Ort
machen. Die einzigartige Gelegenheit, einen Tag lang in die Berufswelt
Medizintechnik einzutauchen, nahmen rund sechzig Berufsberatende
wahr und besuchten die Informationsveranstaltung. Neben Vorträgen
kamen die Teilnehmenden in den Genuss von Führungen durch die
Unternehmen Phonak und Sensirion. Besonders eindrücklich war das
Podiumsgespräch mit fünf Ingenieurinnen, die im Bereich Medizintechnik
arbeiten oder in Ausbildung sind.
Frauen in die Technik
Der Schweiz fehlen Ingenieure – und ganz besonders Ingenieurinnen.
Noch immer ist der Anteil an studierenden Frauen an den Hoch- und
Fachhochschulen in technischen Studienrichtungen zu gering. Umso
spannender war es, fünf jungen Ingenieurinnen zuzuhören, die über ihre
Berufs- und Studienwahl, ihre berufliche Laufbahn, ihre Erfahrungen in
einer Männerdomäne im In- und Ausland, über Vereinbarkeit von Beruf
und Familie und von ihren Zukunftsvisionen erzählten. Sie waren sich
einig, dass die Medizintechnik ganz besonders für Frauen geeignet sei. Sie
schätzen den unmittelbaren Kontakt mit Menschen, die interdisziplinäre
und internationale Zusammenarbeit und vor allem die sinnstiftenden
Anteile ihrer Arbeit: „An Projekten mitzuarbeiten, die Menschen helfen –
und dabei die eigenen Begabungen im naturwissenschaftlich-technischen
Bereich ausleben zu können, ist wunderbar“.
IngCH Engineers Shape our Future
setzt sich seit 1987 für die Förderung eines qualitativ hochstehenden Ingenieurnachwuchses ein. Er wird finanziell und ideell von Unternehmen aus
verschiedensten Branchen und verschiedenster Grössen unterstützt. Zu den
Hauptzielsetzungen gehören die Motivation von jungen Menschen für den
Ingenieurberuf, die Förderung der Aus- und Weiterbildung sowie die
Verbesserung des Berufsimages. Die 26 Mitglieder von IngCH sind: ABB,
Accenture, acutronic, AdNovum Informatik, Alstom, AWK Group, Axpo Holding,
Basler & Hofmann, Belimo, Bühler, Conzzeta Holding, F. Hoffmann-La Roche,
Georg Fischer, Hasler Stiftung, Hilti, Losinger, Nestlé, Phonak, pom+, Rieter,
Siemens, Sulzer, Swisscom, Swiss Re, UBS, Zimmer
W eitere Informationen:
Dr. Andrea Leu, Geschäftsführerin
IngCH Engineers Shape our Future
Klosbachstrasse 107, 8032 Zürich
Tel. 043 305 05 90, Fax. 043 305 05 99
andrea.leu@senarclens.com; www.ingch.ch
Organisation der Tagung und Ansprechpartnerin der Berufsberatung:
Regula Zellweger
dipl. Laufbahnberaterin, Psychologin FH
Küferweg 4, 8912 Obfelden
Tel. 044 761 36 26 / 079 467 36 89
praxis@rz-laufbahn.ch
www.rz-laufbahn.ch
/
www.jobwohl.ch

Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
361 KB
Tags
1/--Seiten
melden