close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

25 geschlagen. Sowohl die Sporonine wie auch die Pollenine sind

EinbettenHerunterladen
25
Biochemie.
geschlagen. Sowohl die Sporonine wie auch die Pollenine sind voneinander
chemisch verschieden, so daß man z. B. Lycopodiumsporonin, Equisetumsporonin, Pinuspollenin, Coryluspollenin usw. voneinander unterscheiden muß.
Die im Vakuum getrockneten Sporen und Pollenkörner werden mit Alkohol
und Alkali extrahiert, wobei Sporonin bzw. Pollenin und Cellulose zurückbleiben. Die Sporopollenine enthalten nur die Elemente C, H und 0 . Verf.
konnte eine Anzahl von OH-Gruppen nachweisen. Die fossilen Sporonine
Tasmanin und Bothrodendrin sind ärmer an 0 und H als die rezenten, was
durch Veränderungen während des Inkohlungsprozesses bedingt ist. Aus dem
Tasmanit konnten etwa 17%, aus der Moskauer Braunkohle etwa 8,5% Sporen
erhalten werden.
Bruttoformel
des Sporonins
bzw. Pollenins
Sporonin- bzw.
Polleningehalt
Sporen bzw. Pollen
von
Cellulosegehalt
in %
Lycopodium clavatum
Pinus sylvestris
Picea orientalis
Corylus Avellana
Papaver spec.
2,3
2,0
2,2
1,1
0,6
23,8
21,9
20,0
7,3
5,0
C H
C „H
9o H
C H
Bothrodendrin
Tasmanin
—
—
Co H
O«o H
in %
90
1 2 0
S
1 3 1
C
90
1 3 1
1 2 6
0
O
O
O
1 2
n
l a
I 0
(OH)
(OH)
(OH)
(OH)u
1 6
1 3
1 3
—
9
m
1 3 4
0
0
1 2
1 5
(OH),
(OH)
2
Für verschiedene Braun- und Steinkohlen wird eine Methode zur quantitativen Bestimmung des Sporonin- + Cutin-Gehaltes ausgearbeitet: Bromierung, Lösung der Kohle mit rauchender Salpetersäure.
Schoch-Bodmer
(St. Gallen).
Chodat, F., Sur la coloration des pavots alpins jaunes et oranges. C. E. Séanc.
Soc. Phys. et Hist. Nat. Genève 1937. 54, 52—57.
P a p a v e r p y r e n a i c u m Kerner ssp. r h a e t i c u m (Ler.) Fedde
und eine Varietät dieser Subspezies, var. a u r a n t i a c u m Loisel. unterscheiden sich durch den Farbwechsel ihrer Pétala: beide zeigen anfänglich
eine rote Färbung, die bei der erstgenannten Sippe in gelb, bei der letzteren
in orange übergeht. Der rote Farbstoff gehört der Anthocyangruppe an;
bei r h a e t i c u m geht er wahrscheinlich durch Oxydation z. T. in den
gelben Farbstoff (Oxyflavonol) über, während bei a u r a n t i a c u m
im
letzten Stadium der Blütenfärbung der rote und der gelbe Farbstoff nebeneinander nachgewiesen Werden konnten.
Schoch-Bodmer
(St.Gallen).
Needham, J., and Green, D . E., Perspectives in biochemistry. Thirty-one
essays presented to Sir Frederick Gowland Hopkins by past and present
members of Ms laboratory. London (Cambridge Univ. Press) 1937. 372 S. ;
1 Bildn., 5 Taf.
Die 31 Beiträge, die die verschiedensten Gebiete der Biochemie und
der Forschungen am lebenden Substrat berühren, wollen neueste Fortschritte
der besprochenen Fragen in den Grundzügen andeuten und bei aller kritischen Stellungnahme im einzelnen doch auch spekulativ zukünftige Wege
erschließen helfen. Die den einleitenden Abschnitten über Biochemie des
Einzelwesens (J. B. S. H a 1 d a n e) und den Lebensbegriff (N. W. P i r i e)
folgenden Beiträge greifen zwar vielfach über die Interessen des Botanikers
hinaus, doch sollte sich dieser vor anderen Kapiteln beschäftigen mit jenen
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
3
Dateigröße
447 KB
Tags
1/--Seiten
melden