close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Glee, wie alles begann

EinbettenHerunterladen
Arbeitsgruppe Kinder- und Jugendliteratur
GOSLAR
Interne Vermerke:
Rezensent/in
Buch-Nr.
(Name, Beruf, Alter)
77/11
Katja Breuer-Hinze, Heilpädagogin,
32 Jahre
Bewertung:
Verfasser /
Sophia Lowell
1
Herausgeber
Titel
Glee, wie alles begann
Übersetzung von
Susanne Arnold
Illustration
/
Reihe
/
Verlag / Ort / Jahr
2011 Schneider Buch, Köln
ISBN
978-3-505-12928-5
aus dem
Amerikanischen
Lesealter ab
10 Jahren
Tb.
Seitenzahl
253
ja
Erstersch. 2010
Preis
Sachbereich
Roman
9,99 €
Kurze Inhaltsangabe:
In diesem Band erfährt der Leser wie alles begann, bevor Glee richtig bekannt und berühmt wurde. Das
Buch beschreibt alles, was die Kultserie nicht erzählt.
Rezension:
In dem Buch erfährt der Leser den Anfang von der Glee-Story. Wie alles anfing und was vorher an der
McKinley High los war, bevor die große Show begann. Hier erfährt man alles, was die Kultserie nicht
erzählt. Der Leser findet schnell in die Geschichte hinein. Auch als unwissender Leser, der noch nichts
von der Kultserie gehört hat, kommt man sehr gut in die Geschichte hinein. Die Protagonisten werden
sehr gut beschrieben, so dass man sich ein gutes Bild von diesen machen kann. Die Unterschiede und
Hierarchien werden deutlich aufgezeigt. Durch die vielen verschiedenen Charaktere entsteht
Abwechslung und Spannung. Innere Bilder können vom Leser schnell aufgebaut werden.
Das Buch ist abgeschlossen geschrieben, so dass man auch am Ende nicht enttäuscht ist, wenn man
nicht gleich den nächsten Band zur Stelle hat. Jedoch ist man gespannt, wie es mit allen weiter geht.
Liebe, Intrigen, Herzschmerz und Lampenfieber sind Themen, die in dem Roman behandelt werden. Sie
sind passend auf die Zielgruppe abgestimmt und ziehen den Leser dadurch in seinen Bann. Das Buch
lädt junge Leser ein, noch mehr von den Protagonisten zu erfahren.
12.04.2012
K. Breuer-Hinze
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
32 KB
Tags
1/--Seiten
melden