close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Baja wirbt” 1 fur Nationahtatenausbi Es scheint ja alles so idyllisch

EinbettenHerunterladen
Neue Zeitung
UNGARNDEUTSCHES WOCHENBLATT
[TdŰtzu
Technische
Beschlüsse
und wichtige
Unterrichtsfragen
Überwiegend techriische Beschlüs
se standen auf der Tagesordnung
der Sitzung der Landesselbstver
waltung der Ungarndeutschen am
16. Februar in Budapest.
Haushalt 2013
Einer der wichtigsten Punkte
war der Haushalt 2013. Vorsit
zender Otto Heinek bezeichnete
das Budget als „gespannt”. Sejt
2009 sind die staatlichen Einnah
men der Organisation nominell
nicht gestiegen. Laut Heinek
müssen wahrscheinlich bei den
Bildungseinrichtungen
dieses
Jahr auch die Reserven angezapft
werden. Obwohl es weiterhin
unkiar ist, wie sich die Regierung
die Finanzierung der Schulen ab
September 2013 vorstellt. Die
LdU muss in diesem Jahr auch
bei den Förderungen Einschnitte
machen. Die Unterstützung des
Germanistischen Instituts an der
ELTE wird zum Beispiel um 30
Prozent gekürzt. Die Landes
selbstverwaltung plant auch die
Gehtlter ihrer Mitarbeiter in
geringerem MaÍ3e zu erhöhen als
die Inflationsrate ausmacht.
Nach dem Vorschlag der steilver
tretenden Vorsitzenden Elisabeth
Knab wird die LdU überprüfen,
ob eme gröBere Lohnerhöhung
den
bei
Mitarbeitern
der
Gescbeftsstelle möglich ist.
Öffentiiche Beschaffungen
Über den Haushalt hinaus hat
die Voliversammiung
ihren
Arbeitsplan verabschiedet und
auch die öffentiichen Beschaf
fungen bewilligt. An dieser Stel
le muss bemerkt werden, dass
sich das Bauprojekt beim Vale
ria-Koch-Schulzentrum
(mit
Hilfe Von Bewerbungsgeldern
soll das Grundschulgebiiude
komplett saniert werden) weiter
verzögert. Lngst hitten die Bau
arbeiten begonnen werden müs
sen. Nun gebe es Streit zwischen
der Nationalen Entwicklungs
agentur und der LdU, weil die
(Fortsetzung auf Seite 3)
57. Jahrgang, Nr. 8
„Tag der offenen Trn
Preis:_200 Ft
Kari Könyvtar
Baja wirbt”
fur Nationahtatenausbi L ERAES
Budapest, 22. Feber 2013
Aus dem kihalt
..
1
Das neue Bildungsgesetz stelit Nationa1ittenschulen vor Herausfor
derimgen. Nicht alle Lehrer, die bisher NationaIittenunterricht
erteilt haben, besitzen den nötigen Abschluss. Nicht nur die Lehrer
bangen um ihren Job, auch Direktoren haben Angst um ihren Klas
senzug, weim nicht genug Fachlehrer zur Verfügung stehen.
Diese Lücken möchte die Eötvös
József-Hochschule in Baja füllen
und macht einen Schritt auf die
Schulen zu. Am Tag der offenen
Tür wollte die Leiterin des Natio
nalitiiten- und Fremdsprachen
Instituts Adelheid Manz herausfin
den, wo die Probleme der Nationa
Iitiitenschulen liegen. Dabei steilte
sich heraus, manchSchu1en kön
nen es sich nicht einmal leisten,
ihre Lehrer für eme eintiigige Wei
terbildung nach Baja zu schicken
weder finanziell noch personell!
Manche Lehrer brtiuchten eme
Zusatzausbildung von mehreren
Semestern, das können sich Püd
agogen heutzutage kaum leisten.
Das Institut in Baja möchte deshaib
(Fortsetzung aufSeite 3)
L
Winterbegraben
in Agendorf
Seite 4
(
I.
(
I
I
11.BallderHeimat
inWien
Seite4
Schaumarer Lustspiel
Eme schwábische
Komödie in Mundart
Seite 5
—
In Schambek lebten die Faschingstraditionen auf!
Es scheint ja alles so idyllisch
wie frLiher...
Ám vorigen Wochenende standen im Scharnbek die Faschingsbrau
che im Mittelpimkt. Die Lochberg-Regionaltanzgruppe und das
Institut für aligerneine Bildung haben die alten Traditionen wachge
rufen. Beim Heimatmuseum und im Kulturhaus fanden die Pro
grarmne statt, die ein zahlreiches Publikum nach SchambeklZsám
bék lockten. Lustig wurden der Fasching und der Winter begraben.
(Lesen Sie weiter auf Seite 2!)
L
Die Heimat der
Heimkehrer
Sebastian Sparwasser in
der Reihe Junge
Wissenschaft am HdU”
Seite 6
Bilanz des Donau
schwábischen Zentral
museums im Jahr 2012
Aufbruch auch bei den
Besucherzahlen
Seite 11
Schwábische Schüle
m Soltvadkert
Unterhaltungsmőglich
keiten, kommunikative
Aufgaben und trotzdem
tolle Herausforderung
Seitel2
( Zusammenarbeit
zwischen der deutschen
I Minderheit in Kroatien
und in Serbien
I
Seitel2
( ZeiTráume-Paare im
I Fünfkirchner Lenau-Haus
I Maler 8L Autor: Josef Bartl
a Stefan Valentin
I
Seitel6
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
277 KB
Tags
1/--Seiten
melden