close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das Lernen lernen: Wie macht man das

EinbettenHerunterladen
Das Lernen lernen: Wie macht man das?
Liebe Schülerinnen und Schüler,
Erfolgreiches Lernen in der Schule wünscht sich wahrscheinlich jeder! Allerdings sind auf dem Wege zum Erfolg einige Hindernisse zu
überwinden. Mehr als die Hälfte aller Schüler/Innen führen ihre
Lernschwierigkeiten maßgeblich darauf zurück, dass ihnen die nötigen Methoden und Techniken zur Planung und Steuerung ihres eigenen Lernens fehlen. Gelernt wird meist ohne klares Konzept, das
vor allem bei lernschwächeren Schülern zu ausgeprägtem Lernversagen führen kann, gravierende Leistungs- und Motivationsprobleme sind die Folge. Vielfach wird eine solche Lernsituation einfach
hingenommen und nicht näher hinterfragt, es fehlt uns offensichtlich
das nötige Problembewusstsein. Von uns Lehrern werden die Lernfähigkeiten häufig als selbstverständlich vorhanden vorausgesetzt
oder es wird angenommen, dass Sie die Lernmethoden und Arbeitstechniken gewissermaßen nebenbei erwerben.
Sie müssen aber mit elementaren Lern-, Arbeits-, Gesprächs- und
Kooperationstechniken erst vertraut gemacht werden. Es gibt für
das Lernen unterschiedliche Strategien, aber gemeinsame Grundtechniken. Lernen in der Schule ist individuelles Lernen und Lernen
in der Gruppe, darauf sollten der Unterricht und die Lernkompetenz
ausgerichtet sein. Wer gelernt hat, seine eigenen Lernprozesse
selbständig zu organisieren, wird die notwendige Selbständigkeit im
späteren Leben erlangen und für ein lebenslanges Lernen vorbereitet sein.
Was erschwert oder behindert das erfolgreiche Lernen und Arbeiten in
der Mittel- und Oberstufe?
Einige Antworten der Schüler/Innen lauten:
-
geringe Motivation und wenig Interesse,
fehlende aktive Mitarbeit,
mangelnde Konzentrationsfähigkeit,
einem längeren Lehrervortrag aufmerksam folgen,
geringe Bereitschaft, sich mit Widerständen auseinander zu
setzen,
- schlecht zuhören können,
- Aufschieben von unangenehmen Tätigkeiten,
- falsche oder ungünstige Einteilung der Arbeitszeit im Unterricht und bei den Hausaufgaben,
- Klassenarbeiten zu spät vorbereiten sowie nicht gezielt den
Lernstoff üben und wiederholen,
- Nicht kontinuierlich Unterrichtsthemen nacharbeiten,
- ungenaue Beachtung von Aufgaben,
- fehlende effektive Mitschreibtechniken,
- falscher Umgang mit Sekundärliteratur und Internet,
- nicht frei reden können.
Eine Initiative der Mittel- und Oberstufe möchte mit einem Methoden-Training das eigenverantwortliche Arbeiten und Üben fördern
und Ihre Methodenkompetenz erweitern. Das Methoden-Training
umfasst verschiedene Lernmethoden und Arbeitstechniken. Es ist
handlungsorientiert und fächerübergreifend und soll das selbstverantwortliche und kooperative Lernen stärken.
Neben der Oberstufe erhalten auch die Schüler der 7. und 8. Klassen den Schulkalender. Ab der 7. Klasse (im Kleinklassenbereich ab
der 9. Klasse) wird die vorliegende Sammelmappe, der s.g. „Methoden-Trainer“, angelegt, der Sie von der Mittelstufe bis zur 13. Klasse
begleitet. Die Mappe ist ein Kompendium mit einzelnen Bausteinen,
die in der Mittelstufe eingeführt und im Fachunterricht der Oberstufe
erweitert und ergänzt werden. Das Einführen der allgemeinen und
fachspezifischen Lernmethoden wird im Klassenkollegium und zwischen Mittel- und Oberstufe abgestimmt. Die Lern- und Arbeitstechniken werden in den einzelnen Unterrichten praktisch erübt und systematisch im Unterricht eingebunden.
Sie werden in Zukunft mit dem „Methoden-Trainer“ Ihre persönlichen
Lernerfolge in der Schule sicher verbessern können! Denn das Lernen lernen kann jeder!
Viel Erfolg!
J
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
56 KB
Tags
1/--Seiten
melden