close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kundenvermögen so hoch wie nie - Girls Snow Cup

EinbettenHerunterladen
Westfalen-Blatt Nr. 28
Jr13
Wort zum Sonntag
Heute von Pfarrerin Petra Henning
und Grenzen nicht mehr genüIn diesen Tagen ist der Stressgend in den Blick genommen und
report 2012 in den Medien vorwertgeschätzt.
gestellt und diskutiert worden.
Ein Satz aus der SchöpfungsgeErschreckende Fakten, wie ich
schichte ist mir im Sinn: »Und
finde. Und ich kann sie auch
Gott sah an alles, was er gemacht
nicht einfach so abtun, denn
hatte, und siehe, es war sehr
Vieles, was ich höre und lese,
gut.« (1. Mose 1,31)
kommt mir nur allzu
Das bezieht sich auch
bekannt vor. Bekannt
und vor allem auf den
aus meiner Arbeit in
Menschen, den Gott
der Telefonseelsorge,
nach seinem Bilde
aber auch aus meigeschaffen hat und
nem
persönlichen
der von ihm gesegnet
Umfeld.
Meine
wird. In meinen AuSchlussfolgerung: Es
gen
ist
dieser
ist an der Zeit, die
Mensch, ist unser
Fakten des Reports
Wohlergehen, in Geernst zu nehmen und
fahr. Und für mich ist
gegenzusteuern.
das ein Grund, den
Bezogen auf unsere
Menschen in unseren
Anrufenden und auch
bezogen auf unsere Petra Henning ist gesellschaftlichen BeEhrenamtlichen sind Pfarrerin und Super- zügen in den Mittelwir in der Telefon- visorin, Leiterin der punkt zu stellen. Es
seelsorge schon län- Telefonseelsorge Ost- sollten nicht erst alle
krank werden, bevor
gere Zeit an dem westfalen.
wir an dieser Stelle
Thema dran, denn
umdenken.
die Sorgen der Menschen sind ja
So ist es an der Zeit, dass wir
unser »täglich Brot«. In GespräMenschen uns trotz aller Digitalichen schauen wir, wo Entlastung
sierung und Gewinnoptimierung
möglich, wie Abgrenzung zu er(wieder) selbst das höchste Gut
lernen oder wo professionelle
sind. Um Gottes, aber vor allem
Hilfe nötig ist. Auf diese Dinge zu
auch um unserer selbst willen.
achten bietet gute Möglichkeiten,
Und ich bin überzeugt, wenn wir
mit Überlastung umzugehen,
daran arbeiten, ist es letztlich
Krankheiten zu lindern und neue
zum Wohle aller, Arbeitgeber wie
Wege zu gehen. Immer deutlicher
Arbeitnehmer, denn wertgewird mir allerdings, dass dieser
schätzte Menschen geben zuWeg allein nicht ausreicht. Nicht
rück, was sie bekommen!
nur die Einzelnen können schulIn der Bibel geht Gottes Getern, was im System, das heißt in
schichte mit uns Menschen so
der Gesellschaft insgesamt, nicht
weiter. »Ich will dich segnen und
mehr rund läuft. In vielen Ardu sollst ein Segen sein.« (1.
beitsprozessen werden die MenMose 12.2)
schen und ihre Möglichkeiten
Notdienste
Ärzte
Notdienst-Anrufzentrale: (kostenfrei), 8 bis 8 Uhr: Samstag und
Sonntag, Telefon 11 61 17. Das
Krankenhaus Rahden bietet die
Rettungsambulanz.
Ärztlicher
Fahrdienst unter Telefon 0 57 41 /
23 34 55.
Kinderärzte
8 bis 8 Uhr: Samstag und Sonntag
Notdienst am Johannes-WeslingKlinikum in Minden, Telefon
05 71 / 7 90 40 40.
HNO-Ärzte
8 bis 8 Uhr: Samstag und Sonntag
Dr. Olga Zeides, Löhne, Holzhauser Straße 2, Telefon 0 52 23 /
1 42 83. Samstag und Sonntag:
HNO-Klinik im Klinikum Minden,
Telefon 05 71 /79 00. Zentrage Telefon 01 80 / 5 04 41 00.
von Rundstedt und Tzt. Benjamin
Sauerbrey, Telefon 0 52 26 /
59 24 16.
Apotheken
Apotheken-Notdienst:
Telefon
08 00 / 0 02 28 33 (kostenlos) oder
mobil 2 28 33 (69 Cent/Minute).
www.akwl.de, Samstag von 9 bis
Sonntag 9 Uhr: Nord-Apotheke
Lübbecke, Alsweder Straße 13,
Telefon 0 57 41 /80 95 92. LöwenApotheke Diepenau, Hauptstraße
11, Telefon 0 57 75 / 3 02. Sonntag
von 9 bis Montag 9 Uhr: Anker-Apotheke Rahden, Steinstraße 3,
Telefon 0 57 71 / 9 70 20.
Von Erwin E i s f e l d
Kreis
Minden-Lübb e c k e (WB). Ein spannendes
Jahr endet zufriedenstellend –
so bewertet die Sparkasse
Minden-Lübbecke das Geschäftsjahr 2012. Das betreute
Kundenvermögen hat mit 2,42
Milliarden Euro eine neue
Höchstmarke in der Unternehmensgeschichte erreicht, unter
dem Strich wurde ein Gewinn
von 6,5 Millionen Euro gemacht. Für das Jahr 2013
erwartet die Kasse eine weiterhin stabile Geschäftslage.
»Wir konnten das betreute Kundenvermögen um mehr als 50
Millionen Euro auf 2,42 Milliarden
Euro steigern. Wachstumsträger
war das Wertpapiergeschäft, wobei bei allen Wertpapierarten Steigerungen verzeichnet wurden«,
sagte am Freitag Vorstandsvorsitzender Wolfgang Kirschbaum bei
der Bilanzpressekonferenz in Minden. Während die Bilanzsumme
der Sparkasse leicht auf 2,35
Milliarden Euro sank, stieg die
Eigenkapitalquote auf 15 Prozent.
Kirschbaum: »Das sind topp solide
Strukturen.«
Das aus klassischen Einlagen
und Wertpapieren bestehende betreute Kundenvermögen wurde
gegenüber dem Vorjahr ausgebaut. »Mit einem Plus von 2,2
Prozent, das sind 53 Millionen
Euro, sind wir sehr zufrieden«,
resümierte Kirschbaum. Die Nachfrage nach Anlageprodukten sei
ungebrochen. Gerade in der Niedrigzinsphase seien Alternativanlagen im Wertpapiergeschäft besonders gefragt.
Während sich der Bestand der
klassischen Einlagen, Inhaberschuldverschreibungen und Sparkassenbriefe gegenüber dem Vorjahr leicht um 12 Millionen Euro
auf insgesamt 1,5 Milliarden Euro
verringerte, legten die Kundenwertpapierbestände mit 860 Millionen Euro deutlich zu (2011: 795
Millionen Euro).
Aufgrund des historisch niedrigen Zinsniveaus standen Anlagen
mit schneller Verfügbarkeit der
Beilagenhinweis
Im Vergleich zum Vorjahr gibt es nur geringfügige Änderungen in der
Geschäftsentwicklung. Deutlich legten jedoch Kundenwertpapiere zu.
Guthaben bei den Kunden im
Vordergrund. »Während Guthaben
mit vergleichsweise langer Bindungsfrist abgebaut wurden, erhöhten sich die Guthaben auf
Girokonten und auf den klassischen Sparbüchern«, sagte der
stellvertretende Vorstandsvorsitzende Georg Droste. Maximale
Sicherheit und schnelle Verfügbarkeit hätten die Attraktivität insbesondere des S-Vermögenssparens
für Privatkunden gestärkt.
Die Kreditbestände stiegen 2012
insgesamt um 2,7 Prozent auf
mehr als 1,47 Milliarden Euro an.
Beim Wachstum der Kreditbestände schlägt sich besonders das
erfolgreiche Neugeschäft mit Firmenkunden nieder. »Gerade unsere Firmen-, Gewerbe- und Geschäftskunden haben Kredite auf
weiterhin hohem Niveau nachgefragt«, sagte Vorstandsmitglied
Volker Böttcher. Auch die aus
öffentlichen Förderprogrammen
vermittelten Kredite legten 2012
um etwa zwei Prozent auf 249
Millionen Euro zu. Mit fast 600
Millionen Euro an neu zugesagten
Darlehen und Krediten hat die
Sparkasse die bereits guten Vorjahresergebnisse bestätigt.
Bei Wohnungsbaudarlehen hat
die Sparkasse 70 Millionen Euro
bereitgestellt. Durch die Niedrigzinsen und die Wohn-Riester-Förderung sei der Erwerb der eigenen
vier Wände heute so leicht wie
niemals zuvor. Darüber hinaus
wurden 140 Immobilien vermittelt. »Eine Immobilienblase sieht
die Sparkasse im Mühlenkreis derzeit nicht«, sagte Böttcher.
Die Anzahl der Girokonten wurde weiter erhöht. Für ihre Kunden
führt die Sparkasse 123 500 Konten, das sind 700 mehr als noch im
Vorjahr, davon 114 300 für Privatkunden.
b Die Sparkasse Minden-Lübbecke beschäftigt kreisweit 681 Mitarbeiter, 575 davon sind Vollzeitstellen. Die Zahl der Auszubildenden wird von derzeit 59 auf 65 in
den nächsten Jahren ansteigen.
Das Geschäftsstellennetz ist mit 40
Filialen konstant geblieben. Größere Umbauten und Investitionen
sind 2013 nicht geplant.
Pop aus
Ostwestfalen
Hilfe für Frauen
Hospiz veritas Lübbecke Telefon
0 57 41 / 8 09 60.
Gerade noch vor 5000 Besuchern im Gerry-Weber-Stadion, Sonntag
beim Snow Cup in der Merkur-Arena: Sommerhelden.
Lübbecke (WB). Die Bielefelder
Band Sommerhelden gibt beim
Snow-Cup-Turnier am Sonntag, 3.
Februar, ein 45-minütiges Konzert. Das Mädchenfußball-Turnier
führt in seiner zweiten Auflage
nicht nur immer mehr BundesligaClubs in die Lübbecker Kreissporthalle, mit dem sportlichen Wert
des Events steigt auch die Attraktion des Rahmenprogramms. Glanzlicht ist am Sonntag um 14 Uhr der
Auftritt der Nachwuchsband Sommerhelden mit ihrem Frontmann
Christian Scheer (24). Der Löhner
Student gewann im September das
Finale des »Sing-a-Song«-Contest
im Bielefelder Ringlokschuppen.
Der Eintritt zum Snow-Cup-Turnier und zum Konzert ist frei.
15 Säuglinge erkrankt
RS-Virus geht um – Mühlenkreiskliniken raten zu Vorsicht
Kinoprogramm
Kinocenter
Rahden.
»Flight«
19.45 Uhr, Sa. auch 22.45 Uhr.
»Django Unchained« 16.45, 19.45
Uhr, Sa. auch 22.45 Uhr. »Ralph
reicht's 3 D« 15 Uhr. »The last
stand« 17, 20.15 Uhr, Sa. auch
23.15 Uhr. »Die Vampirschwestern« 14.45 Uhr. »Schlussmacher
– Liebe ist nichts für Feiglinge«
17.15, 20 Uhr, Sa. auch 23 Uhr.
»Der Hobbit – eine unerwartete
Reise 3 D« Sa. 16.15 Uhr. »Fünf
Freunde 2«15, 17.15 Uhr. »Sammys Abenteuer 2, 2 D« 14.45 Uhr.
»Ritter Rost 3 D« 14.45 Uhr. »Zero
Dark Thirty« 17, 19.30, Sa. auch
22.45 Uhr.
Lemförde-Quernheim Lichtburg.
»Die
Vampirschwestern«
Sa.
15.30 Uhr, So. 14 Uhr. »Schlussmacher – Liebe ist nichts für
Feiglinge« Sa. 17, 20, 22.30 Uhr,
So. 17, 20 Uhr. »Hotel Transsilvanien« Sa. 15 , So. 14 Uhr. »Australien in 100 Tagen« Sa. 17.30 Uhr,
So. 11, 20 Uhr. »James Bond –
Skyfall« Sa. 20 Uhr. »Anna Karenina« So. 16 Uhr.
Elite Espelkamp. »Celal ile Ceren«
Sa. 20, 22.30 Uhr, So. 17 Uhr.
Kreis Minden-Lübbecke (WB). In
ganz Deutschland ist derzeit eine
Häufung von RSV-Infektionen zu
beobachten. Das teilen die Mühlenkreiskliniken mit. Die Krankheit
kann speziell für Säuglinge gefährlich sein.
Die Abkürzung RSV steht für
»respiratory syncytial virus«. Träger und Überträger ist potentiell
jeder Mensch. Beim Kind und
Erwachsenen können diese Viren
eine ganz normale Erkrankung
der oberen Atemwege mit Schnupfen und Husten auslösen. Bei
Säuglingen bis etwa zum sechsten
Lebensmonat können problematischere Verläufe vorkommen.
... und Sonntag
Helmut Schmidt aus Destel, Halingerort 3, 80 Jahre.
Erika Manske aus Oppenwehe,
Tielger Allee 39, 75 Jahre.
Lübbecke (WB). In einem neuen
Kochkursus geht es um Gerichte,
die Väter mit ihren Kindern leicht
nachkochen können. Termin ist
Freitag, 8. Februar, ab 16 Uhr.
Veranstaltungsort ist die FabianKüche in Lübbecke, Geistwall 12.
Anmeldungen: Landfrauenservice
Telefon 0 57 41 / 85 23.
Babykörbchen Hüllhorst, Hauptstraße 128, Teefon 0 57 44 /
50 90 50 täglich rund um die Uhr.
Paritätische Sozialdienste
Inge Siebeneicher aus Frotheim,
Hinter den Hörsten 13, 81 Jahre.
Wenn Mama
mal frei hat
Babyklappe
Espelkamp, Hexenhaus Hilfe in
Krisensituationen,
Telefon
0 57 72 /9 73 70, Helpline 01 80 /
5 44 64 44.
Geburtstage
Luise Miess geb. Brinkmann, 91
Jahre, Unterer Abendberg 6,
32351 Stemwede-Haldem. Die
Trauerfeier ist heute, 2. Februar,
um 11 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kapelle in Haldem.
Tel. 02 28 / 1 92 40.
Telefon 08 00 / 1 11 01 11 und
08 00 /1 11 02 22 täglich rund um
die Uhr.
Familiennachrichten
Trauerfälle
Giftinformationszentrale
Die diensthabenden Ärzte sind
unter Telefon 05 71 / 8 52 52 zu
erfragen. Kreis Diepholz unter der
Rufnummer 042 41 / 72 06.
Lübbecke. Dr. Heinz Janowitz und
Mitarbeiter,
Telefon
0 57 41 /
37 00 09.
Preußisch Oldendorf. Tierklinik,
Tel. 0 57 42 / 23 55.
Espelkamp. Carsten Tech und
Dietmar Helms, Telefon 0 57 43 /
92 88 11.
Levern. Jürgen G. Enninga, Telefon 0 57 45 / 21 92.
Hüllhorst. Tzt. Andreas Hageroth,
Telefon 0 57 44 / 51 26 82.
Rahden-Preußisch Ströhen. TA
Hanke, Telefon 0 57 76 / 10 37.
Bruchmühlen. Dr. Ernst-Günther
Sparkasse Minden-Lübbecke betreut 2,42 Milliarden Euro
Tel. 1 92 22.
Telefonseelsorge
2. / 3. Februar 2013
Kundenvermögen
so hoch wie nie
Krankentransport
Zahnärzte
Tierärzte
LOKALES LÜBBECKE
»Wir behandeln derzeit bis zu
15 Säuglinge mit dieser Infektion
in unserer Kinderklinik«, erklärt
Prof. Dr. Bernhard Erdlenbruch,
Chefarzt der Abteilung im ElternKind-Zentrum im Johannes-Wesling-Klinikum Minden. »Da die
körpereigenen Abwehrkräfte der
Neugeborenen noch nicht voll entwickelt sind, kommt es immer
wieder zu stationär behandlungsbedürftigen Krankheitsverläufen,
die man landläufig als Lungenentzündung bezeichnen könnte.« Die
Kinder atmen dann schwer und
haben hohes Fieber. Zudem benötigen die Säuglinge zusätzlichen
Sauerstoff. Inhalationen mit spezi-
ellen Wirkstoffen unterstützen die
Behandlung. Damit es zu keinen
weiteren Infektionen kommt, gelten für diese Fälle besondere
Hygienestandards.
»Die Faustregel ist, dass der
RS-Virus in allen Monaten mit
einem ›r‹ auftreten kann«, ergänzt
Professor Erdlenbruch. »In dieser
Zeit sollten Eltern dafür sorgen,
dass ihr Säugling keinen zu engen
Kontakt mit verschnupften oder
erkälteten Verwandten oder Bekannten hat.« Die stationäre Behandlung eines an einer RSV-Infektion erkrankten Kindes dauert
bis zu 14 Tage. Danach werden die
Säuglinge ambulant betreut.
Teile unserer heutigen Ausgabe (ohne Postauflage) enthalten
Prospekte der Firmen
• PHILIPPS
SONDERPOSTEN
• DÄNISCHES
• BETTENLAGER
• REAL
• KLAAS & KOCK
• LIDL
• ALDI
• SPORT VOSWINKEL
• WEZ
• NETTO
• TOOM BAUMARKT
• MARKTKAUF
• MÜLLER
DROGERIEMARKT
Wir bitten um Beachtung.
Fragen zu Ihrer Prospektverteilung
beantworten wir Ihnen gerne unter der
Telefonnummer 05 21/58 53 44.
LÜBBECKER
KREISZEITUNG
Rahdener Zeitung,
Espelkamper Zeitung, Stemweder Zeitung
Herausgeber:
Carl–Wilhelm Busse †
Redaktionsleitung:
André Best
Ulrich Windolph
Chefs vom Dienst:
Andreas Kolesch (Nachrichten)
Carsten Jonas (Verlagstechnik)
Verantwortliche Redakteure:
Lokalausgaben: Thomas Hochstätter; Produktion: Thomas
Lunk; Nordrhein-Westfalen: Ernst-Wilhelm Pape, Chefreporter: Christian Althoff; Wirtschaft: Bernhard Hertlein; Sport:
Friedrich-Wilhelm Kröger, Oliver Kreth (Stv.); Politischer
Korrespondent: Reinhard Brockmann; Aus aller Welt/Motor:
Wolfgang Schäffer; Schönes Wochenende: Ingo Steinsdörfer; Verlagsbeilagen: Beatrix Meyer; Reise: Thomas
Albertsen (Panorama-Verlag)
Lokalredaktion Lübbecke:
Leitung: Erwin Eisfeld;
Stellv.: Dr. Friederike Niemeyer;
Lokalsport: Volker Krusche (Leitung)
Lokalredaktion Rahden/Espelkamp:
Leitung: Elke Bösch, Dieter Wehbrink (Stellv.);
Redakteur in Espelkamp: Felix Quebbemann
Verlagsleitung und für Anzeigen verantwortlich:
Gabriele Förster
Geschäftsführung:
Michael Best
Harald Busse
Thilo Grickschat
Verlag: Westfalen-Blatt
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH
Pressehaus, Sudbrackstraße 14-18, 33611 Bielefeld
Postfach 10 31 71, 33531 Bielefeld
Telefon: 05 21 / 58 50
Fax: 05 21 / 58 53 70
Internet: www.westfalen-blatt.de
E-Mail: wb@westfalen-blatt.de
Druck:
PD Presse-Druck GmbH
Zur Zeit gilt für die Gesamtauflage die
Anzeigenpreisliste Nr. 24 vom 1. Januar 2013
Abonnementskündigungen: Bei Boten- oder Postzustellung
können nur Abbestellungen zum Quartalsende berücksichtigt werden, wenn diese schriftlich möglichst per
Einschreiben bis zum 1. des Vormonats abgeschickt sind.
Zusteller nehmen Abbestellungen nicht entgegen. Bezugspreise monatlich 24,90 € per Boten einschl. Zustell-Lohn
mit steuerfreiem Nachtzuschlag, bei Postzustellung 26,80
€. Beim Abonnements- und Einzelverkaufspreis inkl. 7%
MwSt. Bei Abonnement-Unterbrechung erfolgt eine Rückvergütung des Bezugspreises ab dem siebten Tag der
Unterbrechung. Bei Nichterscheinen der Zeitung im Falle
höherer Gewalt oder bei Störung des Arbeitsfriedens
besteht kein Anspruch auf Haftung. Erscheinen werktags.
Keine Gewähr für unverlangt eingesandte Manuskripte.
Alle Rechte vorbehalten.
Nachdruck nur mit vorheriger Einwilligung des Verlages.
Anzeigen und Beilagen politischen Aussageinhalts stellen
allein die Meinung der dort erkennbaren Auftraggeber dar.
Unserer Freitagsausgabe liegt das
Unterhaltungs- und Fernsehmagazin
prisma bei.
Wir verwenden Zeitungspapier
mit hohem Altpapieranteil.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
6
Dateigröße
132 KB
Tags
1/--Seiten
melden