close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Katholische Kirchengemeinde lädt zum Pfarrfest ein Brot backen wie

EinbettenHerunterladen
Amtsblatt der Gemeinde Gottenheim
43. Jahrgang
Freitag, 05.
42. Juli
Jahrgang
2013
42.
Ausgabe
Jahrgang
27
www.gottenheim.de
Weinbaugemeinde am Tuniberg seit 1086 n. Chr.
Katholische Kirchengemeinde
lädt zum Pfarrfest ein
Am kommenden Sonntag, 7. Juli, wird
in Gottenheim das Pfarrfest der katholischen Kirchengemeinde gefeiert. Der Tag
beginnt mit einem Familiengottesdienst
um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Stephan. Im Rahmen des Gottesdienstes,
der vom Kirchenchor mit gestaltet wird,
werden auch die neuen Ministranten
eingeführt. Gemeindeassistentin Nicole
Mönig verabschiedet sich darüber hinaus
an diesem Tag ofiziell von der Gemeinde. Anschließend wird mit einem bunten
Programm und Angeboten fürs leibliche
Wohl im und um das Gemeindehaus St.
Stephan an der Hauptstraße bis circa
20 Uhr gefeiert. Alle Bürgerinnen und
Bürger sind zum Gottesdienst und zum
Pfarrfest im Gemeindehaus St. Stephan
herzlich eingeladen.
Brot backen wie zu Omas Zeiten
Brot backen wie zu Omas Zeiten - das
ist jetzt in der Brunnenstraße 3 in Gottenheim möglich. Erich Lauble hat neben seinem Wohnhaus eine Backstube
mit Holzbackofen und historischem Zubehör eingerichtet. Dort will der Hobby-Bäcker sein großes Wissen an interessierte Erwachsene – aber auch an
Kinder und Jugendliche weitergeben.
Ein erster Brotbackkurs wurde bereits
am 4. Juli abgehalten. Am kommenden
Dienstag, 9. Juli, sind Interessierte zu
einem zweiten Backabend eingeladen.
Gegen einen Unkostenbeitrag von 12
Euro kann an diesen Abenden ab 18
Uhr gebacken werden. Eine Schürze,
eine Tüte für das Brot und Freude am
Backen sind mitzubringen. Weitere Informationen erteilt Erich Lauble unter
Telefon 07665/6911.
Seite 2
GEMEINDEBLATT Gottenheim · Freitag, 05. Juli 2013
Öffentliche Gemeinderatssitzung
4. Informationen des Verbandsvorsitzenden
5. Fragen der Verbandsvertreter
6. Fragestunde für Einwohner II
Am Dienstag, 09.07.2013 um 20.15 Uhr
indet im Sitzungssaal des Rathauses eine
öffentliche Gemeinderatssitzung statt.
Tagesordnung:
1. Anfragen der Einwohner/-innen.
2. Bebauungsplan „Sondergebiet Einzelhandel Hinterer Berg“ mit zugehörigen örtlichen Bauvorschriften.
a) Beratung und Beschlussfassung
über die während der öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 2
Baugesetzbuch (BauGB) und der
nach § 4 Abs. 2 BauGB durchgeführten Beteiligung der Behörden
und sonstigen Träger öffentlicher
Belange eingegangenen Stellungnahmen.
b) Fassung des jeweiligen Satzungsbeschlusses.
3. Anfragen des Gemeinderates – Informationen.
4. Anfragen der Einwohner/-innen.
Die Einwohner/-innen sind hierzu herzlich
eingeladen.
Volker Kieber
Bürgermeister
Herr Sepp Hotz feierte am
vergangenen Samstag
seinen 75. Geburtstag
Gemeindeverwaltungsverband
Kaiserstuhl-Tuniberg
Am Dienstag, 09. Juli 2013, 19.00
Uhr, indet im Sitzungssaal im Rathaus
Gottenheim eine öffentliche Verbandsversammlung statt.
Tagesordnung:
1. Fragestunde für Einwohner I
2. Fünfte Änderung des Flächennutzungsplanes des Gemeindeverwaltungsverbandes Kaiserstuhl-Tuniberg
a) Beratung und Beschlussfassung
über die während der öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 2
Baugesetzbuch (BauGB) und der
nach § 4 Abs. 2 BauGB durchgeführten Beteiligung der Behörden
und sonstigen Träger öffentlicher
Belange eingegangenen Stellungnahmen
b) Beschlussfassung über die Wirksamkeit der fünften Änderung des Flächennutzungsplanes (Feststellungsbeschluss)
3. Sachliche Teillächennutzungspläne
„Windkraft“
Frühzeitige Beteiligung der Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 1
BauGB
Bötzingen, den 05. Juli 2013
gez.
Schneckenburger
Verbandsvorsitzender
Wasserzähler-Austauschaktion
2013
Nach dem Eichgesetz ist die Gemeinde
verplichtet, im Turnus von sechs Jahren
die Kaltwasserzähler auszutauschen. Die
entsprechenden Wasserzähler werden ab
sofort von unserem Wassermeister, Herrn
Hubert Maurer ausgetauscht.
Wir bitten die betroffenen Hauseigentümer
darauf zu achten, dass die Wasserzähler gut
zugänglich sind.
Sollten Sie von unserem Herrn Hubert
Maurer nicht angetroffen werden, so inden Sie eine entsprechende Mitteilung zur
Terminvereinbarung in Ihrem Briefkasten.
Rechnungsamt
Fundsachen
Sprechstunde des
Bürgermeisters
Die nächste Bürgersprechstunde ist am
Dienstag, 9. Juli 2013,in der Zeit
von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr
im Rathaus Gottenheim.
Bürgermeister Volker Kieber steht Ihnen
für Fragen, Anregungen etc. gerne zur
Verfügung.
Bürgermeister Volker Kieber gratulierte
Herrn Hotz namens der ganzen Bürgerschaft und überbrachte ein Präsent der
Gemeinde mit den besten Wünschen für
das neue Lebensjahr.
Die Einwohner sind zu dieser öffentlichen
Sitzung freundlich eingeladen.
Um Wartezeiten zu vermeiden, vereinbaren Sie bitten einen Termin bei Frau
Karin Bruder, Tel.: 9811-12.
Gefunden:
Eine schwarze Armbanduhr mit Kunststoffarmband gefunden.
Gegenstände können auf dem Rathaus abgeholt werden.
Folgende Geschwindigkeitsmessung wurde vom
Landkreis durchgeführt:
Datum: 01.07.2013
Zul. Höchstgeschwindigkeit:
Messpunkt: Umkircher Straße,
Höhe „In den Mühlmatten“
Einsatzzeit: 5.59 – 11.36 Uhr
Gemessene Fahrzeuge:
Beanstandungen:
Höchstgeschwindigkeit:
50
796
45
82
GEMEINDEBLATT Gottenheim · Freitag, 05. Juli 2013 ·
Böschungspflegeprojekt
Gottenheim
Praxisschulungen vor Ort – Bericht zu den
Frühjahrsthemen
Im Zuge des Böschungsplegeprojektes
Gottenheim traf man sich am Montag
und Dienstag 24. und 25. Juni wieder im
Nussbaumtal zu den beiden Praxisschulungen zum Thema Frühjahrsaufgaben.
Die im Winter an ausgewählten Beispielböschungen begonnene Praxisschulung
wird damit fortgeführt und im weiteren
Jahresverlauf mit Thematisierung der jeweiligen Aufgabenbereiche komplettiert
werden. Ab kommendem Winterhalbjahr
kann dann gemeinsam und fundiert an die
effektive Umsetzung gegangen werden.
Teilgenommen haben sowohl Winzer und
Böschungseigentümer als auch die lokalen Anbieter von Dienstleistungen rund um
die Landschaftsplege. Letztere zeigten im
Rahmen von Maschinenvorführungen die
Einsatzmöglichkeiten und Leistungen der
verschiedenen Böschungsmulcher.
Anhand von Zustand und Entwicklung der
Vegetation wurde von Landschaftsförster
Fabian Mayer praxisnah und vor Ort auf
die speziischen Belange und damit die
Planungsgrundlagen der jahreszeitlichen
Arbeiten in der Böschungsplege.
Seite 3
Weiter geht es nun mit den beiden Abenden zu den „Sommerthemen“ am 8. und
16. Juli. Hierbei werden hauptsächlich
Vorgehensweisen und Gerätschaften zur
motormanuellen Böschungsplege sowie
weiteres Möglichkeiten und Maschinen
für sehr hohe und steile Böschungen vorgestellt.
Sommerthemen
- Sommerplegearbeiten
- Motormanuelle Arbeiten: Austriebe zurückschneiden
- Maschineneinsatz: Mulchen und Mähen
Termine: 18.00 – 20.00 Uhr am Montag,
den 08. Juli und Dienstag, den 16. Juli
Treffpunkt: Nussbaumtal
Am Montag, den 8. Juli 2013, 19.00 Uhr indet eine gemeinsame Probe statt. Um pünktliches und vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
Jens Braun, Kommandant
Pfarrbüro Kirchstraße 10, 79288 Gottenheim
Tel. 07665 94768-10
Fax 07665 94768-19
E-Mail: pfarrbuero.gottenheim@se-go.de
Homepage: www.se-gottenheim.de
Notrufhandy Tel. 0176 58821120
(in dringenden Fällen wie Versehgang/Todesfall)
Sprechzeiten:
Freitag: 15:00 bis 18:00 (Bitte beachten
Sie die geänderten Öffnungszeiten)
Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit
Gottenheim:
Freitag, 05.07.2013
09:00 Uhr Umkirch,Mariä Himmelfahrt:
Eucharistiefeier, anschl. eucharistische
Anbetung
Samstag, 06.07.2013
14:00 Uhr Gottenheim, St. Stephan: Trauung von Sonja Fichter und Nico Klehammer
Bitte beachten Sie:
18:30 UhrEichstetten, St. Jakobus:
Eucharistiefeier
Sonntag, 07.07.2013
Bitte beachten Sie:
09:00 Uhr Umkirch, Mariä Himmelfahrt:
Eucharistiefeier
10:30 UhrGottenheim, St. Stephan:
Eucharistiefeier mit Halleluja-Liederbuch
und Einführung der neuen Ministranten,
anschl. Pfarrfest im Gemeindehaus
19:00 Uhr Bötzingen, Haus Inigo:
Zeit zum Verweilen
Dienstag, 09.07.2013
09:00 Uhr Umkirch, Mariä Himmelfahrt:
Andacht
18:30 Uhr Bötzingen, St. Laurentius:
Eucharistiefeier
Mittwoch, 10.07.2013
08:30 Uhr Gottenheim, St. Stephan:
Rosenkranz
09:00 Uhr Gottenheim, St. Stephan:
Eucharistiefeier
Donnerstag, 11.07.2013
18:00 Uhr Bötzingen, St. Alban:
Rosenkranz
18:30 Uhr Bötzingen, St. Alban:
Eucharistiefeier
Freitag, 12.07.2013
09:00 Uhr Umkirch, Mariä Himmelfahrt:
Eucharistiefeier
Fortsetzung auf Seite 4!
Impressum:
Amtsblatt der Gemeinde Gottenheim
Herausgeber Bürgermeisteramt
79288 Gottenheim
Verantwortlich für den amtlichen und
redaktionellen Teil:
Bürgermeister Kieber,
für den Inseratenteil: Anton Stähle,
Primo-Verlagsdruck, Meßkircher Str.
45, 78333 Stockach-Hindelwangen,
Tel. 0771 9317-0,
Fax: 07771 9317-40
E-Mail: info@primo-stockach.de
Homepage: www.primo-stockach.de
Seite 4
GEMEINDEBLATT Gottenheim · Freitag, 05. Juli 2013
Samstag, 13.07.2013
13:00 Uhr Umkirch, Mariä Himmelfahrt:
Trauung von Laura Russo und Matthias
Zirwen
15:00 Uhr Bötzingen, St. Laurentius:
Taufe von Mathilda Bühler und Carla Josephine Gawron
Bitte beachten Sie:
18:30 UhrUmkirch, Mariä Himmelfahrt:
Eucharistiefeier mit Ministranten-Einführung
Sonntag, 14.07.2013
09:00 Uhr Gottenheim, St. Stephan:
Eucharistiefeier
Jahrtagsstiftung für Berta und Xaver Heß
Bitte beachten Sie:
10:30 UhrBötzingen, St. Laurentius:
Eucharistiefeier mit Ministranten-Einführung und Verabschiedung von Karl-Philipp
Flösch , anschl. Pfarrrfest mit Hock im
Pfarrgarten
19:00 Uhr Bötzingen, Haus Inigo:
Zeit zum Verweilen
Aktuelle Termine:
Dienstag, 11.07.2013
16 – 18 Uhr Gottenheim, Grundschule:
Die Pfarrbücherei ist geöffnet
17:00 Uhr Gottenheim, Gemeindehaus:
Probe des Spatzenchors
Mittwoch, 12.07.2013
10:00 Uhr Gottenheim, Gemeindehaus:
Treffen der Mutter-Kind-Gruppe
Donnerstag, 13.07.2013
17:00 Uhr Umkirch, Pfarrzentrum:
Probe des Kinderchors
Stellenanzeige
Die Kath. Kirchengemeinden St. Stephan,
Gottenheim und St. Laurentius, Bötzingen
suchen für ihre Kindergärten
St. Elisabeth in Gottenheim ab 19.08.2013
zwei Erzieher/innen
als Gruppenleitung. Stellenumfang 100%
und 90%.
St. Franziskus in Bötzingen ab 01.09.2013
eine pädagogische Fachkraft
für das Projekt „schulreifes Kind“ im Umfang von 6 Wochenstunden.
Die Stelle ist vorerst befristet bis 31.07.2014.
Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis
spätestens 10.07.2013 an die Verrechnungsstelle für Kath. Kirchengemeinden,
Postfach 10 01 31 in 79120 Freiburg.
Bei Fragen können Sie sich gerne an Frau
Surek (Tel. 0761/ 88592-32) wenden.
mehr Stellen unter: www.vst-freiburg.de
Pfarrfest am Sonntag, 07.07.2013
Beginnen werden wir unser Pfarrfest mit
einem Gottesdienst um 10.30 Uhr. Anschließend feiern wir mit einem bunten
Programm und Angeboten fürs leibliche
Wohl im Gemeindehaus St. Stephan bis
ca. 20 Uhr weiter. Alle sind zum Mitfeiern
eingeladen!
Das Gemeindeteam freut sich wieder über
viele Kuchenspenden.
Das Gemeindeteam
Für Frauen
„Wir werden sehn und weiter gehn ...“
Ganz herzlich laden wir zu einer Abendwanderung ein, die uns Ausblicke bis zum
Horizont bietet am Montag, 15.07.2013.
Gemeinsam machen wir uns auf den Weg
zur Karl-Otto-Hütte. Passend dazu gibt es
unterwegs ein paar Impulse zum Nachdenken und Mitmachen. Wie immer bleibt
auch Raum für den Austausch und eine
gesellige Runde.
20.00 Uhr: Beginn am Weingut Köbelin,
Altweg 143, Eichstetten (ist auch leicht
über den Routenplaner im Internet zu inden).
Dauer der Wanderung: ca. 30-45 Min. einfach. Wir gehen bei (fast) jedem Wetter.
Auf Ihr Kommen freuen sich
Annette Hornecker, Cornelia Reisch und
Mechthild Rühe
Sprechzeiten:
Kath. Pfarrbüro
Freitag 15:00 Uhr - 18:00 Uhr (Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten)
Telefon 07665 94768-10
– Telefax 07665 94768-19
- E-Mail: pfarrbuero.gottenheim@se-go.de
Pfarrer Markus Ramminger im Pfarrbüro
Gottenheim
Donnerstag, 09:00 Uhr – 11:00 Uhr und
nach Vereinbarung
Telefon 07665 94768-11
– Telefax 07665 94768-19
– E-Mail: m.ramminger@se-go.de
Gemeindereferentin Cornelia Reisch
im Pfarrbüro Umkirch
Freitag, 10:00 – 12:00 Uhr und nach
Vereinbarung
Telefon 07665 94768-32
- Fax 07665 94768-39
- E-Mail: cornelia.reisch@se-go.de
Gemeindereferent Hans Baulig im Pfarrbüro
Gottenheim
Freitag, 11:00 – 12:30 Uhr und nach Vereinbarung
Telefon 07665 94768-12
- Telefax 07665 94768-19
- E-Mail: hans.baulig@se-go.de
Evangelisches Pfarramt, Hauptstr. 44,
79268 Bötzingen
Pfarrer R. Schulze, Kindergartenstr. 6,
79268 Bötzingen
Tel. Pfarramt 07663/1238
FAX 07663/99728
Tel. Pfarrhaus 07663/9148912
E-Mail ekiboetz@t-online.de
www.ekiboetz.de
Öffnungszeiten des Pfarramts:
Dienstag: durchgehend
von 9.00 - 15.00 Uhr
Freitag:
9.00 – 12.00 Uhr
6. Sonntag nach Trinitatis, dem 7. Juli 2013
10:00 Uhr Freiluftgottesdienst auf dem
Hohrainbuck, mit dem Evang. Bläserkreis
und dem Männergesangverein.
Kindergottesdienst: Wir treffen uns auf
dem Hohrainbuck.
Nach dem Gottesdienst gibt es die Möglichkeit zu einem Picknick auf dem Gelände des Hohrainbuck. Getränke können vor
Ort erworben werden.
Der Wochenspruch für die am Sonntag
beginnende Woche steht in Jesaja 43,1:
So spricht der HERR, der dich geschaffen
hat: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich
erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!
Freitag, 05.07.2013
Jugendgruppe Esperanza:
Wir fahren gemeinsam zum Baden -Treff
20:00 Uhr Probe Kirchenchor
Montag, 08.07.2013
20:00 Uhr Probe Kirchenchor
Dienstag, 09.07.2013
20:00 Uhr Bastelkreis
20:00 Uhr Projektchor
Mittwoch, 10.07.2013
09:30 Uhr Spielgruppe
16:00 Uhr Konirmandenunterricht
17:00 Uhr Mädchenjungschar
20:00 Uhr Probe Evangelischer Bläserkreis
20:00 Uhr Sitzung des Evangelischen
Kirchengemeinderats
Donnerstag, 11.07.2013
18:00 Uhr Bubenjungschar
Freitag, 12.07.2013
20:00 Uhr Gemeindebeirat: Sitzung im
Gemeindehaus
19:00 Uhr Jugendgruppe Esperanza
KIRCHENWAHLEN
In diesem Jahr inden am 1. Advent wieder
Kirchenwahlen statt. Auch bei uns werden
die Mitglieder des Kirchengemeinderates
neu gewählt. Sie, liebe Gemeindeglieder,
haben ab sofort die Möglichkeit, dem Gemeindewahlausschuss über das Pfarramt
ev. Gemeindeglieder vorzuschlagen, die
selber wahlberechtigt sind, mindestens
18 Jahr alt und bereit sind, sich regelmäßig am gottesdienstlichen Leben der
Gemeinde zu beteiligen, verantwortlich
in der Gemeinde mitzuarbeiten und die
kirchlichen Ordnungen anzuerkennen. Ein
GEMEINDEBLATT Gottenheim · Freitag, 05. Juli 2013 ·
Vorschlag muss mit 10 Unterschriften wahlberechtigter Gemeindeglieder unterschrieben sein. Vordrucke dazu gibt es im Pfarramt. Sie liegen außerdem im Foyer aus.
ÄNDERUNG BEI DEN
GEBURTSTAGSBESUCHEN
Der Kirchengemeinderat hat auf Empfehlung des Besuchsdienstkreises beschlossen, dass ab Juli 2013 die Geburtstagsbesuche erst ab dem 75.Lebensjahr
beginnen. Zum 70. Geburtstag gibt es einen schriftlichen Gruß. Auf Anfrage hin ist
selbstverständlich immer ein Besuch des
Pfarrers möglich.
GEMEINDEAUSFLUG
Am 20.7. um 6:00 Uhr beginnt unser
diesjähriger Gemeindeauslug, diesmal
an den Bodensee mit Schifffahrt von
Konstanz nach Friedrichshafen und einer
Traktorfahrt mit dem Apfelzügle durch die
Apfelplantagen mit Erläuterungen. Anschließend besuchen wir die Landesgartenschau in Sigmaringen (Der Eintritt ist
nicht im Preis enthalten). Rückkehr gegen
20:30 Uhr. Kosten: 70 €. Darin ist auch
das Mittagessen mit den nichtalkoholischen Getränken enthalten.
Anmeldung ab sofort zu den Öffnungszeiten des Pfarramtes.
SANDSTEINE GESUCHT
Im Pfarrgarten wird in den nächsten Wochen eine Sandsteinmauer errichtet. Die
Sandsteine des alten Pfarrhauses werden darin verbaut. Rechts neben dem
Seiteneingang des Gemeindehauses entsteht so ein kleiner, schöner Platz. Diese
Maßnahme wurde durch eine großzügige
Spende möglich. Allerdings brauchen wir
für diese Mauer noch weitere Sandsteine.
Wer solche Steine bei sich liegen hat und
entbehren kann, möge sie uns bitte zur
Verfügung stellen. Sie können im Pfarrgarten abgelegt oder bei einer größeren Zahl
auch abgeholt werden.
KONZERT KINDERCHOR AUS SPANIEN
Der spanische Kinderchor Pequeños Can-
Seite 5
tores de Valencia singt am Samstag, 13.
Juli 2013 um 19.30 Uhr in der Ev. Kirche
Bötzingen ein Konzert mit Werken von KODÀLY, MENDELSSHON, JENKINS,
LENNON - McCARTNEY, CHILCOTT
Leiterin, Carmina Moreno
Klavier, Guillem Ferrando
Der Eintritt ist frei.
Termine für Taufen, Trauungen und Ehejubiläen sprechen Sie bitte rechtzeitig mit
dem Pfarrer ab. Taufgespräche und Vorbereitungsgespräche für Ehejubiläen inden
in der Regel in der Wohnung der Familie
oder des Ehepaares statt, Traugespräche
in der Regel im Pfarrhaus. Tauftermine
können nach vorheriger Absprache für viele Sonntagsgottesdienste in der Gemeinde
verabredet werden. Es ist auch möglich,
dass kleine Kinder, deren Eltern die Taufe
erst zu einem späteren Zeitpunkt möchten, im Gottesdienst gesegnet werden.
Bei Trauerfällen setzen Sie sich bitte
ebenfalls mit dem Pfarrer in Verbindung.
Evangelisches Pfarramt
und Experimentieren. Mit sehr viel Spaß
und spielerisch erfahren die Kinder viel
über Musik.
Straßensperrung am 12.07.2013
Musikalische Früherziehung
Liebe Anwohner!
Auf Grund des gemeinsamen Sommerfestes der Grundschule Gottenheim und des
Kindergartens St. Elisabeth, wird am Freitag, 12.07.2013 von 14.00 Uhr bis 20.00
Uhr die Kaiserstuhlstraße gesperrt sein.
Kindergartenkinder haben ein natürliches
Gefühl für Musik. Darauf aufbauend sollen ihnen in der musikalischen Früherziehung (MFE) auf spielerische Art und
Weise erste Einblicke in die Welt der Töne
vermittelt werden. Dies geschieht durch
das gemeinsame Erleben, über Bewegung,
Tanz, Gestik und Rhythmik. Die musikalische Früherziehung umfasst vielseitige
Gestaltungsbereiche: das Singen, Musizieren, das Sprechen und Hören, das freie
und gebundene Tanzen, das Gestalten
nach festen Regeln und das Improvisieren
Weitere Informationen u.a. zu Unterrichtsform und Unterrichtsgebühren inden Sie
unter:
www.musikschule-breisgau.de
fürs Wählen werben gehen“, sagt von Marschall. „Und natürlich will ich wissen, was
die Menschen beschäftigt.“
Matern von Marschall will den Bürgern
zum Gespräch zur Verfügung stehen, also
zum „Anfassen“ da sein.
Deshalb, nutzen Sie als Bürgerinnen und
Bürger von Gottenheim diese Gelegenheit
und nehmen an der Wahlwanderung teil.
Matern von Marschall wird am Sonntag,
14.07.2013, von Umkirch „Dachswanger
Mühle“ kommend, ca. 13:00 Uhr in Gottenheim eintreffen, wo er dann für die
Gottenheimer Bürgerinnen und Bürger sowohl auf dem Wanderweg als auch im Rathaushof zur Verfügung steht. Die Wahlwanderung wird nach diesem Stopp Richtung
Waltershofen fortgeführt wo er um 15:00
erwartet wird.
Hierzu möchten wir alle Einwohner/innen
herzlich einladen und würden uns über Ihr
Kommen freuen.
Wir bitten Sie die Unannehmlichkeiten zu
entschuldigen.
Mit freundlichen Grüßen
J. Rempe, Rektorin
Wahlwanderung unseres
Bundestagskandidaten
Matern von Marschall
Vom 13.07. bis 27.07.2013 durchwandert unser Bundestagskandidat Matern
von Marschall alle Gemeinden und Ortsteile seines Wahlkreises. Dabei wird er
am Tag zwischen 8 und 14 Kilometer zurücklegen. „Ich will dabei mit möglichst
vielen Menschen in Kontakt kommen und
Kontakt:
Musikschule im Breisgau
Geschäftsstelle - Vörstetter Str. 3 79194 Gundelingen
eMail: info@musikschule-breisgau.de
Tel: 0761 589891
CDU-Ortsverband Gottenheim
Lothar Zängerle
1. Vorsitzender
Seite 6
GEMEINDEBLATT Gottenheim · Freitag, 05. Juli 2013
20 Jahre
Stellenausschreibung
Stellenbezeichnung
Schriftfüher/in
Zum neuen Schuhjahr ist beim Förderverein der Grundschule Gottenheim e.V. der
Posten des/ der Schriftfüher/in neu zu besetzten
Damenfußball
SV Gottenheim
Arbeitsbeschreibung
- Protokollierung der Vorstandssitzungen.
(Quartalsmäßig)
- Unterstützung des Vorstandes
- Einbringung neuer Ideen
- Mitgestaltung der verschiedenen Aktionen des Vereins.
Samstag, 13. Juli 2013
auf dem Sportgelände des SV Gottenheim
Voraussetzungen für Bewerber/innen:
- Sichere Rechtschreibung
- Gute MS Ofice Kenntnisse
- Interesse an der Schule Gottenheim
Programm:
Arbeitsverhältnis
Ehrenamtliche Tätigkeit
Arbeitszeit
Geringfügig
ab 11:00 Uhr
ab 14:00 Uhr
Fußballschule „Alitom“ Umkirch
Kinderprogramm
15:00 Uhr
FC Zürich – SC Sand
Nationalliga A
18:00 Uhr
SV Gottenheim – SC Freiburg II
Verbandsliga
Befristung
Das Beschäftigungsverhältnis ist auf zwei
Jahre befristet. Bei Wiederwahl ist eine
Weiterbeschäftigung möglich.
ab 21:00 Uhr
Disco mit Cocktailbar
RO
ndflug
ber-Ru
u
a
r
h
c
s
b
u
eis: H
!
r Tombola
Mit große
Hauptpr
Zumba
Die am Samstag, 13.07.2013 geplante
Papiersammlung des Sportvereins muss
aus terminlichen Gründen (20 Jahre Damenfußball Gottenheim) um eine Woche
auf den 20.07.2013 verschoben werden.
Immer Donnerstags von 19.30 Uhr bis
20.45 Uhrin der Sporthalle. Am 18.07 ist
das letzte mal vor den Ferien. Danach geht
es am 12.09 zur gewohnten Zeit weiter.
Achtung
Änderung bei der Damen -Gymnastik!
Ab sofort bieten wir Sportstunden, für
jedes Alter, zu folgenden Zeiten an: Mittwochs von 19.15-20.15 Uhr und von
20.30-21.30 Uhr
Ich freu mich auf Euer Kommen,
Elke Selinger
rg
über Freibu
Papiersammlung
Am Sonntag 30.06.13 nahm unsere F-Jgd
mit 3 Mannschaften am Turnier in Ihringen teil. Mit tollen Spielen und kämpferischen Einsatz erzielten unsere Jungs und
Mädels tolle Platzierungen.
Die F1 konnte sich in ihrer Altersklasse
den 5. Platz nach einem tollen Neunmeterschießen sichern. Die F 2 unterlag im
Finale dem SV Munzingen mit 3:1 und
freute sich dennoch riesig über den 2.
Platz.
Die F3 belegte am Ende den 9. Platz.
Regionalliga
Eintritt zu den Spielen: € 2,00 ab 18 Jahren
Bewerbung richten Sie bitte an:
Vorstand des Fördervereins der Schule
Gottenheim e.V.
Gern persönlich oder info@eidechse-gottenheim.de
Turnierbericht F-Jgd
2. Bundesliga
Ergebnismeldung und Spielvorschau unserer Mannschaften
Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:
Damen 30 / Oberliga gewonnen 5:4
gegen SpVgg Durlach-Aue 1, und wieder 3
Match-Tiebreaks gewonnen.
Damen 30 / 2. Bezirksliga 1:8 verloren
gegen TSG TC Ottenhöfen / TC RW Achern,
die stärkste Mannschaft der Runde und
Aufstiegskandidat.
Damen TSG TC Waltershofen/TC Gottenheim
4:5 verloren
gegen Schallstadt, das Quantum Glück
hat in den Match-Tiebreaks leider gefehlt.
GEMEINDEBLATT Gottenheim · Freitag, 05. Juli 2013 ·
U12 Juniorinnen 0:6 verloren
gegen die durchweg sehr starken Nachwuchstalente des TC Schönberg 1.
Herren 5: 4 gewonnen
gegen TC Staudinger Gesamtschule 1,
nach den starken Einzelspielen, lagen unsere Herren bereits 5:1 uneinholbar vorne.
Die Spielberichte sind online eingestellt
auf der Seite des Badischen Tennisverbandes. Wer sich für die genauen Ergebnisse interessiert, kann dort nachlesen.
Die Mannschaften starten in das letzte Spielwochenende der Medenrunde
Am Samstag und Sonntag ist unsere Anla-
„Öl des Südens“ gastieren
zum zweiten Mal in der
Bürgerscheune
Seite 7
ge komplett in Frauenhand: alle weibliche
Mannschaften spielen, sowohl die Juniorinnen als auch beide Damen30 Teams.
Es lohnt sich, vorbeizuschauen:
So., 07.07., 9:30 Uhr:
Damen Spielgemeinschaft mit Waltershofen, auswärts gegen TSG PTSV Jahn Freiburg / Polizei SV Freiburg 1
Sa., 06.07., 9:30 Uhr:
U12 Juniorinnen Heimspiel gegen TC
Umkirch 1
So., 30.06., 9:30 Uhr:
Herren, auswärts gegen SC Freiburg 2 –
wir drücken die Daumen, ihr macht den
Aufstieg perfekt!
Sa. 06.07., 14:00 Uhr:
Damen 30 / 2. Bez.Liga Heimspiel gegen
TC Offenburg 1
Fans und Interessierte sind herzlich eingeladen unsere Anlage zu besuchen und
zuzuschauen!
So., 07.07., 11:00 Uhr:
Damen 30 / Oberliga Heimspiel gegen
MTV Karlsruhe 1
Schon einmal hatten die Sänger 2010 die
Gottenheimer Bürgerscheune zum Kochen
gebracht. Eröffnet hatten „Öl des Südens“
den Abend damals mit „Yesterday“ von
den Beatles, wobei das englische „Gestern“ in den schwäbelnden Zungen natürlich zum Yeschterday verkam. Mit Standards und Evergreens wie „Mein kleiner
grüner Kaktus“ oder „Die Sonne von Capri“ überzeugten Öl des Südens anschließend die Gäste in der ausverkauften Bürgerscheune. Man darf gespannt sein, was
dieses Mal in der Bürgerscheune erklingen
wird. Karten für „Öl des Südens“ in der
Gottenheimer Bürgerscheune gibt es ab
sofort im Vorverkauf zu 13 Euro (15 Euro
an der Abendkasse) bei Zehngrad, Hauptstraße 49, Telefon 07665/9477210, EMail: info@zehngrad.com, oder im Bürgerbüro des Rathauses Gottenheim, Telefon
07665/98 11-13. Der ermäßigte Preis für
Schüler beträgt 7 Euro. Die Gottenheimer
Bürgerscheune beindet sich im Rathaushof, Hauptstraße 25.
Präsentation des
Sommerferienprogramms
Über ihr zahlreiches Erscheinen würden
wir uns freuen.
Der Jugendclub Gottenheim lädt auch
dieses Jahr zur Vorstellung des Sommerferienprogramms ein. Die Vorstellung ist
am 13.7.13 um 15 Uhr im Jugendhaus.
Die Anmeldung für das Sommerferienprogramm ist direkt im Anschluss. Für Personen die an diesem Datum leider verhindert
sind, haben wir weitere Anmeldungstermine am 16.07.13 und am 23.07.13, jeweils von 18 bis 19 Uhr im Jugendhaus
Gottenheim. Wie jedes Jahr gibt es auch
wieder Kaffee und Kuchen.
Vor der Sommerpause/ den Sommerferien
schauen wir nach dem Rechten am Bauwagen und am Waldwichtelplatz.
Jugendclub Gottenheim e.V.
Keine A-Cappella-Gruppe widmet sich
so herz- und boshaft dem zweifelhaften
Schlagerschatz speziell deutscher Kehle
wie Johannes Ehmann, Dietrich Grübner,
Christoph Lang-Jakob, J. Wolfgang Obhof
und Gottfried Schrägle von „Öl des Südens“. Am Donnerstag, 18. Juli, 20 Uhr,
ist der kleinste Männerchor Südbadens
– nach der Absage im vergangenen Jahr
- zum zweiten Mal in der Gottenheimer
Bürgerscheune im Rathaushof zu Gast. Ihr
Programm: Singen, bis die Laienkehlen
leiern, und auf diese Weise die schmalzigen Text- und Musikloskeln der letzten
acht Jahrzehnte auf ihren unverwüstlichen
Schwachsinn hin untersuchen und damit
sich und andere parodistisch und sentimental erfreuen. Ihre Mittel dazu: Eigene
Arrangements, eigene Choreographie, eigene Stimmen und eigene Mimik - sonst
nichts!
Waldwichtel Gottenheim
Abschluss zur Sommerpause
Freitag, 05. Juli 2013 um 15.00 Uhr
Zum Sommerabschluss treffen sich alle
Waldwichtel und Interessierte am Waldeingang im Erlenhain.
Je nach „Schnakenlage“ anschließendes
Picknick beim Bauwagen oder am Spielplatz im Erlenhain.
Wir freuen uns
auf Euch....
Herzlichste
Annabell
und Stephi
Seite 8
GEMEINDEBLATT Gottenheim · Freitag, 05. Juli 2013
Sozialverband VdK Ortsverband
Gottenheim
Jeder 11. schwerbehindert
Ende 2011 gab es in Deutschland 7,3
Millionen schwerbehinderte Menschen.
Die alle zwei Jahre vom Statistischen
Bundesamt ermittelten Zahlen wurden
kürzlich veröffentlicht. Demnach ist jeder
11. schwerbehindert. Nach Angaben der
Statistiker ist knapp die Hälfte der Betrof-
Letztes Open-Air-Konzert
des Luftwaffenmusikkorps 2
in Breisach am Rhein
Konzerthighlight zugunsten der Kriegsgräberfürsorge
Am Donnerstag, 11. Juli 2013, 19.30
Uhr indet auf der Freilichtbühne der
Breisacher Festspiele ein großes OpenAir-Konzert des Luftwaffenmusikkorps 2
aus Karlsruhe statt.
Einen besonderen musikalischen Leckerbissen verspricht ein speziell für dieses
Freiluftkonzert einstudiertes Programm einige Höhepunkte als Appetitanreger:
Märsche: „ Fliegergeist”“, „Germania –
Marsch“ „Marsch der Medici“
Beeindruckendes: „Hymne und Triumphmarsch“ aus Aida, „Einzug der Gäste“
aus Tannhäuser
Anspruchsvolles: von Alfred Reed
Moderne Klassiker: „Porgy and Bess“ von
George Gershwin, Best of Earth, Wind and
Fire ... und noch Vieles mehr!
fenen im Alter zwischen 56 und 75 Jahren, 83 Prozent der Schwerbehinderungen
seien auf Krankheiten zurückzuführen. (In
Baden-Württemberg waren es nach Angaben des Statistischen Landesamts 906
461 schwerbehinderte Menschen.)
Einen Schwerbehindertenausweis erhält
man ab einem Grad der Behinderung von
mindestens 50. Über die Voraussetzungen der Schwerbehindertenanerkennung
informiert der Sozialverband VdK auf
Veranstaltungen und im Rahmen seiner
Sprechstunden. Die Sprechzeiten der
hauptamtlichen
Soziarrechtsreferenten
inden sich unter www..vdk-bawue.de oder
können beim Landesverband in Stuttgart
telefonisch (07 11) 6 19 56 — 0 erfragt werden. Der VdK fungiert auch als
Interessenvertretung von Menschen mit
Behinderung.
Karten mit freier Platzwahl sind für 15
Euro bei der Breisach - Touristik, Markplatz 16, oder an der Abendkasse erhältlich. Ermäßigung für Jugendliche und Familien Telefonische Kartenreservierung ist
unter 07531 – 90 52 - 0 oder Info über
07667 – 940155 möglich.
Samengarten der
Stiftung Kaiserstühler Garten
Der Veranstaltungsort ist eine Freilichtbühne. Zuhörerplätze sind überdacht.
Anton Sennrich Tel. 07665 6373
Am Sonntag, den 14.Juli 2013 indet im
Samengarten der Stiftung Kaiserstühler
Garten in Eichstetten um 14.00 Uhr und
16.00 Uhr öffentliche Führungen zum
Thema „Raritäten und Exoten - selten kultiviertes Gemüse“ statt.
S
Aus der Zauberwelt der
Schlagzeugklänge
Das FREIBURGER SCHLAGZEUG-ENSEMBLE
unter der Leitung von Prof. Wulff tritt am
Samstag, den 6.7.2013 um 20 Uhr in der
Zehntscheuer bei den Merdinger Kulturtagen auf.
Der Eintritt beträgt 13 € /erm. 10 €.
Weitere Infos und Reservierungen unter
www.merdinger-kunstforum.de/Programm
Es ist die letzte Chance dieses Ausnahmeorchester zu erleben! Das Luftwaffenmusikkorps Karlsruhe wird im Zuge der Bundeswehrreform aufgelöst!
Sommerprogramm 2013
der NABU-Gruppe
Kaiserstuhl
Unkostenbeitrag 8 Euro, NABU-Mitglieder
7 Euro,
Anmeldung bei Reinhold Mayer, Tel.:
07662 64 04
Sonntag, 14. Juli 2013 Oberbergen
Bienenfresser und Biowein
Treff: 7:00 Uhr beim Winzerkeller in Oberbergen
Ein Gläschen Wein beim Bienenfresser
Leitung : Engelbert Mayer; Dauer ca. 4
Stunden
Sonntag, 4. August 2013 Eichstetten
Flächenhaftes Naturdenkmal Mühlenberg?
Die Postillon-Böschung und angrenzende Böschungen mit einer Länge von 2,8
km sollen auf unseren Vorschlag hin als
lächenhaftes Naturdenkmal ausgewiesen
werden.
Die Wanderung an diesen Böschungen
entlang bis zur Postillon-Böschung gibt
uns einen Einblick in die dortige Vielfalt
nicht nur bei den Schmetterlingen.
An dieser Böschung ist auch der nördlichste bekannte Standort in Mitteleuropa,
an dem die Raupen dieses Falters regelmäßig überwintern.
Treff: 9:30 Uhr bei der Zehntscheuer in
Eichstetten
Leitung : Jürgen Hensle; Dauer ca. 3
Stunden
GEMEINDEBLATT Gottenheim · Freitag, 05. Juli 2013 ·
Unkostenbeitrag 5 Euro, NABU-Mitglieder
3 Euro,
Sonntag, 11. August 2013 Wasenweiler
Besuch bei der Honigbiene
Wir besuchen das Bienenhaus der Bioland-Familie Meinrad Selinger in Wasenweiler.
Viele Informationen rund um das Thema
Honig einen Blick in einen Bienen-Schaukasten. Dabei besteht auch die Möglichkeit zum Honig-Kauf.
Treff: 14:00 bis 17:00 Uhr beim Bienenhaus.
Parkmöglichkeit hinter der Winzergenossenschaft Wasenweiler, der kurze Fußweg
von dort ist ausgeschildert.
An einem Samstag Ende September 2013
Bötzingen
Erste Apfel-Ernte auf unserer Streuobstwiese
Treff: Termin wird noch bekannt gegeben
NABU-Treff
Jeweils am 1. Freitag des Monats (außer
wenn Feiertag)
Um 19:30 Uhr im Gasthaus Rössle in Altvogtsburg
Aktuelle Warnmeldung der
Polizei Schockanrufer aktuell aktiv
Am Dienstagmorgen registrierte die Polizeidirektion Freiburg bislang vier sogenannte Telefonanrufe „Enkeltrickbetrüger/
Schockanrufer“. Angerufen wurden betagte Herrschaften in Freiburg-Haslach und
Freiburg-Hochdorf. Die unbekannten Ganoven waren aber auch in EhrenkirchenNorsingen und in Bad Krozingen aktiv.
Zum Erfolg kamen die Telefonbetrüger
bislang noch nicht. Die Polizei warnt vor
diesen Machenschaften und bittet um erhöhte Aufmerksamkeit.
Tipps der Polizei
• Achtung bei Geldforderungen am Telefon
• Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder
als Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht erkennen
• Geben Sie keine Details preis zu Ihren
familiären oder inanziellen Verhältnissen
• Lassen Sie sich nicht unter Zeitdruck
setzen – denken Sie in Ruhe nach
• Rufen Sie im Zweifel den Verwandten
unter einer Ihnen vorher bekannten
Nummer zurück
• Halten Sie nach einem Anruf mit Geldforderungen Rücksprache mit Ihrer Familie oder der Polizei
• Übergeben Sie niemals Geld an Fremde
• Informieren Sie sofort die Polizei, wenn
Ihnen ein Anruf verdächtig erscheint.
Telefon 110 oder jedes Polizeirevier
Kriegsgräberstätten
Große Schlagzeilen machte die Nachricht,
als im September 2011 bei Straßenbauarbeiten im Elsass
deutsche Kriegstote aus dem I. Weltkrieg
geborgen wurden. Sie galten als verschollen und waren seit
einem französischen Angriff am 18. März
1918 verschüttet.
Nun werden diese Kriegstoten feierlich
auf einer unserer Kriegsgräberstätten beigesetzt und wir möchten hierzu - wenn
auch kurzfristig - eine Reise anbieten.
Schon am 19. Juli indet die Tagesfahrt
statt.
Weitere Infos
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
e.V.
Bezirksverband Südbaden-Südwürttemberg
Sigismundstr. 16, 78462 Konstanz
Tel.: 07531/ 9052-0
Fax: 07531/ 905252
„Ufpasse! – Traktoren Kreuzen!“
Lustige Warnschilder von Cartoonist Peter
Gaymann sollen in den Kaiserstühler Reben
künftig Gefahrenstellen für Radfahrer markieren
Radfahrer durch die Kaiserstühler Reblure werden künftig durch ein lustiges Warnschild vor unübersichtlichen Gefahrenstellen gewarnt. „Uffpasse“ - signalisiert
das berühmte Huhn, das man aus zahlreichen Veröffentlichen des bekannten Cartoonisten Peter Gaymann kennt, aus einem stilisierten „Vorfahrt achten“- Schild,
um so den ortsunkundigen Radfahrer vor
kreuzenden Traktoren zu warnen. Immer
wieder war es in der Vergangenheit zu Zwischenfällen gekommen, dass die aus den
belaubten Rebgassen herausfahrenden
Traktoren von Radlern nicht rechtzeitig
erkannt wurden. Um dieses Gefahrenpotential zu verringern, wurden im Rahmen
des PLENUM-Projektes „Fahrraderlebnis-Pfad“, der bereits im vergangenen
Jahr als „Kaiser-Tour“ eingerichtet und
Seite 9
eröffnet wurde, nun nachträglich noch
die Warn-Schilder an den Verlauf dieses
Radweges angebracht. Entworfen hat sie
der Cartoonist Peter Gaymann, der hier
wieder einmal seine enge Verbundenheit
zum Kaiserstuhl gezeigt hat. Seine Teilnahme an den Kunsthandwerker-Tagen
in Burkheim nutzten am Freitag, den 28.
Juni, die Projekt-Verantwortlichen Bürgermeister Gabriel Schweizer aus Vogtsburg
sowie der Geschäftsführer der Naturgarten
Kaiserstuhl GmbH Michael Meier für einen Fototermin des Künstlers mit einem
seiner Werke. „Mit diesen Schildern können wir auf amüsante Art und Weise Bewusstsein für dieses Problem zu schaffen,
und die Radfahrer auf unübersichtliche
Stellen des Fahrraderlebnispfades hinweisen“, erhofft sich Bürgermeister Gabriel
Schweizer. In der Reblur bei Oberrotweil
zeigte sich Peter Gaymann begeistert von
den ersten bereits aufgestellten Schildern
auf Vogtsburger Gemarkung.
„Ich freue mich sehr, durch meine Arbeiten erneut die mir sehr am Herzen liegende Region unterstützen zu können.“ Der
gebürtige Freiburger hatte bereits den
Informationsschildern des ebenfalls von
PLENUM geförderten „Burgunder Pfads“
auf dem Tuniberg seine humoristische
Note verliehen. „Diese Schilder werden
sicher wesentlich die Stimmung zwischen
Radfahrern und Winzer aulockern und
auch für mehr Sicherheit sorgen“, erhofft
sich auch Michael Meier, Geschäftsführer
der Naturgarten Kaiserstuhl GmbH
Weitere Schilder werden im Laufe des
Sommers von den Gemeinden entlang des
Fahrraderlebnispfades aufgestellt.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
10
Dateigröße
543 KB
Tags
1/--Seiten
melden