close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bescheidtechnik im Baurecht – Wie verfasse ich einen guten - VHW

EinbettenHerunterladen
HIERMIT MELDE ICH VERBINDLICH AN
TERMIN, ORT, DAUER
NS150600
Mittwoch, 25. Februar 2015
Hotel Loccumer Hof
Kurt-Schumacher-Straße 14/16
30159 Hannover
Telefon: 0511 1264-0
Beginn: 10:00 Uhr
Ende:
16:30 Uhr
Hinweis: Das Hotel ist vom Hauptbahnhof aus in 5 Minuten fußläufig
erreichbar.
TEILNAHMEGEBÜHREN
295,00 € für Mitglieder des vhw
355,00 € für Nichtmitglieder
140,00 € für Studenten (bis
27 Jahre mit Nachweis)
Die Teilnahmegebühren zahlen Sie
nach Erhalt der Rechnung auf das
Konto bei der Sparkasse KölnBonn,
Ktn.120 9816, BLZ: 370 50198 oder
IBAN: DE59370501980001209816,
BIC: COLSDE33XXX unter Angabe
der Rechnungs- und Kundennummer ein.
In der Gebühr sind das Mittagessen,
Kaffee/Tee in den Pausen sowie die
Seminarunterlagen enthalten.
Seminar
Bescheidtechnik im
Baurecht – Wie verfasse
ich einen guten Bescheid?
Ihre An- oder Abmeldungen erbitten wir schriftlich per Post, Fax oder E-Mail
an den vhw e. V., Zentrale Seminarverwaltung, Fritschestr. 27/28, 10585 Berlin, Fax: 030 390473-690, seminare@vhw.de oder buchen Sie im Internet
unter www.vhw.de.
Senden Sie uns Ihre Anmeldung möglichst unter Benutzung des anhängenden
Anmeldeformulars oder formlos auf einem Briefbogen zu. Die Anmeldung ist
verbindlich. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung und eine Rechnung. Die Bestätigung hat lediglich informatorischen
Charakter. Bei fehlender Abmeldung, Stornierung weniger als 1 Werktag vor
Veranstaltungsbeginn oder auch nur zeitweiser Teilnahme ist die volle Teilnahmegebühr zu zahlen. Bei einer Abmeldung, die nicht wenigstens 10 Tage
vor Veranstaltungsbeginn schriftlich erfolgt, sind 50 % der Teilnahmegebühr
zu entrichten. Ein kostenfreier Teilnehmertausch ist bis Veranstaltungsbeginn
möglich.
Wir bitten um Verständnis, dass wir uns Programmänderungen, Referentenoder auch Ortswechsel sowie die Absage von Seminaren vorbehalten müssen.
In jedem Fall sind wir bemüht, Ihnen Absagen oder notwendige Änderungen
so rechtzeitig wie möglich mitzuteilen. Müssen wir ein Seminar absagen,
erstatten wir die bezahlte Teilnahmegebühr. Weitergehende Ansprüche sind
ausgeschlossen. Gerichtsstand ist Bonn.
vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V.
Geschäftsstelle Region Nord
Sextrostr. 3–5 · 30169 Hannover · Telefon: 0511 984225-11
Fax: 0511 984225-19 · E-Mail: mbruehl@vhw.de
www.vhw.de
Mittwoch
25. Februar 2015
Hannover
Titelmotiv: © rcx - Fotolia.com
PLZ/Ort
Straße
Name
Institution
vhw – Bundesverband für
Wohnen und Stadtentwicklung e. V.
Zentrale Seminarverwaltung
Fritschestraße 27/28
10585 Berlin
Fax: 030 390473-690
Absender:
ANMELDUNG / ABMELDUNG
www.vhw.de
GUTE GRÜNDE FÜR IHRE SEMINARTEILNAHME
Der Bescheid ist das Handlungsinstrument der öffentlichen Verwaltung, mit
dem die Behörde dem Bürger gegenüber auftritt. Durch Bescheide werden
vor allem Rechtspositionen zugeteilt, versagt oder entzogen. Ausgangs- und
Widerspruchsbescheid müssen sowohl den betroffenen Bürger überzeugen
können, als auch einer etwaigen gerichtlichen Überprüfung standhalten. Um
diese Anforderungen erfüllen zu können, müssen im Vorfeld viele verfahrensund materiellrechtliche Prüfungen erfolgen.
Das Seminar wendet sich speziell an Neu- und Wiedereinsteiger und
• vermittelt das grundlegende Wissen über die rechtlichen Anforderungen
an einen Bescheid und die Technik für die Erstellung überzeugender
Bescheide,
• zeigt häufig gemachte Fehler und Vermeidungsstrategien auf,
• vermittelt die notwendigen Kenntnisse über das Rechtsbehelfsverfahren
und den Sofortvollzug.
Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt!
Das Seminar lebt von Ihren Praxisfällen! Nutzen Sie daher die Möglichkeit,
uns vorab konkrete Bescheidmuster zu übermitteln und zum Gegenstand
der Veranstaltung zu machen. Übersenden Sie diese bitte per E-Mail an
mbruehl@vhw.de.
Bitte bringen Sie eine Textausgabe der VwGO, Ihrer Landesbauordnung sowie Ihres Verwaltungsverfahrensgesetzes mit!
IHRE REFERENTEN
Udo Makus
Vorsitzender Richter am VG in Hannover, Mediator, Leiter von ReferendarArbeitsgemeinschaften und vhw-Buchautor
Dr. Monika Pinski
Richterin am Amtsgericht Hannover; Dozentin an der Fachhochschule
Hannover mit langer Erfahrung in der Erwachsenenbildung, vorrangig im
Bereich Bescheidtechnik
MITTWOCH, 25. FEBRUAR 2015
Bescheidtechnik im Baurecht – Wie verfasse ich einen guten
Bescheid?
10:00 Uhr
HIERMIT MELDE ICH VERBINDLICH AN
Bescheidtechnik im Baurecht – Wie verfasse ich einen
guten Bescheid?
Beginn des Seminars
Voraussetzungen für den Erlass eines guten Bescheides
• Rechtliche Anforderungen nach dem VwVfG und der NBauO
• Informelle Anforderungen
Die formelle Gestaltung des Bescheides
• Tenor
• Begründung
• Nebenbestimmungen
• Rechtsbehelfsbelehrung
NS150600, Mittwoch, 25. Februar 2015, Hannover
Name, Vorname
Dienstbezeichnung
Amt / Abteilung
Telefon
Die Begründung des Bescheides
• bei rechtlich gebundenen Entscheidungen
• bei Ermessensentscheidungen
Exkurs: Widerspruchsbescheid
• Form und Gestaltung des Widerspruchsbescheides
• Begründung des Widerspruchsbescheides
Rechtssicherer Umgang mit Verwaltungsakten
anhand von Beispielen
• Bauaufsichtliche Verfügung (Nutzungsuntersagung,
Abrissverfügung etc.)
• Zwangsmittel und Anordnung der sofortigen Vollziehung
• Bauvorbescheid, Baugenehmigung
E-Mail
Name, Vorname
Dienstbezeichnung
Amt / Abteilung
Telefon
E-Mail
Name, Vorname
Dienstbezeichnung
Amt / Abteilung
16:30 Uhr
Ende des Seminars
Telefon
11:15 bis 11:30 Uhr
13:00 bis 14:00 Uhr
15:15 bis 15:30 Uhr
Kaffeepause
Gemeinsames Mittagessen
Kaffeepause
E-Mail
Rechnungsadresse
AUF DEM SEMINAR TREFFEN SIE
Kolleginnen und Kollegen aus der Verwaltung, die mit baurechtlichen Bescheiden
zu tun haben und diese mit der notwendigen Rechtssicherheit verfassen wollen.
Straße
PLZ / Ort
Telefon / Fax
E-Mail
Datum
Unterschrift
Oder melden Sie sich per E-Mail an: seminare@vhw.de
Weitere Informationen unter www.vhw.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
17
Dateigröße
147 KB
Tags
1/--Seiten
melden