close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Schwerpunkt-Fragen der HV-Saison 2007 1) Wie viele - IVA

EinbettenHerunterladen
Die Schwerpunkt-Fragen der HV-Saison 2007
1) Wie viele Mitarbeiter hatten 2006 höhere laufende Bezüge als ein einfaches
Vorstandsmitglied, wie viele Mitarbeiter hatten mehr als 75 Prozent der
laufenden Bezüge eines einfachen Vorstandsmitgliedes?
Kein Mitarbeiter hatte 2006 höher Bezüge als ein einfaches Vorstandsmitglied
2) Einstellung des Unternehmens zu Corporate Social Resposibility?
Wie hoch ist die Energiekostentangente? Mit welchen Auswirkungen (kostenund ertragsseitig) rechnen Sie bei einem Anhalten des Klimawechsels? Wie
wird darauf reagiert werden?
Corporate Social Responsibility bildet einen wichtigen Aspekt in der
Geschäftstätigkeit der Semperit. In allen Ländern, in denen die Semperit Gruppe
tätig ist, wird genau darauf geachtet, alle geltenden Gesetze und Regelungen
einzuhalten, insbesondere auch in den Bereichen Arbeitnehmerschutz,
Sicherheit, Umwelt etc.
Die Energiekosten spielen in der Kostenstruktur der Semperit eine wichtige Rolle,
jedoch sind alle Hersteller der Branche im großen und ganzen gleichermaßen
davon betroffen. Im Geschäftsbericht stellen die Energiekosten einen Teil des
Materialaufwandes dar.
3) Höhe der Beratungshonorare: Gesamtsumme und Aufgliederung nach
Wirtschaftsprüfung, IT, Rechtsberatung, Werbung & Öffentlichkeitsarbeit,
Forschung & Entwicklung, Sonstige?
Von den Gesamtkosten für Beratungshonorare von 1.636 T EUR entfallen rd. 450
T EUR auf die Wirtschaftsprüfung, rd. 750 T EUR auf anwaltliche Beratungen und
der Rest von rd. 430 T EUR auf sonstige externe Beratungsleistungen. Ein Gutteil
der F&E und IT Beratung wird allerdings hausintern erbracht und ist daher nicht in
den o. g. Beträgen enthalten.
4) Externe Kosten der Hauptversammlung und des Geschäftsberichts (mit
Angabe der Auflage)?
Externen Kosten der Hauptversammlung: ca. 10.000 EUR
Kosten für den Geschäftsbericht bei einer Auflage von 3.500 Stück (drei
Sprachen): ca. 52.000 EUR
5) Höhe der steuerlich nicht absetzbaren Repräsentationsaufwendungen?
In der Semperit AG Holding fielen im Jahr 2006 weniger als 10.000 EUR aus
diesem Titel an. In den Konzerngesellschaften gelten je nach Land
unterschiedliche steuerliche Regelungen für Repräsentationsaufwendungen, die
jedoch aufgrund der Geringfügigkeit der Beträge nicht gesondert erfasst werden.
6) Stellungsnahme des Unternehmens zu Maßnahmen, um die
Hauptversammlungspräsenz zu erhöhen? Stichtagsregelung (record date)
statt Hinterlegung? Neutraler Stimmrechtsvertreter?
Aus Sicht des Unternehmens ist die persönliche Teilnahme der Aktionäre an der
Hauptversammlung erwünscht, so dass diese mit Vorstand und Aufsichtsrat auch
direkt in Kontakt treten können.
Die Teilnahme der Aktionäre kann nach den geltenden Satzungsbestimmungen
nur nach Hinterlegung erfolgen.
7) Das neue Gesellschafterausschlussgesetz sieht als Grenze für einen
Squeeze-Out eine Mehrheit von 90 Prozent vor, die durch
Hauptversammlungsbeschluss erhöht werden kann. Stellungsnahme der
Gesellschaft zu einer Erhöhung dieser Grenze auf 95 Prozent (wie in
Deutschland)?
Für die Semperit AG Holding hat das Gesellschafterausschlußgesetz derzeit
keine Relevanz.
8) Anzahl der Aktien, die 2006 von Mitarbeitern unter Ausnützung der
Steuerbegünstigung (§ 3,15 EStG – maximal 1.460 Euro) erworben wurden?
Rd. 24.800 Stk
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
16 KB
Tags
1/--Seiten
melden