close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einberufung konstituierende Sitzung

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 30/ Nr. 16
- überparteilich -
02.09.2014
Dreister Raub – Wer hat etwas gesehen?
In der Feldscheune des Kochhof ist ein Traktor auf ganz besondere dreiste Weise gestohlen worden. Die Batterie des Traktors
war leer, einem Reifen fehlte die Luft. Der Traktor war defacto
nicht zu bewegen. Und dennoch ist er weg. Der Traktor muss
vermutlich im Zeitraum von Anfang bis Mitte August mit schwerem Gerät auf einen Transporter aufgeladen worden sein. Die
Aktion war aufwändig und muss eine Weile gedauert haben. Wer
hat etwas gesehen? Hinweise an die Polizei unter 02161 29-0
oder an die Tel. Nr. 02166 60 56 32.
Der fliegende Schwalmtaler
Pflegekonzept überarbeiten
So war ein Artikel in der zurückliegenden Ausgabe überschrieben. Um dann gleich fortgesetzt zu werden mit dem Satz: „In der
Losheimer Straße befindet sich einer unser jüdischen Friedhöfe
dieser Stadt.“ Wir wollten den Friedhof nicht verlegen. Tatsächlich befindet er sich in der Kamphausener Straße. Asche über
unser Haupt. Eines hat dann aber doch gestimmt: Das Fazit des
Artikels. Die Stadt MG müsste ihr Pflegekonzept für diesen Friedhof verbessern.
Kauf- und Tauschbörse
Der Arbeitskreis Frauen in der CDU Odenkirchen veranstaltet
am Samstag, 13. September 2014 von 13.00 bis 16.00 Uhr in
der Burggrafenhalle eine Tausch- und Kaufbörse. Gekauft und
getauscht werden, können alle Sachen rund ums Kind, Umstandskleidung, Kinderkleidung, Spielsachen, Kinderwagen und vieles mehr. Außerdem gibt es für alle Kaffee und Kuchen. Die
Frauen in der CDU Odenkirchen laden Sie recht herzlich ein
und freuen sich auf Ihren Besuch und anregende Gespräche.
...
Gäste und Personal feiern gemeinsam:
Samstag, 20. September 2014, 19.00 Uhr
Bayrischer Abend in der PINTE
(Nur mit Voranmeldung und Vorkasse für das Essen [ € 12,50 p.P.)
]
Liebe Nachbarn der PINTE: Danke für Ihr Verständnis,
wenn es am Wochenende etwas lauter wird.
Zusätzlich im Ausschank: Bolten Alt
Bitte schaut in facebook: Kurts Pinte
Zur Burgmühle 8 • MG/Odenkirchen • Tel. 02166/94 00 190
VERLAG 02166 / 36 46
Kinderkleiderbörse
im Ev. Familienzentrum Mülfort
Am Samstag, 13.9.2014, 10.00 – 13.00 Uhr, kann rund um’s Kind
gekauft und verkauft werden – und zwar in der Mülgaustraße
220. Jeder hat bestimmt noch Sachen von seinen Kindern im
Keller, die zu schade sind, um sie weg zu werfen. Auf der Kleiderbörse können diese Sachen für eine Standgebühr von 5 Euro
und eine Kuchenspende für die Cafeteria verkauft werden. Die
kalten Tage kommen schneller als man denkt und die Sommersachen haben ausgedient. Aber auch ausgelesene Bücher oder ausgedientes Spielzeug findet hier bestimmt seine Abnehmer. Wer
Interesse daran hat zu verkaufen, der kann sich melden Mo-Fr in
der Zeit von 7.30 bis 16.30 Uhr unter 02166 9742490.
41238 MG-Schelsen - Am Fußfall 1
Telefon (0 21 66) 8 71 12 - TTelefax
elefax 85 04 32
2
ODENKIRCHENER
Handel, Handwerk, Dienstleistung von A-Z IN IHRER NÄHE
A
Pizzeria Felicitá
Mülgaustr. 151
Pizzeria
Tel.: 02166 - 18 70 00 o. 18 70 01
STADT- APOTHEKE JANSEN
Öffnungszeiten: täglich v. 17-23 Uhr
Burgfreiheit 53 41199 Mönchengladbach
Telefon: 02166/ 963930
www.stadt-apotheke-jansen.de
Praxis für Wirbelsäulentherapie
Dr. med. Markus Hardenack
Facharzt für Neurochirurgie
Pastorsgasse 24
Telefon: 02166 146 55 50
R
O
Staubsauger-Service U.Mann
Losheimer Str.29 (Halle im Hinterhof)
www.reisebuero-von-stein.de
www.masserien.de
OPTIK MAYER
G
M
B
H
Seit über
50 Jahren
in Odenkirchen
Burgfreiheit 68 • 41199 MG-Odenkirchen
Tel.: 0 21 66 - 12 46 16 • Fax 0 21 66 - 12 46 39
vonstein.reisebuero@t-online.de
HARTGES OHG
Burgfreiheit 69 - Ruf RY-60 15 80
P
Von-der-Helm-Str. 165
Telefon: 02166 60 23 40
Physiotherapie an der Niers
Öffnungszeiten:
Mo. - Sa. von 7.00 bis 22.00 Uhr
STEINBILDHAUER - WERKSTÄTTE G
SCHNEIDER
m
b
H
Güdderath 54,Tel. 0 21 66/60 64 05
Grabmal-Ausstellung von-der-Helm Str. 131
Dipl.-Physiotherapeut Bachelor (NL)
Ruhrfelder Straße 10-12
41199 Mönchengladbach
Tel.: 0 21 66 / 99 88 688
Fax: 0 21 66 / 99 88 467
www.glatzelreisen.de
www
.glatzelreisen.de
Beckrather Straße 5 • 41
41189
189 MG-Wickrath
Mobile Praxis Gabi Brock
www.anderniers.de e-mail: anderniers@t-online.de
Tel. 02166 - 99 88 380 • Fax 99 88 389
• med. Fußpflege
• entspannende Fußsohlenmassage
PIZZERIA EURO NIDO
Noll, Rose & Collegen
Von-Werth-Straße 2
Tel.: 0 21 66 - 60 15 40
G
V
Service-Büro Bottermann
Martin Meyer
Tel. 02166 - 60 57 95
www.staubsaugermann.de
Burgfreiheit 96 - 98 • 41199 Mönchengladbach
Hans Knappertz • Elektroinstallation
Reparatur - Kundendienst
F
Mail: gersmann@ra-gersmann.de
41199 MG-Odenkirchen
( (02166) 552 990
www.optikmayer.de
E
SPD Rheydt/Odenkirchen
Barbara Gersmann
Tel.: 02166 8 24 43
Beckrather Dorfstraße 120
41189 Mönchengladbach
Telefon 02166 / 950732
Rechtsanwälte
Im Gewerbepark Güdderath-Ost
Klosterhofweg 96 • 41199 MG-Odenkirchen
W
Tel.: 02166 - 15091 - www.noll-rose.de
Kompetent in allen Rechtsfragen seit über 25 Jahren
Elena Scharf
Wein- und
Feinkosthandel
S
Heinz Grimm GmbH
Wiedemannstr. 51 - 53
Tel: 02166 / 60 14 65
Fitz Reuter
Anna Erkens
geb. Altgott
* 17. Juni 1930
( 0 21 66 / 60 17 96
Notdienst Tag und Nacht
nach Vereinbarung!
Pastorsgasse 10
Tel.: 68 05 68
Der Anfang, das Ende, o Herr, sie sind Dein,
die Spanne dazwischen, das Leben, war mein.
Und irrt ich im Dunkeln und fand mich nicht aus,
bei Dir, Herr, ist Klarheit und licht ist Dein Haus.
V 21. August 2014
Gottvertrauen prägte ihr langes Leben.
In Liebe und Dankbarkeit haben wir Abschied genommen.
Werner und Sylvia Erkens
Birgit und Alfred Becker
Enkelkinder und Urenkelin
Traueranschrift: Familie Erkens
41199 Mönchengladbach - Odenkirchen, Grünstraße 107
Die Beerdigung auf dem katholischen Friedhof in der
Wiedemannstraße hat am 26. August 2014 stattgefunden.
Kölner Strasse 345
MG-Sasserath
Sicherheitstechnik Jaspers
Weinproben
Der Bürgerverein Geistenbeck
hat weitergehende Ziele
Vom Amt des Oberbürgermeisters erfuhr der Bürgerverein
Geistenbeck, dass der Geistenbecker Ring am 19.9.2014 für
den Verkehr freigegeben werden soll. Diese Freigabe soll ohne
jede Veranstaltung, wie wir das mit dem Durchschneiden eines
Bandes durch einen Prominenten, einer kurzen Ansprache etc.
kennen, erfolgen. Der Vorstand des Bürgervereins Geistenbeck
ist natürlich erfreut, dass den Jahrzehnte langen Kämpfen um
die Verwirklichung der Straße nun doch Erfolg beschieden ist.
(Nur die ältesten Geistenbecker können sich an den Planungsbeginn erinnern). Es sollte auch daran erinnert werden, dass
die Straße nicht nur die Lebensqualität im Ortsteil Geistenbeck
erhöht, sondern im Verkehrsnetz unserer Gesamtstadt eine herausragende Bedeutung hat, wird doch eine leistungsfähige West/
Ost-Verbindung hergestellt.
Egon Krieger, Vorsitzender des Geistenbecker Bürgervereins,
denkt nun weiter: „Für Geistenbeck ist ein weiteres Problem zu
lösen: Der Umbau und die Beruhigung der Steinsstraße. Wichtig ist, dass die Beruhigungsmaßnahme schnell verwirklicht wird,
damit den verkehrsgeplagten Geistenbeckern etwas mehr Lebensqualität zurückgegeben wird.“
25 Jahre Mauerfall
Vom 7. bis 11.11.2014 fährt die CDU MG nach Berlin, um an
den Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag des Mauerfalls teilzunehmen. Für diese Fahrt sind noch einige Plätze frei. Auskunft
und Anmeldung bei Rainer Schwandt, Telefon 02161 836876.
3
NACHRICHTEN
Bahnhof Odenkirchen
Nachdem der Bahnhof Odenkirchen jahrelang mit seinem abrissreifen Bahnhofsgebäude einen traurigen und wenig einladenden Anblick bot, wurde vor etwa einem Jahr an Stelle des alten
Gebäudes ein moderner, heller und sauberer Park+Ride-Parkplatz von der Stadt MG mit Geldern des VRR errichtet (die ON
berichteten). Der Parkplatz wird gut angenommen und genutzt.
Bleibt nur zu hoffen, dass der Zugang zu den Gleisen und der
viel zu niedrige Bahnsteig im Rahmen einer neuen
Modernisierungsoffensive ebenfalls aufgewertet wird.
demann-Eck
e
i
W
Kölner Str. 2 • Tel.: 0 21 66 - 60 17 97
Inh. Annemarie Jakobitz
Am Freitag, 3.Oktober: Bayrischer Abend
Haxen, Eisbein, Sauerkraut, Pürree
Leberkäse, Spiegelei, Bratkartoffeln
(nur auf Vorbestellung)
Guten Appetit wünscht das Team vom Wiedemann-Eck!
Das Foto entstand an einem Sonntag. Dann ist der Parkplatz
nicht „ausgebucht“.
Freundschaft muss gepflegt werden …
MT- … und der
TSV Ruhrfeld
setzt diese Erkenntnis mit
Bravour um.
Als der Odenkirchener
Harald Jost
vor 10 Jahren
bei einem Ausflug am Rhein,
seine
Frau
Karin kennen lernte, zog er dann, der Liebe wegen, nach Lüchow
(Dannenberg). In regelmäßigen Abständen nimmt er die 6 - 7
Std. Fahrtzeit auf sich, um seine alten Freunde zu treffen. Durch
seinen damaligen Umzug ist der Kontakt zum Tennisclub Lüchow
entstanden. Seit sechs Jahren findet einmal im Jahr ein
Freundschaftsturnier zwischen beiden Clubs statt. Die Vereine
besuchen sich jeweils im Wechsel. In diesem Jahr waren die
Odenkirchener wieder Gastgeber für ein Wochenende. Geselligkeit und der Spaß kamen nicht zu kurz. Auf dem Foto sehen wir
Roman Doerges (1. Vors. TSV Ruhrfeld) und Harald Jost.
Foto: Michael Thomaßen
Bauordnung
sperrt Depot in Wetschewell
Der städtische Fachbereich Bauordnung und Denkmalschutz hat
am 15. August in Wetschewell auf dem Gelände der ehemaligen
Firma Stoehr ein dort ansässiges Selbstlager-Depot mit einer
etwa 5.000 Quadratmeter großen Lagerhalle zum Schutz der
Nutzer sperren müssen. Der Grund: Das für die Baugenehmigung notwendige Brandschutzkonzept wurde von dem Unternehmen, das Kunden Lagerflächen zum Deponieren anbietet, in
weiten Teilen nicht umgesetzt. Bereits in der Vergangenheit kam
es wegen baulicher Mängel zu einer Stilllegung.
Kegelbahntermine frei
City Autoglas
G
m
b
H
TÜV - geprüfter Autoglas Fachbetrieb
• Scheiben-Sofortmontage
• Steinschlagreparatur
• Modernste Montagetechnik
Duvenstraße 343 · 41238 Mönchengladbach
Tel.: 0 21 66 / 91 51 11
4
ODENKIRCHENER
Freundschaftsspiel beim TSV Ruhrfeld
Spezialitäten kommen aus China!
NOCH GRÖßERES ABENDBUFFET MIT “DIM SUM”
SUM”
VON 18.00
18.00–
–22.00 h
Über 50
verschiedene Gerichte nur
13,50 € pro Person
Ab 13,00 € Bestellw
Bestellwer
ertt Liefer
Lieferung
ung frei
frei Haus
in der Zeit von
von 18.00 - 22.30 Uhr
MITTAGSBUFFET
MITT
AGSBUFFET
30 verschiedene, teilweise neue Gerichte
mit Eis/Dessert /Garnelen/Krabben
7,90 €
Mo.-Sa. Mittagsbuffet 12.00
12.00–
–14.00 Uhr
nur
(außer an Sonn- und Feiertagen)
pro Person
Mo.–
Mo.
–Sa.. 1
11.30
1.30–
–15.00 u. 17.30
17.30–
–23.00 Uhr So. und feiertags 1
11.30
1.30–
–23.00 Uhr
P 100 Parkplätze dir
direkt
ekt am Haus!
Tel. 0 21 61 - 59 37 44 od. 5 49 84 93
Fax: 0 21 61 - 59 32 96
..
HR ....
.
HE RZE ..... ...
5€
SC VE ..... .....
IN
T
O
... ... ...
GU EUR ....... ....... ......
. .... .....
0
.
3
e
ab am sse .......
N re ....
d
...
A
"
ChinaBahnstraße 128 • MG-Holt
Taxi
Die Gemeinde St. Michael auf der
Kamphausener Höhe …
… ist bekannt für ihre engagierte Kinderkatechese. Über
20 Jahre wurde den Kindern
während der Predigt in einem separaten Raum der Inhalt des Evangeliums auf
kindgerechte, spielerische
und oft kreative Weise nahegebracht. Nun hat im Laufe der Jahre die Zahl der Kinder in
der Sonntagsmesse dermaßen abgenommen, dass die wöchentliche Kinderkatechese in dieser Form nicht mehr aufrechterhalten werden konnte. Das Angebot wurde modifiziert. Dazu wurde
eine besondere Kinderecke in der Kirche eingerichtet. Hier können die Kinder an kleinen Tischen und Stühlen sitzen, malen,
basteln und rätseln. In einem passenden Regal sind die entsprechenden katechetischen Materialien (Kinderbibeln, Ausmalblätter,
Papier, Stifte) zu finden.
achrichten
Odenkirchener N
Neuer Kurs der Elternschule startet
Die lieben Kleinen - kaum geboren, entwickeln sie schon ihren
Entdeckerdrang. Das hat die Natur so angelegt. Spielend erkunden und erlernen schon die Babys ihre Umgebung. Durch eine
gezielte Förderung werden wichtige Weichenstellungen für die
Zukunft vorgenommen. Sich und die Welt entdecken – dazu eigne sich der neue Kurs der Elternschule am Eli ganz besonders.
„Wir haben eigens für die Förderung der Kinder ab zehn Monaten eine erfahrene Erzieherin gewinnen können“, so die Leiterin
der Elternschule Nicole Schmelcher-Fabri. Edith Küsters bezieht Eltern und Kinder in die Förderung ein. „So können die
Mütter und Väter im spielerischen Umgang mit ihren Kindern
lernen, worauf es ankommt. Das nimmt den oft jungen Eltern
die Unsicherheit im richtigen Umgang mit ihrem Nachwuchs.“
Der Kurs beginnt am 12. September 2014, jeweils von 9.15 Uhr
bis 10.15 Uhr. Die Teilnahmegebühren liegen für 12 Treffen bei
insgesamt 102 Euro. Weitere Informationen, speziell zum Ablauf
der Spielgruppe, und zu den speziellen Anforderungen für die
Teilnahme, gibt es unter 0176-261 981 04. Möglich ist auch eine
E-Mail an Edith Küsters: ekuemg@icloud.com.
Vom 8. bis 10. August begrüßte
der TSV Ruhrfeld Gäste aus
Lüchow-Dannenberg. In zwei
Kleinbussen waren 17 Spieler
und Frauen gegen 19.00 Uhr nach
sieben Stunden Fahrt im Klubhaus des TSV eingetroffen. Nach
einer freudigen Begrüßung und
einem Imbiss für die Gäste konnte die fröhliche „Players-Party“
beginnen. Alle waren heiter gestimmt und es gab viele Gespräche untereinander. Hatte man sich doch über ein Jahr nicht mehr
gesehen. Zum gelungen Freitagabend trug auch die gute Show
des Wendler-Doubles Michael Thomaßen bei. Er begeisterte Gäste
und Mitglieder bei seinem Vortrag der verschiedensten WendlerLieder. Trotz des regnerischen Wetters an diesem Abend wurde
bis weit nach Mitternacht gefeiert. Alle hatten die Hoffnung, dass
am nächsten Tag, dem Spieltag besseres Wetter geben würde.
Die Aktiven hatten Glück. Am Samstag gab es den herrlichsten
Sonnenschein. Nach einem gemeinsamen Frühstück im Klubhaus
konnte der Vergleichskampf um 11.00 Uhr beginnen. Dieser Vergleich wurde bereits zum 6. Mal ausgetragen. Immer wechselnd
in Lüchow oder Odenkirchen. Nach den 6 Einzelspielen, die
allesamt spannend und eng ausgetragen wurden, stand es 3 zu 3.
Die Doppel mussten letztendlich entscheiden wer an diesem Tage
den Vergleich gewinnen würde.
In einem teilweise hochklassigen Spiel, musste sich das 1. Doppel des TSV Ruhrfeld geschlagen geben. Aber das 3. Doppel fuhr
den Sieg sicher nach Hause. Es stand also 4 zu 4. Das alles
entscheidende Doppel war das 2. Doppel. Hier war es richtig
spannend. Konnte doch dieses Doppel erst im Match-Tiebreak
des 3. Satzes entschieden werden. Das glücklichere Doppel mit
10 zu 8 war schließlich das Doppel des TSV Ruhrfeld. Der TSV
Ruhrfeld gewann damit 5 zu 4. Damit steht es zwischen beiden
Vereinen 3 zu 3. Waren die Spiele auch spannend, so waren sie
doch immer fair. Denn Gewinnen möchte jede Mannschaft. Aber
die mittlerweile gewonnenen Freund- und Bekanntschaften zählen mehr. Nach den Spielen und Gutem vom Grill, zubereitet
durch den TSV Sternekoch, wurde es ein lustiger und sehr unterhaltsamer Abend. Zu diesem trug auch die erst 18 Jährige
Odenkirchener Nachwuchssängerin Chantal Reibrandt bei. Sie
trug verschiedene Lieder aus ihrem Repertoire vor.
Sonntagmorgen, nach einem ausgiebigen Frühstück, verabschiedete der TSV seine Gäste aus Lüchow. Dieses aber nicht um
beim Abschied zu sagen. Bis im nächsten Jahr auf der Anlage in
Lüchow Dannenberg. Die Einladung dazu hatten bereits am Samstag der Vorsitzende des TC Lüchow Helga Albrecht und der
Schatzmeister und Spielführer Harald Jost ausgesprochen. Die
TSVler nahmen diese Gegeneinladung gerne an.
VERLAG 02166 / 36 46
5
NACHRICHTEN
Städt. MGV
Eintracht
Odenkirchen
im Glück
Wenn es um Sanitär
Sanitär,, Bäder und Fliesen geht, bieten wir Ihnen gebündelte Kompetenz.
Wir beraten und koordinieren kostenlos.
Wir sind kooperativ und verlässlich.
Sie haben nichts mehr zu tun, als sich hinterher wohlzufühlen.
Anfang August trafen sich die
Mannen des MGV Eintracht
Odenkirchen, einige Sänger
aus Korschenbroich samt Partnerinnen am und im Vereinsliesen
haus der Kleingartenanlage
Ausstellung bei
Beller Mühle zum Grillnachmittag. Hier wurde einmal
Carl-Schurz-Str.. 32 • 41236 MG-Rheydt
Carl-Schurz-Str
Carl-Schurz-Str.. 32 • 41236 MG-Rheydt
Carl-Schurz-Str
mehr klar, dass neben Ehrgeiz
Tel.: 0 21 66 - 1 89 700
Tel.: 0 21 66 - 1 60 25
auch Glück zum Erfolg gehört.
Glück hatte der MGV, als der
junge Chorleiter Christof Rück am 5. Januar 2006 seine 1. Probe beim MGV leitete. Es sollte eine fruchtbare Zusammenarbeit
bis 2012 werden. Dann zog Christof Rück aus beruflichen Gründen ins Saarland. Nahtlos übernahm Karin Kreuels-Hülser am
Burgfreiheit 120 – Odenkirchen
1.3.2012 den Chor. Sie formte aus der Odenkirchener Eintracht
und dem MGV Korschenbroich Cäcilia 1860 einen beachtlichen
Klangkörper. Umso trauriger waren die MGV’ler, als Frau
Kreuels-Hülser ihre Arbeit am 26.6.2014 aus gesundheitlichen
Gründen in Odenkirchen einstellte. Doch erneut hatten die Sänger um den Vorsitzenden Edgar Vogel Glück. Christof Rück war
zurück. Er ist nun als Kirchenmusiker in Jülich tätig. An seinem freien Tag fährt er nach Odenkirchen zum Probenabend.
Und das ist wiederum nahtlos gelungen. Beide Chorleiter trafen
sich während des Grillnachmittages und dirigierten während einer
Gesangseinlage wechselweise den Chor.
Zurück zum alten und neuen Chorleiter Christof Rück. Aus dem
Chor heraus ist zu hören: „Die ersten Proben mit ihm waren
sehr anstrengend, haben die Sänger bis an die Grenze gefordert
– aber: Die Sänger sind einverstanden und zufrieden.“ Das Ergebnis hören wir während eines Konzertes am 1. Advent (30.11.)
17.00 Uhr in St. Laurentius Odenkirchen. Thema: Einstimmung
auf die Stille Zeit.
ORST
BESTATTUNGEN REINDERS-MAASSEN
Rollladen
Rolltore
Jalousien
Klappläden
elektrische Antriebe
Steuerungen
Markisen
Wintergartenbeschattung
Einbruchschutz
Roll- und Scherengitter
Rollladen und Sonnenschutz
aus Meisterhand
Heinrich Mühlen, Rollladen · Inh. Michael Feldges · Meisterbetrieb
v. l.: Christof Rück, Karin Kreuels-Hülser und Peter
Helpenstein, der beim MGV für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich zeichnet.
Die Mühlen, die beiden Museen in Beeck
und die Stadt Wegberg …
… laden gemeinsam zur 5. Wegberger Mühlentour und zum
Flachstag (Tag des Offenen Denkmals) am Sonntag, 14. September
2014, ab 10.00 Uhr ein. Geplant sind viele Aktivitäten rund um das
Thema Mühlen und Flachsverarbeitung sowie Kultur- und Musikangebote an sieben Mühlen im Stadtgebiet. Neben dem individuellen Besuch der Mühlen und der Museen mit Fahrrad, zu Fuß oder
mit dem eigenen Pkw werden organisierte Rundfahrten mit Planwagen und einem Bus unter fachkundiger Führung angeboten.
Marie-Bernays-Ring 17c · 41199 Mönchengladbach · Tel. 0 21 66 / 60 65 83 · Fax 60 92 45
6
ODENKIRCHENER
Grundgebühr
99,- Euro
Sonderfahrstunde 37,- Euro
•
Fahrstunde je
31,- Euro
• Vorstellung zur Prüfung 99,- Euro
Zur Burgmühle 44 - Odenkirchen
Tel.: 02166 - 14 66 95 • Mobil: 0172 - 210 96 45
www.fahrschule-von-berg.de
Hinweise aus der Leserschaft
Das Interesse an Odenkirchen und am Wohlergehen des Ortes
ist lange nicht so unterentwickelt wie gedacht. Zahlreiche Hinweise erreichen die Redaktion der Odenkirchener Nachrichten. So berichtet eine 76jährige Leserin, dass sie etliche Kinder
im Regenbaumbrunnen toben sah. So schön das auch ist, dass
die Kinder sich am Wasser erfreuen, so groß war dennoch ihre
Sorge, dass der Brunnen, der etliche Zeit nicht lief, Schaden
nehmen könne. Die Odenkirchenerin dazu: „Der Brunnen ist
Allgemeingut, mit dem wir sorgsam umgehen sollten. Das ist
jedenfalls meine Meinung.“ Zu den Jugendlichen hinzugehen
traute sie sich nicht: „Man weiß nie, wie die Jugendlichen auf
die Ansprache einer 76jährigen reagiert hätten.“
Szenenwechsel: Eine ebenfalls ältere Dame erhält den Anruf einer ihr unbekannten Person die behauptet, sie sortiere ihren
Müll falsch - um schließlich festzustellen: „Das müssen wir mal
kontrollieren.“ Eine solche Vorgehensweise ist nicht bekannt
und kann nur als Trick bewertet werden, sich Zugang zur Wohnung zu verschaffen.
ODENKIRCHENER NACHRICHTEN
Wir bleiben was wir sind: INFORMATIV.
Die Hocksteiner Schützen …
… haben ein neues Königshaus 2015: König Bernd Engeln
mit 2 Ministerinnen: Petra Kuhlen (links im Bild) und Sandra
Müllers-Kremer.
Helfen macht glücklich:
Malteser Mönchengladbach
erinnern an ihre Kampagne zum Ehrenamt
Der Malteser Hilfsdienst in Mönchengladbach wirbt weiter verstärkt um neue aktive Mitglieder. Dazu hat die Organisation
bereits 2012 eine Werbekampagne unter dem Motto „Helfen
macht glücklich“ gestartet. Vor allem für die Sanitäts- und Rettungsdienste und die Erste Hilfe-Ausbildung suchten die Malteser ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. „Alle Studien zum
Ehrenamt zeigen, dass vor allem die Begegnung mit anderen
und das Gefühl gebraucht zu werden, Menschen zu einem Engagement motiviert“, sagt Jürgen Lindenlauf, Dienstellenleiter der
Malteser in Mönchengladbach. Darauf wolle man mit dem Motto der Kampagne aufmerksam machen. Für die Malteser stehe
der Dienst am Nächsten seit jeher im Mittelpunkt. Beglückende
Erfahrungen könne man dabei in vielen Bereichen sammeln, ob
im Katastrophenschutz, Sanitätsdienst oder den vielfältigen sozialen Diensten für Senioren und Menschen mit Behinderung.
„Sich ehrenamtlich für das Gemeinwohl einzusetzen, ist jedoch
keine Selbstverständlichkeit mehr“, so Burkhard Halm (Leiter
Einsatzdienste). „Hinzu kommt, dass wir zu immer mehr Einsätzen gerufen werden.“ So stoßen die aktiven Malteser in Mönchengladbach zunehmend an ihre Belastungsgrenzen. Alleine 2013
haben wir in Mönchengladbach mit den derzeit 60 aktiven Helfern 215 Sanitätsdienste bei kleineren und großen Veranstaltungen sichergestellt. Dabei sind nicht nur Veranstaltungen wie
die St. Martinszüge oder
Karnevalsveranstaltungen gemeint, sondern auch große Einsätze wie die Heimspiele der
Borussia Mönchengladbach mit
über 50.000 Besuchern pro Einsatz. Ohne die ehrenamtlichen
Einsatzkräfte würden sehr viele
Veranstaltungen überhaupt nicht
mehr oder nur mit eingeschränkter Sicherheit für die Teilnehmer erfolgen können. Der Mönchengladbacher Karneval, der
jedes Jahr seinen Höhepunkt mit dem Veilchendienstagszug erreicht, erfordert beispielsweise ein Zusammenlegen aller Hilfsorganisationen aus MG um die 300.000 Zugteilnehmer absichern
zu können.
Für neue Helferinnen und Helfer übernehmen die Malteser die
notwendige Ausbildung ebenso wie den Versicherungsschutz und
Fortbildungen. In einem Erstgespräch werden die Vorlieben und
Wünsche von Interessenten auf die möglichen Einsatzbereiche abgestimmt. Ganz wichtig ist an dieser Stelle der Hinweis, das es
sich um einen freiwilligen Dienst handelt und es trotz der vielen
Termine keinen Zwang gibt. Es gibt keine Stundenvorgaben, denn
jedes Mitglied entscheidet selber wie viele Dienste und Stunden
sich mit dem Beruf, der Ausbildung und Familie vereinbaren lassen. Und die Mitarbeit ist durch die geschaffenen Strukturen des
Malteser Hilfsdienstes in Mönchengladbach sehr attraktiv. Wir
haben eine sehr moderne und neu eingerichtete Dienststelle, ein
großen Fuhrpark an Rettungsmitteln die auf aktuellem Stand sind
und sehr schöne Aufenthaltsräume für die ehrenamtlichen Mitglieder. Es finden, neben den Einsatzterminen, auch viele Vereinsaktivitäten statt wo die Malteser miteinander feiern oder Freizeit
aktiv gestalten.“
„Mitmachen kann jeder über 18, der sozial engagiert ist und gerne
im Team arbeitet“, betont Burkhard Halm (Ortsleitung). Ausführliche Informationen gibt es auch im Netz unter:
www.gutundwertvoll.de. Ansprechpartnerin in Mönchengladbach
ist Gaby Sistermanns, die alle Einsätze und Einsatzmöglichkeiten
kennt und Ihnen ihre Fragen beantworten kann (Tel.: 02161 49 19 0).
7
NACHRICHTEN
Marianne Hilgers
stellt in Schloss Rheydt aus
Die Odenkirchenerin Marianne Hilgers
hat sich beworben: Für die Teilnahme
an der diesjährigen c/o Ausstellung im
Museum Schloss Rheydt unter dem
Thema „c/onflict“. Am 9. Juli traf sich
die Jury bestehend aus Dr. Christian
Krausch (fr. Kurator), Gilbert Scheuss
(Vorsitz. BKK Niederrhein), Johanna
Fleischmann (c/o-Kulturbüro) und Dr.
Thomas Hoeps (Kulturbüro). Es wurden insgesamt 53 Arbeiten von 37
Künstlern für das c/o-Wochenende eingereicht. Ausgewählt wurden 26 Arbeiten (davon 2 Serien). Erfreuliches Ergebnis: Die Odenkirchenerin
Marianne Hilgers stellt in Schloss Rheydt aus. Zusätzlich wurde
sie in eine der am parc/ours-Wochenende stattfindenden Führungen aufgenommen. Eine Bustour am Sonntag, 21.9. von 14.00
bis ca. 17.30 Uhr, geleitet von Sigrid Blomen-Radermacher, führt
u. a. ins Museum Schloss Rheydt.
Der parc/ours ist das Wochenende der Kunst in Mönchengladbach. An zwei Tagen im Jahr öffnen professionelle Künstler ihre Ateliers für Besucher. Galerien, Museen und zahlreiche andere Kunstorte zeigen spannende Ausstellungen bei
freiem Eintritt. Der parc/ours 2014 findet am 20. und 21. September statt. Die c/o-Ausstellung c/onflict eröffnet am 19.9.2014
um 19.00 Uhr im Museum Schloss Rheydt.
Ferien-Aktion auf der städt. Wiese
vor der Burggrafenhalle
Einmal monatlich möchte Streetworker Hayat Mia mit Jugendlichen etwas Größeres unternehmen: Dazu
gehören Besuche im Phantasialand,
der Besuch eines Borussenspiels
oder ein Street-Soccer-Turnier. Und
eben Letzteres fand am 19. August
auf der städt. Wiese vor der
Burggrafenhalle statt. Neben 60 aktiven Kindern gab es noch reichlich
Fans. Hayat Mia ist froh über die zahlreiche Unterstützung u. a.
von Odenkirchener Vereinen und Firmen. Nur dadurch war auch
ein zusätzliches buntes Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Schminken etc. möglich. Es gab Obst, Kuchen und belegte Brötchen.
Insgesamt spielten 12 Straßenmannschaften. Gewonnen haben:
In der Gruppe A (8-10 Jahre): 1. Platz Burgbongert, 2. Platz
Karlstraße. Gruppe B (11-13): 1. Platz Karlstraße, 2. Platz
Burgbongert. Gruppe C (14-16): 1. Platz Ruhrfelder Straße, 2.
Platz Am Kammerhof. Für alle Jugendlichen stand fest: Wir freuen
uns auf das 5. Soccer-Fußballturnier.
Kohrstraße 103
Tel.: 02166 - 13 93 37
* Auch auf Facebook/Gaststätte Werk 1
“1. Rockiges Oktoberfest“
am 26.09.2014 ab 20:00 Uhr
Die Stimmungskanone Andreas Bottermann
Wir bieten an:
von der Band CAEBO sorgt für einen tollen Abend • Bayrische
Es wäre schön, wenn ihr in
Schmankerl
entsprechender Kleidung kommt.
• Original
Wir empfehlen unseren Saal (bis ca. 40 Pers.)
Oktoberfestbier
für Feiern aller Art. Unser Service:
Gerne planen wir nach Ihren
• Tombola
individuellen Wünschen Ihre komplette Feier.
Wir haben noch Termine für unsere Kegelbahn frei Eintritt: Frei !!
Schieflage im Finanzausgleich
der Länder beenden
NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans fordert eine Runderneuerung des Finanzausgleichs der Länder und einen Soli Ost
plus West. „Nordrhein-Westfalen muss Kredite aufnehmen, um
seinen solidarischen Beitrag für den Aufbau Ost zu bezahlen.
Aber den eigenen Strukturumbau und die Folgekosten soll das
Land aus eigener Kraft stemmen“, sagte Walter-Borjans, der zusammen mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble die Arbeitsgruppe zur Erneuerung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen
moderiert. „Unser Ziel ist es, die -Schieflage im Finanzausgleich
der Länder zu beenden und zu einer neuen gerechteren Balance
zu finden. Bei einer gerechten Lastenteilung käme das Land NRW
längst ohne neue Schulden aus.“
Um es mit der Sprache der Polizei zu sagen …
Wir schreiben die konstituierende Sitzung des neuen Polizeibeirates. PP Tirre, der seinen Angaben zufolge den Bezug des
neuen PP in Neuwerk wegen seiner in ca. einem Jahr anstehenden Zurruhesetzung nicht mehr im Amt erleben wird, sprach
von der Bezugsfähigkeit des Baus in 2017. Ansonsten: Keine
besonderen Vorkommnisse (PP = Polizeipräsident und Polizeipräsidium).
Spelten Naturprodukte
Apfel und Rübenkrautfabrik
- ein Familienbetrieb seit über 100 Jahren -
Seit 12. September 2014
Obstannahme
von Äpfeln und Birnen
zum Ankauf und Umtausch gegen Apfelkraut,
Zuckerrübenkraut, Birnenkraut oder Konfitüre
und Obstsäften.
hr
Annahme:
Uhr, Sa. 9 - 12 U
18
15
,
12
9
o.
Fr. + M
/ 42 93
4
3
4
2
0
l.
e
T
:
Info
n
n Naturprodukte
VerkaenuefSovrteon frischgepresster 100% FruchtsäUftehr
Fr. 9 - 16
erkauf: Mo. - Za
tv
va
ri
P
ig
hr
ä
pfbehälter
zj
Gan
ag- in Box) 5,0 l im
Verschied
Neu: Apfelsaft (B aufstriche: Zuckerrübensirup,
Verschiedene Brot t - auch ohne Zuckerzusatz krau
Apfel- und Birnen us aus frischen Pflaumen
Pflaumenm
Neben Fußball gab es ein Rahmenprogramm, bei dem sich
auch die Pedalos großer Beliebtheit erfreuten.
Wegberg-Holtum
Marktstr. 15
%
8
ODENKIRCHENER
OIL!
frei & flott
Günstig
waschen und tanken
in Odenkirchen
OIL! • Inh. Norbert Schmitz • Karlstraße 59 • 41199 MG-Odenkirchen
Telefon: 0 21 66 - 25 59 38
Apfelhoffest
Marktstr. 59 ● 41363 Jüchen-Otzenrath ● Tel. 02165-879460
Sonntag, den 7. September
von 1100 bis 1800 Uhr
Probieren Sie unsere kulinarischen Köstlichkeiten und stöbern Sie in unserem
Hofladen. Fahren Sie mit uns durch unsere Apfelanlage.
Reanimationen sind immer dramatische
Situationen. Als erste Klinik in der Region
nutzt das Eli das automatische
Reanimationssystem AutoPulse®
Entscheidend ist bei der Reanimation eine konstant gute Drucktiefe auf den Brustkorb und eine gleichbleibende Frequenz, mit
der reanimiert wird, und das in jeder Lage. Für die Ärzte und
Schwestern vor Ort im Notfall Stress pur und ein häufig schwer
zu erreichendes Ziel. Gerade in besonderen Situationen wie
beispielsweise bei Transporten unter Reanimation oder bei laufenden Herzkatheteruntersuchungen unter Reanimation, die
letztlich die einzige Überlebenschance für manche Patienten bietet.
Im innerklinischen Einsatz bietet das automatische Reanimationssystem AutoPulse® viele verschiedene Vorteile und ergänzt das
vorhandene Krankenhausequipment sinnvoll. Möglich gemacht
wurde die Anschaffung durch eine Spende des Fördervereins
proEli. Der Vorsitzende des Fördervereins, Franz-Josef Esser,
freut sich sehr, „durch die Anschaffung einen weiteren Fortschritt
in der Patientenversorgung erreicht zu haben und das Eli weiter
im Bereich der Spitzenmedizin zu etablieren.“
Das Gerät sorgt mit einem Gurtsystem im Automatikbetrieb für
eine konstant gute und schonende Herzkompression sowie für
ein optimales Verhältnis zwischen Druck- und Entlastungsphase.
Durch diese Technik kommt es zu einer hohen Wiederherstellung vom Kreislauf reanimierter Patienten und führt gleichzeitig
zu einer signifikanten Steigerung der Überlebensrate. „Studien
belegen dieses eindeutig“, so Dr. Marc Deußen, ärztlicher Leiter
des Rettungsdienstes und Geschäftsführender Oberarzt am Eli.
Und: „Zur Überbrückung der fehlenden Herztätigkeit ermöglicht
das System nun auch eine unterbrechungsfreie Herzdruckmassage
während der Herzkatheteruntersuchung. Wir erreichen durch
diese neue Technik in bestimmten Situationen einen deutlichen
Überlebensvorteil für unsere Patienten.“
Zweiter entscheidender Vorteil: Das Gerät kann mit einem
Defibrillator synchron geschaltet werden. Dr. Deußen: „Durch
die automatische Kopplung von Herzdruckmassage und Elektroschock kann die Stromabgabe in der frühen Entlastungsphase
des Herzens erfolgen, was ebenfalls zu einer signifikant höheren
Überlebenswahrscheinlichkeit führt.“
Grüne wollen eine Verbesserung
der Mobilität in MG
Bei den ersten „Rheydter Gesprächen“ dreht sich alles um das
Thema Mobilität: Auf Einladung der Süd-Grünen wird der
Landtagsabgeordnete Mario Krüger am Dienstag, 9. September
um 19.00 Uhr zu Gast im Ratskeller Rheydt sein.
Anja Schurtzmann, Karl Sasserath und Ulla Brombeis, die drei
„alten und neuen“ Bezirksvertreterinnen und Bezirksvertreter
Süd der Bündnisgrünen wollen mit ihrem grünen Kollegen Mario
Krüger (MdL) und am Thema Interessierten über den Zustand
des Rheydter Bahnhofs sprechen. Die Tatsache, dass es dort
keinen barrierefreien Zugang zu den Gleisen gibt, beschäftigt
dabei besonders. Auch der Bahnhof Odenkirchen wird in diesem Zusammenhang vorab mit dem Gast besichtigt werden, damit
der Landtagsabgeordnete ein reales Bild der Bahnhöfe haben
wird.
Der 57-jährige Mario Krüger ist Sprecher für Kommunalpolitik
und Haushaltskontrolle der Grünen-Landtagsfraktion und Mitglied des Verwaltungsrats Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR).
Die Einführung des Sozialtickets im Jahres 2012 war mit seinem Engagement verbunden.
Die Mobilität jedes Einzelnen kann nur dann verbessert werden, wenn sich der sogenannte Modal Split, das heißt die Verteilung des Verkehrs auf verschiedene Verkehrsmittel, verbessert. Dazu gehören der Ausbau von Kreisverkehren, Gehwegen
und Radwegen genauso wie die Verbesserung des Öffentlichen
Personennahverkehrs (ÖPNV). Anja Schurtzmann, Sprecherin
der Süd-Grünen: „Beim ÖPNV stehen neben den Taktzeiten bei
Bus und Bahn der Zustand und die Barrierefreiheit des Hauptbahnhofes Rheydt und des Bahnhofes Odenkirchen im Vordergrund. Bei unserem Gespräch mit Mario Krüger wollen wir Perspektiven und auch Fördermöglichkeiten erörtern.“
Die Süd-Grünen laden in regelmäßigen Abständen interessierte
Bürgerinnen und Bürger zum lockeren Gespräch in den
Rheydter Ratskeller ein. Bisher waren bei diesen Treffen keine
speziellen Themen vorgegeben. Ein dominierendes Thema des
letzten Termins war allerdings der Zustand des Rheydter Bahnhofs. Daraus ist nun der Besuch des Landtagsabgeordneten Krüger am 9. September entstanden. Da weitere Ideen für Aktionen
und Besuche von Gästen geplant sind, soll es neben dem schon
traditionellen „Süd-Treffen“ zum Gedanken-Austausch künftig
auch die Reihe „Rheydter Gespräche“ geben. Die Termine bis
zum Jahresende sind: 28. Oktober und 2. Dezember 2014 jeweils
um 19 Uhr. Nähere Informationen finden sich jeweils vorher auf
der Homepage der Grünen www.gruene-mg.de und in dieser
Zeitung.
Dichtheitsprüfung: Straßenliste im Internet
Aufgrund von Presseberichten ist das Thema „Dichtheitsprüfung“
wieder in den Mittelpunkt des Interesses zahlreicher
Grundstückseigentümer gerückt. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass man auf der städtischen Internetseite unter
www.moenchengladbach.de nähere Informationen zum Thema
„Dichtheitsprüfung von privaten Abwasserleitungen“ zu finden
sind. Dort ist auch eine PDF-Datei mit einer Liste der Grundstücke hinterlegt, die sich in einem festgesetzten Wasserschutzgebiet befinden. Die Infos finden sich direkt auf der Startseite (Dichtheitsprüfung: Straßenliste), in der Rubrik Stadtrat
& Verwaltung, sowie im Bürgerservice von A – Z unter dem
Buchstaben D (Dichtheitsprüfung). Hauseigentümer, die weitere
Informationen zum Thema wünschen, können sich an die Stadtverwaltung unter der Rufnummer 02161 / 25-8217 wenden. Bei
technischen Fragen berät die NEW AG unter der Rufnummer
02166 / 675– 8950.
9
NACHRICHTEN
Ein Blick zurück und nach vorn
Mit einigen Wochen Abstand
zur Deutschen Schlagerparty
in der Burggrafenhalle zieht
Kurt, Wirt der PINTE, ein Fazit: „Die Deutsche Schlagerparty ist sehr gut abgelaufen.
Mein Dank geht ans gesamte
Team, an den Sicherheitsdienst und an Annemarie,
Wirtin des Wiedemann-Eck,
die für das Catering zuständig war.“ Die Fortführung der
Zusammenarbeit mit Annemarie Jakobitz ist geplant. Geplant
ist auch die Fortführung der Deutschen Schlagerparty - und zwar
im Dezember 2015 in Form einer Chris-Rock-Party (natürlich
mit Live-Musik). Kurt: „Die Odenkirchener nehmen Feste und
Events toll an.“ Zweimal Dank möchte der Wirt der Pinte zum
Abschluss noch loswerden: An die Hausbewohner über der
Burggrafenhalle (für die Geduld an diesem Abend) und an seinen Lebenspartner Norbert.
AS drumschool
Moderne Schlagzeugschule
für ROCK, POP, JAZZ & LATIN
André Spajic, Bellerstraße 121, MG-Odenkirchen
Tel.: 02166 / 18 86 01, www.andre-spajic.de
GESUCHT!
Der Odenkirchener Peter Noll sucht einen für ihn persönlich
sehr wertvollen Schirm: Es war ein Geschenk seiner kürzlich
verstorbenen Mutter. Sie hatte sich mit seinen Töchtern zusammengetan, um ihm einen Schirm zu schenken, der ihm in einer
Auslage in Weimar gefallen hatte. Peter Noll weiß nicht, wie es
gelungen ist, dieses edle Teil zu beschaffen. Nun hatte er den
Schirm am 15. August gegen Mittag beim Bäcker Kamphausen in
den Schirmständer gestellt und unterhielt sich mit einem Nachbarn. Als er wenige Minuten später zum Schirm greifen wollte,
war er verschwunden. Offenbar hatte ihn jemand mit dem eigenen Schirm verwechselt und weiß heute nicht mehr, wo dies
geschehen ist, um einen Rücktausch vorzunehmen. Sein Schirm
wird jedenfalls noch bei Kamphausen verwahrt. Es reicht auch
völlig aus, wenn der Schirm von Peter Noll still in den Schirmständer des Bäckers gestellt wird. Es handelt sich um einen
schwarzen Herren-Stockschirm mit einer sehr markanten, dicken Krücke aus Kastanienholz. An dieser Krücke ist ein ovales
Metallschild angebracht, auf dem leider kein Name steht. Peter
Noll ist sehr daran gelegen, dieses liebe Erinnerungsstück zurück zu bekommen.
Wetschewell 77
41199 Mönchengladbach
Tel.: 02166 18 11 9
Geöffnet:
Mo – Fr.:08.00 – 18.00 Uhr
Sa:
08.00 – 14.00 Uhr
Konstituierende Sitzung
des neuen Polizeibeirates
Am Nachmittag des 19. August 2014 trafen sich die neuen Mitglieder des Polizeibeirates zu ihrer konstituierenden Sitzung
im Polizeipräsidium. Als neuen Vorsitzenden wählten die Mitglieder Herrn Frank Boss (CDU), als stellvertretende Vorsitzende Sandra Wyen (SPD), als Schriftführer Dieter Goertz (SPD)
und als stellvertretende Schriftführerin Verena Rhein (CDU).
Auf dem Gruppenbild versammelt sind von rechts nach links:
Polizeipräsident Hans-Hermann Tirre, Martin Kohten (als Vertreter für Sandra Wyen), Jürgen Hermanns, Martin Heinen,
Verena Rhein, Bernd Meisterling-Riecks, Frank Boss, Heiko
Effelsberg, Siegfried Moossen, Dieter Goertz, Mario Bocks und
Ulrich Fomferra.
KFZ-Servicebetrieb
Firmeninhaberin Martina Laumen bedankt sich für Ihre Treue,
freut sich weiterhin auf Ihren Besuch
und macht Ihnen folgendes Angebot:
Ölwechsel mit Filter 10w 40 Leichtlauföl
(max. 4 ltr. Füllmenge)
zum Kennenlernpreis von 29,90 Euro
30 Punkte Sicherheitscheck als Jahresdurchsicht
19.90 Euro (zzgl. erf. Material)
Neu:
Kostenloser Hol- und Bringservice! mit kostenloser Wäsche
(innen/außen) während einer Reparatur (Auftragswert ab 100,-€)
Angebot nur gültig montags und dienstags und nur gegen
Vorlage dieser Anzeige
Zu finden sind wir weiterhin in Wetschewell 77 gegenüber unserer
“alten” Werkstatt, kleine Straße runter, 50 mtr. r. Seite (Ecke Krusekamp-Dicke)
Foto: Polizei MG
Unsere neue Auffahrbühne trägt Fahrzeuge und Wohnmobile
mit einem Gewicht von bis zu 4 Tonnen.
10
ODENKIRCHENER
Ich sehe was, was Du nicht siehst …
So ist die nächste Veranstaltung der Ev. Kirchengemeinde Odenkirchen überschrieben für
Kinder ab 5 Jahren. Im Rahmen von Kirche
mit Kindern erleben die Kids eine spannende
Geschichte und werden dazu basteln, singen
und spielen. Kirche mit Kindern findet statt
am Samstag, 6. September, 14.00 bis 17.00
Uhr, im Gemeindehaus Pastorsgasse 9 – 13.
Mehr Info bei Gabi Baaken, Tel.: 02166
1337431 oder Angelika Raff, Tel.: 02166 1252220.
FOTOWETTBEWERB:
Wegberger Mühlen
Eine Teilnahme
ist für alle möglich, auch wenn
Sie nicht in Wegberg wohnen.
Ausgenommen
sind Mitglieder
der Fotogruppe
Wegberg, die zusammen
mit
dem
Bürgermeister und den
beiden Stadtmarketingmitarbeitern die Jury bilden. Besonders
eingeladen ist die Jugend, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen. Zugelassen sind Papierabzüge im Format 20x30 cm. Maximal 3 Bilder können pro Person eingereicht werden. Die Bilder
sind auf der Rückseite mit Namen, Alter und kompletter Anschrift zu versehen. Falls Bilder zurückgesandt werden sollen,
sollte ein frankierter Rückumschlag beigefügt werden. Einsendeschluss: 26.09.2014. Einsendung der Bilder an: Stadt Wegberg,
Stadtmarketing, Rathausplatz 25, 41844 Wegberg. Stichwort:
Fotowettbewerb Mühlen. Es winken Geld- und Sachpreise im
Wert von insgesamt 300 Euro. Eines der prämierten Bilder wird
auf Leinwand aufgezogen und im Büro des Bürgermeisters aufgehängt. Die prämierten Bilder und eine weitere Auswahl der
eingereichten Bilder werden ab Anfang Oktober 2014 im Rathaus ausgestellt.
Tierpark Odenkirchen
in der Umstrukturierung
Der Bundestagsabgeordnete Dr. Günter Krings informierte sich
im Rahmen seiner Sommertour über die Umstrukturierungspläne im Tiergarten Odenkirchen. Dr. Katrin Ernst, die
Anfang des Jahres die Leitung des Tiergartens übernommen
hatte, führte Krings und Bürgermeisterin Petra Heinen-Dauber,
über das Gelände. „Wir haben hier einiges zu tun, insbesondere
wollen wir die Tiergehege modernisieren, teilweise auch zusammenlegen und dadurch vergrößern. Gleichzeitig werden wir uns
nach und nach von einigen Tierarten trennen müssen“, erläuterte die Tiergartenleiterin.
„Ich begrüße diese Pläne, weil sie dazu beitragen werden, den
gezeigten Tieren möglichst optimale, der natürlichen Lebensumwelt angepasste Bedingungen zu bieten und das wissen auch
immer mehr Tiergartenbesucher zu schätzen“, meinte Krings.
Den Anstoß hatte vor allem das neue Säugetiergutachten gegeben, das von Vertretern der Zoos, des Tierschutzes und der
Wissenschaft unter Moderation der Bundesregierung erarbeitet
wurde. Das Gutachten ist Grundlage für die Anforderungen an
die Haltung bestimmter Tierarten.
So wird man sich auf absehbare Zeit im Odenkirchener Tiergarten von einer der beiden Rinderarten trennen – wahrscheinlich zugunsten der ungarischen Steppenrinder, die das freie
Gehege hinzugewinnen werden. Auch im Affenhaus wird man
sich langfristig auf eine Art, die Kapuzineraffen, konzentrieren.
Eine nicht einfach zu lösende Frage wird die neue Nutzung des
großen Bärengeheges darstellen.
Frau Dr. Ernst wies bei dem gemeinsamen Rundgang ausdrücklich auf die Nutzungsmöglichkeiten der Zooschule hin, die 2005
vom Tiergarten und der Stadt MG gegründet wurde. Bundestagabgeordneter Krings zeigte sich begeistert vom Konzept: „Hier
kann das Verständnis junger Menschen für Artenschutz und biologische Vielfalt ganz praktisch geweckt und vorangebracht
werden. Ich würde mir wünschen, dass sich wieder mehr Schulen auf diesen spannenden Unterricht vor Ort einlassen“, so
Krings.
Abschließend wurden die Baumaßnahmen am Rand des Tiergartens thematisiert. Im benachbarten Haus entstehen Räumlichkeiten für die Kassenwarte und Büros, außerdem wird der Eingangsbereich dorthin verlegt. „Die hohen Besucherzahlen zeigen, dass der Tiergarten von den Menschen aus MG und dem
Umland hervorragend angenommen wird. Der Tiergarten ist eine
Einrichtung, in der sich vor allem für Familien Freizeitspaß
und Lernen gut verbindet. Aus dem Freizeitangebot unserer Stadt
ist er nicht mehr wegzudenken“, meinte Krings.
ACH
OD
E
RN
NE
E
CH
IR
K
N
... immer nah am Geschehen!
Gebrauchte Haushaltsgeräte + Reparatur
Waschmaschinen, Trockner,
Spülmaschinen, Backöfen,
Herde mit Ceran-Kochfeld,
Gefrier- und Kühlschränke,
Einbau-Kühlschränke,
Ersatzteile (3 Monate Garantie
auf Ersatzteile). Abholdienst für
funktionstüchtige Geräte.
Geöffnet: Mo-Fr.: 12.00 - 19.00;
Sa: 12.00 - 16.00.
Can Demirtas, Kölner Str.
11, Tel.: 02166 - 555 40 34.
Mobil 0178 3333 027.
Aktionstag „Heimat shoppen“
am 5. und 6. September
Die IHK und der Einzelhandelsverband planen für den 5. und 6.
September 2014 den Aktionstag „Heimat shoppen“. Ziel: Die Bedeutung des lokalen Einzelhandels für die Lebensqualität im jeweiligen Stadtteil hervorzuheben. Entgegen einer Presseveröffentlichung nimmt auch der Odenkirchener Einzelhandel an
der Aktion teil. Mittels Plakaten und Flyern werden den Kunden
sieben gute Gründe nähergebracht, warum es sich lohnt, vor Ort
einzukaufen. Vormerken können die Odenkirchener auch den 17.
Oktober 2014: Dann findet in Odenkirchen der Lichterabend statt.
Kartoffelfest
Am Samstag, 13. September, laden die Kleingärtner „Am Stadtpark“ zu ihrem Kartoffelfest ein. Ab 13.00 Uhr werden die Gäste mit leckeren Reibekuchen, hausgemachter Kartoffelsuppe und
weiteren Spezialitäten rund um die Kartoffel verwöhnt. Als Belohnung für die viele Arbeit wünschen sich die Helfer zufriedene Gäste und ein paar schöne Stunden mit netten Gesprächen.
11
NACHRICHTEN
KLEINANZEIGEN
Gartengestaltung Thelen:
Pflasterarbeiten. Strauch-,
Baum- u. Heckenschnitt, Baumfällungen, Pflanzarbeiten,
Pflege Ihrer Gartenanlage,
Zaunbau, Neu- und Umgestaltung. Schnell, fachgerecht und preiswert. Tel.
02434 – 809 470.
Kleinwalsertal, 2 Zi.Fe.
Wohnung, r.Lage, Südbalk.,
Bergblick, Hallenbad, Sauna,
Solarium, k.Haustiere.
Tel. 02161 – 430 42.
Hochschw.-Wald (Schönwald)
70qm exkl.-Nichtr.Fe.-Wohnung,
2 Balk., Hallenb.,Sauna, Garage. Keine Haustiere.
www.erholungs-urlaub.de.tl
Tel.02166 – 551 817.
achrichten
Odenkirchener N
Impressum:
ODENKIRCHENER NACHRICHTEN
erscheinen alle 2 Wochen dienstags
(i.d.R.) und werden kostenlos an die
Haushalte verteilt.
Auflage: 13.000
Zur Zeit ist Anzeigenpreisliste Nr. 1
vom 3. 1. 2011 gültig.
Herausgeber und Verlagsleitung,
Satz, Layout , Druck und Verteilung
K.u.L. GmbH
Kuhlenweg 8
41236 MG-Rheydt
Tel. 0 21 66-36 47
Fax 0 21 66-34 06 34
V.i.S.d.P.
P. Kiener
41236 MG-Rheydt
Kuhlenweg 8
Telefon: 0 21 66 - 36 46
Telefon: 0 21 66 - 36 47
Telefax: 0 21 66 - 34 06 34
E-Mail: info@kulverlag.de
Redaktionsanschrift:
Werner Erkens
Grünstraße 107
41199 Mönchengladbach
Telefon: 0 21 66 - 60 99 00
Telefax: 0 21 66 - 68 14 03
e-Mail: info@erkens-werner.de
Anzeigenleitung:
Herbert Schröder
41236 MG-Rheydt
Kuhlenweg 8
Telefon: 0 21 66 - 36 46
Telefax: 0 21 66 - 34 06 34
Mobil: 0173-268 87 75
Nachdruck von ODENKIRCHENER
NACHRICHTEN gestalteten Anzeigen
sind nur mit schriftlicher Genehmigung
des Herausgebers gestattet.
Nachdruck von der Redaktion der ON
gestalteten Texten sind nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion/
Autoren gestattet.
Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Bilder, sowie für die Richtigkeit
telefonisch aufgegebener Anzeigen oder
Änderungen übernimmt der Herausgeber keine Gewähr.
Weitere finanzielle
Entlastung für
Städte und
Gemeinden durch
den Bund
Die CDU geführte Bundesregierung bringt ein weiteres
Finanzpaket auf den Weg, mit
dem die Städte und Gemeinden entlastet werden sollen.
Auch Mönchengladbach könne
sich somit auf mehr Geld für
Kosten der Unterkunft, einen
höheren Anteil an Steuereinnahmen und zusätzliche
Bundesmittel für den Ausbau
der Kinderbetreuung freuen,
so der Mönchengladbacher
Bundestagsabgeordnete Dr.
Günter Krings.
Nach den erheblichen finanziellen Zugeständnissen in der
letzten Legislaturperiode sieht
der Gesetzentwurf weitere
Entlastungen in den Jahren
2015 bis 2017 in Höhe von
über einer Milliarde Euro pro
Jahr vor. Zum einen wird der
Bundesanteil an den Kosten
der Unterkunft weiter angehoben. Zum anderen wird der
Gemeindeanteil an der Umsatzsteuer erhöht. Die Gemeinden können damit ihre
wichtigen Aufgaben der
Daseinsvorsorge und der lokalen Infrastruktur wahrnehmen.
Zusätzlich wird das Sondervermögen des Bundes zum
Kinderbetreuungsausbau um
weitere 550 Millionen aufgestockt. Den Gemeinden wird
damit ein noch schnellerer
Ausbau der Kinderbetreuung
ermöglicht, so dass rund
30.000 weitere Betreuungsplätze geschaffen werden können. Schließlich wird für 2017
und 2018 die Beteiligung des
Bundes an den Betriebskosten der Kinderbetreuung weiter erhöht.
Bereits die in der letzten Legislaturperiode beschlossenen
Maßnahmen zur Stärkung der
Finanzausstattung der Kommunen waren erheblich.
Durch die Übernahme der
Kosten für die Grundsicherung im Alter und bei
Erwerbsminderung durch den Bund werden die Kommunen in
Deutschland in diesem Jahr um fast 5,5 Milliarden Euro entlastet. Bis zum Ende der Wahlperiode werde die jährliche Entlastung auf über sieben Milliarden Euro anwachsen – so Dr.
Günter Krings.
Sparkasse
stellt 24 neue Auszubildende ein
In diesem Jahr haben bereits 22 Auszubildende der Stadtsparkasse Mönchengladbach erfolgreich ihre Prüfung als Bankkaufleute abgelegt. Jetzt ist der Startschuss für den nächsten
Jahrgang gefallen. 24 angehende Bankkaufleute haben ihre Ausbildung bei der Sparkasse begonnen und wurden vom Vorstandsvorsitzenden Herrn Dir. Hartmut Wnuck begrüßt. Damit sind z.
Zt. insgesamt 68 Auszubildende bei der Stadtsparkasse in Mönchengladbach beschäftigt. Sie lernen durch den Einsatz in zahlreichen Ausbildungsorten wie den verschiedenen Geschäftsstellen
und Abteilungen den vielseitigen Beruf des Bankkaufmanns
praxisnah kennen. Die hohe Qualität der Ausbildung wird bei
der Stadtsparkasse Mönchengladbach durch 167 IHK-geprüfte
Ausbilder und Ausbilderinnen in den Geschäftsstellen und Abteilungen gewährleistet, so dass die Sparkasse in den vergangenen
Jahren immer wieder als „bester Ausbildungsbetrieb der IHK“
ausgezeichnet wurde. Das Bewerbungsverfahren für den Ausbildungslehrgang 2015 ist bereits gestartet. Nähere Informationen können Sie unter www.sparkasse-moenchengladbach.de abrufen.
NEWS •
NEWS •
NEWS •
NEWS
0•
NEWS •
NEWS • NEWS • NEWS • NEWS
VERLAG
NEWS • NEWS • NEWS • NEWS
NEWS •
NEWS •
NEWS •
NEWS
21•
NEWS •
NEWS • NEWS • NEWS • NEWS
NEWS
• NEWS
• NEWS
66 • NEWS
/ 36
46
NEWS • NEWS • NEWS • NEWS
Tag und Nacht für Sie da!
Seit über 50 Jahren in MG-Odenkirchen
Inh. Wilfried Schmitz
Odenkirchen
Zur Burgmühle 5 / Kelzenberger Weg 40
Telefon: 60 11 96
Telefax: 68 14 15
Wenden Sie sich bei Trauerfällen vertrauensvoll an unser Unternehmen
Mitglied im Bundesverband des deutschen Bestattungsgewerbes e.V.
Partner des Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e.V.
12
ODENKIRCHENER
30 Jahre
1. Odenkirchener Herren-Kochclub
am 2. Oktober 2014 in der Burggrafenhalle
Der 1. Odenkirchener Herrenkochclub wird im Oktober 30
Jahre jung. Die Odenkirchener
Nachrichten hatten während eines Grillabends die Gelegenheit,
die Herren zu treffen. Die ein
oder andere Anekdote wurde
zum Besten gegeben. Das Grillfleisch war ausgesprochen gut,
Salate und Dessert ausgesprochen lecker – wie das für die
Herren selbstverständlich ist.
Lässt man die 30 Jahre Revue
passieren, dann ist für Thomas
Boldt klar: „Wir haben uns von
Beginn an gut verstanden. Im
Laufe der Jahre sind einige Mitglieder ausgeschieden, andere
sind hinzugekommen. Aber: Die Chemie stimmte immer!“
Was hat sich geändert in 30 Jahren? Die Rezepte! Die sind durchweg anspruchsvoller geworden. Dabei sind die Köche mittlerweile
so erfahren, dass Rezepte auch einmal abgeändert werden. „Das
macht den Reiz aus.“ Jeder Kochtermin birgt Überraschungen,
denn: Erst zu Beginn des Abends erfahren die Herren von ihrer
Koch-Chefin, welche kulinarische Herausforderung es diesmal
zu meistern gilt. Die Menüfolge: Es gibt immer einen Aperitif,
eine Vorspeise, ein Hauptmenü und ein Dessert. 18.00 Uhr starten die Köche, um gegen 20.00 Uhr das Ergebnis auch selbst
verkosten zu können. Wichtig: trotz hoher Ansprüche an die
Qualität des Essens, steht die gut funktionierende Gemeinschaft
der 11 Aktiven im Vordergrund. Die Aktiven: Toni Brenner,
Bruno Eßer, Herbert Groß, Helmut Knoche, Herbert Kremers,
Hans Pohl, Günter Rameckers, Wilfried Rasche, Helmut Rippen, Lothar Sachsenhausen und Thomas Boldt. Übrigens: Der
1. Odenkirchener Herren-Kochclub wird von der Familienbildungsstätte als Kochkurs geführt. Den Kurs hat mehr als 28
Jahre Angelika Ermes geführt. Seit eineinhalb Jahren ist Manuela
Stroschän die Chefin. 30 Jahre haben Spuren hinterlassen. Der
heutige Grillabend am Pfarrfestsamstag hat seinen Ursprung in
der Aktivität des 1. OHKC. Anlässlich des 30jährigen Bestehens
laden die Köche ihre Partnerinnen ein und lassen sich gemeinsam bekochen. Der nächste Kochabend findet am 3. September
statt. Die Herren sind gespannt auf die neue Herausforderung.
Zu den Bildern: Von den Gründungsmitgliedern vor 30 Jahren
sind noch Thomas Boldt, Herbert Kremers und Toni Brenner
dabei. Auf dem Gruppenbild der heute Aktiven fehlen Wilfried
Rasche, Herbert Groß und Helmut Rippen. Von den Rezepten
werden wir Beispiele in den kommenden Ausgaben abdrucken.
G. Dürselen, Zur Burgmühle 32,
Veranstalter:
G.Dürselen
Zur
Burgmühle 32
Vorverkauf
In einem Odenkirchener Schaufenster
gelesen
Warte nicht auf den perfekten Moment. Nimm dir einfach einen
und mach ihn perfekt!
Ein Optimist steht nicht im Regen, er duscht unter einer Wolke.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
43
Dateigröße
1 922 KB
Tags
1/--Seiten
melden