close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

flyer - eventsb

EinbettenHerunterladen
50 Cent
pfarrnachrichten
KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE ST. MARIEN FRIESOYTHE
Altenoythe · Markhausen · Friesoythe · Neuscharrel · Kampe · Thüle
15.11.-23.11.2014
47/2014
33. SONNTAG IM JAHRESKREIS
TALENTSUCHER –
VON ANFANG AN
Er rief seine Diener
und vertraute ihnen
sein Vermögen an.
Mt 25,14
»Eine lebendige Kirche ist da gegeben, wo der Glaube lebt und Menschen mit Gott und miteinander in Berührung kommen. Dort ist
sie »Volk Gottes auf dem Weg«. [...] Im Vertrauen auf alle Getauften
und ihre Geistesgaben nehmen wir die gemeinsame Sendung an, in
dieser Welt das Wirken Gottes zu entdecken und den Glauben vor
Ort zu bezeugen. Das Bewusstsein, zum Volk Gottes zu gehören, ist
stärker als alle Unterschiede, die es innerhalb der Kirche aufgrund
von Charisma und Amt gibt ...«
Diözesanpastoralplan · Teil C: Optionen und Ziele · S. 26/27
Franziskusplatz 2 · 26169 Friesoythe · email: pfarramt @ stmarienfriesoythe.de · Internet: www.stmarienfriesoythe.de
Tel. Pfarrbüro: 0 44 91 - 92 89 10 · Fax: 0 44 91 - 92 89 11 · Tel. Pfarrer Borth: 0 44 91 - 92 89 12 Seelsorgliche Notfallnummer: (0 44 91) 92 89-13
pfarrnachrichten
katholische kirchengemeinde st. marien friesoythe
gottesdienstordnung
Schriftlesungen 1. Lesung: Ez 47,1-2.8-9.12| 2. Lesung: 1 Kor 3,9c-11.16-17 | Ev.: Joh 2,13-22 |
SAMSTAG,15. NOVEMBER 2014
Hl. Albert,
Ordensmann, Kirchenlehrer
Marien-Samstag
Friesoythe
Altenoythe
Altenoythe
Altenoythe
9.30 Uhr
1o.30 Uhr
10.30 Uhr
11.00 Uhr
Altenoythe
14.30 Uhr
Friesoythe
15.30 Uhr
Friesoythe
16.00 Uhr
Friesoythe
17.00 Uhr
Markhausen
18.00 Uhr
Neuscharrel
Altenoythe
SONNTAG, 16. NOVEMBER
33. Sonntag im Jahreskreis
Diasporasonntag
MONTAG, 17. NOVEMBER 2014
Hl. Gertrud von Helfta,
Ordensfrau, Mystikerin
DIENSTAG, 18. NOVEMBER
Weiehtag der Basiliken
St. Peter und St. Paul zu Rom
MITTWOCH, 19. NOVEMBER 2014
Hl. Elisabeth,
Landgräfin von Thüringen
2
19.00 Uhr
19.00 Uhr
hl. Messe im Pflegezentrum (Pfr. em. Graf v. Merveldt)
Gottesdienst im Haus am Pastorenbusch -entfälltBeerdigung in St. Vitus † WilhelmMarz (Pfr. em. Simon)
Taufe in St. Marien des Kindes Hanna Block, Holunderweg 5
(Diakon Wübben)
Taufe in der St.-Vitus-Kirche des Kindes Amelie Bremer,
In den Kämpen 12b (Diakon Drees)
Taufe in St. Marien des Kindes Laila Plaggenborg,
Heinrich-Schulte-Str. 28 (Pfarrer Borth)
Beichtgelegenheit in St. Marien (ab 16.30 Uhr Rosenkranzgebet)
hl. Messe in St. Marien(Pfarrer Bahlmann)
hl. Messe in St. Johannes (Pfr. em. Aschern/Diakon em.
Eismann)
hl. Messe in St. Ludger (Pfarrer Borth)
hl. Messe in der Dreifaltigkeitskirche (Pfr. em. Simon)
Friesoythe
8.30 Uhr hl. Messe in St. Marien (Pfarrer em. Graf v. Merveldt)
Kampe
9.00 Uhr Familiengottesdienst in St. Josef Gedenkfeier am Ehrenmal (Pfarrer Borth)
Friesoythe
9.45 Uhr Kommunionfeier im Pflegezentrum (Diakon Wübben)
Thüle
10.00 Uhr hl. Messe in St. Johannes Bapt. Gedenkfeier am Ehrenmal (Pfarrer Bahlmann)
Markhausen
10.00 Uhr hl. Messe in St. Johannes Gedenkfeier am Ehrenmal (Pfr. em. Aschern/Diakon em.
Eismann)
Altenoythe
10.30 Uhr Familiengottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche –
Sechswochenged. † Gertrud Beckmann, Lessingstr., –
Gedenkfeier am Ehrenmal (Pfr. em. Simon)
Neuscharrel
11.00 Uhr Gedenkfeier für die Opfer von Krieg und Gewalt, anschl.
Kranzniederlegung am Ehrenmal (Prälat Bokern)
Friesoythe
11.00Uhr Gedenkfeier am Ehrenmal Bahnhofstr. und St.-MarienStr. (Diakon Wübben)
Altenoythe
12.15 Uhr Taufe in der St.-Vitus-Kirche des Kindes Lotta Tepe,
Orffstr. 26 (Pfarrer Borth)
Friesoythe
18.00 Uhr hl. Messe in St. Marien - Sechswochenged.
† Paula Brinkmann, Wasserstr. (Prälat Bokern)
Friesoythe
Markhausen
Altenoythe
Thüle
Kampe
Bethen
Friesoythe
Friesoythe
Altenoythe
Neuscharrel
Markhausen
8.15 Uhr
8.15 Uhr
19.15 Uhr
19.15 Uhr
9.00 Uhr
10.00 Uhr
19.15 Uhr 9.00 Uhr
19.15 Uhr
19.15 Uhr
19.15 Uhr
hl. Messe in St. Marien
hl. Messe in St.Johannes Bapt.
hl. Messe in der Dreifaltigkeitskirche
Rosenkranzgebet in St. Johannes Bapt.
hl. Messe in St. Josef - entfällt Pilgerhochamt in der Wallfahrtsbasilika
hl. Messe im Pflegezentrum St. Elisabethhaus
hl. Messe in St. Marien mit den Senioren
hl. Messe in Dreifaltigkeit mit der kfd
hl. Messe in St. Ludger
hl. Messe in Ellebrock
pfarrnachrichten
katholische kirchengemeinde st. marien friesoythe
gottesdienstordnung
DONNERSTAG, 20. NOV. 2014
FREITAG, 21. NOVEMBER 2014
Gedenktag Unserer Lieben Frau
in Jerusalem
SAMSTAG, 22. NOVEMBER 2014
Hl. Cäcilia, Jungfrau, Märtyrin
in rom
Friesoythe
Friesoythe
Friesoythe
Markhausen
8.15 Uhr 15.30 Uhr
17.00 Uhr
19.15 Uhr
Altenoythe
Friesoythe
Markhausen
Thüle
8.15 Uhr
8.15 Uhr 8.15 Uhr
9.00 Uhr
hl. Messe in St. Vitus
hl. Messe in St. Marien (ab 7.45 Uhr Laudes)
hl. Messe in St. Johannes
hl. Messe in St. Johannes Bapt.
Friesoythe
Altenoythe
Altenoythe
9.30 Uhr
1o.30 Uhr
15.00 Uhr
hl. Messe im Pflegezentrum (Pfr. em. Graf v. Merveldt)
Gottesdienst im Haus am Pastorenbusch (Pfr. em. Simon)
Taufe in der St.-Vitus-Kirche des Kindes Pauline Tiedeken,
Hamburg (Pfarrer em. Simon)
Taufe in St. Marien des Kindes Johanna Hinrichs,
Brahmstr. 18 (Pfarrer Bahlmann)
Beichtgelegenheit in St. Marien (ab 16.30 Uhr Rosenkranzgebet)
hl. Messe in St. Marien mit Sendung der neuen Messdiener
(Pfarrer Borth/Diakon Wübben)
hl. Messe in St. Johannes (Pfr. em. Aschern/Diakon em.
Eismann)
Familiengottesdienst in St. Ludger (Pfarrer Bahlmann)
hl. Messe in der Dreifaltigkeitskirche - Sechswochenged,
† Otto Blome, Cavens (Pfr. em. Simon)
Friesoythe
15.30 Uhr
Friesoythe
16.00 Uhr
Friesoythe
17.00 Uhr
Markhausen
18.00 Uhr
Neuscharrel
19.00 Uhr
Altenoythe
19.00 Uhr
SONNTAG, 23. NOVEMBER 2014
33. Sonntag im Jahreskreis
Die Regelgottesdienste sind in der
Ortsspalte blau gekennzeichnet.
Zusätzliche Gottesdienste sind in
schwarz gedruckt.
Friesoythe
Kampe
hl. Messe in St. Marien
hl. Messe im Pflegezentrum St. Elisabethhaus
Aussetzung u. Anbetung im Pflegezentrum (Elisabethhaus)
hl. Messe in St. Johannes (ab 18.45 Uhr Rosenkranzgebet)
8.30 Uhr
9.00 Uhr
hl. Messe in St. Marien (Prälat Bokern)
hl. in St. Josef - Sechswochenged. † Heinrich Emke, Röbkenberg (Pfarrer Bahlmann)
Friesoythe
9.45 Uhr Kommunionfeier im Pflegezentrum
(Diakon em. Eismann)
Thüle
10.00 Uhr hl. Messe in St. Johannes Bapt. (Pfarrer Borth)
Markhausen
10.00 Uhr hl. Messe in St. Johannes (Pfr. em. Aschern)
Altenoythe
10.30 Uhr hl. Messe in der Dreifaltigkeitskirche – anschl. Taufe des
Kindes Felix Kreyenschmidt, Franz-Tobey-Str. 8
(Pfarrer em. Simon)
Altenoythe
11.30 Uhr Taufe in der St.-Vitus-Kirche des Kindes Pauline Rolfes,
Schmaler Damm 15 (Diakon Drees)
Friesoythe
11.45 Uhr Taufe in St. Marien des Kindes Jonas Jansen, Tummelpacken
(Diakon Wübben)
Altenoythe
15.00 Uhr Einsegnung des Kreuzes auf dem Kobrinkschen Hügel
(Pfarrer em. Simon)
Friesoythe
18.00 Uhr hl. Messe in St. Marien (Pfarrer em. Graf v. Merveldt)
beerdigungen
In Gottes Hände haben wir zurückgelegt:
Montag, 10.11............................ Frau Maria Elsen, Altenoythe (90 Jahre)
Freitag, 14.11.............................. Frau Catharina Heuving, Altenoythe ( 87 Jahre)
Freitag, 14.11.............................. Frau Helena Weber, Friesoythe (104 Jahre)
Samstag, 15.11., .......................... Herrn Wilhelm Marz, Altenoythe (73 Jahre)
Schenke den Verstorbenen das ewige Leben. Im Gebet sind wir mit ihnen verbunden.
3
pfarrnachrichten
katholische kirchengemeinde st. marien friesoythe
geburtstage
pfarrei
Herzlich gratulieren wir zum Geburtstag!
ZÄHLUNG DER KIRCHENBESUCHER
16.11. Herrn Hermann Broermann, Alten-
oythe, Altenoyther Str. 6 (82 J.)
16.11. Herrn Hermann Hillebrand, Fries-
oythe, Meeschenstr. 30 (82 Jahre)
16.11. Frau Alwine Vogel, Friesoythe, Ringstr. 2 (91 Jahre)
17.11. Frau Maria Emken, Friesoythe, Fichtenweg 1 (81 Jahre)
17.11. Frau Gertrud Schlangen, Neu-
scharrel, Am Kanal 7 (86 Jahre)
18.11. Frau Hildegard Högemann, Fries-
oythe, Heinr.-Schulte-Str. 12 (80 J.)
18.11. Herrn Markus Stammermann, Altenoythe, Altenoyther Str. 11b (81 Jahre)
19.11. Herrn Nikolaus Meyer, Friesoythe, Überm Meeschen 2 (82 Jahre)
19.11. Frau Inge Tabeling, Friesoythe, Lange Str. 21 (84 Jahre)
22.11. Frau Margaretha Göken, Thüls
felde, Seeblickstr. 3 (87 Jahre)
22.11
Frau Carla Hüffer, Friesoythe, Meeschenstr. 29 (90 Jahre)
22.11. Frau Maria Reinke, Thüle, Thüler Str. 83 (87 Jahre)
Wir wünschen allen Jubilaren Gottes Segen.
EINLADUNG ZUM GEBET
UM GEISTLICHE BERUFE
Die Gebetsstunde um geistliche Berufe mit eucharistischer Anbetung
findet donnerstags um 17.00 Uhr in
der Kapelle des Pflegezentrums St.
Elisabethhaus statt.
Das Gebet schließt die Fürbitte für unseren Papst, unsere Bischöfe und Priester
sowie für unsere Gemeinden mit ein.
H. Graf v. Merveldt, Pfr. em.
LESEPLAN FÜR DIE ZEIT
VOM 16.11. BIS 23.11.2014
16.11..����� Psalm 50
17.11..������ Offenb 21,9-14
18.11..����� Offenb 21,15-21
19.11.������ Offenb 21,22.-27
20.11.������ Offenb 22,1-5
21.11������� Offenb 22.6-15
22.11������� Offenb 22.16-21
23.11...���� Psalm 90
4
ERGEBNISSE DER ZÄHLUNGEN
Am 08./09. November 2014 wurden die Kirchenbesucher/innen in allen Gottesdiensten der Pfarrei
gezählt. – Hier die Ergebnisse:
Ort....................... Nov. 2014................März 2014................ Nov. 2013
Friesoythe......................634..............................608.............................. 666
Altenoythe....................270.............................. 307.............................. 248
Markhausen..................208..............................240...............................227
Neuscharrel................... 199............................... 75............................... 279
Kampe............................ 65................................111............................... 100
Thüle............................. 189...............................171............................... 180
Insgesamt ....................1.565............................ 1700............................ 1403
Quote.......................... 13,5%.......................... 13,07%......................... 14,6%
( bei 11.614 Gemeindemitgliedern / Stand: Nov. 2014)
Insgesamt besuchten 1.565 Gläubige die
Gottesdienste unserer Pfarrei. Das macht
bei 11.614 Mitgliedern einen Anteil von
13,5 % aus.
Interessant ist, dass der Gottesdienst
am Sonntagabend als Jugendmesse des
Dekanats von der Dekanatsjugendseelsorgerin Hedwig Sänger zusammen mit
der Realschule Friesoythe, der Oberschule
Altenoythe und in Kooperation mit Irene
Block als »Inklusiver Gottesdienst« des
Caritasvereins Altenoythe gestaltet wurde. Er war musikalisch begleitet von der
Kirchenband unter der Leitung von Kirchenmusiker Gerold Fuhler und an der Orgel von Jan Niemann. Also, insgesamt ein
großes Aufgebot, viel Arbeit im Vorfeld,
aber eben auch der Gottesdienst, der am
meisten angenommen wurde.
Diese Erfahrung machen wir immer
wieder: Wirklich gut vorbereitete Gottesdienste finden oftmals – leider nicht immer – eine weitaus größere Resonanz als
»normale« Gottesdienste. Wenn wir die Zahlen der Gottesdienstbesucher steigern wollen, müssen wir offenbar weitaus mehr Zeit und Energie in
die Vorbereitung solcher Gottesdienste
stecken und unterschiedlichste Gruppen,
Ideen und Gedanken einbinden. Ich glaube, hier kann mit mehr Engagement mehr
bewirkt werden. Ein Gedanke, der sicherlich in den noch zu beratenden Pastoralplan für unsere St.-Marien-Pfarrei einfließen wird.
Pfarrer Michael Borth
NOVEMBER-WALLFAHRT NACH BETHEN
Zur Novemberwallfahrt nach Bethen sind alle Pilgerinnen und Pilger des Dekanates Friesoythe am Dienstag, 18. November 2014 herzlich eingeladen.
Das Pilgeramt beginnt um 10.00 Uhr. Im Anschluss daran besteht die Gelegenheit
zum zweiten Frühstück im Haus Maria Rast. Um 11.40 Uhr wird die Schlussandacht
mit sakramentalem Segen gefeiert. – Es wird empfohlen, in Fahrgemeinschaften nach
Bethen zu fahren.
Ich hoffe sehr auf eine gute Beteiligung aus allen Gemeindeteilen, damit auch diese Wallfahrt ein Beitrag sein kann, unsere Gemeinde enger zusammen wachsen zu
lassen.
Pfarrer Michael Borth
pfarrnachrichten
katholische kirchengemeinde st. marien friesoythe
kirchenausschusswahl
wahl
ZWÖLF AUS VIERZEHN
WÄHLEN SIE IHRE KANDIDATINNEN UND KANDIDATEN
FÜR UNSEREN KIRCHENAUSSCHUSS AM 15/16.11.2014
Nehmen Sie sich bitte die Zeit, zur Kirchenausschusswahl zu gehen und beteiligen Sie sich mit Ihrer Stimme. Eine hohe
Wahlbeteiligung ist Ausdruck der Verantwortung, die unsere Gemeindemitglieder
für die Gestaltung der gemeinsamen Zukunft übernehmen wollen und ein gutes
Fundament für diejenigen Kandidaten,
die zukünftig als Mitglied im Kirchenausschuss wirken und Einfluss nehmen werden. – Gehen Sie zur Wahl und machen
Sie andere Gemeindemitglieder auf diese
Wahl aufmerksam. Herzlichen Dank!
EINLADUNG ZUR WAHLPARTY
Am Sonntag, 16.11.2014, sind die Kandidaten und interessierte Gemeindemitglieder herzlich ab 20.30 Uhr zu einer
SIE HABEN DIE WAHL ...
kleinen Wahlparty in das Franziskushaus
eingeladen. Die Auszählung der Stimmen
beginnt mit der Schließung des Wahllokales in Friesoythe um 19.30 Uhr.
Pfarrer Michael Borth
CHRISTENVERFOLGUNG HEUTE
KKV im Gespräch mit Mor Julius Dr. Hanna Aydin,
Erzbischof der syrisch-orthodoxen Kirche
in Deutschland · Moderation: Pfarrer M. Borth
Zum KKV-Samstagsforum am 22.11.2014,
10.15 - 12.30 Uhr im Haus Maria Rast, Bethen
wird herzlich eingeladen. Im Gespräch steht die
»Christenverfolgung heute«
Die Zahl ist unfassbar, die jeweiligen
Schicksale sind unerträglich: Etwa 100
Millionen Christen werden weltweit wegen
ihres Glaubens benachteiligt, unterdrückt
oder bedroht. Etwa 19 Millionen von ihnen
sind auf der Flucht. Millionen von Chris-
SITZUNG DES
PFARREIRATES
Der Mitglieder des Pfarreirates treffen sich am Donnerstag, 20.11.2014,
um 20 Uhr im Pfarrhaus. Au der Tagesordnung steht u.a. die Aus- und
Fortbildung von Lektoren und Kommunionhelfern u. Terminplanung für
2015. Der Vorstand des Pfarreirates
weist darauf hin, dass die Sitzungen
öffentlich sind.
Hubert Brinkmann, Vors.
ten werden aufgrund ihres Glaubens verfolgt, müssen um Leib und Leben fürchten.
Die Terrortruppen des sogenannten »Islamischen Staates« begehen Völkermord an
»Nichtgläubigen«, hierzu gehören schiitische Muslime, vor allem aber auch christliche Glaubensgemeinschaften. Besonders
in Syrien und im Irak erleben wir zurzeit,
wie islamistische Gruppierungen gegen
christliche Gemeinschaften aber auch gegeneinander kämpfen und sich dabei jeweils auf den Koran oder die auf die Scharia
als islamisches Recht berufen. – Als Augenzeuge und Gesprächspartner konnte der
Erzbischof der syrisch-orthodoxen Kirche
von Antiochien in Deutschland, seine Exzellenz Mor Julius Dr. Hanna (Johannes)
Aydın gewonnen werden. Er stammt aus
der türkisch-irakischen Grenzregion, weilt
oft in seiner Heimat und ist mit der Situation der Christen dort bestens vertraut.
Der KKV Cloppenburg, der Fördererkreis
für Bildungsarbeit des KKV und die KKVBezirksgemeinschaft Oldenburg möchten
das Thema aufgreifen und laden
zu diesem Samstagsforum herzlich ein.
Willi Ruhe, KKV Cloppenburg e.V.
Wahlberechtigt für die Wahl des Kirchenausschusses sind alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag mindestens 16
Jahre alt sind. Jede/r kann nur und ausschließlich in dem Ortsteil zur Wahl gehen,
in dem er/sie gemeldet ist. Für den Kirchenausschuss müssen in dieser Kirchengemeinde 12 Mitglieder gewählt werden.
Jeder Wähler darf höchstens 12 Namen
ankreuzen (Zahl der insgesamt zu wählenden Kirchenausschussmitglieder). Es
dürfen auch weniger Namen angekreuzt
werden (§15 Abs. 2 Wahlordnung).
Sie gehen am 15. oder 16. November 2014
in Ihr Wahllokal in Ihrem Ortsteil zur
Wahl:
Altenoythe
Karl-Borromäus-Haus
Samstag, 15.11.2014 · 18.00 - 21.00 Uhr;
Sonntag, 16.11.2014 · 9.00 - 18.00 Uhr
Markhausen
St. Johannes Kindergarten
Samstag, 15.11.2014 · 17.00 - 20.00 Uhr;
Sonntag, 16.11.2014 · 9.00 - 12.00 Uhr
Friesoythe
Franziskushaus
Samstag, 15.11.2014 · 16.00 - 19.00 Uhr
Sonntag, 16.11.2014 · 8.00 - 12.00 Uhr 14.00 - 19.30 Uhr
Neuscharrel
Pfarrheim St. Ludger
Samstag, 15.11.2014 · 18.00 - 20.30 Uhr
Sonntag, 16.11.2014 · 9.30 - 15.00 Uhr
Kampe
Haus der Begegnung
Samstag, 15.11.2014 · 17.00 - 20.00 Uhr
Sonntag, 16.11.2014 · 9.00 - 12.00 Uhr 14.00 - 17.00 Uhr
Thüle
Gasthof Sieger
Samstag, 15.11.2014 · 17.00 - 19.00 Uhr
Sonntag, 16.11.2014 · 9.30 - 12.30 Uhr
5
pfarrnachrichten
katholische kirchengemeinde st. marien friesoythe
vamos-alpha
MOSEL, WANDERN, WEINBERG UND MEHR
»Mehr Jesus in den Tag nehmen« war
das Motto der Woche und die vielen Gespräche auf dem Weg, die kleinen Stationen an Wegekreuzen sowie die Tatsache,
dass eigentlich immer alle am Gottesdienst teilnahmen, machten deutlich, dass
alle auch mit dem Ziel losgefahren waren,
bewusst etwas für ihren Glauben tun zu
wollen.
Bereits zum zweiten Mal bot das VAMOS-alpha-Team mit Thomas Heidmeier sowie Gerd
und Roswitha Bolten eine Wanderwoche für
Erwachsene an. Nachdem im vergangenen
Jahr die Eifel erwandert wurde, führte in diesem Jahr die Tour an die Mosel.
Von Bernkastel-Kues aus startete die
21köpfige Gruppe auf die vier Etappen
über Ürzig, Traben-Trarbach und Reil
bis nach Zell. Die Wanderungen führten
morgens zunächst mit teilweise kräftigen
Steigungen hinauf in die Höhe, um dann
den Blick auf die Mosel freizugeben. Abwechslungsreich führten die meist naturbelassenen Wege dann die Wandergruppe
durch Wald oder Weinberge, durch Schieferfelsen und an Burgen und Klöstern vorbei, um immer wieder den Blick auf die
Moselschleifen zu ermöglichen. Diese Panoramablicke bei meistens guter Wetterlage und ebenso guter Sicht, erfreuten die
Gruppe mehrmals und entschädigten für
die Anstrengung auf den manchmal engen
und teils steilen Pfaden, auf denen man
konzentriert Fuß für Fuß setzen musste.
Doch auch das Wissen um die Arbeit
im Weinberg wurde durch Begegnungen
mit zwei Winzern erweitert. Eingestimmt
durch ein erstes Gespräch und natürlich auch einer Weinprobe gleich am ersten Abend, achtete die Gruppe schon
auf ihrer ersten Etappe auf das, was sie am
Abend zuvor gehört hatte und konnte so
all das entdecken, von dem der Winzer ge-
6
sprochen hatte. Die durch das warme und
nasse Wetter kurz vor der Weinernte verursachten großen Verluste in diesem Jahr
wurden allein dadurch deutlich, dass man
viele Trauben verfault am Boden liegen
sah. Ebenso hatte man immer wieder einen gärenden Geruch in der Nase, wenn
man durch die Weinberge ging. Auch stellten wir fest, dass viele Weinberge brach lagen. Viele Winzer haben für ihre Weinberge und die oft schwere Arbeit darin
keinen Nachfolger mehr.
Die Begegnung mit einem weiteren
Winzer brachte die Möglichkeit, das
Schneiden der Weinstöcke beobachten zu
können. Auch ein Blick auf die Maschinen
fand großes Interesse. Am Abend wurden
wir bei diesem Winzer in der Straußwirtschaft auch verköstigt und konnten neben
leckeren Gaumenfreuden auch eine Auswahl von Weinen probieren, die durchaus
Gefallen fanden und auch als Messweine
in Betracht kommen. Das war besonders
für Pfarrer Michael Borth interessant, der
in diesem Jahr die Gruppe begleitete und
sich für das religiöse Rahmenprogramm
zusammen mit Roswitha Bolten verantwortlich zeigte. Annähernd täglich bot er
einen Gottesdienst an, der den morgendlichen Impuls tiefer beleuchtete und so
das jeweilige Tagesevangelium näher in
den Blick rückte. An einem Tag nahmen
wir für den Gottesdienst die Gastfreundschaft in der evangelischen Kirche vor Ort
wahr.
Im Abschlussgespräch wurde dann auch
deutlich ins Wort gebracht, dass man für
das Angebot von Wandern, Gemeinschaft
und Glaubenteilen sehr dankbar ist, insbesondere deswegen, weil die Fahrt auch
von einem hauptamtlich in der Seelsorge Tätigen begleitet wurde. Das VAMOSalpha-Team versucht mit seinem Angebot
eben auch, die in der Gemeinde vorhandene Lücke ein wenig zu füllen: für Kinder
und Jugendliche sowie für Senioren gibt es
in der Gemeinde reichhaltige Angebote,
während die Angebote für Menschen zwischen 30 und 60 Jahren eher schmal gehalten sind – sofern man nicht in einem Verband oder Verein organisiert ist.
Mit vielen und sehr unterschiedlichen
Eindrücken konnte die stets gut gelaunte
Gruppe dann am Allerheiligentag den
Heimweg antreten. Alle waren sich darin einig, dass die überaus gute Stimmung
in der Gemeinschaft, die eindrucksvollen
Wanderungen und das religiöse Programm
eine gute Mischung waren, den eigenen
Alltag zu unterbrechen, die Seele aufzutanken und neue Kraft zu schöpfen. Sicherlich wird der eine oder die andere bei
Öffnung einer Flasche Moselwein gerne an
diese Tour zurückdenken.
Für das VAMOS-alpha-Team
Roswitha Bolten
pfarrnachrichten
katholische kirchengemeinde st. marien friesoythe
St.-Martin
information
IMPRESSIONEN
VOM MARTINSZUG 2014
JAHRESVERSAMMLUNG DER
MITARBEITER
Der diesjährige St. Martinszug war wirklich gut besucht. Das Wetter hielt standund dem Genuss der Veranstaltung stand
nichts im Wege. Nach der Begrüßung
durch Bürgermeister Sven Stratmann und
der liturgischen Eröffnung durch Pfarrer
Michael Borth konnten die Schülerinnen
und Schüler der Ludgerischule das traditionelle Martinspiel aufführen. Dem Martinsreiter folgend ging es dann durch den
Stadtpark...
Am Ende der Veranstaltung gab es dann
die kleine Überraschung: ein Martinspferd. In diesem Jahr traf die Zahl der kleinen Teilnehmer ziemlich genau die Zahl
der Martinspferde. Die letzten der 250
Pferdchen wurden unter den Akteuren
redlich geteilt. So kam das Beipiel des Heiligen Martin zur aktuellen Blüte. – Allen,
die sich an Vorbereitung und Durchführung des Martinszuges 2014 beteiligt haben sei herzlich gedankt.
Pastoralreferent Martin Kröger
Fotos: Ludger Bickschlag, Stadtverw.Friesoythe
Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pfarrei St. Marien sind zur
jährlich stattfindenden Versammlung am Montag, 24.11., 17.00 Uhr,
im Saal des Franziskushauses herzlich eingeladen.
Neben Rückblick und Aktuellem
steht die Neuwahl der Mitarbeitervertretung auf der Tagesordnung. –
Die Mitarbeitervertretung (MAV) ist
vergleichbar mit den Personalräten
des öffentlichen Dienstes oder den
Betriebsräten in den Wirtschaftsbetrieben, d.h. sie vertritt die Interessen der Beschäftigten. Insbesondere
soll die MAV die beruflichen, wirtschaftlichen und sozialen Belange
der Mitarbeitenden fördern sowie
seine berechtigten beruflichen, persönlichen, wirtschaftlichen und sozialen Anliegen gegenüber der Dienststellenleitung unterstützen, wenn
der Mitarbeiter dies wünscht.
Wir danken den Kollegen und Kolleginnen, die sich am 24.11. für diese wichtige Aufgabe zur Wahl stellen
Der Wahlvorstand
Marlene Sprock
AKTIONSKREIS
PATER BEDA
Die nächste Sammlung findet am
Samstag, 22.11., nachmittags statt.
Es werden wieder Schuhe und Textilien gesammelt. Es wird besonders
darauf hingewiesen, keine Stoffreste
und Lumpen abzugeben. – Das
Sammelgut ist bis 12.00 Uhr deutlich sichtbar an die Straße zu stellen.
Die Spenden werden von unseren
ehrenamtlichen Fahrern und Helfern abgeholt. Der Erlös der Sammlung kommt unseren Projekten in
Brasilien zu Gute.
Gerd Bolten
7
pfarrnachrichten
katholische kirchengemeinde st. marien friesoythe
angebot
advent
MÄNNER & NEUJAHRSKUCHEN
Foto v.l.: Pastoralreferent Martin Kröger, Markus
Block und Thomas Slaghekke (HGV), Bürgermeister Sven Stratmann · Foto: Stadt Friesoythe, Ludger
Bickschlag
FRIESOYTHER LICHTERWOCHEN
VON MARTINI BIS DREI KÖNIGE
Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr haben sich wieder der Handels-und
Gewerbeverein Friesoythe (HGV), die Katholische Kirchengemeinde St. Marien und die
Stadt Friesoythe dazu abgestimmt, einen Kalender für Mitte November bis Anfang Januar
zu veröffentlichen.
Diesen Pfarrnachrichten ist als besonderer Service noch ein Exemplar des
»Lichterwochenkalenders« beigelegt. So
besteht die Möglichkeit sich eine eigenes
Adventsprogramm aus den vorhandenen
Angeboten zusammenzustellen. Wie die
Erfahrungen des letzten Jahres gezeigt haben, haben viele Menschen diese Gelegenheit genutzt und z. B. die verschiedenen
Abende des »Lebendigen Adventskalenders verstärkt wahrgenommen.
Pastoralreferent Martin Kröger
TAG DER OFFENEN TÜR
Kolping-Berufshilfe lädt ein
8
Für den nächsten Kleinkindergottesdienst
am Samstag, 29. 11.2014 hat sich das Vorbereitungsteam etwas Besonderes ausgedacht. Im Anschluss an den Gottesdienst
soll es für die, die mögen, ein gemütliches
Beisammensein geben. Dazu möchten wir
gern Neujahrskuchen anbieten.
Gesucht werden Männer, die sich in
der Lage sehen ab 14.00 Uhr mit der Produktion von Neujahrskuchen zu beginnen, damit wir nach dem Gottesdienst
gut gerüstet sind. Gute Neujahrskuchenbäcker- und -roller sind herzlich willkommen. Wer sich einarbeiten möchte ist
ebenso herzlich eingeladen. Interessierte
melden sich bitte bei Martin Kröger (Mail
oder Telefon: siehe Rückseite).
Pastoralreferent Martin Kröger
ICH STEH AN
DEINER KRIPPE HIER
Die Kath. Akademie Stapelfeld lädt am
Freitag, 05.12., 17 Uhr, bis Sonntag, 07.12.,
13.30 Uhr zu einem adventlichen Wochenende zum Thema: »Ich steh an deiner Krippe hier – weihnachtliche Spiegelbilder und
-lieder herzlich ein.
Weihnachten erinnert nicht nur an die
Geburt Jesu, des einzigartigen Sohnes,
sondern auch an die immer neue Ankunft
Gottes in unserem Leben. Dieser eigenen
Lebensberufung soll nachgespürt werden
im Blick auf die Krippe. – Mit der Krippe und Liedern, die um die Krippe kreisen,
wird etwas vom tiefen Sinn des Weihnachtsfestes, aber auch etwas von uns erkundet.
Informationen · Tel. (0 44 71) 188 11 19 oder
rhinrichsmeyer@ka-stapelfeld.de.
»VOM WÜNSCHEN UND VERWÜNSCHEN«
Am Donnerstag, 27.11., 19.30 Uhr, findet im Franziskushaus ein Vortrag zum Thema: Märchen vom Wünschen und Verwünschen statt.
»In den alten Zeiten, wo das Wünschen noch geholfen hat, ...«
Die Kolping-Berufshilfe GmbH in
Harkebrügge lädt ein zum Tag der
offenen Tür am Sonntag, 23.11.2014,
ab 10.30 Uhr.
Die Volksmärchen wissen um die Wünsche der Menschen, sie erzählen von
Wunscherfüllung, von vermessenen Wünschen, dem Vertun von Wünschen und vor
allem auch von der Ver-Wünschung, denn: So einfach ist es mit dem Wünschen nicht.
Neben dem adventlichen Basar wird
an diesem Tag Kaffee und Kuchen
angeboten.
Sabine Lutkat erzählt an diesem Abend in gemütlicher Runde Märchen vom Wünschen und Verwünschen aus verschiedenen Ländern. Die Gebühr beträgt 5 Euro.
Anmeldungen unter · Tel. (0 44 91)93300 oder im Internet unter www.bildungswerkfriesoythe.de
pfarrnachrichten
katholische kirchengemeinde st. marien friesoythe
swiebodszin
angebot
ADVENTSKALENDER 2014
KIRCHENBAND
SUCHT VERSTÄRKUNG
ALLE JAHRE WIEDER – ABER IMMER WIEDER ANDERS ...
ÖFFENEN SICH IM ADVENT 2014 ALLE 24 TÜREN
MO 1. DEZ. 2014
DI 9. DEZ. 2014
MI 17. DEZ. 2014
Haus am Pastorenbusch
Familie Bley,
Elisabethhaus, St. Marien-Str. 5
Altenoythe
Altenoythe · Veilchenweg 7
Friesoythe
DI 2. DEZ. 2014
MI 10. DEZ. 2014
DO 18. DEZ. 2014
Christophorus Kindergarten
Familie Meyer/ Gruppe »Inklusiv«
Gemeindeausschuss
im PfarrPfarreirat im Pfarrgarten
·
Großer Kamp West · Friesoythe
Neuenkampsweg 2A · Friesoythe
Friesoythe
garten
· Friesoythe
MI 3. DEZ. 2014
DO 11. DEZ. 2014
FR 19. DEZ. 2014
Jugendzentrum Wasserturm
Nachbarschaftsgemeinschaft
kfd-Kampe/Kamperfehn auf
Bahnhofstr. 14 · Friesoythe
Riege-Wolfstange Altenoythe
dem Kirchplatz ·Kampe
DO 4. DEZ. 2014
FR 12. DEZ. 2014
SA 20. DEZ. 2014
Gemeindeausschuss auf dem
Gemeindeausschuss im Pfarrheim ·
Brinkgemeinschaft
Kirchplatz · Kampe
Alte Hausptstraße · Neuscharrel
Markhausen
FR 5. DEZ. 2014
SA 13. DEZ. 2014
SO 21. DEZ. 2014
Familie Rolf-Wittlake,
Straßengemeinschaft
Nachbarschaft beim »Hus an
Thüle · Thüler Ring 24
Friesoythe, Bonhoefferstr.
der Soeste« · Pehmertange
SA 6. DEZ. 2014
S0 14. DEZ. 2014
M0 22. DEZ. 2014
»Haus für Kinder«
Gemeindeausschuss und Musikver-
Dorftreff Schwaneburg
Grüner Hof · Friesoythe
ein beim Johanneshaus · Thülehüle
Schwaneburger Str. 75
S0 7. DEZ. 2014
MO 15. DEZ. 2014
DI 23. DEZ. 2014
Kapelle Schwaneburgermoor
Sozialer Briefkasten Grüner Hof ·
Familie Gründing, Schwane-
Friesoythe
Friesoythe
burger Weg, 35, Friesoythe
MI 24. DEZ. 2014
MO 8. DEZ. 2014
DI 16. DEZ. 2014
Familie Dumstorff, Franz-sin-
Musikverein in der Schulstraße
alle Kirchen
Damm, Markhausen
Altenoythe
Heiligabend
MISSIONS-BASAR AM 22./23. NOVEMBER
IM FRANZISKUSHAUS FRIESOYTHE
Die Mitglieder der Missionsgruppe laden ganz herzlich zum Adventsbasar ein. Bei
Kaffee und Kuchen bietet Ihnen der Basar schöne Dinge wie zum Beispiel Sterne,
Kränze, Socken, Puppenbekleidung, Plätzchen, Liköre und vieles mehr für Weihnachten. Der Erlös dieses Basares kommt den Ordensschwestern in Papua-Neuguinea und in Südafrika zu Gute. In gemütlicher Runde wird dazu Kaffee und Kuchen
angeboten. _ Wer einen Kuchen für das Buffet backen möchte, melde sich bitte bei
Ursula Machon · Tel. 35 43. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Öffnungszeiten:
Samstag, 22.11.2012, von 16.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag, 23.11.2012, von 14.00 bis 18.00 Uhr
Ihre Missionsgruppe St. Marien
Die Kirchenband der St. Marien Gemeinde sucht dringend Verstärkung. Gesucht
wird eine Spielerin/Spieler für Saxophon.
Es sollten keine Anfänger mehr sein, der
oder die sollten schon »vom Blatt spielen«
können. Wer Interesse hat, kann sich gerne beim Kirchenmusiker Gerold Fuhler
unter · Tel. (0 44 93) 92 18 23 oder 0151 124
777 66 melden. E-Mail geht natürlich auch
entweder die St. Marien Adresse der Pfarrnachrichten oder gerold.fuhler@ewetel.net.
– Geprobt wird regelmäßig freitags von 17
Uhr bis ca. 20 im Pfarrheim St. Ludger in
Neuscharrel (die Anfangszeiten variieren). Zurzeit gehören der Band folgende
Personen an: Anna Gründing, Friesoythe, Katrin Bley, Neuscharrel, Henrik Hanenkamp, Neumarkhausen, Simon Fuhler, Neuscharrel sowie Kerstin und Gerold
Fuhler aus Neuscharrel. Die letzten Auftritte waren der Dekanatsjugendgottesdienst am 09.11.2014 in Friesoythe sowie
ein Konzert in der Partnerstadt Swiebodzien. Also: Nehmt euren Mut zusammen
und meldet euch bei mir.
Gerold Fuhler, Kirchenmusiker
KOLPING-BLASORCHESTER E.V.
LÄDT NEUE MUSIKER EIN
Das Kolping-Blasorchester lädt am Donnerstag, 20.11.2014, ab 19.00 Uhr zu einenmInfoabend im Gildehaus (Vereinsheim des KBO)
an der Thüler Straße ein. – Gesucht werden
(Nachwuchs-) Musiker. Willkommen sind alle
Musikinteressierte.
Am Infoabend können verschiedene
Musikinstrumente ausprobiert werden.
Neben dem Vorstand stehen auch Mitglieder des Orchesters für Fragen zur Verfügung.Eine mögliche Ausbildung an einem
Instrument erfolgt in Zusammenarbeit
mit der Kreismusikschule Cloppenburg.
Bei Bedarf stellt das Orchester Instrumente zur Verfügung. Die Übungsabende
des Orchesters finden jeweils donnerstags
ab 19.45 Uhr im Gildehaus an der Thüler
Straße statt.
Für Fragen stehen der erste Vorsitzende
Jan Hendrik Millhahn · Tel. (0 44 91) 78 97
11 oder 0170 543 765 1 oder der Dirigent ·
Tel. (0 44 94) 92 11 22 jederzeit zur Verfügung.Per E-Mail ist das Orchester unter info@kbo-friesoythe.de zu erreichen.
Jan Hendrik Millhahn, 1. Vorsitzender
9
pfarrnachrichten
katholische kirchengemeinde st. marien friesoythe
altenoythe
MONTAG, 17. NOVEMBER
19.30 Uhr Kreuzbundgruppe (KBH)
20.00 Uhr Singekreis (KBH)
VITUSGRUPPE
Die Mädchen und Jungen treffen sich am
Dienstag, 15.00 Uhr, im KBH.
SENIOREN
Zum Handarbeiten und Kartenspielen treffen sich die Senioren am Donnerstag, 15.00
Uhr, im Karl-Borromäus-Haus.
AKTIONSKREIS
»HILFE FÜRLITAUEN«
KREUZANLAGE KOBRINKSCHER HÜGEL
Doppelkopf- und Skatturnier
SEGNUNG DER ANLAGE AUF DEM KOBRINKSCHEN HÜGEL
Der Aktonskreis »Hilfe für Litauen« lädt
am Sonntag, 23.11., ab 15 Uhr im Karl-Borromäus-Haus Altenoythe zum großen
Skat- und Doppelkopfturnier ein. Alle Interessierten können gern mitmachen. Es
winken wertvolle Preise –jeder Teilnehmer
gewinnt! Auch ist für das leibliche Wohl
bestens gesorgt. Der Erlös kommt der Litauenhilfe zugute.
Werner Meyer
neuscharrel
MITTWOCH, 19. NOVEMBER
20.00 Uhr Männergesangverein
DONNERSTAG 20. NOVEMBER
20.00UhrFrauenchor
SENIORENGRUPPE
Am Montag, 17.11.2014 um 14.30 Uhr ist
das Treffen der Seniorengruppe mit Herrn
Prälat Bokern im Pfarrheim St. Ludger.
SENIOREN
iAm 1. Adventssonntag, 30.11.2014, beginnt um 15.00 Uhr im Pfarrheim St. Ludger
die Adventsfeier mit Herrn Pfarrer Borth
für alle Senioren. Herr Macke wird die Feier musikalisch begleiten, Kinder der Eltern-Kind-Gruppe werden mit Liedern
und weihnachtlichen Aufführungen die
Senioren unterhalten. Vielleicht kommt
auch schon St. Nikolaus. Die Mitglieder
des Gemeindeausschusses St. Ludger werden für adventlichen Tischschmuck und
für die Kaffeetafel sorgen. Alle Senioren
sind dazu herzlich eingeladen. Unkostenbeitrag 5 €. Bitte anmelden bei Wilma
Thoben-Esens · Tel. (0 44 93) 375 oder bei
Christa Meemken · Tel. (0 44 91) 27 58.
10
Es hat zwar einige Zeit gedauert, doch nun sind
die Instandsetzungsarbeitenan der Kreuzanlage
beendet. – Eine Instandsetzung der Kreuzanlage
war ohne, das dieser Punkt offiziell auf einer Tagesordnung des Heimatvereins Altenoythe stand,
am Rande einer »anderweitigen Sitzung« erörtert
worden. Der Heimatverein Altenoythe sah sich
hier in der Pflicht, bezüglich der Durchführung
der Maßnahme tätig zu werden und hatte es sich
zur Aufgabe gemacht, den unter Denkmalschutz
stehenden Hügel am südlichen Ortseingang von
Altenoythe nach Vorgaben der Denkmalschutzbehörde zu restaurieren.
Begleitet wurden die Maßnahmen durch
das Architekturfachbüro Angelis aus Oldenburg – dieses Büro war in Altenoythe
durch seine Tätigkeiten im Zusammenhang
mit den Arbeiten für die Innen- und Außenrenovierung der Sankt-Vitus-Kirche bekannt. Die Grundstückseigentümer des Kobrinkschen Hügels, die Familie Johanna und
Ludwig Wreesmann, erklärten ihr Einverständnis zu den geplanten Arbeiten.
Zur Finanzierung der Arbeiten konnten
erfolgreich Förderungsmittel der Europäischen Union, von Friesoyther Banken sowie von Privatpersonen (davon eine Spende in beachtenswerter Höhe) eingeworben
werden. – Im Rahmen der Arbeiten wurde
unter anderem der Zugang zum Kreuz aus
Findlingen hergestellt.
Überraschenderweise kam bei den Arbeiten ein Christus-Korpus zu Tage. Die
Füße dieses Korpus waren abgebrochen,
jedoch noch vorhanden. Die Arme blieben
verloren. – Seitens der die Diözesankunstkommission im Offizialatsbezirk Oldenburg wurde empfohlen, auf die Ergänzung
der Arme zu verzichten. Es wurde darauf
hingewiesen, dass dieses Vorgehen schon
seit dem Mittelalter eine lange Tradition hat. Die fehlenden Arme seien ein eindringlicher Appell an den Betrachter und
an die Gläubigen, die christliche Idee zu
leben, weiter zu tragen und damit »die Arme Christi« sein. Die Kunstkommission
führt weiter aus, dass ebenso zum Nachdenken über Verletzung und Verstümmelung in Geschichte und Gegenwart eingeladen wird. Die Kunstkommission schließt
ihre Stellungnahme mit dem Hinweis, dass
das Kreuz mit dem Torso ein besonderes
Kunstwerk ist, dass sich von den intakten
Wegekreuzen der Umgebung unterscheidet und den Ort besonders auszeichnet.
Zur feierlichen Segnung der Anlage am
Sonntag, 23.11.2014 um 15 Uhr durch Herrn
Pfarrer em. Leo Simon laden die an der
Durchführung der Maßnahme Beteiligten
recht herzlich ein.
Für denHeimatverein Altenoythe
Heinz Rammler
»NIKOLAUS, KOMM IN UNSER HAUS«
Der Heilige St. Nikolaus besucht auch im Jahr 2014 am 5. Dezember die Kinder in den Familien. Unsere Gemeinde St. Vitus pflegt eine schöne Tradition mit dem Nikolausbesuch,
wobei viele Jugendliche und Erwachsene mitwirken. Familien mit Kindern, die den Besuch des Nikolaus wünschen, haben bis zum 03.12. die Möglichkeit, sich bei Maria Herbers
· Tel. 27 30, oder bei Monika Henken · Tel. 15 23 anzumelden. – Die Geldspende, die der Nikolaus von den Familien erbittet, kommt der Kinder- und Jugendarbeit in St. Vitus zu gute.
Pastoralreferentin Hedwig Sänger
pfarrnachrichten
katholische kirchengemeinde st. marien friesoythe
thüle
markhausen
MESSDIENER
Nachtwanderung und DVD
Am 28.10., gruselten sich viele Messdiener aus Markhausen bei einer Nachtwanderung, die von der Oberrunde organisiert
wurde. Insgesamt haben 24 Messdiener
aus den Klasse 4-6 teilgenommen. Anschließend, nach einem gemeinsamen Essen, klang der Abend mit einem gemütlichen Filmgucken aus. – Übrigens sind die
DVDs vom Zeltlager Markhausen fertig
und können bei Andrea Rensen · Tel. (0 44
96) 92 10 88, Dorfstraße 15 Augustendorf,
bestellt und abgeholt werden.
MONTAG, 17. NOVEMBER
18 - 19 Uhr Musikverein (Saal)
KOLPINGGEDENKTAG
DIENSTAG, 18. NOVEMBER
20.00 Uhr Yoga (Saal)
Die Kolpingfamilie feiert am 30.11., 1.Adventssonntag, den Kolpinggedenktag. Der
Gedenktag beginnt um 8.00 Uhr mit einer Messe in der St.-Johannes-Kirche. Anschließend trifft sich die Kolpingfamilie
zu einem Frühstück in der Begegnungsstätte. Alle Kolpingschwestern und –Brüder sind hierzu recht herzlich eingeladen.
MITTWOCH, 19. NOVEMBER
17.45 - 23 Uhr Musikverein (Saal)
FREITAG, 21. NOVEMBER
14-17 Uhr Trompete/Pos. (Saal)
BÜCHEREI
Neue Bücher und Ausstellung
kampe
DIENSTAG, 17. NOVEMBER
19.30 Uhr Probe Gem. Chor (BGH)
MITTWOCH, 19. NOVEMBER 2014
14.30 Uhr Handarbeitsgruppe (BGH)
SENIOREN
Die Senioren sind am Dienstag, 18.11., zum
Frühstück in das Begegnungshaus eingeladen.
KIRCHENAUSSCHUSSWAHL
MIT WAHLKAFFEE
Der Gemeindeauschuss Kampe läd zur Kirchenausschusswahl für die Gemeindeteile
Ahrensdorf, Heinfelde, Kampe und Kam-
perfehn ein. Für diese Ortsteile ist das
Wahllokal in Kampe im »Haus der Begegnung« bei der Kirche eingerichtet. Bitte beteiligen Sie sich an den Wahlen zum Kirchenausschuss der St. Marien Pfarrei. Ihre
Stimmeabgabe schenkt den Kandidaten
Vertrauen und lässt sie sehen, dass sie aus
der Gemeinde Unterstützung haben. Seien
Sie also unbedingt dabei. Die Öffnungszeiten entnehmen sie bitte den Pfarrnachrichten.
Das Wahlkaffee ist am Sonntag ab 14.30
Uhr geöffnet. Der Erlös des Wahlkaffees ist
für die Messdienergemeinschaft in Kampe
bestimmt. Der Gemeindeausschuss lädt Sie
herzlich ein.
thüle
KIRCHENPUTZ IN ST.-JOHANNES-BAPT.
Unsere Kirche erstrahlt nach einer intensiven Grundreinigung wieder in frischem
Glanz. 11 hoch motivierte Helferinnen
rückten dem Schmutz zielstrebig zu Leibe. Das Ergebnis darf sich sehen lassen.
Wir dürfen mit neuer Inbrunst singen:
»Ein Haus voll Glorie schauet«. Nachdem
die Reinigung der Fenster und Lampen bereits zuvor durch ein Reinigungsunternehmen erfolgt war und deshalb auf waghalsige
Kletterkünste verzichtet werden konnte,
blieb auch noch Zeit für das von Marianne
Kuhlen gestiftete opulente Frühstück. Marianne und allen Helferinnen ein herzliches
Vergelt’s Gott.
Hermann Moormann
Es sind wieder viele neue Kinder- und Jugendbücher für die Bücherei angeschafft
worden. Außerdem wurde eine kleine Ausstellung mit Büchern für die Advents- und
Weihnachtszeit aufgebaut. Das BüchereiTeam freut sich auf Euren Besuch. Die Bücherei ist jeweils sonntags von 11 Uhr bis 12
Uhr geöffnet.
Das Bücherei-Team, Marlies Büter
KOMMEN SIE ZUR WAHL!
Der Gemeindeausschuss lädt alle Thüler
ganz herzlich zur Teilnahme an der Kirchenausschusswahl am Samstag/Sonntag, 15./16.11., ein. Der Kirchenausschuss
verwaltet das Vermögen der Kirchengemeinde und trägt in diesem Rahmen u.a.
Verantwortung für alle personellen und finanziellen Abläufe in der Gemeinde. Oder
vereinfacht gesagt: »Ohne Moos nichts
los«. So hat der Kirchenausschuss etwa
unser Johanneshaus auf den Weg gebracht.
Da bedarf es kluger Köpfe mit Blick sowohl auf die Kirchengemeinde als Ganzes
als auch mit Gespür für die spezifischen
Belange der Gemeindeteile. Mit Antonius Rolf-Wittlake kandidiert für den neuen Kirchenausschuss eine Persönlichkeit
aus unserem Gemeindeteil, die diesen Anforderungen in hohem Maße gerecht wird.
Deshalb sollten wir ihn bei der Stimmabgabe nicht vergessen, ohne andere Kandidaten/innen auszugrenzen. Eine hohe
Wahlbeteiligung und ein entsprechend
gutes persönliches Stimmergebnis wären
ein ermutigender Vertrauensbeweis und
würden Antonius, wie auch alle anderen
Kandidaten/innen, in seinem/ihrem Engagement für die gute Sache sicherlich bestärken. Machen Sie also von Ihrem Wahlrecht Gebrauch. Wahlzeiten im Gasthof
Sieger: Sa.,15.11., 17-19 Uhr und So.,16.11.,
9.30 – 12.30 Uhr. Wer nicht selbst kommen kann, sollte von der Möglichkeit der
Briefwahl Gebrauch machen.
Hermann Moormann
11
pfarrnachrichten
katholische kirchengemeinde st. marien friesoythe
friesoythe
MONTAG 17. NOVEMBER
9.00 Uhr Krabbelgruppe (Bastelr.)
17-18 Uhr Messd. Gr. Amelie u. Lucia ab 18 Uhr Landfrauen (Saal)
19.00 Uhr Franziskus-Chor (Saal)
DIENSTAG,
9.00 Uhr
10-12 Uhr
15.00 Uhr
16.00 Uhr
20.00 Uhr
18. NOVEMBER
Spielkreis (Bastelr.)
Gruppe B. Schrand (Do-R.)
Seniorengymnastik
Messdiener: Gruppe Caro
lin u. Sina (72-Std.r.)
Kirchenchor (Saal)
ITTWOCH, 19.NOVEMBER
M
ab 8 Uhr Senioren (Saal)
9.00 Uhr Spielkreis (Bastelr.)
14.30 Uhr Sehbeh. u. Blinde(Ka-Zi)
16-17 Uhr Messdiener Gr. Justus u. David (Do.r.)
17-18 Uhr Messdiener Gr. Alice u. Lara (Do.r.).
17.00 Uhr Kinderchor (Saal)
19.30 Uhr Selbsthi. Gr. (72-Std.R.)
20.00 Uhr Gruppe 87 (Ka-Zi)
ONNERSTAG, 20. NOVEMBER
D
8.15 Uhr Therapiegruppe (Ka.zi.)
9.30 Uhr Rückengymnastik (Saal)
9-11.30 Uhr Spielkreis (Bastelraum)
18 Uhr OMIS (72-Std.R.)
17 Uhr Leiterinnen KiGa (Bespr.Zi)
19.30 Uhr Bildungswerk (Saal)
20.00 Uhr Pfarreirat (Bespr..Zi)
20.00 Uhr SSG (Ka-Zi)
FREITAG, 21. NOVEMBER
9.30 Uhr Eltern-Kind-Gruppe
ab 15 Uhr Missionsbasar (Etage unten)
SAMSTAG, 22. NOVEMBER ganztägig Basar (Etage unten)
ab 14 Uhr Messdiener (72-Std.DoR.)
KFD
Am Mittwoch, 19.11.2014 findet in Altenoythe eine Gemeinschaftsveranstaltung
der kfd Gruppen St. Marien und dem Malteser Hospitzdienst statt. Die Veranstaltung beginnt um 19.15 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche Altenoythe mit einer Heiligen
Messe. Im Karl-Borromäus-Haus stellt der
ambulante Hospitzdienst Friesoythe mit
dem Thema »Wege gehen…Wir begleiten
Sie.« anschließend seine Arbeit vor.
Marlies Jender
Jahresprogramm darstellt. Die Adventsfeier findet am Mittwoch, 10.12., um 14,30
Uhr im Franziskushaus mit einer adventlichen Einführung und einer Kaffeetafel.
Die Kinder des St.-Marien-Kinderchores
werden uns mit weihnachtlichen Liedern
und mit einem Krippenspiel erfreuen, und
St.-Nikolaus steht auch schon in den Startlöchern. Es wird auch ein Fahrdienst angeboten. Alle Senioren sind herzlich willkommen.
Otger Eismann, Diakon
SENIOREN
Seniorenfrühstück beginnt wieder
Nach Ende der Herbstferien beginnt auch
wieder das Seniorenfrühstück jeweils am
Mittwoch nach der 9-Uhr-Seniorenmesse im Franziskushaus. Der nächste Termin Mittwoch, 19.11.2014. An diesem Vormittag wird anlässlich des bevorstehenden
Volkstrauertages ein Kurzfilm über deutsche Kriegsgräber in Russland gezeigt. Dazu sind alle Senioren herzlich willkommen.
Adventsfeier der St.-Marien-Senioren
Nur noch wenige Wochen trennen uns
vom Advent. Deshalb sei jetzt schon auf
die Adventsfeier der St.-Marien-Senioren
hingewiesen, die immer ein Higlight im
OMI VOM WOCHENDIENST
a) Vom 15.11. bis 21.11.2014
Nele Cloppenburg · Tel. 14 03
GESPRÄCHSKREIS
DER FRAUEN VON ST.-MARIEN
Der Friesoyther Gesprächskreis St.-Marien unternimmt am Donnerstag, 20.11., eine Wallfahrt nach Bethen. Abfahrt ist um
14.30 Uhr mit dem Bus oder Fahrgemeinschaften. 15 Uhr gemeinsame Kaffeetafel
im Landcafe »Cottage Garden«, wo sich
auch in einer Ausstellung schöne Accessoires zu sehen sind. Danach Treffen im
Pilgerhaus »Maria Einkehr« zu einem Vortrag von Wallfahrtsdirektor Dr. Dirk Költgen und anschließendem »Lichter-Rosenkranz«. Um verbindliche Anmeldung wird
gebeten bei Maria Eismann · Tel. 31 15.
Maria Eismann
Seelsorgliche
Notfallrufnummer ·
Kath. Pfarrei St. Marien
b) Vom 22.11. bis 28.11.2014
Sina Sassen · Tel. 78 49 379
Tel. (0 44 91) 92 89 - 13
gebetsmeinungen und intentionen
MONTAG, 17. NOVEMBER 2014
Markhausen: JM † Alfons Raker/ JM † Gesina Schumacher/
Altenoythe: †Hildegard Wieborg/ †Hermann Banemann/
Friesoythe: ††Heinrich u. Heiner Tabeling u. †Bernd Elsen,
Langestr./ Leb.u.†† Angehörige der Fam. Hans Waldow, HansHerm. Hellbusch u. Theodor Wreesmann, Gr.Hof/ ††Ehel. Angela u. Heinrich Olling u. Enkelkinder u. † Günter Winnat, Mehrenk./ † Bernhard Thoben u. S. Werner
DIENSTAG, 18. NOVEMBER 2014
Friesoythe: JM † Bernhard Norenbrock, Knapper Weg/ ††
Ehel. Gerh. u. Gesina Tepe, Soestenweg/ † Thekla Tholen, Lindenweg/ †Friedrich Ortmann, Thülerstr./
12
MITTWOCH, 19. NOVEMBER 2014
Friesoythe: JM † Anton Tiedeken, Brakestr./ JM † Gerhard Sassen u. Leb. u. †† Fam. Sassen u, Mödden, Mehrenk./†Else Hinrichs/ †† Fam. Bögemann u. Becker/ †Hildegard Preut/ Leb.
u.†† Fam. Stallmann-Lüken/ †Gisela Kemper, Neuenkampsweg/
††Fam. Anton Lübbers, Gr.Hof/ †Lieselotte Hellbusch, verw.
Waldow u. Lebu.††Angeh. der Familien Hans Waldow, HansHerm. Hellbusch u. Theodor Wreesmann, Gr.Hof/ Leb. u.†† Fam.
Gehlenborg-Kohake/ † Franz Ortmann/ † Leo Meyer, Kirchstr./ † Heinz Lübke, Grüner Hof/ Leb.u.††Fam. Johann Fredeweß, Schillbg/ ††Ehel. Elis. u. Georg Kirchner, in bes. Anliegen, z.
Dank der lb. Gottesmutter/ † Elisabeth Kühling, Eschstr./ †Elisabeth Vahle, Wasserstr. u. † Elisabeth Loschen, Heetbg/ † Franz
Ortmann/
pfarrnachrichten
katholische kirchengemeinde st. marien friesoythe
gebetsmeinungen und intentionen
Altenoythe: JM † Hulda Stratmann u. † Gerhard Stratmann/††
Ehel. Maria u. Anton Bischoff/ †† Ehel. Bernard u. Gertrud Lübbers, Riege/ ††Ehel. Elisabeth u. Johann Hardenberg/ † Bernard
Elsen/ † Josef Schnarhelt u. † Axel Krüger/ ††Ehel. Johann u. Maria Kemper-Block u. S. Bernhard/ ††Ehel. Helene u. Johann Göken/ †Bernd Wieborg u. Leb.u.††Fam. Wieborg-Stoff/ †† Ehel.
Gerhard u. Helene Lünswilken/ † Günter Thoben u. †† Ehel.
Maria u. Johannes Bothe u. †† Ehel. Theodor u. Maria Thoben/
†Meinhard Meyer/ † Maria Elsen/ † Elisabeth von Jakubowski/††
Ehel. Anna u. Josef Sprock/ †† Ehel. Maria u. Anton Behrens/†
Franz Ortmann/ †† Ehel. Wilhelm Lübbers u. Söhne/
Markhausen: †† Ehel. Hans u. Paula Peters, Ellerbr./ ††Agnes
u. Mariechen Wielenberg u. ††Ehel. Maria u. Heinr. Wielenberg,
Ell./ †Heinrich Peters, Ell./ ††Ehel. Anna u. Gerhard Backhaus,
Ell./ † Erwin Peters u. †† Söhne/ † Hedwig Stammermann/ † Heinirch Niemeyer/ † Maria Barlage u. †† Ehel. Wilhelm u. Thekla
Steenken/
Neuscharrel: ††Ehel. Maria u. Franz Engling/ ††Fam. Feldhaus-Kühling/ ††Ehel. August u. Berta Ortmann/
DONNERSTAG, 20. NOVEMBER 2014
Markhausen: ††Fam. Bäker u. Lückmann/ für die †† Eltern u.
die †† Fam. Hammersen u. Bußmann/ in best. Meinung/ ††Fam.
Hermann Koopmann u. † Sr. M. Lanthilde (Tewes)/ †† Fam.
Joseph Koopmann/
Friesoythe: JM † Maria Plaggenborg/ ††Ehel. Anni u. Hans
Deyen, Ell./ Leb.u.††Fam. Bernhard von Garrel, Kirchstr./ † Hubertus Högemann u. † Sohn Marcus
FREITAG, 21. NOVEMEBR 2014
Friesoythe: JM † Günter Winnat, Mehrenk. u. ††Ehel. Angela u. Heinrich Olling u. Enkelkinder, Mehrenk./ Leb. u. †† Fam.
Sprock-Rolfes, Knapper Weg/ † Ignatz Schmies u. für einen
Schwerkranken/ † Katarina Jansen, Tecklenb.-Str./ † Erich van Veggel u. † Bertus Weerts u. †† M. u. H. van Veggel/ † Katharina Emken/
Altenoythe: JM † Willi Ernst/
Markhausen: ††Ehel. (JM) Heinrich u. Anna Sander u. † Pfr. em.
Heinrich Sander/
SAMSTAG, 22. NOVEMBER 2014
Friesoythe: † Anton Stratmann u. † Enkel Kai/ †Margaretha
Schonebeck/ †† Ehel. Emma u. Frirtz Meyer u. Leb. u. †† Fam.
Meyer-Flatken, Über d. Mehrenk./ Leb. u. ††Fam. Wielenberg,
Ell./ †† Ehel. Elli u. Wilhelm von Uchtrup u. †† Schwiegersöhne/ †Alfred Moormann/ † Johannes Moormann, Bonn/ †Carsten
Hanneken u. Leb.u.††Fam. Hanneken-Kösters/ JM † Johannes
Thunert, † Josef Thunert u. ††Fam. Thunert/ †Wilhelm Bruns u.
Leb. u. ††Fam. Bruns u. Siemer/
Altenoythe: Sechswochenged. † Otto Blome/ JM † Elisabeth
Speckmann u. † Fritz Speckmann/ †† Ehel. Richard u. Elisabeth
Plaggenborg/ †Adolf Wieborg u. Töchter Margret u. Rita/ † Gerhard Emke
Markhausen: JM † Bernard Schumacher/†Josef Koopmann,
Aug.dorf/ †Hermann Rosenbaum/ †† Fam. Hermann Siemer/
Leb. u. †† Stammermann u. Meyer u. † Hans Sievers/ †† Willi u.
Gerd Schumacher/ † Aloys Büssing/ Leb. u. †† Fam. Johann Timme/ ††Ehel. Karola u. Gerhard Meyer, in best. Meinung/ †† Josef
u. Maria Siemer u. † Heinrich Meerjans/
Neuscharrel: † Willi Schrand u. † Wilhelm Schrand u. †
Hermann Schrand, Scharrel/
Leb.u.††Fam. Eilers-Witten/
Leb.u.††Fam. Thoben-Esens u. Kröger/ †Alois Willenborg/
†Hans Bartels/ ††Ehel. Heinr. u. Helena Reiners/ †† Geschw. Perk/
Leb.u.††Fam. Rensen-Timmermann/ ††Ehel. Heinr. u. Maria Rensen u. S. Heinz/ ††Ehel. Wilh. u. Gesina Niehüser u. ††Schwestern
Angela u. Margaretha Eilers u. † Elisabeth Fick/
SONNTAG, 23. NOVEMBER 2014
Kampe: Sechswochenged. † Heinrich Emke/ † Gerhard Lünswilken/Leb. u.†† Fam. Tameling/ † Heinrich Lammers u. †† KInder,
Ikenbrügge/ ††Fam. Madderken-Deeken/ Leb.u.††Fam. BlosseyRiediger/ Leb.u.†† Fam. Mählmann/
Friesoythe: JM† Hildegard Preut/ †† Ehel. Anton u. Käthe von
Garrel u. Angeh., Auf dem Wischkamp/ † Heino Kruse, Am Galgenberg/ Leb. u. †† Fam. Brinkmann u. Norrenbrock/ †Bernhard
Meyer u. T. Anni, Am Galgenberg/ ††Ehel. Maria u. Joseph Kösters, Zum Heidehof/ ††Ehel. Bernard Tönnies u. † Hubert Wichmann/ ††Ehel. Angela u. Heinr. Brinkmann u. † Adelheid Burlager/ Leb.u.††Fam. Högemann, Mk/† Marga Dedden, Ellerbr. Str./
Leb.u. †† Fam. Meyer-Cloppenburg/ ††Ehel. Paul u. Käthe Burrichter/ † Werner Thoben, Pehmert.-Weg, † Willi Fründt u. † Bernhard Thoben/ Leb. u. †† Fam. Böckmann-Toben u. Tieck/ † Katarina Jansen, Tecklenb.-Str./ †† Ehel. Elfriede u. Hermann Tiedeken,
Schwb.-Str./ †† Ehel. Alwine u. Rudolf Anneken, Pt. / †† Ehel.
Elisabeth u. Heinrich Thunert u. † Sohn Heiner/ ††Ehel. Grete
u. Heino Bredendiek/ Leb.u. †† Fam. Preut-Oldenburg u. † Anna Brinkmann/†† Ehel. Hans u. Rosa Pancratz u. † Leopold Zumsande, Meeschenstr./ †Alice Poll u. ††Geschwister Poll/ Leb.u. ††
Fam. Wimberg u. von Höven/ Leb.u. †† Fam. Wimberg-Nöring/
Leb. u. †† Fam. Niemeyer-Plaggenborg/ †† Ehel. Elfriede u. Heinrich Stratmann/ Leb. u. †† Fam. Ruh-Meyer u. †† Fam. Lindner
u. †† Fam. Klein/†† Fam. Wulfers-Norrenbrock u,. † Wolfgang
Niehaus/ †Günter Winnat u. ††Ehel. Angela u. Heinrich Olling
u. Enkelkinder, Mehrenk./ ††Ehel. Johann Schulte, Thülerstr. u.
††Ehel. Johann Weinobst u. ††Angeh./ †Heinrich Lübke, Gr. Hof/
††Ehel. Elis. u. August Julmi u. S. Wilfried/ ††Ehel. Margaretha
u. Johann Meemken/ Leb.u.††Fam. Läken u. Döbber/ Leb. u. ††
Fam. Hespe-Willenborg/ † Klaus Hüffer, Tulpenstr.
Altenoythe: ††Fam. Block-Tegeler/ † Otto Hagen
Thüle: JM † Stepahn Brand/ JM † Hans-Gerd Preut, V.-Thüle/ JM † Josef Schumacher/ ††Geschw. Franz u. Frieda Latta u. †
Charlotte Preuth/ †Anni Cloppenburg/ Leb. u. ††Fam. Schütte u.
Tameling/ Leb.u.††Fam. Glup/ † Alfons Nordenbrock/
Markhausen: ††Ehel. Anna u. Gerhard Backhaus, Ell./ † Johann
Hackmann/ †† Ehel. Bernhard u. Johanna Wichmann u. † Elisabeth Wiese u. † Norbert Wiese/ † Gerhard Vogelsang/ †† Ehel.
Hermann u. Hedwig Brinkmann/ ††Ehel. August u. Anna Konen/
††Ehel. Hubert u. Thekla Plate/ ††Alfred Bullermann u. T. Petra/
†Rosa Plate, Markh./
13
pfarrnachrichten
katholische kirchengemeinde st. marien friesoythe
kollekten
Wir danken für Ihre Kollekten!
Am Sonntag, 16.11., ist die Kollekte für die
Diaspora bestimmt; am Sonntag, 23.11. für
die Aufgaben und Anliegen in unserer Pfarrei.
Kollektenergebnisse vom 09.11.2014
für das Gute Buch:
Friesoythe...................................... 482,54¤
Altenoythe......................................120,14¤
Markhausen...................................... 73,37¤
Neuscharrel.......................................57,13¤
Kampe..............................................36,52 ¤
Thüle................................................ 113,33¤
öffnungszeiten
Pfarrbüro Friesoythe
Mo., Mi., Fr.: 8.30 - 12.00 Uhr · Di., Do 17.00 - 19.00 Uhr
Mobiles Pfarrbüro
Altenoythe���������������������� Karl Borromäus Haus · montags 10.o0 - 12.o0 Uhr
Markhausen������������������� Pfarrhaus · freitags 1o.00 - 12.00 Uhr
Kampe��������������������������� Haus der Begegnung · dienstags 9.30 - 10.30 Uhr
Thüle����������������������������� Johanneshaus, Thüler Kirchstr. 27
freitags 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr
Neuscharrel�������������������� Haus Fuhler, Gartenstr. 15
Büchereien
Friesoythe����������������������� So. 10 - 12 Uhr · Mo, Di, Mi u. Fr 15 - 17.30 Uhr ·
Do 17.30 - 19 Uhr | Internet: webopac.bistum-muenster.de
Markhausen������������������� So. 10.45 - 12.00 Uhr · Mi. 20.00 - 21.00 Uhr
Altenoythe���������������������� So. 10.00 - 12.00 Uhr · Mi. 15.30 - 16.30 Uhr
Neuscharrel�������������������� So. 10.45 - 11.45 Uhr
Thüle��������������������������������So. 11.00 - 12.00 Uhr
telefonregister & mailverzeichnis
Vorwahl Friesoythe: (0 44 91)
Seelsorgliche Notfälle..........92 89-13
Pfarrbüro Friesoythe................... 92 89-10
Fax..................................................92 89-11
pfarramt@stmarienfriesoythe.de
pfarrnachrichten@stmarienfriesoythe.de
Küster H. Blome...............(0151) 165 521 51
h.blome@stmarienfriesoythe.de
Pastoralteam
Pfarrer u. Dechant
Michael Borth...............................92 89-12
pfarrer@stmarienfriesoythe.de
Pfarrer coop.
Ulrich Bahlmann..........................93 37 04
ulrich.bahlmann@ewetel.net
Diakon
Heinz Wübben..................................26 82
h.wuebben@stmarienfriesoythe.de
Pastoralreferent
Martin Kröger...............................92 89-21
m.kroeger@stmarienfriesoythe.de
Pastoralreferentin
Hedwig Sänger............................. 92 89-22
h.saenger@stmarienfriesoythe.de
Pastoralassistent
Eckehard Drees.............................. 92 89 23
e.drees@stmarienfriesoythe.de
Pfarrer em.
Prälat Alfons Bokern...................... 9 13 96
alfons.bokern@ewetel.net
Pfarrer em.
Herbert Graf von Merveldt.........78 81 90
hvmerveldt@ewetel.net
Pfarrer em.
Leo Simon................................... 9 21 99 11
pfarrer.simon.leo@ewetel.net
Diakon em.
Otger Eismann.................................... 31 15
otger.eismann@ewetel.net
Verwaltung, Kirchenmusik & Bücherei
Rechnungsführer
Alois Bojer.................................... 92 89-14
a.bojer@stmarienfriesoythe.de
Gisela Breyer................................ 92 89-24
g.breyer@stmarienfriesoythe.de
Provisor
Bernd Rieken............................... 92 89-14
provisor@stmarienfriesoythe.de
Friedhofsverwalter
Josef Averbeck..............................92 89-17
j.averbeck@stmarienfriesoythe.de
Kirchenmusiker/in
Gerold Fuhler................. (0 44 93) 92 18 23
g.fuhler@stmarienfriesoythe.de
Bücherei
Birgit Meyer-Beylage................... 92 89-16
buecherei@stmarienfriesoythe.de
Gremien
Emeriti
Pfarrer em.
Günther Aschern.................. (0 44 96) 252
14
Pfarreirat
Hubert Brinkmann............. (0 44 91) 22 33
pfarreirat@stmarienfriesoythe.de
Kindergärten
Don Bosco, Friesoythe...................... 22 87
St. Christophorus, Friesoythe........... 22 81
St. Johannes, Markhausen....(0 44 96) 465
St. Ludger, Neuscharrel........(0 44 93) 669
St. Martin, Thüle.................. (0 44 95) 416
»Ich bin ich«, Altenoythe ...............92 52 0
»Krabbelmäuse«, Altenoythe........ 92 52 35
St.-Marien-Stift
Sozialstation Friesoythe.............. 78 70 40
St.-Marien-Hospital........................ 94 00
»St. Elisabeth Haus«
Kurzzeit- und Langzeitpflege.....94 06 70
Soziales
Caritasberatungsstellen.................7 88 70
Caritas · Irene Block · Bereich »Seelsorge«,
Caritasverein Altenoythe e.V........ 92 52 33
irene.block@caritas-altenoythe.de
Sozialer Briefkasten...................... 93 96 91
Möbelkammer..................... 78 60 20
SkF »Lädchen«................(0151) 207 214 07
Friesoyther Tafel »Carla«............. 78 66 66
MHD: Hospizgruppe.(0160) 96 93 67 00
Gerda Spieker oder Marlies Steenken
Bildung
Kath. Bildungswerk Friesoythe....93 30-0
Fax..................................................93 30-14
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
111
Dateigröße
1 089 KB
Tags
1/--Seiten
melden