close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, liebe Jugend! Wie - Schäffern

EinbettenHerunterladen
Amtliche Mitteilung!
An einen Haushalt!
Zugestellt durch Post.at
8244 Schäffern 9, Tel: 03339/7070 Fax: DW 4, Email: gde@schaeffern.steiermark.at; www.schaeffern.at
Schäffern, 16.04.2010
Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, liebe Jugend!
Wie im letzten Rundschreiben angekündigt, bringen wir nun, kurz vor der bevorstehenden
Bundespräsidentenwahl unsere aktuelle Gemeindeinformation heraus. Näheres zu dieser
Wahl findet Ihr auf Seite 4.
Ich möchte mich bei Euch allen recht herzlich für die hohe Wahlbeteiligung bei der
Gemeinderatswahl am 21. März 2010 bedanken. Bei der konstituierenden Sitzung des neu
gewählten Gemeinderates am 14.04.2010 wurden GR Ernst Heißenberger zum
Gemeindekassier, GR Martin Prenner zum Vizebürgermeister und ich selbst zum
Bürgermeister gewählt. Das genaue Wahlergebnis und die Mitglieder des Gemeinderates
für die Periode 2010 – 2015 werden auf Seite 3 bekannt gegeben.
Die abschließenden Außenarbeiten beim neuen Kindergarten sind nahezu abgeschlossen.
Die offizielle Eröffnung wird am Sonntag, dem 13. Juni 2010, um 11.00 Uhr stattfinden.
Das genaue Programm wird im nächsten Rundschreiben mitgeteilt.
Der Kanalbau in Karnegg ist voll im Gange und soll noch im Juni abgeschlossen werden.
Die Arbeiten für die Ortsdurchfahrt Schäffern (Dorfplatz bis Musikheim) wurden vom Land
an die Firma Alpine vergeben. Baubeginn ist voraussichtlich bereits Mitte Mai.
Der Gemeindevorstand und
der Gemeinderat werden sich
auch in den nächsten fünf
Jahren wieder voll bemühen,
für
das
Wohl
aller
Bürgerinnen und Bürger da zu
sein.
Euer Bürgermeister
(Josef Winkler)
Der neu gewählte Gemeinderat mit dem Vertreter des Bezirkshauptmannes,
Herrn Peter Rechberger (1. Reihe rechts außen).
Gemeindeinformation 2/2010
Seite 2
Rechnungsabschluss 2009
Der Rechnungsabschluss für das Jahr 2009 wurde dem Gemeinderat in der Sitzung
am 16.03.2010 zur Beschlussfassung vorgelegt und einstimmig genehmigt:
Kassenabschluss (IST)
Anf. Kassenbestand
Einnahmen-OH
Einnahmen-AOH
Einnahmen-Verw.Gelder
Einnahmen-Vorschüsse
Gesamtsumme:
Kassenbestand:
Bargeld
Girokonto RB
Sparbuch RB
Gegenverrrechung
Gesamtsumme:
€
€
€
€
€
31.679,01
1.884.549,26
949.768,29
222.209,13
120.724,36
€
3.208.930,05
Ausgaben-OH
Ausgaben-AOH
Ausgaben-Verw.Gelder
Ausgaben-Vorschüsse
Schließl. Kassenbestand
Gesamtsumme:
Anf. Stand
€
€
€
€
€
€
€
€
€
€
€
1.706.306,37
949.768,29
223.596,76
140.107,30
189.151,33
3.208.930,05
Endbestand
28.939,30
2.739,71
31.679,01
€
€
€
€
€
189.111,58
39,75
189.151,33
Haushaltsrechnung (Anordnungssoll)
Ordentlicher Haushalt:
Bezeichnung:
Einnahmen
Ausgaben
Soll-Überschuss
€
€
€
RA
1.946.126,31 €
1.706.306,37 €
239.819,94 €
VA
1.945.000,00 €
1.945.000,00 -€
€
mehr / weniger
1.126,31
238.693,63
239.819,94
Außerordentlicher Haushalt
Bezeichnung:
FF-Schäffern
Volksschule
Kindergarten
Ungerbachstraße
Gewerbegebiet
Wasserversorgung
Abwasserbeseitigung
Summen:
€
€
€
€
€
€
€
€
RA
40.000,00
125.000,00
311.446,27
122.531,57
29.537,06
321.253,39
949.768,29
VA
€
€
€
€
€
€
€
€
40.000,00
112.000,00
530.000,00
100.000,00
10.000,00
28.000,00
480.000,00
1.300.000,00
mehr / weniger
€
€
-€
€
-€
€
-€
-€
13.000,00
218.553,73
22.531,57
10.000,00
1.537,06
158.746,61
350.231,71
Der oben ausgewiesene Überschuss ergab sich durch Darlehensaufnahmen Ende des Jahres und wurde
Anfang 2010 bereits größtenteils für später einlangende, das Jahr 2009 betreffende, Rechnungen für Kanalund Kindergartenbauarbeiten benötigt.
Gemeindeinformation 2/2010
Seite 3
Gemeinderatswahl 2010
Bei der Gemeinderatswahl am 21. März 2010 wurde eine Wahlbeteiligung von 88,57 %
erreicht.
Hier das Wahlergebnis der Gemeinde Schäffern:
ungültig
gültig
Anzahl
%
Anzahl
%
I
Schäffern
902
806
16
790
680
86,08 %
110
13,92 %
89,36 %
II
Guggendorf
143
125
2
123
89
72,36 %
34
27,64 %
87,41 %
III
Götzendorf
127
107
3
104
94
90,38 %
10
9,62 %
84,25 %
1172
1038
21
1017
863
84,86 %
154
15,14 %
88,57 %
Wahlsprengel
Summe
Wahlbeteiligung
Abgegebene
Stimmen
SPÖ
Wahlberechtigte
ÖVP
Gemeinderäte
13
2
15
Vorstandsmitglieder
3
0
3
Am 14. April 2010 fand die konstituierende Sitzung des Gemeinderates statt. Folgende
Gemeinderäte wurden angelobt:
Name
Beruf
Adresse
Partei
Josef Winkler
Landwirt
8244 Anger 30
ÖVP
Ernst Heißenberger
Gemeindebediensteter
8244 Elsenau 84
ÖVP
Ing. Robert Kuntner
Techniker
8244 Schäffern 53
ÖVP
Martin Prenner
Landwirt
8244 Elsenau 17
ÖVP
Johann Reithofer
Fleischhauer
8244 Knolln 18
ÖVP
Ing. Günter Mathä
Tiefbautechniker (Pens.)
8244 Schäffern 92
SPÖ
Eduard Kager
Landwirt
8243 Götzendorf 7
ÖVP
Siegfried Nagl
Hafner
2871 Guggendorf 2
ÖVP
DI Dr. Karl Putz
Ziviltechniker
8244 Schäffern 143
ÖVP
Thomas Gruber
Tischler
8244 Schäffern 114
ÖVP
Franz Ebner
Baupolier
8244 Schäffern 62
ÖVP
Mag. (FH) Reinhard Waldherr
Kaufm. Leiter
8244 Schäffern 152
ÖVP
Reinhold Glatz
ÖBB-Bediensteter
8243 Elsenau 7
SPÖ
Notburga Osterbauer
Landwirtin
8244 Anger 19
ÖVP
Ing. Franz Osterbauer
Techniker
8244 Schäffern 138
ÖVP
Gemeindeinformation 2/2010
Seite 4
Bundespräsidentenwahl 2010
Die Bundesregierung hat mit Verordnung BGBl. II Nr. 43/2010 die Wahl des
Bundespräsidenten ausgeschrieben, sowie den Wahltag und den Stichtag festgesetzt:
Wahltag:
25. April 2010
Stichtag:
02. März 2010
Sollte ein zweiter Wahlgang erforderlich sein, kommt hiefür der 16. Mai 2010 in Betracht.
Wahlberechtigt sind alle Männer und Frauen, die die österreichische Staatsbürgerschaft
besitzen, spätestens mit Ablauf des Tages der Wahl das 16. Lebensjahr vollendet haben
und vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind.
Für alle Wahlberechtigten ist diesem Schreiben eine Wählerverständigungskarte
beigelegt.
Am Wahltag kann in den untenstehenden Wahllokalen zu folgenden Zeiten gewählt
werden (Achtung Wahlzeitverkürzung im Wahlsprengel 1, nur bis 14 Uhr!):
Wahlsprengel I, Schäffern
GH Kirchenwirt, Schäffern 18
7:30 Uhr – 14:00 Uhr
Wahlsprengel II, Guggendorf bei Georg Doppler, Guggendorf 12
8:00 Uhr – 12:00 Uhr
Wahlsprengel III, Götzendorf Rüsthaus der FF Götzendorf 40
8:00 Uhr – 12:00 Uhr
Falls jemand an diesem Tag verhindert ist, gibt es die Möglichkeit der Wahl mittels
Wahlkarte. Ein Antrag auf Ausstellung einer Wahlkarte kann bei der Gemeinde schriftlich
bis spätestens Mittwoch, 21. April 2010 und mündlich bis spätestens Freitag, 23. April
2010, 12:00 Uhr gestellt werden. Die Stimmabgabe mittels Briefwahl kann ab dem
Zeitpunkt der Ausstellung der Wahlkarte erfolgen. Die ausgefüllte Wahlkarte muss an die
Bezirkswahlbehörde übermittelt werden, dort muss sie bis spätestens 30. April 2010,
14:00 Uhr einlangen.
Energieautarkes Wechselland – Wertschöpfung in der Region
Im Februar 2010 wurde das Projekt „Wechselland Energiemodellregion“, als eines von
12 steirischen Projekten, im Bereich Energieinnovation, durch LEADER ausgewählt.
Im Zuge dieses Projektes werden in den 5 Gemeinden Dechantskirchen, Friedberg,
Pinggau, Schäffern und St. Lorenzen am Wechsel der Gesamtenergiebedarf und das, zur
energetischen Nutzung verfügbare, Potenzial erhoben. Diese Daten dienen als Grundlage
zur Erstellung einer Energie- und Nutzungsstrategie für erneuerbare Ressourcen im
Wechselland.
Dafür benötigen wir Ihre Mithilfe!
In den kommenden Wochen werden Sie einen Erhebungsbogen von Ihrer Gemeinde
erhalten, mit der Bitte ihn ausgefüllt zu retournieren.
Das Hauptaugenmerk dieses Projektes liegt neben der generellen Energiebereitstellung,
auch auf Energieoptimierungsmaßnahmen in Privathaushalten, landwirtschaftlichen
Betrieben und Gewerbebetrieben.
Gemeindeinformation 2/2010
Seite 5
Änderung der Förderrichtlinien
Die Steiermärkische Landesregierung hat in Ihrer Sitzung am 15.03.2010 die neuen
Förderrichtlinien des Steiermärkischen Umweltlandesfonds beschlossen. Im Folgenden
werden die wichtigsten Änderungen mitgeteilt:
Für Sonnenkollektoren (thermische Solaranlagen) beträgt der Zuschuss
− € 50,00 pro m² Kollektorfläche, Sockelbetrag € 300,00
− Heizungseinbindung, bei einem Sockelbetrag von € 500,00 bis max. € 2.000,00
bzw. € 650,00 pro Wohneinheit im Geschoßwohnbau
Die Mindestkollektorfläche beträgt 5 m², der Einbau einer Umwälzpumpe der
Energieeffizienzklasse A wird zusätzlich mit € 50,00 gefördert.
Für Photovoltaikanlagen beträgt der Zuschuss
− Ab erreichten 3 kWp € 1.000,00
− Ab erreichten 4 kWp € 1.250,00
− Ab erreichten 5 kWp € 1.500,00
− Bei einem Sockelbetrag von € 500,00 bis max. € 2.000,00 bzw. € 4.500,00 im
Geschoßwohnbau
Für moderne Holzheizungen (Biomasseförderung) beträgt der Zuschuss max. 25 % der
Nettoinvestitionskosten, mit einer Obergrenze von:
− € 1.100,00 für Scheitholzgebläsekessel und Pellets-Zentralheizungsöfen
− € 1.400,00 für Pellets- und Hackschnitzelzentralheizungsanlagen
Zusätzlich wird gefördert:
− € 50,00 der Einbau einer Umwälzpumpe der Energieeffizienzklasse A
− € 50,00 der hydraulische Abgleich der Anlage
− € 100,00 ergänzende Heizungssanierungsmaßnahmen
− € 500,00 der Einbau eines elektrischen Partikelabscheiders
Zur Erlangung der Förderung einer modernen Holzheizung ist die kostenlose
Energieberatung durch eine Beratungsstelle vorgeschrieben!
Nähere Informationen und die neuen Richtlinien des Steiermärkischen Umweltlandesfonds
finden Sie im Internet unter www.energieberatungsstelle.steiermark.at oder auf unserer
Gemeindehomepage.
Dirndlnähkurs
Unter der Organisation von Ortsbäuerin
Helene Glatzl und unter der Leitung von
Fachlehrerin Ing. Mathilde Schönbacher
aus Wenigzell fand in Schäffern ein
Trachtennähkurs statt.
Innerhalb kürzester Zeit wurden von den
14 Teilnehmerinnen wunderschöne Alltagsund Festtagstrachten genäht.
Gemeindeinformation 2/2010
Seite 6
Bosch Super plus Rallye 2010
Die Bosch SUPER plus Rallye 2010 fährt heuer wieder mit zwei Sonderprüfungen auf
Schäfferner Gemeindegebiet.
Sonderprüfung 8 & 10:
Wiesenhöf (Putz’n Bräu) – Tanzegg
10,14 km
Start: Wiesenhöf – bei Haus Putz’n Bräu unter B 54 – Begleitstrasse B 54 –
Hartlkreuz – Rodlmühle/Rodlmühlestrasse – über Anger – Haushoferkreuz –
Leitenweg – Tanzegger Weg
Ziel: vor Einmündung in die L 422 beim ehemaligem Gasthof Eder
Bei den betroffenen Grundstückseigentümern und Anrainern möchten wir um Verständnis
für die notwendigen Straßensperren bitten.
Die Milchabfuhrzeiten werden von der Molkerei mitgeteilt.
Am Samstag, dem 01. Mai 2010
von 7:15 Uhr - 12:15 Uhr ist die Straße
Wiesenhöf – Anger – Leiten – Tanzegg
gesperrt (siehe Streckenverlauf).
Gemeindeinformation 2/2010
Seite 7
SILC Erhebung
Die Bundesanstalt Statistik Österreich erstellt im öffentlichen Auftrag Statistiken, die ein
umfassendes Bild der österreichischen Gesellschaft zeichnen. Im Auftrag des
Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz wird derzeit die
Erhebung SILC (Statistics on Income and Living Conditions / Statistik über Einkommen
und Lebensbedingungen) durchgeführt. Diese Statistik ist eine Grundlage für viele
sozialpolitische Entscheidungen.
Nach einem reinen Zufallsprinzip werden dafür aus dem Zentralen Melderegister jedes
Jahr Haushalte in ganz Österreich ausgewählt. Auch Haushalte der Gemeinde Schäffern
sind dabei!
Die ausgewählten Haushalte werden durch einen Ankündigungsbrief informiert und ein
Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin der Bundesanstalt Statistik Österreich wird bis Ende Juli
2010 mit den Haushalten Kontakt aufnehmen, um einen Termin für die Befragung zu
vereinbaren. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Bundesanstalt Statistik Österreich
können sich entsprechend ausweisen. Haushalte, die schon einmal für SILC befragt
wurden, können auch telefonisch Auskunft geben.
Als Dankeschön erhalten die befragten Haushalte einen Einkaufsgutschein über € 15,00.
Die persönlichen Angaben unterliegen der absoluten statistischen Geheimhaltung und
dem Datenschutz gemäß dem Bundesstatistikgesetz 2000 §§ 17-18. Die Bundesanstalt
Statistik Österreich garantiert, dass die erhobenen Daten nur für statistische Zwecke
verwendet und persönliche Daten an keine andere Stelle weitergegeben werden.
Weiter Informationen zu SILC sind unter www.statistik.at abrufbar.
Neue Beschilderung für unser Altstoffsammelzentrum
Abfalltrennung = Umweltschonen = Geldsparen
Wer kennt das nicht? Man kommt zum Altstoffsammelzentrum, möchte seine Abfälle
loswerden und findet aber nicht gleich den richtigen
Behälter. Damit ist jetzt Schluss.
In Zusammenarbeit mit dem Abfallwirtschaftsverband
Hartberg wurden 60 neue Beschriftungstafeln für sämtliche
Altstoffe, Problemstoffe und Abfälle entwickelt. Diese neuen
Schilder mit Piktogrammen und Beschriftungen sollen die
Zuordnung der Abfälle / Altstoffe für jeden Bürger und auch
für die ASZ – Mitarbeiter erleichtern und den Fehlwurfanteil
verringern. Denn richtige Mülltrennung hilft Kosten sparen.
Aufgrund einiger Anfragen, geben wir hier nochmals die
Sperrmülltermine für 2010 bekannt:
02.07.2010 und 03.07.2010
01.10.2010 und 02.10.2010
Freitags von 8 Uhr bis 16 Uhr
Samstags von 8 Uhr bis 12 Uhr
Aus Organisationsgründen ersuchen wir Sie, die angegebenen Termine unbedingt
einzuhalten.
Bitte halten Sie sich auch an die Termine für die Abfuhr der Gelben und Schwarzen
Säcke. Stellen Sie die Säcke erst einen Tag vor Abfuhr an die Sammelstellen!
Abfuhrtermine finden Sie im Weihnachtsrundschreiben oder unter www.schaeffern.at .
Gemeindeinformation 2/2010
Seite 8
Das erste musikalische Großereignis in Schäffern
vom 14. bis 16. Mai 2010 wirft bereits seine Schatten voraus.
Die Trachtenkapelle Schäffern veranstaltet anlässlich ihres 45jährigen
Bestehens das einzigartige Blasmusikfestival Wechselland. Schon heute haben
sich bereits über 40 Kapellen angemeldet.
Stargäste sind sicherlich die Show Brassband aus Heikendorf bei Kiel. Sie sind
an diesem verlängerten Wochenende Gäste der Trachtenkapelle in unserem
Musikdorf Schäffern.
Im Gegenzug wird die Trachtenkapelle Schäffern, Österreich bei den EuroMusiktagen in Heikendorf vom 7. Bis 9. August 2010 vertreten.
Schon der Freitag beginnt
ab
18
Uhr
mit
dem
Empfang
von
ca.
20
Gastkapellen
auf
der
„Müller-Wiese“ .
Nach dem Gästekonzert in
der Festhalle sorgen dann die
Pöllauberger
mit
Stimmungs- und Tanzmusik
für den Tagesabschluss.
Am Samstag beginnt es um
17 Uhr mit dem Empfang
von 15 Musikkapellen auch
auf der „Müller-Wiese“.
Als besonderen Höhepunkt
werden unsere Gäste, die
Show
Brassband
Heikendorf, am Samstag um
ca. 19 Uhr ihre große
RASEN-SHOW zeigen.
Nach dieser Vorführung gibt
es dann ein Monsterkonzert
aller Musikkapellen.
Anschließend erwartet uns
dann
ein
musikalischer
Ohrenschmaus
mit
der
Innsbrucker Böhmischen
in der Festhalle.
Am Sonntag wird in der Festhalle ab 10 Uhr der Festgottesdienst und der
anschließende Frühschoppen von unserem Musikverein Schäffern
musikalisch gestaltet.
Ab 13 Uhr ist dann auf der „Müller-Wiese“ das BEZIRKSMUSKERTREFFEN
mit Empfang und Festakt sowie anschließenden Gästekonzert in der
Festhalle.
Alles freut sich auf dieses musikalische Großereignis im Musikdorf Schäffern
und dies alles bei FREIEM EINTRITT!
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
2
Dateigröße
1 897 KB
Tags
1/--Seiten
melden