close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Landesmeisterschaften auf dem Beetzsee - Ruder-Club-Havel

EinbettenHerunterladen
Landesmeisterschaften auf dem Beetzsee
Am vergangenen Pfingstwochenende fanden, wie in jedem Jahr, auf der schönen Natur-Regattastrecke in
Brandenburg an der Havel die Landesmeisterschaften der Ruderer statt.Für den heimischen Ruder-ClubHavel Brandenburg kämpften in diesem Jahr 25 Sportler um Medaillen und Platzierungen. Nach mehreren
Verschiebungen wegen zu starken Windes am Samstagvormittag, ließ der Wind entgegen den Vorhersagen
am Nachmittag plötzlich stark nach, so dass von nun an das Programm durchgezogen werden konnte. Einzig
bei den Kinderrennen wurden alle Vorläufe abgesagt und als Abteilungsrennen gefahren, wobei dann die
Zeitschnellsten Landesmeister wurden.Nach den letzten beiden eher schwächeren Jahren, kann sich die
Medaillenausbeute des R.C.H.B. mit 5x Gold, 4x Silber und 3x Bronze wirklich sehen lassen. Und das obwohl
die derzeit besten Max Röger und Tobias Oppermann gar nicht am Start waren. Beide fahren derzeit von
einer internationalen Regatta zur anderen und versuchen sich noch für die Weltmeisterschaften zu
qualifizieren. Hinzu kamen noch 4 vierte und 3 sechste Plätze. Der erfolgreichste Teilnehmer der
Brandenburger war Maximilian Weimann der gleich zwei goldene Plaketten mit nach Hause nehmen durfte.
Er siegte im Junioren Einer AK A und im Doppelzweier mit einem Partner aus Potsdam. Eine weitere
überraschende Goldmedaille erruderte Eric Deterding im leichten Einer AK 14. Mit seinen Partnern Christoph
Wulsch, Felix Lissek, Friedemann Zumbusch und Stfr. Sarah Hecht gab es dann noch Bronze im Doppelvierer
mit Steuerfrau. Des Weiteren wurden Christoph Wulsch und Felix Lissek in dieser Altersklasse Vierte im
Doppelzweier und Friedemann Zumbusch belegte im Einer ebenfalls den 4. Platz. Auch die Mastersruderer
konnten ebenfalls mit ihren 2 Gold- und 3 Silbermedaillen zum guten Abschneiden beitragen. Gold
erruderten Steffi Donner im Einer und der Achter mit Enrico Goldstein, Jörg Gildemeister, Guido Kutscher,
Jens und Lars Beilfuß sowie 2 Sportlern aus Hennigsdorf und einem aus Beeskow. Silber erruderten der
Frauen-Doppelvierer ohne Stfr. mit Steffi Donner und Lissy Leue sowie Sylvia Hafemann aus Berlin und Anette
Löffler aus Leipzig, der Männer-Doppelvierer in der Besetzung Goldstein, Kutscher, Beilfuß und Beilfuß sowie
Enrico Goldstein im Doppelzweier mit Dirk Pfaffe aus Hennigsdorf. Eine weitere silberne Plakette erhielt
Steven Zech mit seinem Partner aus Rüdersdorf im Junioren-Doppelzweier. Den 3. Platz belegte Ben-Jack
Drese im leichten Männer-Einer. Ben-Jack stammt ursprünglich vom RC Plaue Havel, lebt aber seit einigen
Jahren in Potsdam und geht auf die dortige Sportschule. Während seiner Juniorzeit war er Steuermann und
kam in dieser Funktion auch zu einigen internationalen Titeln (u. a. Junioren-Weltmeister im Riemenvierer
mit Steuermann bei den JWM 2005 in Brandenburg an der Havel). Seit dieser Saison versucht Ben-Jack sein
Glück als Ruderer und startet jetzt für den R.C.H.B. Die dritte, völlig überraschende, Bronzemedaille
erruderten die 11-jährigen Mädchen Florentine Hadzajlic und Jessica Röhl im Doppelzweier. Um überhaupt
starten zu können, mussten sie eine Altersklasse höher starten, denn die Landesmeisterschaften beginnen
eigentlich erst ab AK 12. Vierte Plätze gab es für Patrick Korsing im Junioren-Einer AK B und noch mal Patrick
zusammen mit Florian Lorbiecki im Doppelzweier. Diesmal nicht im Vorderfeld platzieren konnten sich
Carolin Bartels, Benjamin Anhalt, Jan-Peer Ebeling, Philipp Lau, Niklas Stuck und Robin Cylok.Wieder einmal
sehr erfolgreich waren auch unsere Nachwuchshoffnungen Fini Sturm und Daniel Schmedes, die auch in
diesem Jahr für den Rathenower Ruderclub Wiking starten. Fini erruderte souverän im Einer und im
Doppelzweier jeweils Gold und Daniel siegte im Doppelvierer mit Stm. und im Doppelzweier belegte er den
2. Platz.
Lars Beilfuß
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
6
Dateigröße
288 KB
Tags
1/--Seiten
melden