close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ein Start, wie er besser nicht sein könnte

EinbettenHerunterladen
Sonntag, 19.09.2010
Ein Start, wie er besser nicht sein könnte
4:0 Punkte und ein zweiter Platz nach zwei Spieltagen
Hoykenkamp (ms). Besser kann man eigentlich gar nicht in
eine Verbandsliga-Saison starten. Nach zwei absolvierten
Spielen steht die Mannschaft ungeschlagen auf dem zweiten
Tabellenplatz und hat jetzt schon mehr Auswärtspunkte als
in der gesamten letzten Hinserie.
Das macht natürlich Lust auf mehr und lässt die Hoffnung
keimen, dass es in diesem Jahr keinen so engen
Abstiegskampf geben wird. Allerdings ist es für eine genaue
Prognose wohl noch zu früh, da die Mannschaft zwar schon
gute Ansätze zeigt, aber jetzt noch beweisen muss, dass sie
diese Leistung auch kontinuierlich über die gesamte Saison
zeigen kann. Denn obwohl die Mannschaft vom TvdH aus
Oldenburg ein Oberliga-Absteiger ist, kommen noch einige
schwere Gegner auf die Stürenburg-Sieben zu.
Einer dieser schweren Gegner ist beispielsweise das heutige
Gäste-Team vom SV RW Damme. Die Mannschaft hat ihr
erstes Spiel zwar verloren, allerdings gegen den
momentanen Spitzenreiter aus Jever/Schortens. Dazu
kommt noch, dass die Mannschaft nur knapp mit einem Tor
Unterschied verloren hat und jetzt darauf brennt, den ersten
Saisonsieg einzufahren. Das bedeutet im Umkehrschluss für
unsere Mannschaft, dass heute die Konzentration im Angriff,
aber auch besonders in der Abwehr stimmen muss. Denn
wenn wir uns eine Schwächephase leisten, werden die
2
Sonntag, 19.09.2010
Gäste dies erbarmungslos ausnutzen und die Punkte gerne
mit nach Hause nehmen.
Trotzdem spricht natürlich auch viel dafür, dass heute wieder
ein Sieg für unser Team herausspringt. Die Mannschaft hat
in den letzten Spielen Selbstvertrauen getankt und weiß,
dass sie in der Lage ist, wichtige Spiele für sich zu
entscheiden. Außerdem kann das Team den Schwung aus
den letzten beiden Spielen mitnehmen und hoffentlich an den
starken Leistungen anknüpfen, um so schon in der Hinserie
einen Großteil der wichtigen Punkte für den Klassenerhalt
einzufahren und vielleicht auch in der oberen Tabellenhälfte
mitmischen zu können.
Ich wünsche der Mannschaft natürlich einen Sieg im
heutigen Heimspiel und allen Zuschauern ein spannendes
und faires Spiel mit hoffentlich vielen sehenswerten Toren.
3
Sonntag, 19.09.2010
So soll es sein, so soll es bleiben
Extrem knapper Auswärtssieg in Oldenburg
Hoykenkamp (ms). 24:23 stand am Ende auf der
Anzeigentafel, und dass dieses Ergebnis noch möglich
werden würde hatte in der 53. Minute wohl keiner der
Anwesenden gedacht.
Denn sieben Minuten vor Schluss führten die Gastgeber des
TvD Haarentor noch mit fünf Toren, die eigentlich für einen
Sieg reichen sollten. Doch dann kam unser Team in die
doppelte Unterzahl und schaffte es dabei tatsächlich, mit nur
vier Feldspielern eine Serie von 3:0 Toren hinzulegen. Eine
Minute vor Schluss gelang es dann Nico Skormachowitsch,
den entscheidenden Ball einzunetzen und das Spiel
endgültig zu drehen. Allerdings hatten auch die Oldenburger
noch ihre Chance zum Ausgleich, doch der Ball schaffte es
nach einem abgeblockten Freiwurf und dem darauf
folgenden Versuch eines Hebers nicht mehr, die Torlinie vor
ertönen der Schlusssirene zu überqueren.
4
Sonntag, 19.09.2010
Die Tabelle der Verbandsliga Nordsee Männer
Mannschaft
Tore
Punkte
1
HG Jever/Schortens
61:53
4:0
2
TS Hoykenkamp
54:46
4:0
3
TSV Daverden
31:24
2:0
4
SG Achim/Baden II
32:28
2:0
5
TuS Wagenfeld
25:22
2:0
6
HSG Bützfleth/Drochtersen
26:25
2:0
7
TuS Bramsche
24:24
1:1
8
TuS Komet Arsten
48:55
1:3
9
FTSV Jahn Brinkum
0:0
0:0
10
SV RW Damme
29:30
0:2
11
FC Schüttorf 09
28:32
0:2
12
HSG TSV Grüpp./Bookh. TB
23:30
0:2
13
TuS Haren
47:51
0:4
14
TvdH Oldenburg
47:55
0:4
5
Sonntag, 19.09.2010
Viel Licht und wenig Schatten
Das Derby macht Hoffnung auf einen positiven Saisonverlauf
Hoykenkamp (ms). Eine volle Halle, ein Routinier, der kaum zu bremsen
ist und eine Mannschaft, die durch kluges Spiel einen wichtigen Sieg
einfährt: All das haben wir beim ersten Heimspiel in der Verbandsliga
gesehen und all das macht Hoffnung auf mehr.
Es ist vielleicht noch zu früh, um in Euphorie auszubrechen, aber das
Derby gegen die Landkreis-HSG war auf jeden Fall ein wichtiger Schritt
in die richtige Richtung. Dabei hat man gesehen, dass die Mannschaft
auch in Phasen, in denen der Gegner das Spiel eher beherrscht hat,
nicht aufsteckt und so in der Lage ist, noch deutlich zu gewinnen.
Überragender Akteur dabei war natürlich Martin Wessels, der mit seinen
insgesamt 16 Toren einen großen Anteil am Sieg hatte. Besonders
wichtig war dabei gar nicht die hohe Anzahl der Tore, sondern die
Präsenz auf dem Platz direkt nach seiner Einwechslung, die den
Mitspielern gezeigt hat, dass ein Sieg auf jeden Fall möglich ist. Daneben
durfte mit Olaf Bürmann ein A-Jugend-Spieler sein Debüt feiern und
seinen Einstand mit einem 7-Meter-Tor krönen.
Allerdings gab es neben dem vielen Licht mit zahlreichen schönen
Spielzügen im Angriff auch ein wenig Schatten in der Abwehrarbeit, die
noch nicht hundertprozentig eingespielt schien. Allerdings ist dies unter
dem Umstand, dass die Mannschaft erst das erste Pflichtspiel in der
Saison absolviert hat, zu verschmerzen und wird sich im Laufe der Spiele
stabilisieren. Am Wichtigsten allerdings war, dass die Mannschaft in den
entscheidenden Momenten der Partie voll konzentriert war und dann
auch in der Abwehr richtig zugepackt hat und den Gegner damit zu
Fehlern, die im Gegenzug in Tore umgemünzt werden konnten, zwang.
Alles in allem war dieses Spiel ein schöner und sehr wichtiger Start in
eine Saison, die sicherlich nicht einfach wird und in der das Team noch
viele schwere Aufgaben zu bewältigen hat.
6
Sonntag, 19.09.2010
7
Sonntag, 19.09.2010
An dieser Stelle die aktuelle Mannschaftsaufstellung der ersten Herren :
Nr.
Spieler
Nr.
Spieler
2
Kai Böttcher
10
Nico Skormachowitsch
3
Tobias Bredemeyer
11
Malte Ottomann
4
Dirk Egbers
12
Gregor Kleefeld
5
Lars Oldiges
13
Martin Wessels
6
Christoph Müller-Hill
14
Jannick Willmer
7
Lennard Timmermann
15
Hergen Schwarting
8
Alexander Kirchhof
17
Gaylord Klammt
9
Patrick Stolz
18
Olaf Bürmann
Trainer:
Torsten Stürenburg
Betreuer:
Dennis Schaffhausen
8
Sonntag, 19.09.2010
Hier der Kader des SV RW Damme:
Nr.
Spieler
Nr.
Spieler
1
Markus Meinke
9
Julian Schlebbe
2
Stefan Buhrs
10
Felix Meyer
3
Andreas Austing
11
Jens Meyer
4
Christoph Schmiesing
12
Nils Rawe
5
Alexander Ril
13
Felix Koch
6
Carsten Enneking
14
Christian Komosin
7
Philipp Stärk
16
Sven Bohme
8
Jan Butke
Trainer:
Ludger Emke
TW-Trainer:
Franz-Josef Nordhoff
9
Sonntag, 19.09.2010
Ein Start mit gemischten Gefühlen
A-Jugend startet mit einem Sieg und einer Niederlage
Hoykenkamp (ms). Obwohl die Mannschaft zwei Mal eine
gute Leistung gezeigt hat, muss sich das Team von Trainer
Hans-Dieter Kirchhof mit einem Sieg und einer denkbar
knappen Niederlage begnügen.
Die Niederlage ist daher besonders bitter, da die Mannschaft
sich nach der im letzten Jahr denkbar knapp verfehlten
Meisterschaft das Ziel gesetzt hat, in dieser Saison am Ende
ganz oben auf dem Podest zu stehen. Dass dieses Ziel
keineswegs zu hoch gegriffen ist, zeigt das erste Spiel gegen
die HSG Harpstedt/Wildeshausen, die als einer der
schwersten Gegner geschlagen und zeitweise dominiert
wurde. Dabei zeigte sich auch, dass der Mix aus erfahrenen,
älteren Spielern und der jüngeren Generation im ersten AJugend-Jahr Wirkung zeigt und in der Lage ist, sowohl
körperlich als auch handballerisch mitzuhalten.
Diese positiven Eindrücke wurden im zweiten Spiel in Vechta
bestätigt. Hier fehlte am Ende das Quäntchen Glück und das
Wohlwollen des Schiedsrichters, der nicht seinen besten Tag
erwischt hatte. Für das Rückspiel gibt es jetzt nur ein Ziel:
Ein Seig muss her!
10
Sonntag, 19.09.2010
11
Sonntag, 19.09.2010
Das Ziel ist die Meisterschaft
Weibliche B-Jugend startet erfolgreich in die neue Saison
Hoykenkamp (ms). Es war ein Start, wie er besser nicht hätte
sein können: Die Mädchen der weiblichen B-Jugend haben
gleich zu Saisonbeginn die beiden stärksten Konkurrenten
locker besiegt und klar gemacht, was das eindeutige
Saisonziel sein muss: die Meisterschaft.
Dabei ging das erste Heimspiel gleich gegen einen der
stärksten Gegner, den Elsflether TB. Doch die Mannschaft
ließ sich nicht verunsichern und siegte am Ende verdient und
klar mit sieben Toren Vorsprung. Dabei hat sich in der
Mannschaft im Gegensatz zum Vorjahr nicht viel verändert,
so dass die Trainer Wolfgang Lüdeke und Vera Elsen auf ein
eingespieltes Team zurückgreifen können. Wieder mit dabei
ist Alena Stürenburg, die nach einjähriger Abstinenz nach
Hoykenkamp zurückkehrte und die Mannschaft als einzige
Linkshänderin gut verstärken kann. Als fehlend muss
momentan noch Mareike Schumacher verzeichnet werden,
die derzeit in den USA bei einer Gastfamilie lebt. Sie wird
allerdings ab Oktober wieder zur Verfügung stehen, so dass
das Team sich in der punktspielfreien Zeit über die
Herbstferien wieder einspielen kann und den Weg zum Titel
in Bestbesetzung antreten kann.
Dass dieses Ziel keineswegs unrealistisch ist, hat auch das
zweite Spiel gegen die HSG Harpstedt/Wildeshausen
gezeigt. Auch hier stand am Ende wieder ein zu keiner Zeit
gefährdeter Sieg auf dem Spielberichtsbogen. Dabei führen
die Trainer den Erfolg nicht nur auf das handballerische
Können der einzelnen Akteure, sondern auch auf den
12
Sonntag, 19.09.2010
Teamgeist zurück. Dabei hilft besonders, dass viele
Spielerinnen schon seit den Minis oder der E-Jugend
zusammen spielen und dementsprechend auf dem Spielfeld
miteinander harmonieren. Auch die Mannschaft hat dabei
laut Trainern den Ehrgeiz, jetzt den Titel zu holen, gerade
weil man in der Qualifikation zu Landesliga nur knapp
ausgeschieden ist.
Das Potential, sich in diesem Jahr den Titel zu sichern, hat
die Mannschaft also auf jeden Fall. Auf dem Weg dahin
warten allerdings noch einige wichtige Spiele, die in der
momentanen Verfassung des Teams zu bewältigen sein
sollten. Wenn das alles klappt, dann werden wir die Mädchen
am Ende der Saison vielleicht als lachende Sieger
wiedersehen.
Die nächsten Partien im Überblick:
HSG Grüpp./Bookh.
vs.
TS Hoykenkamp
18.09.
TS Hoykenkamp
vs.
SG DTB Jahn
26.09.
TS Hoykenkamp
vs.
HSG Blexen/Nordenh.
06.11.
SV Brake
vs.
TS Hoykenkamp
21.11.
TS Hoykenkamp
vs.
TV Neerstedt
05.12.
TS Hoykenkamp
vs.
Elsflether TB
11.12.
HSG Harpstedt/Wildesh.
vs.
TS Hoykenkamp
15.01.
TS Hoykenkamp
vs.
HSG Grüpp./Bookh.
23.01.
13
Sonntag, 19.09.2010
14
Sonntag, 19.09.2010
An dieser Stelle findet ihr alle wichtigen Ansprechpartner für die
Handball-Abteilung der TS Hoykenkamp.
Handballabteilungsleiter:
Hans-Georg Ahrens
Tel.: 04221/14445
eMail: Ahrens-D@t-online.de
Spielwart:
Werner Spinning
Tel.: 04222/6937
eMail: wernerspinning@NWN.de
Mini-Beauftragter:
Wolfgang Lüdeke
Tel.:04221/55767
eMail: wolfgang.luedeke@ewetel.net
Schiedsrichterwarte:
Katja Schmertmann
Tel.: 0176/24347688
eMail: tsh.schiri@web.de
Nadine Bell
Tel.: 0174/7738165
eMail: tsh.schiri@web.de
Impressum
Das Handball-Echo erscheint zu allen Verbandsliga-Heimspielen.
Herausgeber:
TS Hoykenkamp - Handballabteilung
Handball-Echo Redaktion:
Malte Schumacher (ms)
Tel.: 0175/8951487
eMail: malteschumacher@ewetel.net
Druck:
Dahm Offsetdruck
Grüppenbührener Str. 58
27777 Ganderkesee
Tel.: 04222/950211
15
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
15
Dateigröße
692 KB
Tags
1/--Seiten
melden