close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bullerjahn provoziert - wir sind frustriert

EinbettenHerunterladen
Krankenkommunion – Information:
Die Krankenkommunion wird am Donnerstag, 6. November 2014,
an die Nachmittagsgruppe und am Freitag, 7. November 2014, an
die Vormittagsgruppe ausgeteilt.
Gotteslob-Lieder-Probe – Einladung:
Am Donnerstag, 6. November 2014, laden wir um 19.45 Uhr zu
einer Liedprobe der neuen Gottesloblieder in die Pfarrkirche ein.
Es gibt monatlich einen Liedvorschlag der Diözese, der in den einzelnen Pfarrgemeinden eingeübt werden soll.
In der Vergangenheit waren die Liedproben vor den Sonntagsgottesdiensten nicht so beliebt, deshalb versuchen wir es jetzt mit
einer Singstunde außerhalb der Gottesdienste. Die Lieder, die bei
der Probe eingeübt werden, werden dann an den darauffolgenden
Sonntagen gesungen.
KAB-Jahresabschluss - Einladung:
Am Samstag, 8. November 2014 ist um 18.00 Uhr die KABJahresabschlussfeier im Gasthaus Berger.
Kirchenstammtisch – Voranzeige:
Der nächste Kirchenstammtisch mit Dr. Alois Wittman ist am
Dienstag, 11. November 2014, um 19.30 Uhr im Gasthaus Berger.
Martinsfeier Kita St. Josef – Voranzeige:
Die Martinsfeier der Kita St.Josef ist am Dienstag, 11. November
2014, um 17.15 Uhr.
Martinsfeier Kita St. Theresia – Voranzeige:
Die Martinsfeier der Kita St.Theresia ist am Freitag, 14. November
2014, um 17.30 Uhr.
Frauenbund-Adventsfahrt – Anmeldung:
Am 13./14. Dezember 2014 unternimmt der Kath. Frauenbund eine
2-Tagesfahrt zum „Wolfgangseer Advent“. Der Fahrpreis mit
Übernachtung beträgt 133,-- €. Die Anmeldung ist ab sofort unter
(09434/1669) oder (09434/3552) möglich.
PFARRBRIEF
St. Ägidius – Bruck i.d.OPf.
Nr. 45/2014
20 Cent
GEDANKEN ZUM MONAT NOVEMBER
Der Monat November mit dem Allerheiligen-/Allerseelen- und dem
Volkstrauertag lenkt unseren Blick auf die Vergänglichkeit des
menschlichen Lebens und damit auf den Tod, der auf jeden Menschen zukommt.
Auch die Todesanzeigen erinnern uns
immer wieder an den Tod. Dabei kommen uns immer mehr Todesanzeigen in
den Blick, in denen jegliches religiöses
Symbol fehlt und auch der Text nichts
mehr von der christlichen Hoffnung zum
Ausdruck bringt. Für viele Menschen ist
mit dem Tod alles aus. An ein Leben nach
dem Tod können auch viele Christen
heute nicht mehr glauben.
Nach der Beerdigung bleiben dann oft nur noch der Schmerz und
viele unbeantwortete Fragen nach dem Sinn des Lebens. Auch
Christen trauern beim Tod eines lieben Angehörigen. Der Tod
nimmt uns ja einen kostbaren Menschen weg. Doch Christen
trauern anders, weil sie auf ein Wiedersehen mit dem Verstorbenen hoffen. Christen glauben an ein ewiges Leben bei Gott.
So will der Monat November den österlichen Glauben in uns
stärken: Jesus Christus ist vom Tode auferstanden. Deshalb
dürfen auch unsere Verstorbenen für immer bei Gott leben. Durch
das Gebet und das Gedenken bei der Heiligen Messe bleiben wir
unseren Verstorbenen weiterhin verbunden.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
3
Dateigröße
130 KB
Tags
1/--Seiten
melden