close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Europäische Mittelstandspolitik 2015: Aktuelle Schwerpunkte

EinbettenHerunterladen
Konzert zum Volkstrauertag
16.November 2014
Sonntag,19.00 Uhr
Leonhardskirche Stuttgart
Leonhardsplatz 26·SSB-LinienU1, U2,U4 Rathaus
U5, U6, U7, U12 Charlottenplatz
Ein deutsches
Requiem
Johannes Brahms (1833–1897)
op.45
Ashley Thouret (Sopran) ·Armin Kolarczyk (Bariton)
Stuttgarter Choristen
Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim
Stuttgarter Bläservereinigung
Leitung: Hendrik Haas
Unterstützt durch
Armin Kolarczyk
Ashley Thouret
Hendrik Haas
»Seit Bachs„h-Moll-Messe“und Beethovens
„Missa solemnis“ ist nichts geschrieben
worden, was auf diesem Gebiet sich neben
Brahms’ „Deutsches Requiem“ zu stellen
vermag.«
(Der Kritiker Eduard Hanslick)
Das Deutsche Requiem von Johannes Brahms –
wer hat es nicht schon gehört und wer würde es nicht
immer wieder hören wollen.
Das populäre Werk von 1868 ist bekanntlich durch Todeserlebnisse inspiriert, den Tod Robert Schumanns, aber
auch den Tod der Mutter, der im Text selbst (Ich will euch
trösten, wie einen eine Mutter tröstet) greifbar wird. Trotz
vieler Anklänge an bekannte Choräle und Kantaten und
der Verwendung von Bibelstellen ist das Requiem kein
Bekenntnis zur Erlösermission Christi, sondern musikalische Verwertung von Symbolen zum Ausdruck der romantischen Sehnsucht eines Kulturprotestanten des 19. Jahrhunderts und eines einsam Unbehausten (Wir haben hie
keine bleibende Statt) nach einem gelingenden Leben.
Die Musik widmet sich nicht den Toten, sondern dem
Trost der trauernden Hinterbliebenen und „Leidtragenden“. Gott ist bei den Trauernden und die Toten sind bei
Gott. Für Brahms – und nicht nur für ihn – ist der Tod ein
existentielles Dilemma menschlicher Endlichkeit, das er
künstlerisch bewältigt hat.
Lassen Sie sich von dieser Musik am Volkstrauertag
trösten.
HERZLICHE EINLADUNG!
Kartenvorverkauf:
SKS Erwin Russ, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart, Tel. 0711/1 63 53-21
Kulturgemeinschaft, Willi-Bleicher-Str. 20, 70174 Stuttgart, Tel. 0711/2 24-7715
Konzertbüro Waltraud Häberle, Alte Untergruppenbacher Straße 12,
74232 Abstatt-Happenbach, Tel./Fax 0 70 62/65 33 10, Mobil 0170-2463656
E-Mail: konzertbuero-haeberle@t-online.de
Karten zu 27,– €, 22,– €, 17,– € (Schüler und Studenten die Hälfte)
www.stuttgarter-choristen.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
2
Dateigröße
1 273 KB
Tags
1/--Seiten
melden