close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

LESEPROBE im PDF

EinbettenHerunterladen
Pastoraler Raum
Pfarrbrief
Rüdesheim/
Lorch/
Geisenheim
der katholischen Gemeinden
in Rüdesheim ünd Lorch
November 2014
Zum Titelbild:
Inhalt:
Aus dem Pastoralen Raum
03
Vorwort
04
Geistliches Leben
05
November /Totengedenken
06
Erstkommunion
07
Neue Nachbarn
08
Katharinentag
10
Mitteilungen
11
Hildegardweg
12
Kirchenmusik
14
Gruppen und Kreise
19
Ordensgemeinschaften
„Ende der Welt“
im Schlosspark von Schwetzingen
von Beate Hollingshaus
Redaktionsschluss
für den
Dezember - Pfarrbrief
3. November 2014
Katholisch in Rüdesheim
20
Gottesdienstordnung
26
Nachrichten
Katholisch in Lorch
31
Gottesdienstordnung
Kinder und Jugend
36
Kinder und Jugend
37
Kindertagesstätten
38
40
Die Service-Seiten
So erreichen Sie uns
Gruppen und Verbände, die ihre
Termine und Informationen im Pfarrbrief veröffentlichen möchten, sind
gebeten, sich per E-Mail bis zu diesem
Stichtag an ihr jeweiliges Pfarrbüro zu
wenden.
Bitte senden Sie uns alles zu, was
in Ihrer Pfarrei passiert.
Auch Messbestellungen für den
entsprechenden Monat sind nur
bis zu diesem Termin möglich.
Impressum
Hrsg.: Katholische Kirchengemeinden
Kellerstr. 1, 65385 Rüdesheim am Rhein
Auflage: 1000 Expl.
Nachdruck und Kopie einzelner Artikel
nur nach vorherigem schriftlichem
Einverständnis durch die Redaktion.
2
Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Mitchristen!
„Ende der Welt“? Vor einigen Jahren besuchte ich den Schlosspark in
Schwetzingen. Da stand tatsächlich „Ende der Welt“ auf dem Plan des Parks.
Das machte mich neugierig, da ich keine genaue Vorstellung davon hatte, wie
es am Ende der Welt wohl aussehen könnte. Umso überraschter war ich, als ich
endlich am Ende der Welt ankam: ein dunkler Laubengang, an dessen Ende
man durch die aufgebrochene Wand einer Grotte in eine weite Flusslandschaft
blickt (siehe Titelbild).
In Wirklichkeit ist es jedoch ein Gemälde, das kunstvoll auf eine gewölbte Wand
gemalt ist. Das seitlich einfallende Sonnenlicht verwandelt es in ein geheimnisvoll verzaubertes „Ende der Welt“, eine Idylle, wie es sich wohl nur Landschaftsgartenkünstler ausdenken können.
Nach Idylle klingt „Ende der Welt“ sonst gar nicht, eher nach düsteren apokalyptischen Bildern, nach Tod und Schrecken, Finsternis und Endgültigkeit.
Manchmal kommt es uns vor, als wenn uns das „Ende der Welt“ schon mitten
in unserem Leben begegnet: durch die Kündigung des Arbeitsplatzes, Flucht
und Verlust der Heimat, die Bedrohung durch eine Krankheit oder den Tod
eines lieben Menschen.
Dieser Verstorbenen gedenken wir in diesem Monat. Sie sind nicht mehr unter
uns – und doch wissen wir uns über den Tod hinaus mit unseren Lieben verbunden. Denn auch wenn es uns zunächst wie das Ende der Welt erscheint,
wenn uns der Mensch, den wir so sehr geliebt haben, verlassen hat, so wissen
wir doch, dass wir uns eines Tages wiedersehen werden. Wo? Im Gottes Reich,
das eben kein Ende kennt und daher vielleicht sogar der Vorstellung eines
Landschaftsgartenkünstlers nahe kommt.
Es grüßt Sie
Beate Hollingshaus
Pastoralreferentin
3
Geistliches Leben
Vesper zum Katharinentag in Sankt Jakobus
Sonntag, den 16. November, um 17.00 Uhr
herzliche Einladung zur Feier der Vesper
im Gedenken an den Katharinentag
u.a. mit Psalmengesang und Orgelmusik
Bild: Sankt Jakobus Rüdesheim
Einladung komplet in Eibingen
Wir laden Sie herzlich zur monatlichen
Komplet – dem kirchlichen Abendgebet
in die Pfarr- und Wallfahrtskirche Sankt Hildegard, Marienthaler Str. 3,
Rüdesheim-Eibingen, ein.
Termine: Jeweils am letzten Sonntag (30.11.2014) im Monat, um 19.00 Uhr
Kollekte am 16. November 2014
Das Bonifatiuswerk setzt sich mit dem Diasporasonntag dafür ein, dass auch in Regionen, in
denen kaum Katholiken leben, Gemeinschaft
und ein vielfältiges kirchliches Engagement
möglich sind.
Symbol dafür ist der „Boni-Bus“, der Menschen
von nah und fern zusammenbringt – mit Ihrer
Unterstützung am 16. November.
4
November
Monat des Totengedenken
Bild: Image
Gräbersegnung
Gräbersegnung am Samstag, den 1. November
14.00 Uhr
Sauerthal
15.00 Uhr
Wollmerschied
15.00 Uhr
Rüdesheim
16.00 Uhr
Ransel
16.00 Uhr
Lorchhausen
Gräbersegnung am Sonntag, den 2. November
10.30 Uhr
Eibingen
(nach dem Gottesdienst)
11.15 Uhr
Lorch
(nach dem Gottesdienst)
14.00 Uhr
Assmannshausen
15.00 Uhr
Aulhausen
Gedenkfeiern für die Opfer von Krieg und Gewalt
Eibingen
Samstag, 15.11.14, nach der Eucharistiefeier,
die um 17.00 Uhr beginnt.
Aulhausen
Sonntag, 16.11.14 um 11.00 Uhr
am Ehrenmal auf dem Friedhof
Assmannshausen
Sonntag, 16.11.14 am Kriegerehrenmal,
nach der Eucharistiefeier, die um 9.30 Uhr beginnt
Rüdesheim
Sonntag, 25.11.14, um 11.30 Uhr am Ehrenmal
auf dem Friedhof
5
Erstkommunion 2015
Auch in diesem Jahr gibt es wieder die sogenannten Weggottesdienste. In diesen
Gottesdiensten werden der Ablauf und die Bedeutung der einzelnen Abschnitte des
Gottesdienstes erklärt und - nicht nur für Kinder - anschaulich gemacht. Wir gehen
gemeinsam einen Weg in verschiedenen Stationen, vom Kreuzzeichen mit dem
Weihwasser an der Tür bis zum Segen, der uns Gutes für die ganze Woche zusagt.
Die Gottesdienste in St. Martin sind auf drei Kirchorte der Pfarrei verteilt.
Die Gottesdienste in Eibingen und Rüdesheim finden abwechselnd in beiden
Kirchen statt; die Vorstellung erfolgt sowohl in St. Jakobus als auch in St. Hildegard.
Machen Sie sich zusammen mit den Kommunionkindern auf den Weg. So geben Sie
den Kindern das Gefühl, nicht alleine unterwegs zu sein auf ihrem Weg zu Jesus,
sondern gemeinsam mit der ganzen Gemeinde.
Termine der Pfarreien im
Pastoralen Raum Rüdesheim-Lorch
St. Martin, Lorch
mit den Kirchorten St. Bonifatius,
St. Katharina, St. Anna und
St. Antonius
St. Jakobus, Rüdesheim
St. Hildegard, Eibingen
St. Petronilla, Aulhausen
Heilig Kreuz, Assmannshausen
Eröffnung der Erstkommunionvorbereitung
Di.: 04.11.14, 16.00 Uhr, St. Martin
Do: 16.10.14, 16.00 Uhr, in Eibingen
Weggottesdienste
Vorstellung der Kommunionkinder
1.
Weggottesdienst:
Vorstellung der Kommunionkinder
1.
Weggottesdienst
So., 09.11.14, 10.15 Uhr, St. Martin
Sa., 08.11.14, 17.00 Uhr, St. Jakobus
So., 16.11.14, 9.30 Uhr, St. Hildegard
2. Weggottesdienst (1. Advent)
Sa., 29.11.14, 17.00 Uhr, St. Bonifatius
2. Weggottesdienst
So., 30.11.14, 9.30 Uhr, St. Hildegard
3. Weggottesdienst (4. Advent)
So., 21.12.14, 10.15 Uhr, St. Martin
3. Weggottesdienst
Sa., 20.12.14, 17.00 Uhr, St. Jakobus
Die Termine der Weggottesdienste 2015 werden noch bekannt gegeben.
6
Erstkommunion
St. Martin, Lorch
mit allen Kirchorten
St. Jakobus, Rüdesheim
St. Hildegard, Eibingen
Weißer Sonntag, 12. April 2015
10.00 Uhr
Segnung der Kommunionkerzen an der
Kindertagesstätte Sankt Nikolaus
Weißer Sonntag, 12. April 2015
9.45 Uhr
Segnung der Kommunionkerzen im
Jakobustreff, Markt 22
10.15 Uhr Sankt Martin
Eucharistiefeier zur Erstkommunion
10.00 Uhr Sankt Jakobus
Eucharistiefeier zur Erstkommunion
17.30 Uhr Sankt Bonifatius
Dankandacht
17.00 Uhr Sankt Hildegard
Dankandacht
Montag, 13. April 2015
10.15 Uhr Sankt Katharina
Eucharistiefeier zum Dank
Montag, 13. April 2015
10.00 Uhr Sankt Hildegard
Eucharistiefeier zum Dank
Neue Nachbarn – neue Mitbürger
Seit April dieses Jahres wohnen 18 junge Männer in Rüdesheim, die aus Eritrea
stammen, wo eine Militärdiktatur herrscht. Sie waren willkürlichen Verhaftungen mit Folter ausgesetzt, gelangten auf ihrer Flucht durch den Sudan und
Libyen über das Mittelmeer nach Italien. Von dort führte ihr Weg nach
Deutschland, wo sie dem Rheingau-Taunus-Kreis und schließlich Rüdesheim
zugewiesen wurden. Die Nachbarschaft zur Evangelischen Gemeinde hat schon
einige Kontakte und Hilfen für die jungen Männer ermöglicht, aber damit aus
Fremden Freunde werden können, braucht es noch viel mehr an Unterstützung
durch Menschen aus unseren Gemeinden, die sich angesprochen fühlen von
der Situation der heimatlos Gewordenen.
Zu einer Begegnung und einem
gemeinsamen Kochen sind alle
Interessierten herzlich eingeladen
am:
Mittwoch, den 19.11. um 19 Uhr
ins Eibinger Pfarrhaus.
Bild: Image
7
Katharinentag - historisch
Am 25.November jährt sich zum 70. Mal die Bombardierung der Stadt
Rüdesheim am Rhein.
Der Gedenktag der heiligen
Katharina von Alexandrien ist
seitdem als "Katharinentag" in
die Geschichte der Stadt eingegangen.
War bis zu diesem Tag des
Jahres 1944 der Krieg für die
Rüdesheimer keine unmittelbare Gefahr, veränderte sich
innerhalb von gut zwanzig
Minuten das Schicksal des
kleinen Städtchens.
Wer überlebte, kletterte aus den Kellern und erkannte seine Stadt nicht mehr
wieder; nichts war, wie noch wenige Minuten zuvor.
Über 200 Menschen verloren bei diesem Angriff ihr Leben, mehr als zwei Drittel
der Bebauung war zerstört oder schwer beschädigt.
Die Stunden nach dem Angriff galt der Suche nach Überlebenden, bzw. der
Bergung der Opfer. Traumatisiert wühlten sich die Bürger durch die brennenden
Trümmer, stets in der Hoffnung, Überlebende zu finden. Galt es in den ersten
Tagen, zunächst den Alltag
irgendwie zu meistern, breitete
sich rasch der Wille zum Wiederaufbau aus, der an vielen Stellen
der Stadt schnell vorangetrieben
wurde. Hatten viele Menschen
auch Angehörige verloren und
standen vor dem materiellen
Nichts, der Lebenswille und die
Hoffnung auf eine bessere Zukunft konnte nicht ausgelöscht
werden.
8
Katharinentag - aktuelles Programm
Zum 70. Jahrestag der Bombardierung der Stadt Rüdesheim am Rhein haben
sich im Vorfeld Vertreter der evangelischen und katholischen Kirche sowie Herr
Bürgermeister Volker Mosler als Repräsentant der Zivilgemeinde getroffen. Alle
Beteiligten waren der Auffassung, dass der 70. Jahrestag ein geeigneter Anlass
sei, die Feierlichkeiten zu modifizieren und neu zu gestalten.
Am Katharinentag findet vormittags eine Gedenkstunde auf dem Ehrenfriedhof
statt. Dort wird die Kranzniederlegung durch den Bürgermeister stattfinden, die
von VertreterInnen der Kirchengemeinden mit Gebeten und Impulsen begleitet
wird. Schülerinnen und Schüler der Rüdesheimer Schulen werden die Gedenkstunde musikalisch gestalten.
Fackelträger der Freiwilligen Feuerwehr werden mit den Fahnenabordnungen
der Rüdesheimer Vereine der Feier einen würdigen Rahmen geben.
Enden wird die Feier um 12.00 Uhr mit dem Läuten der Friedhofsglocke, in das
nachfolgend die Glocken aller Rüdesheimer Kirchen einstimmen werden.
Am Abend findet um 19.00 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst statt, in dem die
Namen der Opfer des Angriffes verlesen werden.
Zukünftig soll am 25.11. abends der Gottesdienst stets als ökumenische Feier
gestaltet werden, die abwechselnd in der katholischen und evangelischen
Kirche stattfinden soll.
Ein besonderes Totengedenken innerhalb einer Eucharistiefeier wird künftig in
der Sonntagsmesse VOR dem Katharinentag stattfinden.
In diesem Jahr wird somit am Samstag, 22.11.2014 die Messintention für die
Opfer des Katharinentages sein.
Es wird in diesem Jahr auch eine große Ausstellung geben. Sie wird am Sonntag,
23.11.2014 um 15.00 Uhr im Rüdesheimer Rathaus eröffnet.
Katharinentag - Programm 2014
Sonntag, 9.November 2014, 17.00 Uhr Jakobuskirche:
Konzert des Chores von Sankt Jakobus (Näheres auf Seite 12)
Sonntag, 16.November 2014, 17.00 Uhr Jakobuskirche:
Vesper zum Katharinentag
Samstag, 22.November 2014, 17.00 Uhr Rathaus:
Eucharistiefeier mit Intentionen für die Opfer des Katharinentages
Sonntag, 23.November 2014, 15.00 Uhr Rathaus:
Eröffnung der Ausstellung
Dienstag, 25.November 2014, 11.30 Uhr Friedhof:
Gedenkfeier mit Kranzniederlegung
Dienstag, 25.November 2014, 19.00 Uhr Jakobuskirche:
Ökumenischer Gottesdienst
9
Mitteilungen
Mitteilungen aus den Gremien
Die nächsten öffentlichen Pfarrgemeinderatssitzungen sind in :
Sankt Hildegard, Eibingen:
Montag, 3. November 2014, um 19.30 Uhr,
im Pfarrhaus Sankt Hildegard
Sankt Martin, Lorch:
Dienstag, den 4. November, um 19.30 Uhr,
im Bürgerhaus, im Anbau
Sankt Jakobus, Rüdesheim:
Donnerstag, 20. November 2014,
um 19.30 Uhr, im Pfarrsaal Sankt Jakobus
Die nächste öffentliche Pastoralausschusssitzung findet am
Mittwoch, den 5. November, um 19.30 Uhr im Jakobustreff, Rüdesheim, statt.
Mitteilungen aus den Pfarrbüros
Das Pfarrbüro in Assmannshausen und Aulhausen ist in der Zeit vom
27.10.14 bis 31.10.14 geschlossen.
Jahresabschluss 2013, Lorch
Der Jahresabschlussbericht 2013 kann in der Zeit vom 03.11. bis 17.11.2014,
zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros, eingesehen werden.
Mitteilungen aus dem Pastoralteam
Im November sind nicht im Dienst:
Am 27.11. und 28.11.14 sind die pastoralen Mitarbeiter wegen einer
Klausurtagung nicht im Dienst.
Fahrt zum Europäischen Taizé-Jugendtreffen in Prag
für:
29.12.2014 - 02.01.2015
für Jugendliche ab 16 Jahren und junge Erwachsene bis 27 Jahre
170
,00
€
Silvester ganz anders ...
...
in einer großartigen Stadt im Herzen Europas
...
zusammen mit zehntausenden Jugendlichen
aus ganz Europa und darüber hinaus
...
gemeinsam beten, singen, still werden, den
Glauben teilen, feiern
…
tschechische Gastfreundschaft erleben
Bei Fragen und Anmeldung: j.otto(at)jugendkirche-kana.de
10
Rüdesheim eröffnet neuen Hildegardweg
Spurensuche in den Weinbergen
Das „Land der Hildegard“ rund um Rüdesheim ist mit dem neuen Hildegardweg
um eine Attraktion reicher. Der 6,7 Kilometer lange Rundweg steckt voll mystischer Kraft. Er führt die Wanderer sowohl zur Wallfahrtskirche Eibingen als auch
zur Abtei Sankt Hildegard. Tafeln am Wegrand informieren über die Zeit Hildegards und die Landschaft im 12. Jahrhundert.
Der Hildegardweg führt ab Personenfähre Bingen/Rüdesheim bzw. ab Bahnhof
Rüdesheim zunächst zur Brömserburg und dann mit einem kleinen Anstieg in
die Weinberglandschaft von
Rüdesheim. Es geht nach
Eibingen zur Wallfahrtskirche
St. Hildegard. Sie steht auf den
Fundamenten des von Hildegard von Bingen begründeten
Klosters. Im Inneren des
Gotteshauses befindet sich der
Hildegardis-Schrein mit den
Gebeinen der 2012 heilig gesprochenen Kirchenlehrerin.
Der Weg führt weiter durch
den mittelalterlichen Ortskern
Eibingens und das RüdesBild: © Ruedesheim Tourist AG, Hermann Martin
heimer Rebenmeer Richtung
Benediktinerinnenabtei, dem
höchsten Punkt der Wanderung. Die hier lebenden Klosterfrauen sehen sich
kirchenrechtlich als Nachfolgerinnen von Hildegard. Besucher und Gäste können
sich hier über das Leben und Wirken der Ordensfrau informieren. Anschließend
verläuft der Weg parallel zum Rheinsteig am oberen Hang entlang und führt ab
dem Viadukt der ehemaligen Zahnradbahn auf dem „Kuhweg“ wieder zurück
nach Rüdesheim. Zahlreiche Rast- und Aussichtspunkte laden zu einer Pause und
zum Innehalten ein, um sich – ganz im Sinne der Hildegard – auf die Natur und
sich selbst zu besinnen. Gekennzeichnet ist der Weg mit dem prägnanten
Symbol der Hildegard von Bingen. Kleine Plaketten und Aufkleber an den
Entscheidungspunkten mit Ziel- und Kilometerangaben weisen den Weg.
Informationen bei: Tourist-Information, Rüdesheim ,Tel. 90615-0, Fax: 90615-99,
touristinfo@ruedesheim.de, www.landderhildegard.de
11
Kirchenmusik
Musica Sacra in Sankt Jakobus
Samstag, 1. November, um 17.00 Uhr
203. „Orgelmesse“ als Choralamt zum Fest Allerheiligen, anschließend
26. „Abendmusik bei Kerzenschein“. Im Mittelpunkt stehen lateinische
gregorianische Gesänge, ausgeführt von der Choralschola „per-sonari“ unter
der Leitung von Rainer Hilkenbach. Die Orgel spielt Willibald Bibo.
Sonntag, 9. November, um 17.00 Uhr
Konzert des Chores von Sankt Jakobus zur Erinnerung an die Bombardierung
der Stadt Rüdesheim vor 70 Jahren – am 25. November 1944
(„Katharinentag“)
Im Gedenken an die Todesopfer dieses Ereignisses erklingt das ausdruckstarke
Requiem in d-moll von Josef Rheinberger. Aus Dankbarkeit über den gelungenen Wiederaufbau der Stadt in den Jahrzehnten des Friedens stehen die
prächtige III. Orchestersuite in D-dur (mit der berühmten Air) und die Kantate
„Nun danket alle Gott“ von Johann Sebastian Bach auf dem Programm.
Es musizieren Vocalsolisten, Hans-Otto Jakob (Orgel) und die Capella Sancti
Jacobi, die musikalische Leitung hat Willibald Bibo
Der Eintritt ist frei, um eine angemessene Spende wird gebeten.
Sonntag, 16. November, um 17.00 Uhr
Vesper im Gedenken an den „Katharinentag“ u.a. mit Psalmen, Liedern, Textmeditationen und Orgelmusik. Die Liturgie leitet Sascha Eske, es singt eine Vorsängergruppe unter der Leitung von Willibald Bibo, der auch die Orgel spielt.
Dienstag, 25. November, um 19.00 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst am „Katharinentag“,
mitgestaltet vom Chor von Sankt Jakobus.
HINWEIS:
Samstag, 6. Dezember, um 17.00 Uhr
204. „Orgelmesse“ zum 2. Advent, anschließend
27. „Abendmusik bei Kerzenschein“ mit adventlicher Chor- und Orgelmusik.
Es singt der Chor von St. Jakobus, Leitung und Orgel: Willibald Bibo
12
13
Gruppen und Kreise
LORCHHAUSEN
katholische frauengemeinschaft deutschlands
GYMNASTIK FÜR FRAUEN
mittwochs um 10.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus
Einladung zum gemütlichen Beisammensein
Wir treffen uns im Weingut Nies, Lorchhausen.
Wann:
Freitag, 24. Oktober 2014, um 17.00 Uhr
Treffpunkt: im Weingut, Rheinallee 7
Einladung zur Adventsfeier
Am Dienstag, 2. Dezember 2014, treffen wir uns um
15.30 Uhr im Weingut Nies, Rheinallee 8, Lorchhausen.
RÜDESHEIM
Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg
Pfadfinderstamm Exodus, Eibingen
Die Pfadfinder treffen sich jeden Freitag von 18.00 Uhr bis
20.00 Uhr im Pfarrhaus von Sankt Hildegard.
Neue Gesichter sind uns herzlich willkommen.
Kolping - Hinweise der Kolpingfamilien
Termine in Rüdesheim im November 2014
Montag, 10.11.
17.30 Uhr
Samstag, 15.11.
13.00 Uhr
Samstag, 15.11.
17.00 Uhr
Dienstag, 25.11.
19.00 Uhr
14
Martinszug
Treffpunkt St. Jakobus-Treff; anschließend
Treffen im Gasthaus Krancher
Bezirksbildungstag der Rheingauer
Kolpingfamilien im Pfarrheim St. Hildegard
Thema:
„Pastorale Räume im Rheingau“
Volkstrauertag in Sankt Hildegard
Ökumenische Wort-Gottes-Feier
zum Katharinentag in Sankt Jakobus
LORCH
Termine November 2014
Samstag, 15.11.
15.00 Uhr
Gruppenstunde für Kinder ab 6 Jahren (KKL)
auf der Empore im Bürgerhaus
Mittwoch, 19.11. Traditionelle Buß- und Bettagswanderung
10.00 Uhr
nach Presberg. Gemütliches Beisammen
sein / Mittagessen im Weisen Turm
Treffpunkt im Pfaffenthal
Samstag, 29.11. Weihnachtsmarkt in Lorch
musikalische Mitgestaltung durch die
Kolping Kapelle Lorch
Sonntag, 30.11. Benefiz-Konzert in der Pfarrkirche St. Martin
musikalische Mitgestaltung durch die
Kolping Kapelle Lorch
Ökumenische Hospiz-Initiative
Kontakt:
Pfarrerin Beate Jung-Henkel,
Eibinger Str. 9. 65385 Rüdesheim
www.hospiz-ruedesheim.de,
Tel. 06722-943867 o. 971278
Mail: hospiz-initiative.ruedesheim@t-online.de
BASAR ZUR VORBEREITUNG AUF ADVENT UND WEIHNACHTEN
Wie im vergangenen Jahr gibt es wieder die Gelegenheit, für Advent und Weihnachten schöne Dinge einzukaufen und dabei die Arbeit der Ökumenischen
Hospiz-Initiative zu unterstützen.
Am Freitag, 28. November, von 14-17 Uhr werden wir in unserer Beratungsund Geschäftsstelle (im Krankenhaus Rüdesheim, Schwesternwohnheim,
1. Stock) allerlei Selbstgemachtes für Advent und Weihnachten anbieten
(Advents- und Weihnachtsschmuck, Adventskränze, Weihnachtskarten,
Marmeladen, Plätzchen, u.v.m.).
Es besteht auch die Möglichkeit,
bei Kaffee und Kuchen gemütlich zu verweilen.
Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Ihr Kommen.
15
Im Januar 2015 beginnt ein neuer Kurs
Qualifizierung zur Begleitung und Betreuung
schwerkranker und sterbender Menschen
Zielgruppen:
 Angehende ehrenamtliche Hospizhelfer und Hospizhelferinnen
 Pflegekräfte im Krankenhaus, in Altenpflegeheimen, bei ambulanten
Pflegediensten, ...
 Weitere Berufsgruppen, die Schwerkranke und Sterbende betreuen und
begleiten
 Ehrenamtliche im Besuchsdienst der Kirchengemeinden, im Altenpflegeheim, in der Demenzbetreuung,
Interessierte sind herzlich zu einem Informationsabend am
Montag, 10. November 2014, um 18.30 Uhr
in die Beratungs- und Geschäftsstelle
der Ökumenischen Hospiz-Initiative Rüdesheim am Rhein e.V. eingeladen.
An diesem Abend werden wir über Inhalte, Kosten, Ablauf und Organisation der
Qualifizierung informieren. Die Termine der Kursveranstaltungen für 2015
stehen zu diesem Zeitpunkt fest.
Damit wir planen können, bitten wir Interessierte, sich zu diesem Informationsabend bis zum Freitag, 7. November 2014 anzumelden.
Die verbindliche Anmeldung zur Qualifizierung ist nach dem Informationsabend
(bis zum 12.Dezember 2014) möglich.
Anmeldung schriftlich, per Mail, Fax oder Post an:
Ökumenische Hospiz-Initiative Rüdesheim am Rhein e.V.
Pfarrerin Beate Jung-Henkel
Eibinger Straße 9
65385 Rüdesheim am Rhein
Telefon: 06722 / 943867 oder 971278
Fax: 06722 / 943868
E-Mail: pfarrerinjung-henkel@t-online.de
16
Projekt
Sorge tragen - mit
und für alte Menschen im Rheingau
„Erinnerungen alter Menschen an den Krieg.
Wie sie nachwirken und ob man darüber reden soll.“
im Rahmen des Projekts „Sorge tragen mit und für alte Menschen im
Rheingau“ laden wir Sie sehr herzlich zu folgenden Veranstaltungen ein:
Vortrag zum Thema:
Donnerstag, 6. November 2014, 19.30 Uhr
Evangelische Kirche Mittelheim
Oestrich-Winkel, Rheingaustraße 105
Referent: Prof. Dr. med. Werner Vogel,
Chefarzt und Ärztlicher Direktor a.D.
im Evangelischen Krankenhaus Gesundbrunnen,
Zentrum für Geriatrie und Neurologische Frührehabilitation, Hofgeismar
Workshop zum Thema mit Prof. Dr. Vogel:
Freitag, 7. November 2014, 14-16 Uhr
Großer Saal des SCIVIAS- Krankenhauses
Eibinger Straße 9, 65385 Rüdesheim
Wir bitten aus organisatorischen Gründen um eine Anmeldung zur Teilnahme am
Workshop bis zum Freitag, 24. Oktober 2014, telefonisch im Hospizbüro:
Dienstag und Donnerstag
unter der Telefon-Nummer
oder per Mail an:
von 9.00 bis 12.00 Uhr
06722-943867
kontakt@hospiz-ruedesheim.de
Weitere Informationen:
Ökumenische Hospiz-Initiative Rüdesheim am Rhein e.V.
Eibinger Straße 9, 65385 Rüdesheim
Pfarrerin Beate Jung-Henkel, Telefon 06722-971278
Mail: pfarrerinjung-henkel@t-online.de
17
Projekt
Sorge tragen - mit
und für alte Menschen im Rheingau
Demenz verstehen
Die Begegnung mit altersverwirrten Menschen stellt besondere Anforderungen
dar. Manche Äußerungen und Verhaltensweisen erscheinen rätselhaft und unverständlich. Dabei gibt es bildhafte Modelle, die den Verlauf der Erkrankung
anschaulich beschreiben. Ein solches Bild kann helfen, die Kommunikation auf
die besonderen Bedürfnisse des altersverwirrten Menschen abzustimmen. Zwei
dieser Modelle wollen wir vorstellen. Wichtig ist uns dabei, ins Gespräch über
eigene Erfahrungen zu kommen.
Einladung zu
Vortrag und Gespräch
Dienstag, 18. November 2014, 16.00 bis 18.00 Uhr
Leitung:
Manfred Wilfert, Ev. Pfarrer
Klinikseelsorger auf dem Eichberg und im Sankt Valentinushaus
Fritz Becker- Lichtenberger
Dipl. Rel. Päd., Evanglischer Klinikseelsorger auf dem Eichberg
und im Otto-Fricke-Krankenhaus Bad Schwalbach
Ort: Geschäfts- und Beratungsstelle der
Ökumenischen Hospiz-Initiative Rüdesheim am Rhein e.V.
Eibinger Straße 9, 65385 Rüdesheim
Teilnahmebeitrag: 10 Euro
Anmeldung bis 7. November 2014 telefonisch im Hospizbüro:
Dienstag und Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr
unter der Telefon-Nummer:
06722-943867
oder per Mail an:
kontakt@hospiz-ruedesheim.de
18
Ordensgemeinschaften
Wallfahrtskloster Marienthal
Franziskanerkloster Marienthal, 65366 Geisenheim,
Tel. 06722-99580, Mail: info@franziskaner-marienthal.de,
Homepage: www.franziskaner-marienthal.de
Regelmässige Gottesdienste im Kloster Marienthal
An Werktagen in der Hauskapelle
6.25 Uhr
Hl. Messe
7.00 Uhr
Morgenlob
12.00 Uhr
Mittagslobrochamt
17.25 Uhr
Rosenkranzgebet
18.00 Uhr
Abendlob (außer Donnerstag)
19.00 Uhr
Hl. Messe (Donnerstag)
An Sonn- und Feiertagen in der Kirche
8.30 Uhr
Hochamt mit Predigt
10.30 Uhr
Hochamt mit Predigt
14.30 Uhr
Marienlob oder Andacht
Abtei Sankt Hildegard, Eibingen
Benediktinerinnen, Abtei Sankt Hildegard,
65385 Rüdesheim, Klosterweg 1
Tel. 06722-4990, Mail: benediktinerinnen@abtei-st-hildegard.de
Regelmässige Gottesdienste in der Abtei Sankt Hildegard
An Werktagen:
5.30 Uhr
Laudes
7.30 Uhr
Terz und Hochamt
12.00 Uhr
Mittagshore
17.30 Uhr
Vesper
19.20 Uhr
Komplet
19.40 Uhr
Vigilien
An Sonn- und Feiertagen:
6.00 Uhr
Laudes
8.15 Uhr
Terz und Hochamt
12.00 Uhr
Sext
13.20 Uhr
Non
17.30 Uhr
Vesper
19.20 Uhr
Komplet
19.40 Uhr
Vigilien
Klosterkirche Nothgottes
Kloster der Vietnamesischen Zisterzienser
Adresse: Nothgottes 2, 65385 Rüdesheim
Regelmässige Gebetszeiten in der Klosterkirche Nothgottes
4.30 Uhr
Laudes
(Sonntags um 7.30 Uhr)
5.20 Uhr
Eucharistiefeier
(Sonntags um 8.20 Uhr)
17.30 Uhr
Rosenkranz
(in deutscher Sprache)
19.00 Uhr
Komplet
19.40 Uhr
Vigil
Die Eucharistiefeier und die Gebetszeiten sind in vietnamesischer Sprache.
Der Rosenkranz wird in deutscher Sprache gebetet.
19
Katholisch in Rüdesheim
Sankt Jakobus, Rüdesheim, Markt
Jakobustreff, Rüdesheim, Markt 22
Krankenhauskapelle Sankt Josef, Rüdesheim, Eibinger Straße 9
Sankt Hildegard, Eibingen, Marienthaler Straße 3
Sankt Petronilla, Aulhausen, Hauptstraße 42
Heilig Kreuz, Assmannshausen, Lorcher Straße 2
Sankt Vincenzstift, Aulhausen, Vincenzstraße 60
Gottesdienstordnung
Pfarrbriefservice/Petra Ottow
31. Sonntag im Jahreskreis
1. Lesung: Mal 1,14b-2,2b.8-10 2. Lesung: 1 Thess 2,7b-9.13 Evangelium: Mt 23,1-12
Kollekte für die Priesterausbildung on Osteuropa
Samstag, 1. November
St. Jakobus
15.00 Uhr
St. Vincenzstift
St. Jakobus
16.30 Uhr
17.00 Uhr
St. Petronilla
anschl.
18.30 Uhr
Verstorbenengedenken:
20
Allerheiligen
Gräbersegnung
auf dem Friedhof Rüdesheim
keine Wort-Gottes-Feier
Eucharistiefeier
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
204. Orgelmesse als Choralamt zum Fest
Allerheiligen mitgestaltet von der
Choralschola „per-sonari“
Geistliche Abendmusik bei Kerzenschein
Eucharistiefeier
Familie Reutershahn-Barth,
Schwester Martha-Hildegard Schlotter
Sonntag, 2. November
ALLERSEELEN
St. Hildegard
Eucharistiefeier
musikalisch gestaltet vom Kirchenchor
St. Hildegard
9.30 Uhr
Verstorbenengedenken
Alexa und Heinrich Dries
anschl.
9.30 Uhr
anschl.
9.30 Uhr
Hl. Kreuz
Verstorbenengedenken:
St. Vincenzstift
Hl. Kreuz
St. Petronilla
Gräbersegnung auf dem Friedhof
Beginn ist in der Kirche
Begleitende Wort-Gottes-Feier für Kinder
Einladung zum Café im Pfarrhaus
Eucharistiefeier
Hugo und Emmi Altenkirch und Angehörige, Josef und
Katharina Bauer und Sohn Josef, Familie Clemens
Bremhorst, Theodor und Anna Fischer und Söhne Theo
und Karl, Reinhold und Maria Schäfer, Jahrgang 1939
11.30 Uhr
14.00 Uhr
15.00 Uhr
Eucharistiefeier
Gräbersegnung
Gräbersegnung
Montag, 3. November
Krankenhaus
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Dienstag, 4. November
Jakobustreff
9.00 Uhr
St. Hildegard
17.00 Uhr
Mittwoch, 5. November
St. Hildegard
17.30 Uhr
18.00 Uhr
HEILIGER KARL BORROMÄUS - GEDENKTAG
Eucharistiefeier
Rosenkranzgebet
Eucharistische Anbetung und
Beichtgelegenheit (Pfarrer Perabo)
Eucharistiefeier
Verstorbenengedenken:
Familien Ewald und Knauschner; Familie Ehrmann
Donnerstag, 6. November
Kita –Rüdesheim
11.30 Uhr
St. Petronilla
18.00 Uhr
Wort-Gottes-Feier für Kindergartenkinder
Rosenkranzgebet
Freitag, 7. November
HERZ-JESU-FREITAG
Krankenhaus
Eucharistische Anbetung
Eucharistiefeier
Verstorbenengedenken:
15.00 Uhr
16.30 Uhr
nach Meinung
21
32. Sonntag im Jahreskreis
1. Lesung: Weis 6,12-16 2. Lesung: 1 Thess 4,13-18 Evangelium: Mt 25,1-13
Kollekte für das Grab Feld fehl– und todgeborener Kinder
Samstag, 8. November
St. Vincenzstift
St. Jakobus
14.00 Uhr
16.30 Uhr
17.00 Uhr
Verstorbenengedenken:
St. Petronilla
Wort-Gottes-Feier
Eucharistiefeier
Eucharistiefeier als Weggottesdienst
mit Vorstellung der Erstkommunionkinder
Irmgard und Toni Rücker; Katharina Petri; Heinz Störzel,
Leni Crecelius-Störzel, Familien Crecelius, Störzel und
Lill
18.30 Uhr
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
Verstorbenengedenken:
Familie Neubauer-Dietz
Sonntag, 9. November
WEIHETAG DER LATERANBASILIKA - FEST
St. Hildegard
Eucharistiefeier
9.30 Uhr
Verstorbenengedenken:
Brigitte Steiner und Tochter Stella
Hl. Kreuz
St. Vincenzstift
St. Jakobus
9.30 Uhr
11.30 Uhr
17.00 Uhr
Rheingauer Dom
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Eucharistiefeier
Konzert des Chores von Sankt Jakobus
zur Erinnerung an die Bombardierung der
Stadt Rüdesheim vor 70 Jahren –
am 25. November 1944 (siehe Seite 8 und 9)
Auszeitengottesdienst
Montag, 10. November
St. Jakobus
17.45 Uhr
anschl.
Krankenhaus
18.00 Uhr
HEILIGER LEO DER GROßE - GEDENKTAG
Dienstag, 11. November
SANKT MARTIN VON TOURS - GEDENKTAG
Jakobustreff
St. Hildegard
Hl. Kreuz
9.00 Uhr
17.00 Uhr
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Rosenkranzgebet
Martinszug,
Treffpunkt altes Vereinshaus
Mittwoch, 12. November
St. Hildegard
17.30 Uhr
18.00 Uhr
HEILIGER JOSAPHAT - GEDENKTAG
Verstorbenengedenken:
Cornelia Swietza
St. Vincenzstift
St. Petronilla
22
18.00 Uhr
18.00 Uhr
Martinsspiel auf der Kirchentreppe
Laternenumzug nach St. Hildegard
Eucharistiefeier
Eucharistische Anbetung
Eucharistiefeier
Martinsfeier
Martinszug, Treffpunkt „Aulhauser Platz“,
Hauptstr. / Ecke L.-Glaser-Str.
Donnerstag, 13. November
St. Petronilla
18.00 Uhr
Krankenhaus
18.00 Uhr
Freitag, 14. November
Jakobustreff
15.45 Uhr
16.30 Uhr
Rosenkranzgebet
Evangelischer Gottesdienst
mit Abendmahl
HEILIGER BENEDIKT VON NURSIA - FEST
Rosenkranzgebet
Eucharistiefeier
33. Sonntag im Jahreskreis
1. Lesung: Spr 31,10-13.19-20.30-31 2. Lesung: 1 Thess 5,1-6 Evangelium: Mt 25,14-30
Kollekte für die Aufgaben in der Diaspora
Samstag, 15. November
St. Vincenzstift
St. Jakobus
14.00 Uhr
16.30 Uhr
17.00 Uhr
Verstorbenengedenken:
Wort-Gottes-Feier
Eucharistiefeier
Eucharistiefeier
Familien Kosch, Jelitta und Elisabeth Puscher;
Heinrich Wallenstein; Karl und Maria Kremer, Gerda und
Willi Crecelius, Maria und Leonhard Adam
St. Hildegard
17.00 Uhr
anschl.
St. Petronilla
18.30 Uhr
Verstorbenengedenken:
Eucharistiefeier
Gedenkstunde für die Opfer von Krieg,
Terror und Gewalt am Kriegergedächtnisaltar
vor der Kirche unter Beteiligung der Ortsvereine
Eucharistiefeier
Für die Opfer der beiden Weltkriege, Rudolf Bagus und
Angehörige
Sonntag, 16. November
Hl. Kreuz
9.30Uhr
Verstorbenengedenken:
St. Hildegard
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
anschl. Gedenkfeier am Kriegerehrenmal
Alfred Elster
9.30 Uhr
Verstorbenengedenken:
Eucharistiefeier als Weggottesdienst
mit Vorstellung der Erstkommunionkinder
Eva und Konrad König
St. Petronilla
11.00 Uhr
St. Vincenzstift
St. Jakobus
11.30 Uhr
17.00 Uhr
Gedenkstunde für die Opfer der beiden
Weltkriege auf dem Friedhof
Eucharistiefeier
Vesper im Gedenken an den Katharinentag
u.a. mit Psalmengesang und Orgelmusik
23
Montag, 17. November
Krankenhaus
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Dienstag, 18. November
Jakobustreff
St. Hildegard
9.00 Uhr
17.00 Uhr
Mittwoch, 19. November
St. Hildegard
17.30 Uhr
18.00 Uhr
Eucharistiefeier
Rosenkranzgebet für geistliche Berufe
HEILIGE ELISABETH VON THÜRINGEN - GEDENKTAG
Eucharistische Anbetung
Eucharistiefeier
Donnerstag, 20. November
St. Petronilla
18.00 Uhr
Rosenkranzgebet
Freitag, 21. November
UNSERER LIEBEN FRAU IN JERUSALEM
Jakobustreff
Rosenkranzgebet
Eucharistiefeier
15.45 Uhr
16.30 Uhr
Christkönig - Hochfest
1. Lesung: Ez 34,11-12.15-17 2. Lesung: 1 Kor 15,20-26.28 Evangelium: Mt 25,31-46
Kollekte für die Aufgaben der Pfarrgemeinde
Samstag, 22. November
St. Vincenzstift
St. Jakobus
14.00 Uhr
16.30 Uhr
17.00 Uhr
Verstorbenengedenken:
St. Petronilla
Wort-Gottes-Feier
Eucharistiefeier
Eucharistiefeier
für die Opfer des Katharinentages
18.30 Uhr
Verstorbenengedenken:
Eucharistiefeier
Klaus und Andreas Sommer, Maria und Nikolaus Müller,
Peter-Josef und Maria Retzel und Angehörige
Sonntag, 23. November
Hl. Kreuz
9.30 Uhr
Eucharistiefeier
Katharina und Wilhelm Rutkowski, Heinz Werner
Kümmel, Else und Anton Sanner, Maria Petry und
Angehörige
St. Hildegard
St. Vincenzstift
St. Hildegard
9.30 Uhr
11.30 Uhr
16.00 Uhr
Montag, 24. November
Krankenhaus
18.00 Uhr
24
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
Eucharistiefeier
Benefizkonzert der Chöre
HEILIGER ANDREAS DUNG-LAC UND GEFÄHRTEN
Eucharistiefeier
Dienstag, 25. November
Jakobustreff
Friedhof Rüdesheim 11.30 Uhr
St. Hildegard
17.00 Uhr
St. Jakobus
19.00 Uhr
HEILIGE KATHARINA - GEDENKTAG
Keine Eucharistiefeier
Gedenkfeier zum Katharinentag
Rosenkranzgebet für geistliche Berufe
Ökumenische Wort-Gottes-Feier
zum 70. Katharinentag
mitgestaltet durch den Chor von St. Jakobus
Mittwoch, 26. November
St. Hildegard
17.30 Uhr
18.00 Uhr
Eucharistische Anbetung
Eucharistiefeier
Donnerstag, 27. November
St. Petronilla
18.00 Uhr
Rosenkranzgebet
Freitag, 28. November
Jakobustreff
15.45 Uhr
16.30 Uhr
Rosenkranzgebet
Eucharistiefeier
1. Adventssonntag
1. Lesung: Jes 63,16b-17.19b;64,3-7 2. Lesung: 1 Kor 1,3-9 Evangelium: Mk 13,33-37
Kollekte für die Aufgaben der Pfarrgemeinde
Samstag, 29. November
St. Vincenzstift
St. Jakobus
14.00 Uhr
16.30 Uhr
17.00 Uhr
St. Petronilla
18.30 Uhr
Verstorbenengedenken:
Wort-Gottes-Feier
Eucharistiefeier
Eucharistiefeier
mit Segnung des Adventkranzes
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
Familie Alois Kill, Familien Willi und Werner Schmitt,
Caroline und Rosemunde Altenkirch
Sonntag, 30. November
Hl. Kreuz
9.30 Uhr
Verstorbenengedenken:
St. Hildegard
Theodor und Anna Fischer und Söhne Theo und Karl,
Reinhold und Maria Schäfer
9.30 Uhr
Verstorbenengedenken:
St. Vincenzstift
St. Hildegard
Krankenhaus
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
Eucharistiefeier als Weggottesdienst
mit Segnung des Adventskranzes
Mina Frank
11.30 Uhr
19.00 Uhr
19.30 Uhr
Eucharistiefeier
Komplet
Abendlob im Advent
25
Nachrichten aus Sankt Jakobus, Rüdesheim
FAHRDIENST
KLEIDERKAMMER
Die Pfarrgemeinde bietet gehbehinderten Gemeindemitgliedern
einen kostenlosen Fahrdienst an, um an der Eucharistiefeier am
Samstag, 17.00 Uhr teilnehmen zu
können.
Anmeldung bei Taxi EngelmannSchneider, Tel. 06722-2496.
Spenden zur Senkung der Kosten
werden gerne entgegengenommen!
Die Kleiderkammer der Kath.
Kirchengemeinde Sankt Jakobus,
Markt 22, ist jeden Mittwoch
geöffnet.
Sie ist reichlich gefüllt und Sie erhalten dort von 15 bis 17 Uhr
gebrauchte Kleider für einen
kleinen Unkostenbeitrag.
JAKOBUSTREFF FEIERT GEBURTSTAG
Am 19.11.1974 wurde auf Initiative des damaligen Pfarrers von Sankt
Jakobus Rüdesheim – Herrn Morschhäuser – die Altentagesstätte in
Rüdesheim am Markt 22 eingerichtet.
Seit dieser Zeit kümmert sich ein Kreis von Helfern aus der Pfarrgemeinde
um das Wohl der alten Mitbürger, egal welcher Konfession sie angehören.
Jeden Mittwochnachmittag gibt es von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr dieses
Treffen der Seniorinnen und Senioren bei Kaffee und Kuchen oder einem
guten Glas Rüdesheimer Wein.
Unser Programm wechselt zwischen Vorträgen, Reiseberichten, Gymnastik,
Spielen, Singen und Plaudern, Besuchen in örtlichen Straußwirtschaften,
aber auch zu Andachten, dem kirchlichen Jahreskreis entsprechend.
Adventsfeier und der Kreppelkaffee vor Fastnacht gehören bis heute natürlich zum „selbstverständlichen“ Jahresprogramm.
Dieses Jubiläum - 40 Jahre - wollen wir ein klein
„wenig“ feiern und zwar passend am
Mittwoch, 19.11.2014 ab 15.00 Uhr im Jakobustreff
(ehem. Altentagesstätte, Markt 22),
wozu wir Sie hiermit alle ganz herzlich einladen möchten.
26
JAKOBUSTREFF, MARKT 22
SENIORENNACHMITTAG
Mittwoch, 5. November, 15.00 Uhr
Gymnastik
Mittwoch, 19. November, 15.00 Uhr
40 Jahre Jakobustreff
Mittwoch, 12. November, 15.00 Uhr
Operette „Der Vogelhändler“
Mittwoch, 26. November, 15.00 Uhr
Bingo und andere Spiele
MUSIKALISCHER DÄMMERSCHOPPEN
Zu einem gemütlichen Beisammensein bei Gesang und Wein sind Sie am
Freitag, den 7. November und Freitag, den 21. November
um 18.00 Uhr im Jakobustreff herzlich willkommen.
HAUSKOMMUNIOn
Wenn Sie selbst oder für einen Angehörigen wünschen, dass Schwester
Anila Ihnen die Kommunion nach
Hause bringt, rufen Sie bitte im
Pfarrbüro an. Tel.: 06722 - 90 69 90
KINDERKLEIDERKORB, MARKT 22
Ausgabe von Kinderkleidung
bis Gr.116,
dienstags 15.00 bis 17.00 Uhr.
Nachrichten aus Sankt Hildegard, Eibingen
ERZÄHLCAFÉ
Zum ERZÄHLCAFÉ sind alle, die bei
Kaffee und Kuchen sowie einem guten
Glas Wein mit netten Menschen ins
Gespräch kommen möchten, am
Dienstag, 11. November 2014,
um 15.00 Uhr,
in das Pfarrheim Sankt Hildegard
herzlich eingeladen.
VERKAUF VON FAIR GEHANDELTEN
WAREN ZUGUNSTEN DER
PARTNERPROJEKTE IN BOLIVIEN
am Sonntag, 2. November
nach dem Gottesdienst
oder zu den Öffnungszeiten
des Pfarrbüros.
27
Benefizkonzert der Chöre
23. November 2014, um 16.00 Uhr
„Christkönig – Herrscher der Welt“
Mitwirkende: Chor von Sankt Hildegard,
Leitung: Dr. Markus F. Hollingshaus
Dr. Markus F. Hollingshaus, Orgel
Harald Zerbe, Trompete
Männergesangverein „Cäcilia“, Eibingen
Leitung: Carsten Diener
Pfarr– und Wallfahrtskirche Sankt Hildegard
Eintritt frei; um eine Spende für die Aufgaben in der Pfarrgemeinde
Sankt Hildegard, Eibingen, wird gebeten.
CAFÉ IM PFARRHAUS
Herzliche Einladung zum Café im Pfarrhaus am Sonntag, 02.11.14, nach der
Gräbersegnung. Bei fair gehandeltem Kaffee und Gebäck möchten wir mit
Ihnen ins Gespräch kommen und etwas Zeit miteinander verbringen.
Sie haben hier Gelegenheit zum Einkauf von fair gehandelten Waren zugunsten der Partnerprojekte in Bolivien. Für die Kinder steht Saft bereit.
GEDENKEN AN DIE OPFER VON KRIEG, TERROR UND GEWALT
Am Samstag, 15.11.2014, findet im Anschluss an die Vorabendmesse die
Gedenkfeier für die Opfer von Terror, Krieg und Gewalt unter Mitwirkung
der Ortsvereine am Kriegergedächtnisaltar vor der Kirche statt.
HILDEGARD-GESPRÄCHSKREIS
Montag, 24. November, um 19.30 Uhr, Sankt Hildegard, Marienthaler Str. 3.
Thema:
Referent:
28
„Das Heilsgebäude, ein Blick in die Heilsgeschichte“ 2. Vision des 3. Teils aus dem Buch: Wisse die Wege“
Pfarrer Konrad Perabo
AUF DEM WEG IN DIE NEUE PFARREI
Im Jahr 2009 wurden die beiden Pastoralen Räume Rüdesheim-Lorch und
Geisenheim zu einem gemeinsamen Pastoralen Raum zusammengeschlossen.
Damit war der Auftrag verbunden, sich auf den Weg in eine sogenannte "Pfarrei
neuen Typs" zu machen, wie es sie hier und da im Bistum schon gibt. Dieser
Prozess, der nach und nach das ganze Bistum erfasst, wird jetzt auch im Rheingau umgesetzt. Seit geraumer Zeit arbeiten der Pastoralausschuss und eine Arbeitsgemeinschaft der Verwaltungsräte am Zusammenschluss der bisherigen
neun Pfarreien zu einer neuen Pfarrei.
Was sind die Beweggründe für diese gravierenden Veränderungen?
Welche Folgen hat die Pfarrei neuen Typs?
Viele Fragen, der sich die Informationsveranstaltung mit Pfarrer Georg Franz
stellen wird.
Termin: Mittwoch, den 12.11.2014
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Referent:
Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Georg Franz, Pfarrer, Bezirksdekan
Sankt Hildegard, Rüdesheim-Eibingen
Pfarrsaal von Sankt Hildegard, Eibingen
Sankt Vincenzstift
Inklusiver Chor
Vor zwei Jahren wurde im Sankt Vincenzstift Rüdesheim-Aulhausen ein
Inklusiver Chor gegründet. Er steht unter der Leitung von Tassilo Schlenther,
evangelischer Bezirkskantor. Menschen mit und ohne Beeinträchtigung mit viel
Freude an der Musik treffen sich immer donnerstags von 17.00-18.00 Uhr zum
Proben in der Kirche des Sankt Vincenzstiftes.
Wir würden uns sehr über „Verstärkung“ freuen. Kommen Sie einfach mal zum
„Schnuppern“ dazu.
Kontakt:
Dagmar Bickmann
Tel. 06722 – 901 – 134 und
Ralf Weinert
Tel. 06722 – 901 – 145.
29
Krippenausstellung
mit Leihgaben aus dem Museum in Hadamar
- eine Entdeckungsreise durch Zeiten und Kulturen
AllerWeltsKrippen
Anderst
Historische Einblicke
Sizilien 1750
Volkskunst international
Tansania 2000
Peru 1990
Krippenlandschaften
Krippengeschichten
Öffnungszeiten:
29.11. bis 30.11.2014
11.00 bis 18.00 Uhr
Gleich neben dem Weihnachtsmarkt
Fachschule für Sozialwesen St. Vincenzstift gGmbH
Prälat Werthmann-Str. 21
30
Katholisch in Lorch
Sankt Martin, Lorch, Markt
Lorchhäuser Kirchenbank, Lorcher Str. 35
Sankt Bonifatius, Lorchhausen, Am Rebenhang
Sankt Katharina, Ransel, Kirchstraße
Sankt Antonius, Wollmerschied, Rheingaustraße
Sankt Anna, Sauerthal, Hauptstraße
Gottesdienstordnung
31. Sonntag im Jahreskreis
1. Lesung: Mal 1,14b-2,2b.8-10 2. Lesung: 1 Thess 2,7b-9.13 Evangelium: Mt 23,1-12
Kollekte für die Priesterausbildung in Osteuropa
Samstag, 1. November
St. Anna
14.00 Uhr
St. Antonius
15.00 Uhr
St. Katharina
16.00 Uhr
St. Bonifatius
16.00 Uhr
17.00 Uhr
Verstorbenengedenken:
Sebastian, Gerti und Josef Klotz; Manfred Augstein,
Maria und Ludwig Nies; Hermann Kunz und
verstorbene Angehörige, Siegfried Püschel; Peter und
Ewald Gunkel und Verstorbene der Familie Barth und
Gunkel; Verstorbene des Jahrgangs 1939; Hans Barth,
Hans Abel und Verstorbene der Familie Abel;
Josef Schumak (Jahresgedächtnis)
Sonntag, 2. November
St. Martin
10.15 Uhr
10.15 Uhr
anschl.
St. Katharina
Allerheiligen
Gräbersegnung auf dem Friedhof
Gräbersegnung auf dem Friedhof
Gräbersegnung auf dem Friedhof
Gräbersegnung auf dem Friedhof
Eucharistiefeier
11.00 Uhr
Montag, 3. November
Kirchenbank
16.30 Uhr
Kloster Lorch
19.30 Uhr
ALLERSEELEN
Eucharistiefeier
Begleitende Wort-Gottes-Feier für Kinder
Gräbersegnung auf dem Friedhof
Beginn in der Kirche
Evangelischer Gottesdienst
Rosenkranzgebet
Männerrosenkranz
31
Mittwoch, 5. November
St. Bonifatius
9.00 Uhr
Eucharistiefeier
Donnerstag, 6. November
Kindertagesstätte
9.30 Uhr
St. Katharina
17.00 Uhr
Wort-Gottes-Feier für Kindergartenkinder
Eucharistiefeier
Verstorbenengedenken:
Kloster Lorch
Margarethe und Philipp Riedel und verstorbene
Angehörige (St); Hedwig und Erhard Arz,
Johann Matthias Schmitt, Anna Schmitt, Franz Schmitt,
Maria Krist, Jakob Krist
17.00 Uhr
HERZ-JESU-FREITAG
Freitag, 7. November
St. Martin
8.30 Uhr
Verstorbenengedenken:
Kirchenbank
St. Antonius
Rosenkranzgebet
Eucharistiefeier
Irmgard und Eva Muno; Paul und Karl Laquai; Barbara
Schilson, Mechtild, Maria und Peter Laquai; Eva-Maria
und Gerhard Dahlen, Therese Dahlen, Anna und
Nikolaus Gunkel, Caroline und Carl Dahlen; Käthe
Augstein; Magdalena und Johann Müller, Karl-Heinz
Müller und verstorbene Angehörige; Josef Schwarz,
Barbara und Peter Schwarz, Katharina und Johann
Lesum; Bernhard Perabo, Elisabeth und Philipp Thomas,
Hermann Thomas; Hedi Pohl; Joachim Zell und
verstorbene Angehörige;
anschl.
16.30 Uhr
17.00 Uhr
anschl.
Anbetung und Beichtgelegenheit
Rosenkranzgebet
Wort-Gottes-Feier zu Sankt Martin
Martinszug
32. Sonntag im Jahreskreis
1. Lesung: Weis 6,12-16 2. Lesung: 1 Thess 4,13-18
Kollekte für die Aufgaben der Pfarrgemeinde
Samstag, 8. November
St. Anna
17.00 Uhr
Evangelium: Mt 25,1-13
Eucharistiefeier
Sonntag, 9. November
St. Martin
10.15 Uhr
WEIHETAG DER LATERANBASILIKA - FEST
Verstorbenengedenken:
Elisabeth und Karl Müller, Magdalena und Jakob
Schmelzeisen, Marie Schorsch, Herbert Glasner, Friedel
und Hans Schiedhering, Karl Brömser, Katharina und
Josef Brömser; Karl Laquai; Klaus Herke
(Jahresgedenken) und Verstorbene der Familien Zell,
Perabo und Herke; Walter Glaßner, Regine Glaßner;
Erika und Erwin Wittemann, Margarethe und Julius
Weiler, Magda Wittemann; Gertrud Zell, Katharina
Sieben, Katharina Decker; Heinz Spitzbart, Berta und
Karl Spitzbart, Martha, Heidi, Katharina und Philipp Nies
32
Eucharistiefeier zum Patrozinium
als Weggottesdienst, mit Vorstellung der
Erstkommunionkinder
Montag, 10. November
Kirchenbank
16.30 Uhr
St. Martin
17.30 Uhr
anschl.
Kloster Lorch
19.30 Uhr
HEILIGER LEO DER GROßE - GEDENKTAG
Dienstag, 11. November
St. Katharina
17.30 Uhr
anschl.
SANKT MARTIN VON TOURS - GEDENKTAG
Mittwoch, 12. November
St. Bonifatius
9.00 Uhr
HEILIGER JOSAPHAT - GEDENKTAG
Verstorbenengedenken:
Franz Augstein, Dieter Palasdies, Therese Klein
Donnerstag, 13. November
Kloster Lorch
17.00 Uhr
St. Antonius
17.00 Uhr
Rosenkranzgebet
Eucharistiefeier
Verstorbenengedenken:
Geschwister Schwank und Arz
Freitag, 14. November
Kirchenbank
16.30 Uhr
St. Martin
16.30 Uhr
17.00 Uhr
HEILIGER BENEDIKT VON NURSIA - FEST
Verstorbenengedenken::
Rosenkranzgebet
Wort-Gottes-Feier zu Sankt Martin
Martinszug
Männerrosenkranz
Wort-Gottes-Feier zu Sankt Martin
Martinszug
Eucharistiefeier
Rosenkranzgebet
Eucharistische Anbetung
Eucharistiefeier
Magdalena und Ludwig Pohl, Heinz Pohl und
verstorbene Angehörige
33. Sonntag im Jahreskreis
1. Lesung: Spr 31,10-13.19-20.30-31 2. Lesung: 1 Thess 5,1-6 Evangelium: Mt 25,14-30
Kollekte für die Aufgaben in der Diaspora
Samstag, 15. November
St. Katharina
17.00 Uhr
Verstorbenengedenken:
Eucharistiefeier zum Patrozinium
Katharina und Johann Fuchs, Katharina Konrad; Maria
und Heinrich Seibert, Doris Seibert, Katharina und
Anton Seibert, Ernst und Anna Fick, Wilhelmine Seibert
sowie alle verstorbenen Angehörigen;
Heinz Kreuzberger und verstorbene Angehörige
Sonntag, 16. November
St. Martin
Verstorbenengedenken:
10.15 Uhr
Eucharistiefeier
Helmut Helbing; Anna und Martin Lang, Maria und Hans
Fuchs; Pfarrer Albert Zell, Joachim Zell und Verstorbene
der Familie Zell; Verstorbene der Kirchspielnachbarschaft; Maria und Ernst Perabo, Anni und Jakob
Schneider; Magda Wittemann; Klaus Herke, Margarethe
und Nikolaus Herke, Auguste und Karl Perabo, Norbert
Zell, Elisabeth und Peter Zell; Heinrich und Horst Kalter,
Anna und Wilhelm Kalter, Helene und Ludwig
Hellerbach
33
Montag, 17. November
Kirchenbank
Kloster Lorch
16.30 Uhr
19.30 Uhr
Rosenkranzgebet
Männerrosenkranz
Mittwoch, 19. November
HEILIGE ELISABETH VON THÜRINGEN - GEDENKTAG
St. Bonifatius
Eucharistiefeier
9.00 Uhr
Verstorbenengedenken:
Albert Kunz
Donnerstag, 20. November
Kloster Lorch
17.00 Uhr
Rosenkranzgebet
Freitag, 21. November
Kirchenbank
16.30 Uhr
St. Martin
16.30 Uhr
17.00 Uhr
UNSERER LIEBEN FRAU IN JERUSALEM - GEDENKTAG
Verstorbenengedenken:
Wilhelmine, Käthe und Peter Boos, Susi und Otto Wulf,
Sofie und Hubert Zell, Albert Zell, Agathe Klassen
Rosenkranzgebet
Eucharistische Anbetung
Eucharistiefeier
Christkönig - Hochfest
1. Lesung: Ez 34,11-12.15-17 2. Lesung: 1 Kor 15,20-26.28 Evangelium: Mt 25,31-46
Kollekte für die Aufgaben der Pfarrgemeinde
Samstag, 22. November
St. Antonius
17.00 Uhr
Eucharistiefeier
Verstorbenengedenken:
Jahresgedächtnis Maria Missler
Sonntag, 23. November
St. Martin
10.15 Uhr
Verstorbenengedenken:
Eucharistiefeier als Requiem für Lorenz
Rabenecker und Ursula Weiler
Verstorbene der Familien Elisabeth und Walter
Schmidt, Johanna Zimmermann, Hedwig und Josef
Geis, Maria und Toni Seifert, Anna und Ludwig
Hartmann, Fritz Rößler, Irmtrut und Hermann
Rabenecker; Katharina und Josef Brömser, Jan Niklas
und Heinz Pelka; Verstorbene der Familien Friedrich
Perabo, Familie Hans Happ, Familie Pöttgen, Familie
Löbig; Franz Pöschl, Helmut Happ, Magda und Adam
Reichert; Dagmar Germesheimer, Hans-Günther
Germesheimer, Verstorbene der Familien Brixel und
Germesheimer; Paul Kreuzberger; Kameradinnen und
Kameraden des Jahrgangs 1958/1959 sowie Pia
Sherewood; Verstorbene der Familie Dahlen, Winter,
Korn und Angehörige
Montag, 24. November
HEILIGER ANDREAS DUNG-LAC UND GEFÄHRTEN
Kirchenbank
Kloster Lorch
Rosenkranzgebet
Männerrosenkranz
34
16.30 Uhr
19.30 Uhr
Mittwoch, 26. November
St. Bonifatius
9.00 Uhr
Eucharistiefeier
Verstorbenengedenken:
Irmgard und Josefa Pohl und verstorbene Angehörige
Donnerstag, 27. November
Kloster Lorch
17.00 Uhr
Rosenkranzgebet
Freitag, 28. November
Kirchenbank
16.30 Uhr
St. Martin
16.30 Uhr
17.00 Uhr
Rosenkranzgebet
Eucharistische Anbetung
Eucharistiefeier
1. Adventssonntag
1. Lesung: Jes 63,16b-17.19b;64,3-7 2. Lesung: 1 Kor 1,3-9 Evangelium: Mk 13,33-37
Kollekte für die Aufgaben der Pfarrgemeinde
Samstag, 29. November
St. Bonifatius
17.00 Uhr
Verstorbenengedenken
Eucharistiefeier als Weggottesdienst
mit Segnung des Adventkranzes
Gertrud und Georg Petri, Hermann-Josef Weiler; Martin Spreitzer und verstorbene Angehörige; Martha und
Philipp Nies, Heinz Spitzbart
Sonntag, 30. November
St. Martin
10.15 Uhr
Verstorbenengedenken:
Eucharistiefeier
mit Segnung des Adventkranzes
Christina und Erich Boos; Elisabeth und Heinrich Dreis,
Elisabeth Eicheler; Horst Happ, Elli und Hans Happ,
Erich und Maria Jost; Leni und Georg Trieschmann,
Regina und Karl Schmelzeisen; Gertrud Zell, Katharina
Sieben, Pfarrer Albert Zell; Verstorbene des Jahrgangs
1933/1934
17.00 Uhr
Benefizkonzert für Sankt Martin
Gestaltet von der Kolpingkapelle,
der GV Eintracht, den GV Liederkranz
Lorch; Kirchenchor Sankt Martin,
Vocal Fatal, Volker Bender, Johannes Muth
(Orgel) und der Feuerwehr Lorch, die den
Glühwein zubereiten wird
Bitte beachten :
Bei Schnee und Eis entfallen die Rosenkranzandachten an den Donnerstagen
im Kloster Lorch.
35
Kinder- und
Jugendpfarrbrief
Kirche für Kinder
Sankt Martin
An jedem 1. Sonntag im Monat Wort-Gottes-Feier
parallel zur Eucharistiefeier um 10.15 Uhr
im Kloster neben dem Pfarrhaus.
Sankt Jakobus
Am Samstag, dem 8. November, um 17.00 Uhr, werden
die neuen Erstkommunionkinder vorgestellt.
Sankt Hildegard
Am Sonntag, 16. November, um 9.30 Uhr, werden die
neuen Erstkommunionkinder vorgestellt.
Besonders gestaltete Gottesdienste, für Kinder
Sonntag, den 2.11., um 9.30 Uhr, Wort-Gottes-Feier in Sankt Hildegard
Samstag, den 8.11., um 17.00 Uhr, Weggottesdienst in Sankt Jakobus
Sonntag, den 16.11. + 30.11., um 9.30 Uhr, Weggottesdienst in St. Hildegard
MIKI - Die Minikirche für Kleinkinder bis 6 Jahren
Die nächste Mini-Kirche ist wieder im Dezember, am 12.12.14 um 16.00 Uhr
in der Pfarrkirche Sankt Hildegard.
Messdiener/innen
Einladung zum Filmabend
Die Messdiener von Sankt Hildegard treffen sich am Freitag, 07.11.2014,
ab 17.00 Uhr, zu einem DVD-Abend mit Übernachtung im Pfarrhaus Sankt
Hildegard.
Sternsingertag
15.11.14. in Frankfurt
Wer mitfahren möchte meldet sich bitte bei Beate Hollingshaus
Tel: 06722 / 90 69 932
36
Sankt Martin
Am 11. November ist der Gedenktag des Heiligen Martin von Tours.
Zur Erinnerung seiner guten Taten feiern wir jedes Jahr das Martinsfest.
Beginn ist eine kurze Wort-Gottes-Feier oder ein Martinsspiel und im
Anschluss der Martinszug durch die Straßen des Ortes.
Freitag, den 07.11.14
St. Antonius
17.00 Uhr
Wort-Gottes-Feier und Martinszug
Montag, den 10.11.14
St. Martin
St. Jakobus
17.30 Uhr
17.45 Uhr
Wort-Gottes-Feier und Martinszug
Sankt Martinsspiel (Kirchentreppe)
Dienstag, den 11.11.14
St. Katharina
Hl. Kreuz
17.30 Uhr
18.00 Uhr
Wort-Gottes-Feier und Martinszug
St. Martinszug,
Treffpunkt altes Vereinshaus
Mittwoch den 12.11.14
St. Petronilla
18.00 Uhr
Vincenzstift
18.00 Uhr
Martinszug, Beginn: „Aulhauser Platz“,
Hauptstr./Ecke L.-Glaser-Str.
Martinsfeier
Kindertagesstätten
Neues von St. Jakobus - i- Pünktchen
Gottesdienst
06.11.14, um 11.30 Uhr
in der Kita
Adventflohmarkt
28.11.14 von 15.00-19.00 Uhr
im Eibinger Vereinshaus
Leseopa Udo Grün
Am 12.November
für die Käferkinder
Konzeptionstage
17.11. und 18.11.14
Die Kita ist an diesen
Tagen nicht geöffnet!
37
Die Service-Seiten
Trau- und Tauftermine in unseren Gemeinden
Die folgenden Angaben gelten für die Pfarreien St. Jakobus, Rüdesheim, St. Hildegard, Eibingen,
und St. Martin, Lorch. In Assmannshausen und Aulhausen wenden Sie sich bitte an das jeweilige
Pfarrbüro.
Trauungen
Trauungen benötigen eine sorgfältige Vorbereitung und Abstimmung zwischen Brautpaar,
Zelebrant und allen weiteren Beteiligten bezüglich Terminabsprache und Gestaltung. Häufig ist
auch zuvor die Frage zu klären, ob ein Paar überhaupt kirchlich heiraten kann. Deshalb melden
Sie sich bitte mindestens vier Monate vor Ihrem gewünschten Trautermin im Pfarrbüro Ihres
Wohnortes.
Trauungen finden statt

in jeder Eucharistiefeier der Pfarrgemeinde an Werk- oder Sonntagen,
einschließlich der Vorabendmessen,

werktags als Wort-Gottes-Feier nach Absprache,

samstags um 14.00 Uhr oder 15.30 Uhr als Wort-Gottes-Feier.
Taufen
Taufen müssen spätestens sechs Wochen vorher angemeldet werden – bitte wenden Sie sich zur
Terminabsprache an Ihr Wohnsitzpfarramt.
Die Möglichkeit einer Taufe in einer Wort-Gottes-Feier besteht monatlich an einem Sonntag
Nachmittag. Die neuen Tauftermine ab Januar 2015 erfragen Sie bitte in Ihrem Pfarrbüro.
Tauftermine 2014:
Lorcher Kirchorte:
7. Dezember in Lorchhausen
Sie können natürlich auch immer auf einen anderen Kirchort mit dem für Sie günstigeren Termin
ausweichen. Bitte wenden Sie sich an Ihr Pfarrbüro.
Krankensalbung - Sakrament der Stärkung
In Krankheit oder Todesgefahr
Bitte wenden Sie sich an Ihr Pfarrbüro, das Ihnen einen Priester vermittelt.
Beichte - Sakrament der Versöhnung
St. Martin, Lorch:
St. Hildegard, Eibingen:
Jeden 1. Freitag im Monat nach der 8.30 Uhr Messe
(Franziskanerpater)
Jeden 1. Mittwoch im Monat von 17.30 Uhr bis 17.55 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten können Sie jederzeit mit einem Priester Ihres
Vertrauens einen Termin für ein Beichtgespräch vereinbaren.
Totengedenken und Auferstehungsgottesdienste
Ein besonderes Totengedenken ist in den Sonntagsgottesdiensten, ein feierlich gestaltetes
Requiem in den Werktagsgottesdiensten möglich. Zur Terminabsprache wenden Sie sich bitte
an die Person aus dem Pastoralteam, die die Trauerfeier leitet.
38
TelefonSeelsorge
Telefon: 0800 - 1110111 und 0800 -1110222
Internet: www.telefonseelsorge.de
Beratungsstellen:
Mainz: Schusterstraße 54, Anmeldung: 06131 - 220511
Wiesbaden: Emser Straße 18, Anmeldung: 0611 - 598715
Ausgabestellen der Rheingauer Caritas Tische im Pastoralen Raum
Rüdesheim:
Eibinger Vereinshaus, Marienthaler Str. 3,
donnerstags von 11 bis 12 Uhr
Lorch:
Anbau Bürgerhaus, Kolpingstraße, Ecke Schwalbacher Straße
freitags von 10.30 bis 11.30 Uhr
Der Berechtigungsausweis kann beim Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus im Caritaszentrum - Marienheim, Nothgottesstraße (zwischen den Häusern 10-12), Geisenheim,
Tel: 06722 / 495 89 64, montags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr beantragt werden.
Postadresse: Hospitalstraße 23, 65366 Geisenheim
Erforderlich sind hierfür die aktuellen Einkommensnachweise.
Nur in Lorch
dort kann nach Rücksprache mit Frau Traudl Muno in der Ausgabe am
Freitag der Antrag gestellt werden.
Öffnungszeiten unserer Kirchen
St. Jakobus, Rüdesheim
Täglich 8 – 18 Uhr
St. Hildegard, Eibingen
Täglich 8 – 17 Uhr
Heilig Kreuz,
Assmannshausen
Ostern bis Allerheiligen
Täglich 9 – 17 Uhr
St. Petronilla, Aulhausen
Zu den Gottesdiensten
St. Martin, Lorch
Zu den Gottesdiensten.
Ostern bis Ende Oktober:
14 - 17 Uhr (Samstag)
11 - 17 Uhr (Sonntag)
Tagsüber ist ein Zugang
bis zum Gitter möglich.
St. Katharina, Ransel
Bei gutem Wetter täglich bis
zum Einbruch der Dunkelheit
und zu den Gottesdiensten
St. Anna, Sauerthal
Zu den Gottesdiensten
St. Bonifatius,
Lorchhausen
Zu den Gottesdiensten
St. Antonius,
Wollmerschied
Zu den Gottesdiensten,
sonntags von 9 bis 18 Uhr
Chorproben im Pastoralen Raum
St. Jakobus, Rüdesheim
Chor von St. Jakobus
Montag, 19.30 Uhr
Pfarrsaal, Kellerstraße 1
St. Hildegard, Eibingen
Chor von St. Hildegard
Donnerstag, 19.30 Uhr
Pfarrhaus, Meditationsraum,
Marienthaler Str. 3
Band Avalon
Band und Sänger/innen,
Neues Geistliches Lied
Freitag, 19 bis 20.30 Uhr, Pfarrhaus, Marienthaler Str. 3
Heilig Kreuz,
Assmannshausen
GV Cäcilia Assmannhsn.
Donnerstag, 20 Uhr
Vereinshaus, Rheinallee
St. Bonifatius,
Lorchhausen
Kirchenchor u. Gesangverein
„Cäcilia“
Montag, 20 Uhr
Dorfgemeinschaftshaus
St. Martin, Lorch
Kirchenchor
Dienstag, 20 Uhr, Empore
Bürgerhaus, Kolpingstr.
St. Katharina, Ransel
Kirchengesangverein 1882
„Cäcilia“
Donnerstag, 20 Uhr,
Dorfgemeinschaftshaus,
Taunusstraße
39
So erreichen Sie uns
SANKT JAKOBUS, RÜDESHEIM
Kellerstr. 1, 65385 Rüdesheim
Tel. 06722 – 90 699 0
FAX: 06722 – 90 699 38
pfarrbuero@
sanktjakobusruedesheim.de
Öffnungszeiten
Mo., Mi., Fr. von 9 bis 11 Uhr
Mi.
von 16 bis 18 Uhr
Pfarrsekretariat:
Edith Dreis; Cornelia Haas
Über das Pfarrbüro erreichen Sie:
Diakon Waldemar Eichholz
Pastoralref. Beate Hollingshaus
Tel. 06722 - 90 69 932
Öffnungszeiten:
Di., Mi., Do. von 9 bis 12 Uhr
Pfarrsekretariat: Anja Hoffmann
Über das Pfarrbüro erreichen Sie
Pfarrer P. Franz Grote SDB
SANKT PETRONILLA, AULHAUSEN
Ludwig-Glaser-Str.
65385 Rüdesheim-Aulhausen
Tel. 06722 - 23 30
FAX: 06722 - 49 50 79
petronillaaulhsn@aol.com
Öffnungszeiten:
Fr. von 9 bis 11 Uhr
Pfarrsekretariat: Anja Hoffmann
SANKT HILDEGARD, EIBINGEN
Marienthaler Str. 3
65385 Rüdesheim-Eibingen
Tel. 06722 – 45 20
FAX: 06722 – 4 86 29
St.Hildegard@Eibingen.de
Öffnungszeiten:
Mo. und Mi. von 9 bis 12 Uhr
Pfarrsekretariat: Anita Weiler
Über das Pfarrbüro erreichen Sie:
Pfarrer Konrad Perabo
Gemeindereferentin Petra Schleider
Schwester Hiltrud Gutjahr OSB
(Pilgerseelsorgerin) 06722 – 910 589
HEILIG KREUZ,
ASSMANNSHAUSEN
Lorcher Str. 4, 65385 RüdesheimAssmannshausen
Tel. 06722 - 26 80
FAX 06722 - 93 77 43
HlKreuzAssmhsn@aol.com
SANKT MARTIN, LORCH
Zentrales Pfarrbüro für Lorch, Lorchhausen,
Ransel, Sauerthal und Wollmerschied
Oberweg 13, 65391 Lorch
Tel. 06726 – 94 79
FAX: 06726 – 26 13
st.martinlorch@t-online.de
Öffnungszeiten:
Mo. von 9 bis 11 Uhr
Fr. von 16 bis 18 Uhr
Pfarrsekretariat: Volker Rohrbach
Lorchhäuser Kirchenbank
Lorcher Str. 35
Tel. 06726 – 70 498 34
Pastoralreferentin Kerstin Lembach
Tel. 0152 – 3397 4248
Gemeindereferentin Silvia Mertens
Tel. 0174 – 954 09 46
Den Pfarrbrief gibt es auch online!
Besuchen Sie unsere Homepage: www.pr-rued-lorch.de
40
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
37
Dateigröße
4 639 KB
Tags
1/--Seiten
melden