close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

... und wie geht es den Geschwistern? - KatHO NRW

EinbettenHerunterladen
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an:
Merle Weigang (Sozialarbeiterin B.A.)
Email: m.weigang@katho-nrw.de
*
Vielen Dank für Ihr Interesse
und Ihre Mithilfe!
Katholische Hochschule NRW Abteilung Aachen
igsp
Robert-Schuman-Str. 25
52066 Aachen
Unsere
Mitarbeiterinnen:
Jessica Kirbisch
Julia Nettersheim
Merle Weigang
(Sozialarbeiterin B.A.) (Sozialarbeiterin B.A.) (Sozialarbeiterin B.A.)
Projektleitung: Prof. Dr. Johannes Jungbauer
Weitere Informationen finden Sie auf
www.igsp-­institut.de
* Bilder ©by Rainer Sturm/ PIXELIO
... und wie geht es den
Geschwistern?
Eine Befragung von Schwestern und
Brüdern magersüchtigen Patientinnen
Die Situation
Magersucht ist eine schwerwiegende Erkrankung, die nicht nur die Patienten selber
betrifft, sondern auch das gesamte soziale
Umfeld. Für Familienmitglieder bringt sie oft
große Veränderung des Alltags mit sich.
Gerade als Bruder oder Schwester einer Betroffenen ist man vielfach mit besonderen
Problemen und Belastungen konfrontiert.
Die Situation der Geschwister soll nun in einer Studie unter die Lupe genommen werden.
Wie schaffen die Geschwister es mit der Erkrankung der Schwester umzugehen? Was
genau finden Geschwister schwierig, belastend oder auch hilfreich?
Das Ziel
Wir bitten Sie um Ihre Teilnahme
Ziel ist es, die Situation der Geschwister von magersüchtigen Patientinnen zu untersuchen. Besondere
Belastungen und Bedürfnisse infolge der Erkrankung eines Geschwisterkindes, aber auch positive
Erfahrungen sollen herausgearbeitet werden.
Um die Entwicklung von Hilfsangeboten auf
Ihre Bedürfnisse abstimmen zu können, sind
wir auf Ihre Mitarbeit angewiesen.
Diese Studie soll zeigen, ob und inwiefern die Geschwister Hilfen brauchen und ob sie selber Ideen
haben, wie diese aussehen könnten. Anhand der
Ergebnisse sollen zu einem späteren Zeitpunkt
entlastende Angebote für die Geschwister entwickelt werden.
Die Umsetzung
Anhand von Telefoninterviews werden Sie zu
Erfahrungen in Bezug auf ihre erkrankten Geschwister befragt. Durch diese Methode ist
ein möglichst geringer Zeitaufwand für Sie als
TeilnehmerIn gewährleistet.
Die gesammelten Informationen und Daten
werden vertraulich behandelt und nicht an
Dritte weitergegeben.
*
Bei Interesse an der Teilnahme an einem Interview füllen Sie bitte den unteren Abschnitt
aus und schicken ihn an das igsp zurück. Wir
werden uns dann umgehend bei Ihnen melden, um einen Termin für das Telefoninterview zu vereinbaren.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
800 KB
Tags
1/--Seiten
melden