close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Investieren wie ein Unternehmer - Ebase

EinbettenHerunterladen
Investieren wie ein Unternehmer
Präsentation ACATIS Investment GmbH
ebase Road-Show, Juni 2012
Aufbau der Präsentation
■ ACATIS – der Value Manager
■ Investieren wie ein Unternehmer: Umsatz, Marge, Kapitaleinsatz
und Burggraben sind wesentlich
■ Fallbeispiel Microsoft
■ Unternehmensbewertung, Aktienrendite und Portfoliokonstruktion
■ Schlußgedanken zu den Märkten: Wirtschaft schlägt Politik
1
ACATIS der Value Manager – wir haben
Werte
■ ACATIS – seit 1994 Asset Manager mit Value-Philosophie.
■ ACATIS sucht mit einem systematischen, datenbankgestützten
Prozess Unterbewertungen.
■ Der Value-Ansatz wird konsequent und erfolgreich umgesetzt:
langfristig erreichen unsere Fonds eine deutliche
Outperformance.
■ ACATIS bietet Value-Aktienfonds, Dachfonds, Rentenfonds,
Mischfonds und Nachhaltigkeitsfonds an.
■ Assets under Management 1,3 Milliarden € (Stand 31. März 2012).
2
Warum Value Investing?
■ Die Wissenschaft hat die
Überlegenheit des Value Investing
bewiesen.
■ Warren Buffett hat es überzeugend
begründet und vorgelebt.
■ ACATIS hat die Überlegenheit des
Durchschnittliche
Outperformance
10,6% p.a.
(1965-2011)
Value Investing in der Praxis gezeigt
Chart 1: Fama-French Daten, 1926-2012, Value Effekt monatlich
kumulativ addiert („HML“-USA)
Chart 2: Outperformance ACATIS Aktien Global Fonds UI vs.
MSCI Welt (1997-03.2012)
3
Unser Portfoliomanagement-Team – 5 „Unternehmer“
Dr. Hendrik Leber
Marcus Reck
Ulrich Rathmann
Daniel Kröger
Christian Schwehm
Studierte Betriebswirtschaft
in Saarbrücken, St. Gallen
(Schweiz), Syracuse und
Berkeley (USA).
Bevor er ACATIS im Jahre
1994 gründete, war er
1989–1994 für das Bankhaus Metzler und 1984 –
1989 für die Unternehmensberatung McKinsey tätig.
Dr. H. Leber ist Sprecher
der Geschäftsführung und
Portfoliomanager.
Studierte Betriebswirtschaft
an der University of Georgia und Seton Hall University (USA).
Bevor er 2007 zu ACATIS
kam, war er u.a. 2002 –
2006 als Portfoliomanager
für die Münchner Kapitalanlage tätig und 1997-2002
als Aktienanalyst für die
HypoVereinsbank.
Er ist als Co-Manager für
alle ACATIS Investmentfonds verantwortlich.
Studierte Wirtschaftswissenschaften an der TU
Hannover.
Bevor er 2008 zu ACATIS
kam, war er seit 1990 u.a.
für Dahl & Partner, DEKA
Investment, Value Management & Research, UBS in
London und Hannover Rück
als Portfoliomanager tätig.
Er ist als Co-Manager für
alle ACATIS Investmentfonds verantwortlich.
Studierte Informatik an
der Universität
Dortmund.
Bevor er 2010 zu ACATIS
kam, war er 2007-2010
für die UniversalInvestment-Gesellschaft
im Portfolio-management
tätig.
Er ist als Co-Manager für
alle ACATIS Investmentfonds verantwortlich.
Studierte Wirtschaftsmathematik in Kaiserslautern
und Southampton.
Bevor er 2012 zu ACATIS
kam, war er seit 2000 im
Deutsche Bank Konzern tätig.
Dort leitete er u.a. die
Abteilung „Quant Equities“.
Er ist Geschäftsführer bei
ACATIS Research und
verantwortlich für die
Portfoliokonstruktion sowie
die Modellentwicklung.
4
Was ist unwichtig für einen Unternehmer?
■ Was der Wettbewerb von ihm denkt
■ Was die große Politik treibt
■ Was die Zeitungen schreiben
■ Ob andere die Investition auch gut finden
5
Auf was achtet ein Unternehmer?
Positive Investitionsrechnung
■
Prognostizierbarer Umsatz
■
Ausreichende Kundenzahl: z.B. Menschen, die heizen wollen, die sich versichern wollen, die zum
Arzt müssen, die ihre Haut pflegen wollen, die essen wollen, die Licht anschalten wollen
■
Vorhandenes Kundenbedürfnis: Komfort, Gesundheit, Sicherheit etc.
■
Möglichst von selbst wachsender Markt: Mehr Komfortbedürfnis, mehr Sicherheitsbedürfnis,
mehr Gesundheitsbewußtsein
■
Prognostizierbare Marge
■
Dauerhafte Überlegenheit im Wettbewerb: Vertrauenswürdigkeit des Versicherers, guter
Geruch der Salbe, hochwertige Essensqualität
■
Besonders günstige Einstandskosten: Eigene Öl- oder Gasquellen, ein vorhandenes Patent,
große Fabriken
■
■
Geringer Kapitaleinsatz
■
Mehraufwand: Werbe- und Akquisitionsaufwand
■
Investitionen: In Fabriken, Kundenforderungen
Akzeptabler Steuersatz
Ein regulatorisch verlässliches Umfeld
6
7
4 Kennziffern treiben die Unternehmensbewertung
Unsere Bewertungsmethode
Komponenten
Wichtigste Kennziffern
Aktueller Wert
Anlagevermögen
Fair Value der Aktie
+
-
+
-
Wachstumsphase
Umsatzwachstum
Überschüssige
Erträge diskontiert
mit 10%
Stabile Phase
Operative Marge
Steuerbelastung
Finanzanlagen
Kapitalumschlag
Sicherheitsmarge
> 20%
Marktwert der
Aktie
8
Microsoft: wie entwickelt sich der Umsatz?
Nahezu stetig steigend
Umsatz in Mrd. USD im Zeitraum Juni 2002 bis Juni 2011
+10,5% p.a.
9
Microsoft: wie entwickelt sich die Marge?
In den letzten 5 Jahren stabil
Operative Gewinnmarge vor Steuern in Prozent im Zeitraum Juni 2002 bis Juni 2011
10
Microsoft: wie entwickelt sich der Kapitaleinsatz?
In den letzten Jahren fallend
Operatives Vermögen in Mrd. USD im Zeitraum Juni 2002 bis Juni 2011
11
Microsoft: stetig steigender Gewinn führt
zu einer hohen Bewertung
Jahresüberschuß in Mrd. USD
12,8% p.a.
Steigerungsrate
ƒ Fairer Wert: 475 Mrd. USD
ƒ Marktwert: 269 Mrd. USD
ƒ Sicherheitsmarge: 41,2%
12
Aktien, die in der Unternehmensbewertung
attraktiv sind, haben auch eine höhere Rendite
1-Jahresperformance in Abhängigkeit von Verhältnis intrinsischer Wert zu Börsenkurs
Intrinsischer Wert
zu Börsenkurs
Quelle: ACATIS Research; 1,2 Mio. Beobachtungen weltweit 1991-2008
13
Man kann zu jeder Zeit unterbewertete
Aktien finden
Alle Aktien weltweit über 1 Mrd. EUR sortiert nach Über- oder Unterbewertung
14
Eine starke Marktstellung:
Ein schöner breiter Burggraben hilft
Foto: Bernd K. Brzezinsky
15
Microsoft: wie sicher ist die Marktstellung?
■ Microsoft Office: wer kommt heute ohne Word,
Excel, Outlook, Powerpoint usw. aus?
■ Microsoft Windows: Welcher PC kommt ohne
Windows aus?
■ Microsoft Server: Stabile Marktanteile im ServerGeschäft
■ Andere Geschäftsbereiche: Xbox, Bing, Skype,
Telefonsoftware
16
Schutz durch starke Marken
Quelle: Barry Ritholtz Blog „The Big Picture“, http://i.imgur.com/k0pv0.jpg
17
Andere typische Wettbewerbsvorteile (Burggräben)
■ Netzwerkeffekte: mit jedem Kunden steigt der
Wettbewerbsvorsprung
■ Kostenvorteile: Eine Größe, an die andere nicht rankommen
oder eine günstige Versorgung
■ Unsichtbare Vermögensgegenstände: Patente, Marken,
Lizenzen
■ Wechselkosten für den Kunden
■ Die richtige Größe: Der große Fisch im kleinen Markt
18
Wann investiert ein Value Investor?
Preis/
Wert
Marktwert
Verkauf,
wenn innerer Wert erreicht
Innerer Wert (wächst um 10% p.a.)
Sicherheitsmarge
Kauf, wenn die Stimmung dreht
Zeit
19
Schutz durch Diversifikation in 6 Strategien
6 Strategien à 6 Aktien
■ Kurs-Gewinn-Verhältnis < 10
■ Kurs-Buchwert-Verhältnis < 1
■ Owner‘s Earnings > 30%
■ Dividendenrendite > 4%
■ EV/ EBIT < 6
■ Turnaround
20
Einige Schlußgedanken zu den Märkten
■ Lieber in Unternehmen als in den Staat investieren. Unternehmen sind verläßlich – die Politik ist
es nicht.
■ Die Märkte agieren mit sehr hoher Nervosität
■
Computerhandel und Terminmärkte bewegen sehr viel sehr schnell
■
Politik-Talk, normalerweise bedeutungslos, übersetzt sich direkt in Marktbewegungen
■
Man sollte das Chaos der Märkte als Chance und nicht als Gefahr begreifen.
■ Value-Aktien laufen langfristig zuverlässig – denn langfristig spielt die Politik keine Rolle
■ Aus der Value-Philosophie resultiert eine gute Performance – bei Aktien, Dachfonds, Misch- und
Rentenfonds
21
Drei mal Outperformance mit Aktien, Fonds und
Renten
Aktienfonds
Dachfonds
Rentenfonds
22
So bewerten uns andere – Eine Auswahl
unserer Auszeichnungen
■
Beste kleine Investmentgesellschaft - Lipper Fund Awards 2006
■
3 Goldmedaillen 2011 (Höchstauszeichnung) von Sauren Research
■
B Feri Fonds Rating
■
5 Sterne von Morningstar (Höchstauszeichnung)
■
Lipper Fund Awards 2012 (Deutschland, Schweiz, Österreich, Europa)
■
Lipper Leader
■
Fund Award 2012
■
MLP Fund Award 2011
■
Deutscher Fondspreis 2008 – (2. Platz)
■
Österreichischer Dachfonds Award 2009 – (1. Platz)
23
Kontaktdaten
■ ACATIS
Investment GmbH
■ Hauptgeschäftsstelle Deutschland
■ Geschäftsstelle Schweiz
■ Kontaktpersonen
■ Faik Yargucu
■ Vera Fülöp (DE, AT, HU, LU)
■ Michael Niefer (DE)
■ Cornelia Bertheau (FR, BE, LU, MC)
■ Kontaktpersonen
■ Petra Weise (CH, LI)
■ Katharina Rüsch (DE, AT, CH, LI)
■ Adresse
■ Adresse
■ mainBuilding
■ Dorf 104
■ Taunusanlage 18
■ CH-9428 Walzenhausen
■ D-60325 Frankfurt
■ Tel:
+41-71-886 45-51
■ Tel:
+49-69-97 58 37-77
■ Fax:
+41-71-886 45-59
■ Tél (France): +33 (0) 645 17 43 66
■ E-Mail: weise@acatis.ch, ruesch@acatis.com
■ Fax:
+49-69-97 58 37-99
■ Webseite: www.acatis.ch
■ E-Mail: yargucu@acatis.de, fueloep@acatis.de,
niefer@acatis.de, bertheau@acatis.com
■ Webseite: www.acatis.de
24
Disclaimer
ƒ Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für künftige Erträge. ACATIS übernimmt keine
Gewähr dafür, dass die Marktprognosen erzielt werden. Die Informationen beruhen auf sorgfältig ausgewählten
Quellen, die ACATIS für zuverlässig erachtet, doch kann deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Genauigkeit nicht
garantiert werden. Holdings und Allokationen können sich ändern. Die Meinungen sind die des Fondsmanagers
zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und stimmen möglicherweise nicht mit der Meinung zu einem späteren
Zeitpunkt überein. Die Meinungen dienen dem Verständnis des Anlageprozesses und sind nicht als
Anlageempfehlung gedacht. Die in diesem Dokument diskutierte Anlagemöglichkeit kann für bestimmte Anleger
je nach deren speziellen Anlagezielen und je nach deren finanzieller Situation ungeeignet sein. Außerdem stellt
dieses Dokument kein Angebot an Personen dar, an die es nach der jeweils anwendbaren Gesetzgebung nicht
abgegeben werden darf.
ƒ Dieses Dokument ist keine Aufforderung zur Zeichnung von Fondsanteilen und dient lediglich
Informationszwecken. Privatpersonen und nicht-institutionelle Anleger sollten die Fonds nicht direkt kaufen. Bitte
kontaktieren Sie Ihren Anlageberater für weitere Informationen zu den ACATIS Produkten. Die Informationen
dürfen weder reproduziert noch an andere Personen verteilt werden.
ƒ Einige Fonds der ACATIS Investment GmbH sind in der Schweiz nicht zum öffentlichen Vertrieb zugelassen
(Ausnahmen: ACATIS Aktien Global Fonds UI, ACATIS Fair Value Aktien Global, ACATIS 5 Sterne-UniversalFonds, ACATIS GANÉ Value Event Fonds UI, ACATIS IfK Value Renten UI, ACATIS Fair Value Bonds UI,
ACATIS Aktien Deutschland ELM). Produkte und Dienstleistungen können sich von Land zu Land unterscheiden.
Verkaufsprospekt, Halbjahres– und Jahresbericht sowie das „KID“ sind kostenlos erhältlich bei ACATIS
Investment GmbH.
ƒ Die ACATIS Investment GmbH wird von der BAFIN, Lurgiallee 12, in 60439 Frankfurt reguliert.
25
Anhang
26
Warren Buffett gibt uns gute Vorgaben
■
You need two courses in business school from the standpoint
of investments. One is how to value a business – and the
second is how to think about stock market fluctuations
■
Price is what you pay, value is what you get
■
Three big lessons
a) stock is a part of a business
b) the market serves you, doesn‘t instruct you, and
c) margin of safety
■
Very big dislocations happen about twice a century. The
moves are fast and short. You must think fast, resolutely. You
Durchschnittliche
Outperformance
10,6% p.a.
(1965-2011)
have to be like man who stands by a stream and fish comes
by once a year
■
Be fearful when others are greedy and greedy when others
are fearful
27
Welche Art Wachstum hätten Sie lieber: Aufbau
von Eigenkapital oder Aufbau von Schulden?
4,9% p.a.
3,5% p.a.
28
Kapitalmarktanomalien (USA) in der Langfristbetrachtung:
„Aktien“ und „Value“ funktionieren langfristig
Momentum
Aktienprämie
Value
Risikofreier Zins
Small Cap
Quelle: Kenneth French Data Library
29
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
10
Dateigröße
1 131 KB
Tags
1/--Seiten
melden