close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Internetrecht für Journalisten: Wie Journalisten das Internet nutzen

EinbettenHerunterladen
Internetrecht für Journalisten:
Wie Journalisten das Internet nutzen dürfen!
26. November 2012
Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn
Montag, 26. November 2012
ab 09.30 Uhr
Anmeldung in der Friedrich-Ebert-Stiftung
10.00 Uhr
Herzlich Willkommen!
Begrüßung durch Carla Schulte-Reckert,
Leiterin der JournalistenAkademie, Bonn
Vorstellung des Seminarleiters Thomas G. Becker
und der Teilnehmenden
10.30 Uhr
Problemaufriss
Jeder Teilnehmende stellt ein Beispiel aus seinem Redaktionsalltag dar.
 In welcher Situation wurden Medien aus dem Internet (youtube Videos, Fotos von Studi-VZ oder facebook) oder
auch im Internet eingesetzt?
 Wurden Maßnahmen zur Rechtssicherung ergriffen? Wenn
ja, welche?
11.30 Uhr
Theorieeinheit: Internetrecht im Deutschen Rechtssystem
Womit Journalisten rechnen müssen, wenn Sie durch den Einsatz von Internetmedien oder im Internet Rechte Dritter verletzen? (Schadensersatz, Schmerzensgeld, Unterlassungserklärung etc.)
Beispielpräsentation: Grundlagen Medienrecht
Wie können Journalisten durch den Einsatz von Internetmedien
oder im Internet Recht Dritter verletzen? (Beleidigungsdelikte,
allgemeine und spezielle Persönlichkeitsrechte u.a. Recht am eigenen Bild, Recht am vertraulich gesprochenen Wort etc.)
Beispiele:
 Ist es verboten, ein Foto von facebook zu kopieren und in der
Zeitung abzudrucken bzw. auf der eigenen Internetseite zu
veröffentlichen? Wenn ja, wie teuer kann das werden?
 Ist es verboten aus einem youtube Video Szenen zu „klammern“ und dann in meinem Radiobeitrag zu veröffentlichen?
Wenn ja, kann ich dafür bestraft werden?
13.00 Uhr
Mittagspause
14.00 Uhr
Konfliktfreier Einsatz von Internetmedien
Die beste Verteidigung gegen Rechtsprobleme ist es, sie gar
nicht entstehen zu lassen. Die Journalisten erarbeiten sich Strategien, wie dies im Redaktionsalltag umzusetzen ist.
16.00 Uhr
Schreckensszenario Unterlassungserklärung
Die Journalisten erhalten einen Überblick in welchen Situationen
eine Unterlassungserklärung möglich und wie damit umzugehen
ist.
17.00 Uhr
Offene Fragerunde
17.30 Uhr
Auswertung und Evaluation
18.00 Uhr
Ende des Seminars und Abreise
Seminarleiter:
Thomas G. Becker, Rechtsanwalt und Journalist, Essen
Leitung:
Carla Schulte-Reckert, Leiterin JournalistenAkademie,
Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn
Organisation:
Marion Fiedler, JournalistenAkademie, FES, Bonn
Teilnahmebeitrag: 100,00 Euro inkl. Mittagessen
Bei Fragen zur barrierefreien Durchführung der Veranstaltung wenden Sie sich bitte
an den/die für die Organisation verantwortliche/n FES-Mitarbeiter/in.
Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Seite 2 / 2
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
126 KB
Tags
1/--Seiten
melden