close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Auf zum Derby! - Supporters Karlsruhe 1986 eV

EinbettenHerunterladen
INFOS
Für Kinder ab 5 Jahren und Familien.
Alle Veranstaltungen im Literaturhaus Basel, Barfüssergasse 3, 4051 Basel.
Samstagmorgen, 8. November 2014 und Sonntagnachmittag, 9. November 2014.
Eintritt frei und Verpflegung gratis («s’ het solang’s het»).
Anmeldung
Für die einzelnen Veranstaltungen sind keine Anmeldungen notwendig.
Für Frühstück und Wienerli am Samstag und das Zvieri am Sonntag
bitten wir sie hingegen höflich um eine Anmeldung ab Anfang Oktober.
www.lesen.bs.ch > Kinderbuchfestival > Anmeldeformular
Telefon  061 267 62 95 (Anrufbeantworter)
KINDERBUCHFESTIVAL
IM RAHMEN DES LITERATURFESTIVALS BUCHBASEL
SAMSTAG, 8. UND SONNTAG, 9. NOVEMBER 2014
Für Kinder ab 5 Jahren und Familien
Literaturhaus Basel, Barfüssergasse 3, 4051 Basel
SAMSTAG, 8. NOVEMBER 2014
ein spannender Samstagmorgen
ab 9.15 Uhr 
10.00 Uhr 
Kakao und Kaffee und Gipfeli für Kinder und Eltern
10.45 Uhr 
ein vergnüglicher Sonntagnachmittag
Katharina Tanner: Sockenschlacht und Löwenzahn
«Sockenschlacht und Löwenzahn» erzählt aus dem Alltag von
Kindern: Auf dem Land und in der Stadt, von den Dreissigerbis in die Sechzigerjahre, in der Schweiz. In sechs unterschiedlichen Kinder welten der heutigen Grosseltern- und Urgross­
elterngeneration lesen wir von ihren Spielen, Flüchen, Liedern,
Krankheiten, Lieblingsessen, ihren Sorgen, ihrer Arbeit und
ihren Familien.
Katharina Tanner, 1962 in Schaffhausen geboren, Ausbildung zur
Buchhändlerin in Schaffhausen und zur Schauspielerin in Berlin
(Fritz-Kirchhoff-Schule). 1989 bis 1992 Engagements als Schau­
spielerin bei Bühne und Film, seit 1992 freie Autorin.
SONNTAG, 9. NOVEMBER 2014
Ute Krause: Minus Drei wünscht sich ein Haustier
Dinosaurier Minus wünscht sich ein Haustier. Sogar mit einem
Urf isch wäre er zufrieden! Doch seine Eltern glauben nicht, dass
er sich schon allein um ein Tier kümmern kann. «Ich werde es
euch beweisen!», ruf t Minus trotzig und hat schon einen Plan.
14.00 Uhr  Willy Puchner: Das ABC der fantastischen Prinzen
26 fantastische Froschprinzen aus aller Welt präsentieren sich auf dem
grossen Prinzenball. Die Qual der Wahl haben 26 fabelhafte Prinzessinnen. Welcher Prinz ist der attraktivste? Prinz August mit dem allerschönsten Amulett aus Ägypten? Oder soll es doch Prinz Zacharias sein,
der eine Reise im zitronengelben Zeppelin verspricht? Welche Prinzessin welchen Prinzen gewählt hat, wird aber nicht verraten. So können
die Paare nach Lust und Laune selbst zusammengestellt werden.
Willy Puchner ist 1952 in Mistelbach (Niederösterreich) geboren.
Er arbeitet als Fotograf, Zeichner und Autor in Oberschützen, Wien und
auf Reisen. Nach dem Studium der Philosophie und Geschichte bereiste
er für viele Jahre die ganze Welt. Er zeigt seine Bilder in Ausstellungen,
publiziert in Zeitschriften und veranstaltet auch Workshops für Kinder.
14.45 Uhr 
Ute Krause, Autorin und Illustratorin. 1960 in Berlin geboren, wuchs
sie in der Türkei, Nigeria, Indien, den USA und Deutschland auf.
In Berlin begann sie das Studium Visuelle Kommunikation und
wechselte nach einem Jahr als Fulbright-Stipendiatin in New York
an die Münchener Filmhochschule. Sie hat 250 Bilder- und Kinder­
bücher illustriert.
11.30 Uhr  Käthi Bhend: Der goldene Schlüssel
Ein armer Schlittenjunge will sich in der Kälte am Feuer wärmen.
Er f indet unterm Schnee einen kleinen goldenen Schlüssel und unter der Erde ein eisernes Kästchen. Er er war tet «kostbare Sachen»,
f indet das kleine Schlüsselloch und schliesst auf. Der Erzähler
endet, man müsse nun war ten, bis er es geöf fnet hat. Das ist die
Geschichte, wie sie am Ende der Grimm-Märchen-Sammlungen
vorkommt. Die Schweizer Bilderbuchkünstlerin Käthi Bhend hat
die Geschichte zum Anlass genommen, ihre eigene Geschichte zu
erzählen. Ohne Wor te, nur in ihrer ureigenen fantastischen Bildsprache.
Annette Pehnt, geboren 1967 in Köln, lebt mit ihrer Familie in Freiburg
im Breisgau. Nach einem Jahr Freiwilligenarbeit in Belfast verbrachte
sie mehrere Jahre in Irland, Schottland und den USA. Nach einem Studium der Anglistik, Keltologie und Germanistik in Köln, Galway, Berkeley/California und Freiburg promovierte sie über irische Literatur.
15.15 Uhr 
kleine Apfelpause
15.30 Uhr 
Mehrdad Zaeri: Prinzessin Sharifa und der mutige Walter
Die unerschrockene Sharifa will sich das Land ohne Frauen ansehen.
Denn der im Nachbarreich regierende König Hamed bin Bathara hat
aus Zorn alle Frauen, ausser seiner Mutter, aus dem Land verbannt.
Sharifa verkleidet sich und besucht als Prinz Sharif unter Lebensgefahr das Reich der Männer. Die Legende von Wilhelm Tell ist uns
bekannt. Was aber passiert, wenn der europäische Urstoff zum Thema
Mut und Freiheit heute in Ägypten gelesen und interpretiert wird?
Da verschieben sich die Gewichte und der Sohn.
Käthi Bhend, 1942 in Olten geboren, ist eine Schweizer Graf ikerin
und Illustratorin von Schul- und Kinderbüchern.Käthi Bhend machte
eine Graf ikerlehre und arbeitete anschliessend in Werbeagenturen
in Lausanne und Paris. Für ihre Bilderbücher wurde sie mehrfach
ausgezeichnet. Heute lebt sie in Heiden.
Annette Pehnt: Der Bärbeiss
Schlechte Laune hat der Bärbeiss am liebsten. Er mag die Sonne
nicht, denn er könnte schwitzen. Regen kann er auch nicht leiden,
da wird man ja nass. Und Besuch mag er sowieso nicht. Aber davon lassen sich die freundlichen Wesen in der Nachbarschaf t nicht
beeindrucken. «Dann werden wir das Besuchen eben üben», meint
das Tingeli. Es ergreif t die Initiative, und am Ende entsteht eine
fröhliche Gemeinschaf t. Ein Kinderbuch über Freundschaf t mit
witzigen Illustrationen von Jutta Bauer.
Mehrdad Zaeri kam 1970 in Isfahan im Iran auf die Welt. Als er 14
Jahre alt war, wanderte seine Familie zuerst in die Türkei, danach nach
Deutschland aus. Nach dem Abitur beschloss er, Künstler zu werden.
Er lebt heute mit seiner Frau in Mannheim und arbeitet als freier
Künstler. Zaeri hat bereits zahlreiche Bücher für Erwachsene illustriert.
Dies ist seine erste Buchveröffentlichung für Kinder.
12.15 Uhr  Wienerli mit Brot für alle
16.15 Uhr 
Zvieri für alle
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
2
Dateigröße
1 191 KB
Tags
1/--Seiten
melden