close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Endlich Taxifahren wie ich es will! - myTaxi

EinbettenHerunterladen
Endlich Taxifahren
wie ich es will!
Inhalt
myTaxi im Porträt
Seite 3
myTaxi Features
Seite 4
Stimmen aus der myTaxi-Flotte
Seite 5
Der Taximarkt in Zahlen
Seite 6
Pressekontakt
Lina Wüller
Große Elbstraße 273
22767 Hamburg
www.mytaxi.net T.: +49 (0) 40 3060689 - 28
E.: l.wueller@mytaxi.net
@mytaxi
myTaxi im Porträt
Die Gründerstory
Die Startup-Idee entstand nicht in einer Garage und die beiden Gründer sind auch keine
Harvard-Absolventen. Im Gegenteil: myTaxi ist eine
klassische Bierdeckel-Idee. Im Winter 2008 saßen
Niclaus Mewes und Sven Külper mit Freunden zusammen und diskutierten über neue Ideen für Mobilität. Damals lagen Mitfahrzentralen stark im
Trend. Sie hatten die Vision einer App, die mobile
Plattformen intelligent vernetzt und die Synergiepotenziale einzelner Verkehrskomponenten voll ausnutzt.
Wie so häufig verlief die Idee zunächst im Sande. Einige Monate später befanden sie sich in einer fremden Stadt und versuchten ein Taxi zu bekommen. Die
Situation hätte nicht komplizierter sein können: Weit und
breit kein Taxi in Sicht. Hinzu kam, dass sie weder die
Nummer einer Zentrale besaßen, geschweige denn
wussten wo sie waren. Wieso gibt es noch keine App mit
der man, egal wo man ist, ein Taxi bestellen kann? Kaum
ausgesprochen, verfielen sie in eine Diskussion über
die Zukunft der Taxibranche und gelangten schließlich wieder zu ihrem Ursprungsgedanken: Eine Mobilitätsplattform mit der man Taxis bestellen kann
– myTaxi, die erste Taxi-App weltweit, die eine direkte
Verbindung zwischen Fahrer und Fahrgast herstellt. Eine revolutionäre Idee
Die beiden Gründer haben von Anfang an groß
gedacht: Sie wollten eine App entwickeln, die es ermög-
licht, an jedem Ort der Welt ein Taxi zu bestellen – individuell, transparent und einfach. Zu Beginn wurden
Marktanalysen durchgeführt, die das Potential schnell
erkennen ließen: Zum einen lagen Smartphones
sowie Ortungsfunktionen stark im Trend. Zum anderen
äußerten Fahrer das Bedürfnis, ihre Tourenfrequenz zu
verbessern. Zwei Faktoren, die sich als Peer-to-PeerPrinzip ideal miteinander kombinieren ließen. Kurz
darauf war das Modell „myTaxi“ definiert und bereit,
den weltweiten Taximarkt umzustrukturieren. Mit
einem zunächst kleinen Team wurde eine disruptive und
skalierbare Technologie entwickelt, mit dem Ziel die
Taxibestellung zu vereinfachen. Die App ist in zwei Versionen verfügbar – eine für die Fahrer, die andere für die
Fahrgäste. Beide Versionen sind im App-Store, Android Market, per Onlinebestellung und für den deutschen
Markt im Windows Market Place kostenlos erhältlich.
myTaxi - Taxifahren so wie ich es will!
Individuell, transparent und einfach! Die Vorteile
Für die Fahrer bedeutet myTaxi vor allem Unabhängigkeit
und Freiheit: Im Gegensatz zu anderen Anbietern
sind Fahrer nicht an eine Zentrale gebunden
und haben daher keine monatlichen Fixkosten
oder Verbindlichkeiten zu tragen. Bei myTaxi
gehen die Fahrer keine Verpflichtungen ein und zahlen in Deutschland 79 Cent Netto, in Österreich
und Spanien 99 Cent und in der Schweiz beläuft sich
die Gebühr auf 2,50 CHF bei einer erfolgreich vermittelten Fahrt. Darüber hinaus fällt die Anschaffung jeglicher Hardware weg, da die Fahrer den
gesamten Prozess über Smartphones abwickeln
können. Für Fahrgäste ist das Angebot sehr transparent:
Während
des
Bestellprozesses
werden
die
Telefonnummer, ein Bild des Fahrers, Daten zum Auto
sowie die durchschnittliche Fahrerbewertung angezeigt. Durch ein integriertes GPS können Fahrgäste die
Anfahrt des Taxis live verfolgen und sehen genau,
wann das Taxi da ist. Zudem können Fahrgäste ihren
persönlichen Stammfahrer speichern und bei der
Bestellung bevorzugen. myTaxi geht so auf
die Bedürfnisse in der Branche ein und schafft
Qualität im Taxigewerbe.
myTaxi, Vorreiter unter den Taxi-Apps
Mit 20 Prozent Marktanteil, ist mittlerweile jedes fünfte
Taxi in Deutschland für myTaxi im Einsatz. myTaxi ist
Marktführer unter den Taxi-Apps und weltweit Vorreiter.
Mit 18.000 angeschlossenen Taxis und 2,3 Millionen
Downloads hat sich myTaxi seit der Gründung im Juni
2009 zur beliebtesten und am schnellsten wachsenden
Taxi-App entwickelt. myTaxi ist mittlerweile in über 30
Städten in Deutschland, sowie international in Wien,
Graz, Zürich, Barcelona, Warschau und Washington D.C.
verfügbar. Ein starkes Team, bestehend aus 95 Mitarbeitern, treibt täglich die Entwicklung von myTaxi an neun
internationalen Standorten voran.
myTaxi Payment
Mit myTaxi Payment wagt myTaxi den nächsten Innovationsschritt. myTaxi Payment ist das erste mobile
Bezahlsystem, das einen direkten Abrechnungsprozess zwischen Fahrer und Fahrgast über beide Smartphones im Taxi ermöglicht – einfach, sicher und transparent. Bislang gibt es in Deutschland kein mobiles
Bezahlsystem, das ohne zusätzliche NFC-Lösungen,
QR-Codes oder Dongles funktioniert. myTaxi Payment
stellt im Gegensatz dazu eine direkte Verbindung her,
ohne den Einsatz externer Hardware oder Technologie. Die Registrierung für myTaxi Payment verläuft
einfach über die App: Dort hinterlegt der Fahrgast einmalig die Zahlungsarten seiner Wahl und kann ab sofort ‚Cardless & Cashless’ und ohne Zusatzkosten im
myTaxi bezahlen. Auch für Trinkgeld wird kein Bargeld
mehr benötigt, da der Fahrgast den Betrag über die
App festlegt. Mittels Bestätigung des Fahrpreises erfolgt die Bezahlung sicher und transparent, innerhalb
weniger Sekunden. Jede Transaktion bedarf einer Autorisierung durch die eigene PIN. Die Quittung erhält der
Fahrgast unmittelbar nach der Bezahlung per E-Mail.
Miles & More Teilnehmer können über myTaxi
Payment sogar Meilen sammeln: Pro bezahlten Euro erhält der Kunde eine Prämienmeile.
Aktuell ist myTaxi Payment nur in Deutschland
verfügbar.
Auszeichnungen
2010 erreichte myTaxi den 3. Platz als bestes deutsches
Startup. Sowohl beim Vision Award 2011 als
auch auf den Mobile Tech Awards 2012 wurde
myTaxi als beste App ausgezeichnet. Damit nicht genug: Erst kürzlich wurde myTaxi mit dem international
anerkannten Code_n Award prämiert und erreichte
den 1. Platz beim Innovationspreis. Im Juni 2012 wurde
myTaxi außerdem mit den Lead Awards 2012 in der
Kategorie Webservice des Jahres ausgezeichnet.
Außerdem wurde myTaxi mehrfach im App-Store
unter Highlights aufgeführt. Neben der positiven
Nutzerwertung, die zwischen 4,5 und 5 Sternen liegt,
bleibt die größte
Auszeichnung, die Vermittlung
von Fahrten an sich.
Die Investoren
Zu den Investoren zählen unter anderem T-Venture
Holding GmbH, car2go GmbH (Daimler AG), KfW
Bankengruppe, e42 GmbH, und Lars Hinrichs (Cinco
Capital GmbH). Im Februar 2012 schloss myTaxi die
zweite Investitionsrunde erfolgreich ab.
myTaxi in Zahlen
2009 Juni
Gründung Intelligent Apps GmbH 2010 März
myTaxi ist in Hamburg verfügbar
2011 Januar
myTaxi ist in weiteren deutschen
Städten verfügbar
2011 August
Internationalisierung: myTaxi ist in
Wien verfügbar
2011 Dezember über 30 Städte und 1 Million
Downloads
2012 Februar
myTaxi ist in Barcelona und Zürich
verfügbar
2012 Juli
über 1,7 Milllionen Downloads
international und 20% Marktanteil in
Deutschland
2012 Oktober
myTaxi ist in Washington D.C.
verfügbar
2012 November myTaxi ist in Madrid verfügbar
Headquarter: Hamburg
Standorte: Hamburg, Berlin, München, Stuttgart,
Frankfurt, Köln, Wien, Zürich, Barcelona, Madrid
Warschau und Washington D.C.
Team: 100 Mitarbeiter
myTaxi Features
myTaxi ist für iOS, Android, per Online-Bestellung und
in Deutschland für WP7 mit folgenden Funktionen
verfügbar:
1:1-Verbindung: myTaxi schafft eine direkte
Verbindung zwischen dem Fahrer und Fahrgast:
transparent, innovativ und einfach.
myTaxi Payment: Direktes Bezahlen im Taxi - von
Smartphone zu Smartphone.
Standortbestimmung: Die App lokalisiert den
Fahrgast per GPS.
De-Anonymisierung: Der Taxifahrer wird mit Bild,
Namen, Telefonnummer und durchschnittlicher
Bewertung angezeigt.
Anfahrt live verfolgen: Der Fahrgast kann die
Ankunft des Taxis in Echtzeit auf seinem Display
verfolgen.
Fahrerbewertung: Nach Abschluss der Fahrt
kann der Fahrgast Sterne für die Taxifahrt vergeben, die in die durchschnittliche Bewertung des
Fahrers einfließen.
Fahrpreisrechner: Der Fahrgast kann vor Antritt
der Fahrt seinen Fahrpreis berechnen lassen.
Mehrfachbestellung: Es können mehrere Taxis
auf einmal bestellt werden.
Taxiradar: Ansicht aller Taxis im Umkreis.
Bestelloptionen: Vorbestellung, Umwelttaxi,
EC-Kartenzahlung, u.v.m. möglich.
Geschäftsmodell: Für den Fahrgast fallen keine
Kosten an. Der Taxifahrer zahlt für jede erfolgreich vermittelte Fahrt in Deutschland 79 Cent an
myTaxi.
Miles & More: myTaxi Payment Nutzer können im
myTaxi Prämienmeilen sammeln.
Mein Weg zu mehr Fahrten
führt über myTaxi.
Taxifahrer über myTaxi
Clemens Grün, Hamburg
„Seit gut einem Jahr habe ich mit myTaxi neben Anläufergeschäft sowie Privatkundschaft eine stabile dritte
Quelle für Touren. Etwa 20% des Umsatzes erwirtschafte ich mittlerweile mit der myTaxi-Kundschaft.
Mit den kommenden Features wie StammfahrerFunktion und bargeldlosen Verrechnungstouren im
Firmengeschäft erwarte ich mir schon dieses Jahr
weitere Umsatzsteigerungen. Besonders schätze ich
den direkten Draht zu den Kunden ohne zwischengeschaltetes Call-Center.“
Michael Dworak, Stuttgart
„Das System ist für mich ideal, weil ich die Zeit zwischen meinen Stammkunden füllen kann. Durch die
Transparenz der App ist der Kontakt zwischen Fahrgast und Fahrer viel persönlicher als sonst. Mir gefällt
myTaxi vor allem, weil es sehr effektiv ist.“
Thomas Peter Kadenbach, Frankfurt
„Ich habe mich gleich angemeldet, als ich in der “Taxi
heute“ gelesen habe, dass myTaxi nach Frankfurt
kommt. Es herrscht eine richtige Aufbruchstimmung.
Am Besten gefällt mir die Transparenz. Dadurch ist
eine vielbessere Qualitätssicherung gegeben. Ein ganz
großer Vorteil ist auch, dass man keine Grundgebühr
zahlen muss. Über kurz oder lang wird es die
Zukunft der Taxibranche sein.“
11,8 Mio.
verkaufte Smartphones 2011
Smartphones befinden sich im
Aufwind. 2011 konnte ein Anstieg
von 31 Prozent im Vergleich zum
Vorjahr verzeichnet werden. Damit
sind mittlerweile 43 Prozent aller
in Deutschland verkauften Handys
internetfähig.
25%
der Haushalte besitzen ein
Smartphone
210
Millonen Euro
Umsatz mit
mobilen Apps 2011
Download und Umsatz mobiler Apps steigen massiv
210 Mio.¤
962 Mio.
+249%
+123%
94 Mio.¤
386 Mio.
2,5 von 10 deutschen Haushalten
besitzen ein Smartphone
2010
2011
65 % Wachstum
Downloads mobiler Apps in Deuschland
Quelle: Bitkom
* 01.02.2011 www.internetworld.de
2010
2011
Umsatz mit mobilen Apps in Deutschland
Quelle: Bitkom
Eine Verbindung dieser zwei
Geschäftsfelder bietet sich dem
in Deutschland verändernden
Markt an, um das Potential dieser
Felder auszuschöpfen.
50.000 Taxis
3,7 Milliarden Euro Umsatz/Jahr im Taxigewerbe
400 Millionen
Taxifahrten
11,8 Millionen
verkaufte Smartphones 2011
Anstieg von 31% im Vergleich zum Vorjahr
Quelle: Bitkom, BZP 2009
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
2
Dateigröße
6 361 KB
Tags
1/--Seiten
melden